Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 00:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 29.12.2014, 14:45 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 352
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Aus meiner Perspektive liegt das goldrichtig :lol: .

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 29.12.2014, 17:05 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 09:45
Beiträge: 338
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
Ja, f´´´singen, das müsste man können! Und das bei dem schon so hoch geschraubten Kammerton. Neid.
Beste Grüße und rettet dem Dativ.
alfredo
big_good night

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 30.12.2014, 08:36 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 352
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
*ratlos guck* Werter alfredo, könntest Du mal explizieren, was Du damit meinst? :n66:

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 30.12.2014, 14:13 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 09:45
Beiträge: 338
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
Bin ein alter unverbesserlicher Nörgler, selbst Tippfehler regen mich schon auf.
Trotzdem, allen einen umfallfreien Jahreswechsel und ein von Musik durchwebtes Jahr 2015 wünscht
alfredo

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 30.12.2014, 23:28 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 18:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Haha..."uMfallfreier Jahreswechsel.." Der ist gut ! big_rofl :n015 :n015

wünsche ich Euch allen auch big_bye

Lg Silje

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 20:18 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 15.08.2012, 09:40
Beiträge: 135
Vorname: D.
Nachname: L.
:-))))

Tja, wenn der Rutsch zu feucht ( :n015 ) und schneeglatt wird, dann fällt man um....


Ich jedenfalls wünsche einen GUTEN Rutsch im Stehen:-)

dola
(die mit der dosierten Pflichtauffassung)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 31.12.2014, 20:32 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 09:45
Beiträge: 338
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
Ich jedenfalls wünsche einen GUTEN Rutsch im Stehen:-)

Liebe Dola,
das kannst du nicht an meinem Namenstag schreiben, wo da immerfort getrunken wird, aber wo da kein Tropfen Wasser fließt.
Jedenfalls lieben Dank für die Wünsche!
Immer dein
alfredo
:n015

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 07.04.2017, 22:49 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 17.05.2015, 22:10
Beiträge: 181
Vorname: K.
Nachname: F.
Und wie ist es bei Kontraalt und Countertenor? big_ok


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 07.05.2017, 23:54 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 612
Im Zweifelsfall: Countertenor wie Alt, Kontraalt wie Tenor. :n30:

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tonumfang der Stimmlagen
BeitragVerfasst: 08.05.2017, 13:59 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 17.05.2015, 22:10
Beiträge: 181
Vorname: K.
Nachname: F.
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Im Zweifelsfall: Countertenor wie Alt, Kontraalt wie Tenor. :n30:


Es gibt Countertenöre, die sogar Sopran singen, z,B. Philipp Mathmann. Er ist gemäß der physiologischen Stimmlage Bariton, trainierte aber ordentlich für den Sopran.

In der Literatur meiner Chöre kommt a´ auch im Tenor oft vor. Daher liebe ich zweigeteilte Werke: Tenor 2 ist immer tiefer als Tenor 1.
Zudem gibt es oft nur wenige Tenöre und dann wird der tiefe Tenor von Bässen gesungen und alle Tenöre müssen hohen Tenor singen.
Ich überlegte daher ernsthaft, doch in normalen vierstimmigen Chören, die keine zweiten Stimmen in S/A/T/B haben, doch lieber Baß zu singen.
Aber das wird nicht immer akzeptiert.

Kannst Du über zwei Stunden e´ bis a´ des hohen Tenors singen? Da freue ich mich auf ein entspannendes c, d, e, und f des tiefen Tenors.
Es gibt Werke, da hat man es im Tenor tatsächlich häufiger mit g´ und a´ zu tun als mit c oder d.

Das Problem bleibt für mich bestehen: Tenor liegt oft recht hoch und Baß angenehm- was sollte ich also singen??
Frauen im Baß- das geht nur in den allerwenigsten Chören, obwohl Baß, so denke ich, inzwischen die bessere Option für mich ist.
Aber erkläre das einmal einem Chorleiter: Eine Frau singt Baß, weil sie (=ich) sich dort wohler fühlt als in der Höhe des Tenors.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

tonumfang m`appari
Forum: Literatur
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Häufigkeit der Stimmlagen
Forum: Stimme
Autor: contraalta
Antworten: 40
Gleiche Tonhöhen bei unterschiedlichen Stimmlagen
Forum: Stimme
Autor: AK-Kontraalt
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz