Aktuelle Zeit: 18.01.2019, 04:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.09.2010, 08:13 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2010, 12:26
Beiträge: 92
Wohnort: BAD
Vorname: D
Nachname: D
Liebe Mitsänger,

kennt Ihr "Erholungsübungen"?

David Jones rät am Ende eines Tages mit viel Gesang, die Stimme sozusagen herunterzukühlen mit einer 5-Ton-Übung, abwärts gesungen auf u im Piano. Sehr randstimmig gesungen habe ich bestätigt gefunden, was er darüber behauptet: Die Stimme fühlt sich erfrischt und sozusagen sauber verpackt an für die Ruhephase und das frische Wiedererwachen am nächsten Tag.

Es gibt noch etwas ähnliches, was aber wohl mit Vorsicht zu genießen ist, das Rückwärtssingen. Luft einsaugen und dabei einen gesangsähnlichen Ton produzieren (mittlere bis tiefere Lage). Das beruhigt auch ungemein. Der Stimmbandschluss für die Sprechstimme scheint sich dabei zu optimieren.

Kennt Ihr auch solche "Hygiene-Übungen"? Kann jemand von den Lehrern dazu etwas Erläuterndes sagen? Ich wäre sehr neugierig auf Möglichkeiten/Risiken/Erfahungen.

Grüße
Olympchen

_________________
In the absence of measurement there is no reality. Niels Bohr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.2010, 10:34 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2008, 19:44
Beiträge: 226
Wohnort: Lkr. Waldshut
Vorname: Chriegel
Nachname: v. M
Als Thema ist es mir zwar neu, allerdings habe ich mir angewöhnt z.B. nach dem Gesangsunterricht relativ Leise Abwärtsgenende Tonfolgen zu "Summen".
Habe einfach, irgendwann, gemerkt dass es mich Gut tut.

Würde mich auch interessieren......big_ok

big_lala

_________________
Wenn alle so wären wie ich es sein sollte - dann wäre die Welt viel besser...
Alles Gute, Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit!
- Es grüsst der liebe Basss!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.2010, 11:10 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo Olympchen,

spezielle Übungen mache ich nicht (wobei man das mal ausprobieren könnte), beende meine Übungssequenzen aber meistens mit einem/ einer "gemütlichen" Lied oder Arie - u. U, auch, um zu prüfen, ob die Tiefe noch gut anspricht, denn dann weiß ich, dass ich auch in der Höhe nicht forciert habe.

LG

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.2010, 23:10 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 24.03.2006, 21:40
Beiträge: 584
Vorname: ~
Nachname: ~
Die beste "Erholungsübung" ist das Nicht-Singen.
Danach startet man motiviert und unverkrampft in neue Welten... auto004


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

übungen
Forum: Stimme
Autor: Anonymous
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz