Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 19:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: übungen
BeitragVerfasst: 24.10.2007, 07:36 
Benutzeravatar
guten morgen!

gibt es vielleicht ein paar übungen, die man zu haus am klavier machen
könnte, die einem ein bißchen in die höhe bringen.

mich würde es sehr reizen, ein bißchen an meiner höhe zu arbeiten.

bin gespannt auf eure antworten

tulpe


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: übungen
BeitragVerfasst: 24.10.2007, 21:37 
Benutzeravatar
Hallo tulpe,
ich bin kein Gesangslehrer und vergesse ja immer alles so schnell aber merke mir auch gerne einige "Weisheiten".
"Übe die Tiefe und habe keine ANGST vor den hohen Tönen, dann kommt die Höhe wie von selbst."
Durch die Angst vor der Höhe und die dann aufkommende "Verkrampfung" stellt sich oft emotional eine Sperre ein, die die Öffnung der Stimme blockiert.
Ich sag das aus der Sicht der Mittelstimme (Bariton), da ich die Höhe und Tiefe gerne austariere , um mich mit Tenor oder Baß zu "duellieren".

Singe mal die vermeintlich hohen Töne aus einem tieferen Stimmfach, da, wo sie nicht so häufig gebraucht werden und freunde dich dort mit diesen "hohen" Tönen an, vielleicht ist das auch ein Weg. Diese Töne bauen sich anders auf, sie sind bei einem guten Komponisten auch kompositorisch gut vorbereitet und plaziert. Mozart z.B. hat sehr gut für Stimmen und deren Charakter geschrieben. Ich habe immer gerne an fertigen Stücken und Passagen im Werk geübt.
Das was wir lernen müssen ist das , was wir in den Werken wiederfinden und nicht das, was in den Köpfen der Theoretiker als möglich Machbares gilt.

LG rugero
:n180:
:n73:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: übungen
BeitragVerfasst: 25.10.2007, 10:14 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2005, 14:28
Beiträge: 352
Wohnort: Hamburg
Vorname: Roland
Nachname: Schwantes
Lieber rugero,

rugero hat geschrieben:
Das was wir lernen müssen ist das , was wir in den Werken wiederfinden und nicht das, was in den Köpfen der Theoretiker als möglich Machbares gilt.


Du sprichst mir aus dem Herzen. Theoretiker bleiben immer was sie sind: Theoretiker !

:hearts: Rolando

_________________
Und plötzlich weißt du:
Es ist an der Zeit, etwas Neues zu beginnen, und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.(Meister Eckhart)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: übungen
BeitragVerfasst: 26.10.2007, 08:11 
Benutzeravatar
hallo, rugero!

danke für deine antwort.

leuchtet schon ein, denn angst fressen seele auf.

wiederum, wenn es so "einfach" wäre, bräuchte man ja keinen GL.

liebe grüsse
tulpe


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: übungen
BeitragVerfasst: 26.10.2007, 11:07 
Offline
nicht mehr zu rettender
nicht mehr zu rettender
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2006, 10:07
Beiträge: 922
Wohnort: Zwischenstop in Westafrika *20.1.
Vorname: I.
Nachname: K.
Liebe Tulpe,

solche Fragen nach Übungen finde ich immer ein bißchen heikel.

Singen kann man leider nicht im Internet unterrichten/lernen - man muss die Stimme hören,
man muss über die Wahrnehmungen sprechen.

Es gibt viele Vokalisen, die sukzessiv in die Höhe gehen - aber das sollte man nicht alleine machen,
sondern gemeinsam mit dem Lehrer. Sonst macht man u.U. mehr kaputt als gut.

Aber, wie Rugero schrieb, kann man an seiner Einstellung zu den vermeintlich hohen Tönen
arbeiten.
Ein konkretes Beispiel: Für einen Chorsopran ist ein g'' oder gar ein a'' innerhalb der Literatur
schon recht hoch, die Damen, die das locker singen können, sind zu recht stolz darauf.
Als Solistin dagegen sollte man dann doch über dem c''' noch etwas Reserve haben, um
es dann notfalls auch schön lang halten und entwickeln zu können. Aber das ist alles eine
Sache der Technik und der Übung - und das muss man halt lernen, unter Aufsicht eines
Lehrers. In der Tat sind "hohe Töne" relativ.

Liebe Grüsse sendet Casta

_________________
La chance d'avoir du talent ne suffit pas ; il faut encore le talent d'avoir de la chance.
Hector Berlioz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: übungen
BeitragVerfasst: 26.10.2007, 16:06 
Benutzeravatar
hallo, casta!

ja, ist schon klar, aber ich bin ja nicht mehr die jüngste, und will
so ein bißchen zu haus üben und keinen unterricht mehr nehmen.
hatte schon eine längere zeit unterricht, da und da und da.

es soll nicht so kompliziert gedacht sein und schon gar nicht kompliziert
geübt.....lächel.

liebe grüsse
tulpe


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: übungen
BeitragVerfasst: 30.10.2007, 11:13 
Benutzeravatar
Hallo tulpe,

ich bin zwar noch ein junger Hüpfer im Gesang, aber ich muss auch sagen, dass sich ganz schnell Fehler einschleichen wenn man es ganz allein versucht. Okay, du hast scheinbar schon einige Erfahrung mit Unterricht und wahrscheinlich unterlaufen dir die Fehler nicht ganz so schnell wie jemandem, der keine Ahnung hat. Es gibt ja auch solche CDs mit Selbstlernprogrammen darauf. Vielleicht hilft dir sowas ein wenig. Aber per Ferndiagnose könnte das schwer sein. Man kann zwar Übung 1, 2 und 3 nennen, aber ob du es dann richtig machst, kann man übers Internet nicht nachvollziehen. Und dann machst du vielleicht mehr kaputt als es dir nutzt.
Aber bloß weil du schon etwas älter bist, wie du schreibst, heißt das doch nicht, dass du keinen Unterricht mehr nehmen kannst. Oder willst du einfach nicht mehr?

rugero hat geschrieben:
"Übe die Tiefe und habe keine ANGST vor den hohen Tönen, dann kommt die Höhe wie von selbst


Das sollte ich mir wohl als Leitsatz übers Bett hängen. Die Tiefe übe ich gern, aber die Sache mit der Angst ist schon schwieriger ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: übungen
BeitragVerfasst: 30.10.2007, 19:10 
Benutzeravatar
hu, hu!

danke für deine antwort.

tulpe


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Übungen zur Stimmerholung - Stimmhygiene
Forum: Stimme
Autor: Olympchen
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz