Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 01:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 04.06.2009, 07:50 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
Zitat:
Ebenso der Unterschied in der Höhen-Reichweite von mehr als einer Oktave.


Hi, AK-Kontraalt!

bist du sicher, daß Du dann in der Höhe nicht falsettierst, also eigentlich Kontratenor singst?
(Das ist ein Effekt, von dem man lange nicht wußte, ob das bei Frauen überhaupt möglich ist. Aber wenn Du "eigentlich" Tenor bist...?)

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 04.06.2009, 09:12 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 612
Nein, es ist in dem besagten Falle eindeutig kein Falsett. Falsett klingt vollkommen anders. Ob Frauen es überhaupt haben hängt von ihrer individuellen Stimmstruktur ab; die Tenörinnen dürften es aber vermutlich haben - wenn man ihnen zeigt wie es geht...

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 04.06.2009, 09:25 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo AK-Kontraalt

Zitat:
Aber vielleicht ist ja wirklich alles nur halb so wild, ich hoffe es jedenfalls sehr!!! big_beten


Davon würde ich erst einmal ausgehen, ich glaube, jede Stimme pendelt sich irgendwann auf einer Lage ein - von wo sie dann eben auch mal Ausflüge in andere Lagen unternehmen kann, aber eben immer wieder zu ihrer persönlichen Wohlfühllage zurückkehrt. Und mE wird niemand sich über einen längeren Zeitraum (da isses wieder) genauso wohl in der Tenorlage wie in der, sagen wir, Mezzolage fühlen.

Ich muss ja sagen, dass ich auch immer staune, wenn Frauen so lange in Tenorlage singen können, aber mittlerweile denke ich auch, dass man ja bitteschön selbst noch am besten wissen sollte, in welcher Lage man sich wohlfühlt.

Man kann sich übrigens auch in einer Lage nicht wohl fühlen, auch wenn es nach außen noch einigermaßen gut klingt. Aber mach das mal den Leuten klar ...

Liebe Grüße

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 05.06.2009, 08:45 
Benutzeravatar
Man kann sich übrigens auch in einer Lage nicht wohl fühlen, auch wenn es nach außen noch einigermaßen gut klingt. Aber mach das mal den Leuten klar ...
Liebe Grüße
Octaviane[/quote]

Du schreibst mir aus dem Herzen, liebe Octaviane. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wieviel Mühe es mich gekostet hat, den Leuten klar zu machen, dass ich weiter ALT singe und bleibe, obwohl ich nach dem Lehrerinnen-Wechsel auch ein paar hohe Töne ganz passabel singen kann. Mezzo Mezzo haben sie geschrieen. Ich bin dann auch erstmal ins Grübeln gekommen, aber meine GL hat mich bestärkt, dass ICH alleine weiß, was meine Sahnelage ist.

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 05.06.2009, 10:38 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
Dazu gleich mal das wahre Leben:

Ich kenne eine Altistin. Hatte ein wirklich schöne Mittellage. Dann hat sie angefangen, GU zu nehmen, womit sich (erwartungsgemäß) ihre Tessitura etwas nach ober erweitert hat. Das hat sie zu der Überzeugung gebracht, sie wäre Sopran und das auch praktiziert, wo es möglich war....


Jetzt hat sie Stimmbandprobleme und eine ruinierte Stimme und kann nicht mal mehr ordentlich Alt...


Moral?

Wenn einer, der mit Mühe kaum
gekrochen ist auf einen Baum
schon glaubt, daß er ein Vogel wär
so irrt sich der...
(Wilhelm Busch)


Also lieber dort bleiben, wo man sich wohlfühlt. Alles andere ins Unsinn.

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 05.06.2009, 11:48 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Lieber T M Pestoso,

wir berichten hier auch aus dem "wahren Leben“ ;-)

Vollkommen richtig. Allerdings muss ich hier auch noch einmal einhaken, denn das Finden der eigenen Wohlfühllage ist nicht immer so einfach, wie es erscheinen mag und manchmal kann sie sich im Verlauf der Entwicklung mE auch noch etwas verschieben. Mit Betonung auf "etwas".

Man muss sich selbst gegenüber aber auch ehrlich sein. Besonders bei Anfängern sehe ich ja die Gefahr gegeben, dass man eine Stimmlage gerne hätte, weil man diese besonders schön findet oder weil einem das Repertoire besser gefällt als das anderer Stimmlagen. Vielleicht werden mache durch die allgemeine Höher-Schneller-Weiter-Mentalität dazu verleitet, Sopran oder Tenor singen zu wollen, weil es da mehr "Bravourarien" gibt, obwohl sie eigentlich tiefer gelagert sind. Oder man/frau will lieber Alt oder tiefer Bass sein, weil man den Stimmklang der höheren Stimmen nicht so gern mag oder gern was „Besonderes“ wäre. Aber das hilft ja alles nichts, die Stimme wird längerfristig nur in der Lage gesund bleiben, für die sie geschaffen wurde.

Nun möge sich bitte niemand angegriffen fühlen, ich beziehe mich ausdrücklich nicht auf Sänger/Sängerinnen hier im Forum, soweit mir ihre Stimmen bekannt sind. Zu den anderen kann ich naturgemäß nichts sagen, unterstelle ihnen aber erstmal auch, dass sie wissen, was sie tun.

LG

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 04.12.2017, 17:20 
Offline

Registriert: 04.12.2017, 17:07
Beiträge: 2
Vorname: H.
Nachname: K.
Auch wenn dieser Thread schon älter ist, musste ich mich doch jetzt extra anmelden, um zu sagen: DANKE!
Es tut sehr gut zu hören, dass das ganz normal ist und andere das auch so extrem empfinden.
(Und ich bin noch ziemlich am Anfang der acht Jahre.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 17.12.2017, 20:31 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 17.12.2017, 20:20
Beiträge: 179
Vorname: Musi
Nachname: Cissima
AK-Kontraalt hat geschrieben:

Bin auch so ein Leidensgenosse, jeden Tag ist die Stimme anders, von "Bariton" bis Mezzo (?????) ist derzeit alles im Angebot... :n31:
(...) An einem Tag liegt mir ein Vaccai-Stück in der für Bariton notierten Tonlage gerade richtig, dann wieder ist mir vom selben Stück sogar die hohe Notenausgabe (Tenor) zu tief, am dritten Tag wiederum muss ich "Vittoria" aus den "Arie Antiche" in C-Dur singen weil ich die "hohe" Tonart D-Dur einfach nicht packe, und wieder einen Tag später, wenn ich in der Abendmesse mal versucht habe die Gemeindelieder in der Frauenlage zu singen (bewegt sich ja meist im Tonbereich c1-c2), dann war ruckzuck und für Stunden die Stimme völlig weg, dann war ich nicht mal mehr zu sprechen im Stande...

(...)beim Singen hörte ich dann was es ist, nämlich e2-fis2-gis2 (!!!) und retour, unter "normalen" Umständen ein Ding völliger Unmöglichkeit - normalerweise komme ich nicht mal überhaupt in die zweigestrichene Oktave...

(...)Fühle mich alles in allem gerade ziemlich "heimatlos" und auch ziemlich ratlos... (...)

Grüße,
AK-Kontraalt



Liebe AK-Kontraalt,
bitte sende mir einmal PN, wenn Du Interesse an gutem Gesangsunterricht hast. Wo wohnst Du denn? Ich kenne einen sehr, sehr guten Lehrer, der mir ausgezeichnet in die Höhe half. ich sang auch eher für eine Frau sehr tief. Mir war schon Tenor 1 zu hoch, jetzt ist Mezzosopran super und die Höhe genauso angenehm wie die Tiefe. Ich mag die Tiefe in Baß 1/Tenor 2 immer noch, aber auch die Höhe. Ich hatte auch negative Erfahrungen mit mehreren Lehrkräften, bis ich meinen jetzigen Lehrer fand. Schreib bei Interesse doch bitte PN, danke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme kokettiert
BeitragVerfasst: 24.12.2017, 00:35 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 612
Liebe Musicissima,

ich habe Deine PNs mittlerweile gelesen. Es kommt für mich jedoch nicht in Frage.
Zum einen sind die Beiträge, auf die Du Dich da beziehst, im Jahre 2009 geschrieben worden, vor 8 Jahren also, und zum anderen ist der von Dir genannte Ort mehrere hundert Kilometer entfernt, da könnte ich nicht an einem Tag hin und zurück fahren. Außerdem habe ich schon seit mehreren Jahren keinen GU mehr, und ich habe, soweit dies vorhersehbar ist, auch nicht mehr vor damit nochmal anzufangen. Trotzdem DANKE für Deine Überlegungen!

:n99:
AK-Kontraalt

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz