Aktuelle Zeit: 22.09.2019, 14:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Üben, einstudieren
BeitragVerfasst: 29.11.2007, 11:28 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo,

manchmal fällt es schwer die Stimme auf dem Laufenden zu halten, wenn Übung fehlt, man einfach zu faul ist, (böses Wort) lustlos od sonstiges. Klar, die Arbeit geht vor, doch manchmal schiebt man etwas vor und wenn man ehrlich ist, dann ist bestimmt irgendwann am Tag ein wenig Zeit, seine Stimme zu ölen.
Das ist eigentlich für mich ein Zeichen, dass das Singen nicht ernst genommen wird, man "brennt" nicht, läßt schleifen.
Besonders vor Konzerten ist es doch selbstverständlich, sich noch mal mit der Literatur zu befassen, sie auf Vordermann/frau zu bringen. Es nützt wenig, wenn man kurz vor dem Auftritt noch mal in die Noten schaut und eigentlich überhaupt nicht wahrnimmt was da steht, man ist abgelenkt und konzentriert sich nur auf den Auftritt.

Wie macht ihr das, "brennt" ihr?

LG

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Üben, einstudieren
BeitragVerfasst: 29.11.2007, 14:40 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo Musika

nun, nach diesen Kriterien "brenne" ich wohl schon, finde ich es doch ganz furchtbar, wenn mich die Arbeit, andere Verpflichtungen oder beispielsweise eine Erkältung davon abhalten, zu singen. (Was jetzt nicht heißt, dass ich nicht auch mal faul bin und ich könnte manchmal auch gezielter üben und nicht einfach "nur" singen). Ich muss mich im Gegenteil schon manchmal zwingen, mich zurckzuhalten und nicht "zu viel" zu singen, aber wenn die Stimme gut läuft, ist das fast schon wie eine Sucht - "ach, die Arie/ das Lied kann ich doch auch nochmal probieren" :kaffee .

Natürlich gibt es auch Tage, an denen ich keine Lust habe oder eben von der Arbeit so kaputt bin, dass es wenig Sinn macht, zu üben, weil die Körperspannung einfach nicht mehr ausreichend ist, um vernünftig zu üben.

Wichtig für mich ist es, konkrete Ziele zu haben, sprich Konzerte, auf die ich hin arbeiten kann. Dann kümmere ich mich nämlich auch intensiv um die Stücke, die ich bis dahin einstudiert haben soll/will. Ansonsten verzettel ich mich da gerne (aber da bin ich ja eh ne Kanditatin für - voller Elan zig Projekte übernehmen und dann irgendwann merken, dass das gar nicht zu schaffen ist....)

Ginge es nach mir, würde ich noch viel mehr singen, als ich es jetzt tue, aber da macht mir derzeit (noch) mein 40-Stunden-Job einen Strich durch die Rechnung.

LG

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Üben, einstudieren
BeitragVerfasst: 29.11.2007, 15:03 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 10:45
Beiträge: 338
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
Liebe Alle!
Ich gestehe, dass ich zur übelsten Sorte gehöre: einerseits bin ich sehr bequem (geworden), andererseits bin ich auch leicht aus der Fassung zu bringen wenn ich (zu) viel auf einmal zu machen habe. Für das Konzert in München werde ich wohl über die Weihnachtsfeiertage hinweg Muße haben und die Stücke erlernen können. Unangenehm wird es nur, wenn die Ensemblestücke nicht gehen und zu wenig Zeit zum wiederholten Proben bleibt.
Jetzt ist ja noch etwas Zeit und mit dem Entzünden des ersten Adventlichts werde hoffentlich auch ich zu "brennen" beginnen. Seid herzlich gegrüßt von
alfredo :pfeif:

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Üben, einstudieren
BeitragVerfasst: 29.11.2007, 18:44 
Benutzeravatar
Octaviane hat geschrieben:
Hallo Musika

Wichtig für mich ist es, konkrete Ziele zu haben, sprich Konzerte, auf die ich hin arbeiten kann. Dann kümmere ich mich nämlich auch intensiv um die Stücke, die ich bis dahin einstudiert haben soll/will.
LG
Octaviane


Hm sowas brauch ich auch, wenn ich kein Ziel habe, laß ichs gerne mal schleifen.

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Üben, einstudieren
BeitragVerfasst: 29.11.2007, 23:30 
Benutzeravatar
Hallo Musika,
doch, das Singen wird schon ernst genommen.
Ich habe aber festgestellt, dass es manchmal sehr gut tut, sich eine Pause zu gönnen und auf die Signale seines Körpers zu hören. Mit Gewalt kann man keine Stimme in den Sitz bekommen.

Vielleicht sollte man in Klausur gehen, gerade die Workshops haben gezeigt, dass man hier in einem Umfeld ist, wo man sich auch mal ganzzeitlich und ganzkörperlich aufs Singen konzentrieren darf und das tut sehr gut.

Es gibt viele, die sind top organisiert und können sich auch im Alltag nebenbei nahtlos ins Sängerleben stürzen - ich nicht.
Früher habe ich direkt vor jedem größeren Auftritt einen Tag Urlaub genommen, um mich mental voll auf dieses Ereignis vorzubereiten, das fehlt mir in der letzten Zeit sehr.

Oftmals macht man aber auch den Fehler und läßt sich zu Stücken hinreißen, die man eigentlich nicht darbieten möchte. Die Gründe sind oft vielfältig, manchmal ist es eine falsche Ersteinschätzung, dann das Ergebnis von Probenerlebnissen und nicht zuletzt der Gedanke auch einem Ensemble gegenüber ein Versprechen einlösen zu wollen. Wenn dann die Leistung schwächelt wirds kritisiert. :d_neinnein:

LG rugero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Literatur einstudieren
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 21
Geistliche Literaturpartien einstudieren auf Verdacht?
Forum: Literatur
Autor: musica
Antworten: 9
Selbstständiges Einstudieren von Chorliteratur
Forum: Chor
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Wie oft soll man am tag üben ???
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz