Aktuelle Zeit: 03.06.2020, 12:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 15:23 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo ihr Lieben,

ich hab es ja schon bei der "Konkurrenz" gefragt, da ich den Hals aber nicht voll bekommen kann, was Vorschläge für neue Literatur angeht , kopiere ich meine Frage einfach auch mal hier rein.

aaaaalso:

ich brauche einmal euren unverbindlichen Rat.

Ich habe vor Kurzem einem neuen Gesangslehrer vorgesungen, der mich dann auch gleich fragte, ob ich noch an die Bühne will.

Da bin ich zwar noch nicht so ganz entschieden, da ich meinen festen Jobn nicht leichtsinnig aufs Spiel setzen möchte, aber es hindert mich ja nichts daran, ein paar Vorsinge-Arien einzustudieren.


Dazu muss ich sagen, dass ich bis jetzt eher höheres Mezzofach gesungen habe und quasi einen Fachwechsel ins schwerere Sopranfach durchmache und mich daher in dem Bereich noch nicht so auskenne.

Von meinem GL kamen Vorschläge wie Elsa/ Lohengrin oder Gräfin/ Figaro, was mir beides stimmlich auch sehr gut liegt.

Ich hab dann auch noch eine Vitellia-Arie in petto und stelle auch fest, dass mir beispielsweise die 2. Fiordiligi-Arie wie Butter in der Stimme liegt.

Mein GL scheint in Bezug auf Höhe und Koloraturfähigkeit auch mehr Vertrauen in mein Können zu haben als ich selbst und zumindest in Übungen stelle ich fest, dass ich mit relativer Leichtigkeit in Höhen komme, von denen ich früher lieber die Finger gelassen habe. Irgendwie sind wir mit meiner anderen GL nie in diese Sphären vorgedrungen ("Du bist Mezzo, du brauchst das nicht") In Arien liegt die Sache allerdings noch anders, da spielt mir die Psyche in der extremen Höhe noch oft einen Streich. Daher würde ich mich beim Vorsingen eher auf etwas "tiefergelegte" Partien beschränken.

Lange Rede - kurzer Sinn: Ich suche einfach nur nach Vorschlägen, was ich einstudieren kann. Einige von Euch kennen meine Stimme ja auch ein wenig :-)

Liebe Grüße

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 16:29 
Benutzeravatar
Octaviane hat geschrieben:
("Du bist Mezzo, du brauchst das nicht")



Was für ein bescheuerter Spruch :n21: !
Als ob der Mezzo keine Höhe bräuchte. Wenn man nicht gerade Koloratursopranarien nimmt, liegen die Spitzentöne einer Mezzoarie und einer Sopranarie gar nicht so weit auseinander. Wenn ich ein "bühnentaugliches" h'' haben will, muss ein d''' im Unterricht drin sein. Und zur Stabilisierung der Höhe ist ein "gemäßigtes Wildern" im Sopranfach durchaus nützlich.

Aber das war ja nicht Deine Frage:

Vorschläge für Vorsingarien:
Elsa ist sicher gut, Holländer Senta würde ich mir anschauen und Fidelio Leonore (hab ich alle als Mezzo auch schon zu Trainingszwecken gesungen ;-) ) Wie wäre es mit Tosca? Vitellia hat ja auch noch eine zweite (Hammer)Arie. Bei der Figaro-Gräfin wäre ich vorsichtig, die Arien haben ihre Tücken :schlaumeier: .

Schau Dir doch mal Wettbewerbsseiten an, das sind oft die gängigen Pflichtstücke für die einzelnen Stimmfächer aufgeführt.

Viel Spaß beim Üben :razz:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 16:55 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Liebe Mezzo.

danke erst einmal für Deine Tipps. Allerdings ist mir die Arie der Fidelio-Leonore doch noch etwas zu heftig, ich möchte nicht zu früh zu dramatische Sachen singen.

Die Gräfinnen-Arien liegen mir dagegen (trotz der Tücken ;-) ) ziemlich gut.

Das mit den Wettbeweerbsseiten ist eine grandiose Idee, hast Du evtl. mal ein paar einschlägige Links?

Zu guter Letzt muss ich aber noch mal meine andere GL verteidigen. Sie hat diesen Spruch (der wirklich dämlich ist, da stimme ich Dir vorbehaltlos zu) nicht offen gesagt, aber wir haben die extremen Höhen halt auch nie wirklich versucht und auch meien Koloraturfähigkeit wurde nicht wirklich gefördert.

Ansonsten hat sie mir aber viel Gutes getan und mich in den letzten 6 Jahren schon voran gebracht. Nur hatte ich in letzter Zeit immer mehr das Gefühl, dass wir einen Punkt erreicht haben, an dem sie mich eben nicht mehr groß voran bringen kann. Nicht falsch verstehen - sicher gibt es noch Einiges, was sie mir beibringen kann, aber vielleicht kann sie das Potential meiner ins dramatische tendierenden Stimme nicht voll herauskitzeln.

In diesem Sinne beste Grüße

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 19:02 
Benutzeravatar
schau mal hier nach:

http://www.bundeswettbewerbgesang.de/ (nur Vorschläge für Operette)

http://www.neue-stimmen.de/de/willkomme ... rtoire.php

Gruß
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2006, 22:34 
Benutzeravatar
Hallo octaviane,
interessante Fragen und ein weites Feld.
Komm doch abends mal in den Chat ab 22 oder meist ab 23 Uhr ist immer mal einer da. Dann kann man kurz einige Fragen auch so mal klären.
Liebe Grüße rugero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 10:33 
Offline
nicht mehr zu rettender
nicht mehr zu rettender
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2006, 11:07
Beiträge: 922
Wohnort: Zwischenstop in Westafrika *20.1.
Vorname: I.
Nachname: K.
Liebe Octaviane,

die Liste bei den neuen Stimmen ist sehr schön - allerdings nicht nach Fächern sortiert. In den Kloiber hast Du sicher schon reingeschaut.

Ich habe vor kurzem einen englischsprachigen kleinen Führer entdeckt, in dem alles beschrieben wurde, was Sänger wissen müssen (u.a. Vorbereitung und Vorsingarien nach Fächern eingeteilt).

EP7587 Legge, A. The Art of Auditioning (A handbook for Singers, Accompanists and Coaches) 16.00 €
Allerdings hab ich keine Ahnung, ob es den auch auf deutsch oder in Deutschland gibt.

Eine gute Lösung finde ich auch, einfach "reinzuhören" bei den "grossen Kollegen". Es gibt ja sicher die eine oder andere Sängerin, deren Timbre dem Deinen ähnelt - hör doch einfach da mal in eine CD mit vielen verschiedenen Arien - was Dir da liegen könnte. Ich kenne Deine Stimme ja nicht...

Hast Du die beiden Agathen schon gemacht ? Wenn Dir die Contesse-Arien gut liegen, könnte das vielleicht auch passen ?

Ich wünsch Dir ganz viel Spass beim Entdecken des neuen Repertoires.

Liebe Grüsse von LaCastafiore

_________________
La chance d'avoir du talent ne suffit pas ; il faut encore le talent d'avoir de la chance.
Hector Berlioz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 11:04 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Ratschläge.

@LaCastafiore: Die Agathen-Arien könnten in der Tat was sein ,auch wenn der schnelle Teil bei "Wie nahte mir der Schlunmmer" noch etwas der Übung bedarf... ;-)

Wie ist es eigentlich mit Dido - "When I am laid in Earth"?

Und hättet ihr vielleicht noch Vorschläge für etwas bewegtere Arien?

Nun ja, ich werde einfach einmal sehen, ob ich nicht ein paar CDs mit Sängerinnen, deren Timbre dem meinen ähnelt, auftreiben kann und da reinhören.

@Rugero: Was den Chat betrifft, so schaue ich da gerne vorbei, sofern mein Rechner mich mal wieder ins Internet lässt und ich um diese späte Nachtzeit nicht schon totmüde im Bett liege :_schlaf:

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 11:32 
Benutzeravatar
Octaviane hat geschrieben:
Wie ist es eigentlich mit Dido - "When I am laid in Earth"?


Ich find die Arie totlangweilig.....

Zitat:
Und hättet ihr vielleicht noch Vorschläge für etwas bewegtere Arien?


Was meinst Du damit? Sowas wie Rosina Una voce poco fa oder Elvira Mi tradi? Also mit einigen hübschen Läufen gespickt?

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 12:15 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo mezzo,

Genau so etwas meinte ich :-)

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 15:10 
Benutzeravatar
Liebe Octaviane,
so verschieden sind die Geschmäcker : Ich finde die Dido - Arie erschütternd schön und halte sie für recht knifflig( " Remember me " ). Sie passt sehr gut zu dir und deiner Stimme. Und natürlich ( wieder einmal ) die Tancredi - Arie, zu der ich die Original - Kadenzen habe ! Contessa und Elvira kann ich mir ebenfalls gut vorstellen, die Vitellia und Sesto sowieso, dazu die Sieglinde.
Basta !
Ciao. Gioachino :dafür:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 17:22 
Benutzeravatar
Zu der Dido-Arie kann ich Gioachino nur zustimmen - wenn die gut gebracht wird, ist sie einfach traumhaft, ich habe da jedesmal einen Kloss im Hals. Und sie ist alles andere als leicht zu singen. Ich habe schon gestandene und seit Jahren im Geschaeft stehende Mezzi gehoert, die das "Remember me" ebenfalls gegen ein "But ah!" ausgetauscht haben. Ist fuer Mezzi eher fies zu singen ...

Wo ich mir bei Octaviane nicht sicher bin ist allerdings der Tancredi - der ist MIR schon zu tief, und Octaviane ist noch ein ganzes Stueck "hoehergelegt" als ich. Wenn es darum geht, Koloraturarien zu ueben, wuerde ich wirklich eher die Rosina nehmen, oder vielleicht sogar die Cenerentola-Arien, die liegen noch etwas hoeher. Koloraturen koennen sollte ja jede Stimme, allerdings wird das auf Dauer sicher nicht Dein Standardrepertoire werden ;-)

Wie waere denn die Verdi-Desdemona, hast Du die schon mal versucht? Insbesondere das Ave Maria?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 17:59 
Benutzeravatar
Betr. Desdemona - Ave Maria kann ich Eponine nur beipflichten. Die Originalkadenzen der Tancredi - Arie bieten genügend Ausflüge in höhere Regionen. Wie wär`s übrigens mit der Santuzza ?
Ciao. Gioachino


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 18:42 
Benutzeravatar
hallo,

mir fällt gerade ein, dass ich in gesang.de mal eine fachunterteilte Arienliste gesehen habe, die auch weitgehend gestimmt hat. Die müsste eigentlich noch zu finden sein.

Die Kloiberaufzählung stellt eher auf Gesamtpartien ab. Er führt, finde ich, einiges nicht an, was zum Vorsingen geeignet wäre.

@ Lieber gioachino:
An der Dido habe ich mir die Zähne total ausgebissen. und komme nicht dahinter, warum die "remember me" - Stelle überhaupt nicht klappt, obwohl das g2 eingentlich kein unüberwindbares Hindernis ist. Kannst du das erklären? Eignet sich diese Arie, nachdem auch "Höhergelegte" sich offensichtlich nicht ganz leicht damit tun, dann überhaupt zum Vorsingen?

Liebe Grüße

dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 20:00 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3517
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
gioachino hat geschrieben:
Betr. Desdemona - Ave Maria kann ich Eponine nur beipflichten. Die Originalkadenzen der Tancredi - Arie bieten genügend Ausflüge in höhere Regionen. Wie wär`s übrigens mit der Santuzza ?
Ciao. Gioachino


hallo Gioachino,

Santuzza und Desdemona habe ich, wie du bereits
dem Mallorcaprogramm entnehmen konntest, Octaviane vorgeschlagen.

Ich freue mich, diese Literatur von ihr auf Mallorca zu hören.

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2006, 21:51 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Guten Abend :-)

Also, ich finde das "Remember me" bei der Dido-Arie jetzt zwar nicht leicht, da muss die Stimme schon sehr gut sitzen, um nicht eng zu werden, aber unschaffbar finde ich es auch nicht ;-)

Was die Desdemona und die Santuzza für Mallorca angeht: das Ave Maria werde ich gerne im Kirchenkonzert singen, bei der Santuzza bin ich mir allerdings noch nicht so sicher.

Dola, an die Repertoireliste bei gesang.de habe ich noch gar nicht gedacht, da werde ich doch gleich mal reinschauen. Vielen Dank für den Tipp :-)

Liebe Grüße

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2006, 11:47 
Benutzeravatar
@ Dola:
Es sind m.E. die Klinger: reMeMber Me. Geht mir jedenfalls so, und ich glaube, dass das fuer "tiefergelegte" Stimmen in der Hoehe (obwohl, wie Du schon sagst, g2 ja nun normalerweise kein unueberwindbares Problem ist) haarig wird. Man moechte da tendenziell eher aufmachen, um den Sitz zu behalten.
Ms und Ns in der Hoehe machen mich aber eher zu ...

@ Gioachino: Nochmal Tancredi:
Klar bieten die Originalkandenzen genug Raum nach oben, aber das Stueck besteht ja nicht nur aus der Kadenz. Die Gesamttessitura ist sehr tief, eher was fuer Contralto und nicht fuer Mezzo, schon gar nicht fuer Sopran.

Wenn ich die letzten Koloraturen singen muss ("mi pascero"), und das alles irgendwo um g1, ist das unglaubliche Ackerei, das ist einfach viel zu tief fuer einen Mezzo, man verliert da sehr schnell den Sitz wenn man nicht aufpasst ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2006, 13:09 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Eponine hat geschrieben:

Wenn ich die letzten Koloraturen singen muss ("mi pascero"), und das alles irgendwo um g1, ist das unglaubliche Ackerei, das ist einfach viel zu tief fuer einen Mezzo, man verliert da sehr schnell den Sitz wenn man nicht aufpasst ...


Ich muss Eponine zustimmen, sobald ich auch nur etwas eingesungen bin, liegt der Tancredi mir schon etwas zu tief. Und auch die Sache mit dem Sitzverlust kann ich nur unterschreiben, wobei ich den besonders bei Abwärtsläufen eh gerne mal verliere :roll:

Liebe Grüße

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2006, 16:13 
Benutzeravatar
Hallo,

hört sich ganz so an, als könnte ich mir den mal geben. Habe das Stück auch irgendwo, glaube ich. Ob Original- oder imitierte/gefälschte (?) Kadenzen, wird sich finden. ;-)


Grüße,
dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2006, 16:56 
Benutzeravatar
Liebe dola,
wenn ich`s mir recht überlege, wärest du tatsächlich die ideale Interpretin dieser wunderschönen Arie, deren Tessitura wohl alles in allem zu tief für unsere Octaviane ist.
:d_neinnein:
Ciao. Gioachino


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.2006, 17:15 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Die Arie ist wirklich wunderschön und sicher gut, um die Beweglichkeit der Stimme zu trainieren.

Ich habe Dich zwar noch nicht gehört, dola, aber ich sage jetzt einfach mal, dass sie bestimmt etwas für Dich ist ;-)

:dafür:

LG

Octaviane (die sich dann lieber an die Rosina oder die Cenerentola hält, wenn es darum geht, ganz viele Noten in ganz kurzer Zeit zu singen -und beide Arien auch nur zu Übungszwecken nehmen wird :lol: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Arien Liste Mezzo- Alit
Forum: Literatur
Autor: Anonymous
Antworten: 0
arien
Forum: Stimme
Autor: Anonymous
Antworten: 19
Bekannte Arien für dramatischen Mezzosopran?
Forum: Literatur
Autor: janetvonappen
Antworten: 1
Arien Liste Sopran
Forum: Literatur
Autor: Octaviane
Antworten: 0
Privates Gesangsstudium und Fach
Forum: Studium, Ausbildung
Autor: chuebner
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz