Aktuelle Zeit: 05.07.2020, 06:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Online Unterricht Gesang sinnvoll?
BeitragVerfasst: 24.05.2020, 18:24 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3522
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Was haltet ihr von Gesangunterricht online in der Coronazeit?

big_denken big_lala

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2020, 19:28 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 358
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Mein GL hat es angeboten, aber ich konnte das nicht wahrnehmen. Meine Leitung ist zu schwach. Also kann ich leider nichts dazu sagen, obwohl ich es gerne ausprobiert hätte. Was mir aber so generell zu Ohren gekommen ist, war eher durchwachsen. Ich bin froh, dass ich wieder normalen Unterricht habe, wenn auch unter besonderen Bedingungen.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2020, 21:33 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt

Registriert: 17.05.2015, 23:10
Beiträge: 201
Vorname: K.
Nachname: F.
Meine Erfahrung mit digitalem Unterricht:

Für besser als eine ellenlange Pause halte ich Onlineunterricht schon. Spielt man Instrumente, die am Wohnort nicht unterrichtet werden oder selten gelernt werden, bleibt einem nichts anderes übrig. Vielleicht wechselt man auch nicht für ein jahr während eines Auslandsjahres die Lehrkraft, die wieder eine andere Hernagehensweise hat als die eigentliche, die man schon seit Jahren kennt.
Auf diese Weise konnte ich mich mit sehr interessanten, selten gelehrten Musikinstrumenten befassen oder große Distanzen zur Lehrkraft problemlos überbrücken. Unangenhem ist die Zeitverzögerung, die aber in einer 1:1-Kommunikation nicht so schlimm ist. Eine Gruppenprobe wäre vermutlich problematischer.
Die Coronazeit kann man online ganz passabel überbrücken. Wer will schon zwei, drei Jahre auf Gesangs- und Instrumentalunterricht verzichten müssen? Schwierig wird es, wenn der Computer (kein Laptop) nicht dort steht, wo ein fest aufgestelltes Instrument steht. Bei Gesang ist es aber besser. Die Tonqualität ist natürlich weit vom Original entfernt.


Zuletzt geändert von contraalta am 25.05.2020, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.2020, 22:11 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 641
Online-Musikunterricht stelle ich mir schwierig vor. Für Fortgeschrittene mag es noch gehen, wenn die technischen Grundlagen schon alle da sind, aber wie will ein Musiklehrer z. B. die korrekte Handhaltung bei Streich- oder Zupfinstrumenten oder beim Klavier nur über den Bildschirm vermitteln können? :fidel

Beim Gesang ist es noch schwieriger. Es scheitert bei Anfängern schon allein daran, dass das Online-Bild, das der Lehrer vom Schüler sieht, nur einen Ausschnitt dessen abbildet was der Lehrer im Direktkontakt sehen würde. Auch kann der Lehrer z. B. bei seiner Klavierbegleitung nicht so direkt auf den Schüler reagieren. Auch das Thema "Nachbarn" taucht hier wieder auf, die Online-Unterrichtsstunde würde demnach ziemlich "gedrosselt" ablaufen, was ja nun gar nicht im Sinne einer Stimm-Entfaltung ist.

Ansonsten steht und fällt jeglicher Online-Unterricht per Skype oder wie auch immer geartetem "Livestream" mit der Stabilität und der Schnelligkeit der vorhandenen Internet-Verbindung. Wenn die nicht absolut "wackelfrei" ist, dann kann man es wirklich vergessen. Ich habe z. B. noch keine Gottesdienst-Übertragung ohne "Abstürze" erlebt. Und bevor mit der Einführung von 5G begonnen wird, sollte erst mal 3G überall funktionieren - was bei uns in sämtlichen Ortschaften unter 10.000 Einwohnern nicht der Fall ist. "Lohnt" sich für die Telekom eben nicht... :n95:

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.05.2020, 14:30 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 21:47
Beiträge: 112
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Unsere VHS Wien 9 hätte so einen Video Kurs angeboten,aber niemand von der Gruppe wollte das.Wir hoffen doch, daß der normale Kurs wieder ab Oktober stattfindet.In der VHS Hernals gibt es die Präsenzkurse schon ab Juli.Mit der Maske könnte ich nicht singen ev.mit Schirm probieren.
Für mich ist es furchtbar, daß sowohl Theater als auch Gesangskurse ausgefallen sind.Meine private GL werde ich im Juli fragen wann sie wieder unterrichtet.
Hilde45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.05.2020, 16:46 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt

Registriert: 17.05.2015, 23:10
Beiträge: 201
Vorname: K.
Nachname: F.
Hilde45 hat geschrieben:
Unsere VHS Wien 9 hätte so einen Video Kurs angeboten,aber niemand von der Gruppe wollte das.Wir hoffen doch, daß der normale Kurs wieder ab Oktober stattfindet.In der VHS Hernals gibt es die Präsenzkurse schon ab Juli.Mit der Maske könnte ich nicht singen ev.mit Schirm probieren.
Für mich ist es furchtbar, daß sowohl Theater als auch Gesangskurse ausgefallen sind.Meine private GL werde ich im Juli fragen wann sie wieder unterrichtet.
Hilde45


Der Ausnahmekurs läuft an meinem Wohnort schon seit März und ein Infektionsrisiko gab es bereits, als der erste Fall im Bundesland bekannt war, denn man weiß nie, wer sich wohin bewegt. Vielleicht gibt/gab es bei Dir nicht so viele erfaßte Neuerkrankungen. Unterricht zu zweit- nur Schüler und Lehrkraft- funktioniert digital bisher ganz gut. Ich achte immer daruaf, daß kein anderes Familienmitglied online ist. Das können sie die 60 Minuten lange Unterrichtsstunde aber gut aushalten.

Eine Unterrichtspause von Anfang oder MItte März bis Oktober wäre mir persönlich zu lang. Natürlich ist Präsenzunterricht besser, keine Frage!

Ich fügte gerade noch etwas in meinen Beitrag von gestern abend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.05.2020, 16:59 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt

Registriert: 17.05.2015, 23:10
Beiträge: 201
Vorname: K.
Nachname: F.
Hilde45 hat geschrieben:
...Wir hoffen doch, daß der normale Kurs wieder ab Oktober stattfindet....Hilde45


Weil das Virus im Oktober verschwunden sein wird? Da bin ich mir nicht sicher. ich rechne damit, daß sich das Virus auch im Herbst noch von Mensch zu Mensch weiterverbreitet. Und, wenn es mutiert, kommt es richtig dicke! Wann es mutiert, weiß aber kein Mensch. Ich bin der Meinung, man öffnete die Sperren im Freizeitbereich viel zu früh. Der alltägliche Menschenkontakt im beruf ist schon ein Risiko, das Virus zu verbreiten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.05.2020, 17:57 
Offline

Registriert: 19.10.2014, 09:45
Beiträge: 24
Vorname: Bari
Nachname: Tinho
In Hessen ist der Präsenz-Einzelunterricht seit drei Wochen wieder erlaubt. Die Empfehlungen des BDG dazu sehen folgendermaßen aus: http://www.bdg-online.org/images/Risikoabsch%C3%A4tzungCoronaGesangSpahn_25.04.20.pdf?fbclid=IwAR37s2Y1Oe7nZGwdXf42ReKIdmH4QDm1X9MWZEYmU6bLU0eieesfcZZe7dY

Den Abstand von 3-5 Metern können viele Gesangslehrer wohl nicht realisieren. Bei mir in der Musikschule findet der Gesangs- und Bläserunterricht nur in großen Ensembleräumen statt. Privat habe ich einen transparenten Vorhang installiert, was bisher ganz gut funktioniert.

Onlineunterricht kann gut funktionieren, wenn beiden Seiten eine hochwertige Ausstattung zur Verfügung steht. Dies ist aber in den seltensten Fällen so. In jedem Fall ist es aber unmöglich, den Schüler im Unterricht zu begleiten - sowohl bei Liedern als auch bei Übungen. Für beides wären Playbacks erforderlich, was dem Unterricht aber viel von seiner Dynamik und Flexibilität nimmt. Mit fortgeschrittenen Schülern kann man sicher auch unter diesen Umständen an Dingen wie musikalischer Gestaltung u.ä. arbeiten. Onlineunterricht mit Anfängern halte ich für wenig sinnvoll.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.05.2020, 20:37 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 19:02
Beiträge: 371
Vorname: Monika
Nachname: C
AK-Kontraalt hat geschrieben:
"Lohnt" sich für die Telekom eben nicht... :n95:

Na'ad frag halt die Vodafone :n66:

Zum Thema selber - ich habe schon verschiedenes dazu gehört. Die Chorprobe letztens war spaßig, zu große Latenzen bei vielen. Auf Sicht singen hat auch nicht geklappt, da die Latenz dort beim Computer, im Gegensatz zum realen Leben, ja auch ist. Aber besser als nix ist es allemal, denke ich.

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.05.2020, 23:16 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt

Registriert: 17.05.2015, 23:10
Beiträge: 201
Vorname: K.
Nachname: F.
moniaqua hat geschrieben:
AK-Kontraalt hat geschrieben:
"Lohnt" sich für die Telekom eben nicht... :n95:

Na'ad frag halt die Vodafone :n66:

Zum Thema selber - ich habe schon verschiedenes dazu gehört. Die Chorprobe letztens war spaßig, zu große Latenzen bei vielen. Auf Sicht singen hat auch nicht geklappt, da die Latenz dort beim Computer, im Gegensatz zum realen Leben, ja auch ist. Aber besser als nix ist es allemal, denke ich.


Bisher diskutierten wir eher über eine Unterrichtssituation (s. Titel "Unterrricht Gesang"), also einen reinen 1:1-Kontakt. Da geht es digital ganz passabel trotz der Zeitverzögerung.
Bei Gruppen wie moniaqua´s Chor wird es problematisch, aber die1:1-Kommunikation im Gesangsunterricht ist OK.
Kurz: Je mehr Menschen und Computer mit Latenzen beteiligt sind, desto weniger taugt es. Das ist meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 08:32 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3522
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Ich bin ein totaler Gegner des Online Gesangsunterrichts und würde es niemals anbieten, auch nicht in dieser Coronazeit. Der direkte Kontakt ist sehr wichtig für mich, ich muss auch mal Hand anlegen können, um Atmung und Stütze korrigieren zu können, besonders bei Anfängern. Aber auch bei langjährigen Schülern schleichen sich Fehler ein, Kontrolle ist da sehr wichtig.

In Anzeigen liest man oft über Angebote "Singen lernen online", diese "Lehrer" unterrichten nur über das Internet, wie soll das gehen? big_denken

Ein genaues Hören, schon bei den Übungen, auch durch die Zeitverzögerung, ist unmöglich, Begleitung der Literatur vom Lehrer zum Schüler ist ebenfalls unmöglich. Ich brauche den Kontakt zum Schüler direkt, sonst ist es für mich kein Unterricht, sondern nur Geldschneiderei.

big_lala

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.05.2020, 23:32 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 641
Heißt klardeutsch also: Es geht nicht, es ist technisch unmöglich.

In unserer Zeitung war vor einigen Wochen zu lesen, dass die Städtische Musikschule XY ihren Unterricht online weiter führt, für fast alle Instrumente - aber nicht für Gesang, da sei es unter anderem wegen der vorgenannten Zeitverzögerung nicht möglich.

Wenn nun aber beim Gesangsunterricht auch mal "Hand angelegt" werden muss, dann wäre GU schon allein wegen der Abstandsregeln nicht möglich. Baritinho schrieb von einem Vorhang, der zwischen ihm als Lehrer und seinen Schülern sei, auch dann ist kein "Hand anlegen" möglich, alles andere in Sachen optischer und akustischer Kontrolle aber schon.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.05.2020, 00:14 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3522
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Heißt klardeutsch also: Es geht nicht, es ist technisch unmöglich.

In unserer Zeitung war vor einigen Wochen zu lesen, dass die Städtische Musikschule XY ihren Unterricht online weiter führt, für fast alle Instrumente - aber nicht für Gesang, da sei es unter anderem wegen der vorgenannten Zeitverzögerung nicht möglich.

Wenn nun aber beim Gesangsunterricht auch mal "Hand angelegt" werden muss, dann wäre GU schon allein wegen der Abstandsregeln nicht möglich. Baritinho schrieb von einem Vorhang, der zwischen ihm als Lehrer und seinen Schülern sei, auch dann ist kein "Hand anlegen" möglich, alles andere in Sachen optischer und akustischer Kontrolle aber schon.



Ja, das ist wohl im Moment so, dann würde ich halt genauer hinschauen, ob die Atmung stimmt, die Stütze und Haltung, das kann man auch aus 2 m Entfernung beobachten. Auch hinter einer Scheibe würde das gehen, solange ich den Schüler sehe und ihn korrigieren kann.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.05.2020, 17:35 
Offline

Registriert: 26.05.2020, 13:08
Beiträge: 3
Vorname: Anna
Nachname: Grünwald
Ich hab das auch schon öfter gesehen, dass Gesangsunterricht online angeboten wird... kürzlich auf Youtube einen selbsternannten Gesangslehrer gesehen, der Unterricht anbietet und ich dachte mir da auch das muss doch fast unmöglich sein. Also wer au sowas reinfallt, naja.. wenn der Lehrer wenigstens kompetent ist, kann er einem schon gute Tipps geben, wie du dich verbessern kannst, aber über das Internet ist die Tonqualität ja viel zu schlecht und verzerrt.
Da finde ich die Option mit einem Glas dazwischen aber wenigstens im selben Raum doch viel besser.

_________________
"It's no use going back to yesterday, because I was a different person then." - AiW


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Lockerer oder strenger Unterricht beiAmateuren?
Forum: GesangslehrerIn
Autor: Hilde45
Antworten: 20
Habt Ihr auch diese Neugierde im Unterricht?
Forum: Gesangschüler
Autor: Raupe
Antworten: 12
Online-Quiz
Forum: Allgemeines
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Unsicherheit im Unterricht
Forum: GesangslehrerIn
Autor: annamarili
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz