Aktuelle Zeit: 19.08.2019, 12:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 12.05.2015, 23:50 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Eine solide Technik! Wie wahr, liebe musica! Die haben wir vermittelt bekommen, als Geduld noch eine heraus ragende Tugend war....

Ciao. Ospite big_prosit


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 17.05.2015, 10:26 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2013, 11:37
Beiträge: 127
Vorname: Claire
Nachname: M.
Es gibt das Buch "Anti-Aging für die Stimme" von Elisabeth Bendtson-Opitz aus dem Jahr 2008 , Timon Verlag (ISBN 978-3-938335-20-8) . Ich habe es vor ein paar Jahren gekauft aber ehrlich gesagt nicht gründlich gelesen. Zum Teil ist es für mich Laie zu technisch und zum Teil sind gymnastische und gesangliche Übungen beschrieben, die ich mir nicht zutraue, ohne Anleitung durchzuführen.
Wer kennt das Buch und kann eine Meinung dazu abgeben? Übrigens schreibt die Autorin auf S. 22, dass als "typische Alterserscheinung" die Stimme absinkt und es "zu großes Vibrato" (wohl Wobble) gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 17.05.2015, 13:17 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Das deckt sich, wie gesagt, mit meinen Beobachtungen, liebe Hopeful, was jedoch nicht ausschließt, dass der ältere Mensch, wie z. B. musica, durchaus gegenteilige Erfahrungen machen kann. Hat man bis ins Alter keinen Raubbau mit der Stimme betrieben, stellt sich auch kein Wobble ein, oder erst ab 85+ big_schaukelstuhl ....... Davon sind musica und ich weit bzw. relativ weit entfernt!
Das Buch der Autorin habe ich nicht gelesen, sie jedoch häufig bei den Jahreskongressen des BDG zu diesem spannenden Thema gehört.

Ciao. Ospite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 18.05.2015, 08:46 
Offline
Forum süchtiger
Forum süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2008, 17:00
Beiträge: 881
Wohnort: Idar-Oberstein
Ich persönlich bin ganz erstaunt, dass meine Stimme im Alter höher wird! Eigentlich müsste ich jetzt richtig anfangen, zu singen. Das werde ich auch tun und mit meiner Gesangleherin einige Stücke einstudieren. Ich hatte als Kind einen Tenor wie ein Kastrat, vielleicht werde ich wieder zum Kind.
Leider habe ich keine Gesangausbildung genossen,was vielleicht ein Fehler war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 21.09.2015, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2015, 17:57
Beiträge: 15
Vorname: Anna
Nachname: Förg
musica hat geschrieben:
Ja, Schüler habe ich inzwischen auch wieder einige, ich werde halt jünger.... big_denken und die Schüler haben Spaß..und ich auch big_ok



Da kann ich dir nur zustimmen Musica. Den Schülern macht es auf jeden Fall großen Spaß big_ok

_________________
Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Victor Hugo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 06.01.2017, 19:04 
Offline
Forum süchtiger
Forum süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2008, 17:00
Beiträge: 881
Wohnort: Idar-Oberstein
Das ist eine sehr schwierige Frage. Als Kind habe ich ähnlich wie ein Kastrat gesungen. Meine Lehrerin war jedesmal gerührt. Heute komme ich alters- und krankheitsbedingt nicht mehr so hoch. In 14 Tage wollen wir damit beginnen, Carmina Burana einzustudieren. Dann werde ich wohl erfahren, wo ich stimmlich stehe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 17:28 
Offline

Registriert: 22.02.2019, 12:42
Beiträge: 1
Vorname: Peter
Nachname: Riter
Hallo, liebe Sangesfreunde,

Seit ca. 60 Jahren singe ich, bin also uralt - meine Stimme ist zum Glück weiter auf einem hohen Niveau - nicht nur, weil ich Tenor bin, sondern weil sich die Stimme wirklich jung gehalten hat. Ja, ich spüre durchaus ein etwas besseres Volumen in den tieferen Tönen, aber glücklicherweise nicht zu lasten der Höhen. Ein schönes A und auch ohne Quälen ein schönes B (z.B. Blumenarie oder Cielo e mar) sowie mein Spezialgebiet: italienische Lieder (Canzonen).
Ich singe ohne Mikrofon und ich kann eine größere Halle heute noch gut "unterhalten".

Es ist eine Frage der Disziplin, die mir auf Dauer hilft, denn ich singe 2 mal in der Woche, einmal alleine und dann mit meinem Pianisten. Noch ist auch die Kraft da, ein erwartetes Volumen der Stimme zu realisieren.
Aufpassen muss man natürlich nicht nur auf die Stimme in meinem Alter sondern auch auf das Aussehen bzw. Auftreten.
Die Canzonen werden normalerweise von einem wesentlich Jüngeren gesungen, will heißen: meine Stimme bei Auftritten
(immer im Hobbybereich!) muss natürlich wirken - und der Sänger sollte nicht unbedingt den Eindruck hinterlassen, dass er "auf dem letzten Loch pfeift.
Singen ist weiterhin mein Leben, insbesondere weil ich jetzt seit einiger Zeit allein bin. Natürlich hatte ich immer einen seriösen?? Beruf, denn auch bei aller Liebe zum Singen und einer sehr guten Gesangsausbildung habe ich so viel Spaß mit dem Singen gehabt ohne den Druck zu verspüren, dass ich das unbedingt muss.
Gerne würde ich auch mit jemandem zusammen singen - könnte ja im Idealfall auch eine Sopranistin sein. (oder mit Dir Dietmar:
"in dieser heilgen Stunde")
Zur Weihnachtsfeier 2018 in meinem Ort habe ich "immer nur lächeln", Wolgalied, Tosca- wie sich die Bilder gleichen und auf besondere Art und Weise "White Christmas" - hier aber besonders"tenorisch" vorgetragen.

Ich war schon mal vor langer Zeit hier im Forum. Dietmar Vollmert und Norbert Henß kennen mich gut. Deshalb an Euch und eventuellen anderen, die mich noch kennen, die besten Grüße!
Noch habe ich nicht die Gelegenheit gehabt, andere "Ehemalige" hier zu finden. Vielleicht meldet Ihr Euch mal, ich würde mich sehr freuen - allerdings nur unter der Voraussetzung, dass Ihr nicht denkt: der hat mir gerade noch gefehlt!?

Also bis bald - und alles Gute!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 17:38 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3491
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
:92 Lieber Mario,

danke, für deine Vorstellung und wenn du schon 60 Jahre singst, ist das wunderbar.

Du findest hier im Forum sicher einige Bekannte, die schon jahrelang hier sind und teilweise im Bel-Voce Ensemble singen, mit Norbert, unserem Pianisten.

Einige unserer Sänger sind genau so alt und singen noch alle Konzerte mit, soweit es ihre Zeit erlaubt, ob regional oder auch auf Mallorca oder in Kroatien. Wichtig ist, dranzubleiben und so viel wie möglich in der Öffentlichkeit singen.

Sprich mal mit Norbert, er kann dir sicher Auftritte vermitteln, vielleicht in deiner Nähe, da du wahrscheinlich aus dem Frankfurter Raum kommst.

big_bye

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 26.02.2019, 11:01 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 17:24
Beiträge: 64
Vorname: C
Nachname: S
mario hat geschrieben:

Ich war schon mal vor langer Zeit hier im Forum. Dietmar Vollmert und Norbert Henß kennen mich gut. Deshalb an Euch und eventuellen anderen, die mich noch kennen, die besten Grüße!
Noch habe ich nicht die Gelegenheit gehabt, andere "Ehemalige" hier zu finden. Vielleicht meldet Ihr Euch mal, ich würde mich sehr freuen - allerdings nur unter der Voraussetzung, dass Ihr nicht denkt: der hat mir gerade noch gefehlt!?

Also bis bald - und alles Gute!


Hallo Mario,
ich glaube, wir sind uns auch mal begegnet. Vor vielen vielen Jahren bei Dietmar auf dem Workshop.....
Schön von dir zu hören und daß du noch immer singst!

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stimme im Alter
BeitragVerfasst: 26.02.2019, 17:00 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 21:47
Beiträge: 108
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Weiß nicht, ob es den andern älteren Sängern auch so geht.Die Stimme hat sich nicht verändert- auch nicht die Höhe- Aber nach einer Infektion so wie derzeit braucht meine Stimme wochenlang bis zu 6 Wochen bis sie wieder wie vorher funktioniert. Das war früher nicht so und es ist sehr frustrierend- manchmal denk ich schon ich pfeif drauf- obwohl ich ja eine sehr liebe GL habe und mir bei ihr das Singen gut gefällt.
Hilde45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stimmreife/ -alter bei der Zulassungsprüfung
Forum: Studium, Ausbildung
Autor: ospite
Antworten: 0
Stimmen im Alter, v. Claudia Rübben-Laux
Forum: Chor
Autor: musica
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz