Aktuelle Zeit: 26.02.2020, 05:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Obergrenzen des Bruststimmregisters
BeitragVerfasst: 06.01.2020, 21:18 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 37
Vorname: A.
Nachname: H.
Weiß jemand, wo die oberen Grenzen des Bruststimmregisters im klassischen Gesang bei Sopran, Mezzosopran, Alt, Tenor, Bariton und Baß circa liegen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.01.2020, 22:18 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 627
Mein erster GL meinte mal, diese "Bruchlage" oder im besseren Fall Übergangslage sei bei allen Stimmlagen ungefähr gleich, nämlich zwischen c' und e'. Demnach gäbe es da auch keinen Oktav-Unterschied zwischen Männer- und Frauenstimmen.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.01.2020, 23:59 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 37
Vorname: A.
Nachname: H.
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Mein erster GL meinte mal, diese "Bruchlage" oder im besseren Fall Übergangslage sei bei allen Stimmlagen ungefähr gleich, nämlich zwischen c' und e'. Demnach gäbe es da auch keinen Oktav-Unterschied zwischen Männer- und Frauenstimmen.


Oh, das scheint mir etwas suspekt zu sein! Bruststimme bis e`` bei Frauen bzw. e´ bein Männern ist für mich eine Utopie.
Der fehlende Oktavunterschied scheint mir aber doch absurd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.2020, 19:33 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 362
Vorname: S
Nachname: S
Stimme hat geschrieben:
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Mein erster GL meinte mal, diese "Bruchlage" oder im besseren Fall Übergangslage sei bei allen Stimmlagen ungefähr gleich, nämlich zwischen c' und e'. Demnach gäbe es da auch keinen Oktav-Unterschied zwischen Männer- und Frauenstimmen.


Oh, das scheint mir etwas suspekt zu sein! Bruststimme bis e`` bei Frauen bzw. e´ bein Männern ist für mich eine Utopie.
Der fehlende Oktavunterschied scheint mir aber doch absurd.

AK-Kontraalt schrieb doch, bei allen Stimmen die Bruststimme bis irgendwas zwischen ungefähr c' und e'. Da steht nichts von Bruststimme bis e''.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.2020, 20:08 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 37
Vorname: A.
Nachname: H.
Silvieann hat geschrieben:
Stimme hat geschrieben:
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Mein erster GL meinte mal, diese "Bruchlage" oder im besseren Fall Übergangslage sei bei allen Stimmlagen ungefähr gleich, nämlich zwischen c' und e'. Demnach gäbe es da auch keinen Oktav-Unterschied zwischen Männer- und Frauenstimmen.


Oh, das scheint mir etwas suspekt zu sein! Bruststimme bis e`` bei Frauen bzw. e´ bein Männern ist für mich eine Utopie.
Der fehlende Oktavunterschied scheint mir aber doch absurd.

AK-Kontraalt schrieb doch, bei allen Stimmen die Bruststimme bis irgendwas zwischen ungefähr c' und e'. Da steht nichts von Bruststimme bis e''.


Weshalb sollte es keinen Oktavunterschied zwischen Männern und Frauen geben? Eine Sopranistin singt immer eine Oktav höher als ein Tenor. Vielleicht antworten auf meine Frage noch Gesangslehrer, was mir lieber wäre als die Antworten von Laiensängern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.2020, 20:09 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 37
Vorname: A.
Nachname: H.
Ich bin etwas verwunedert, daß ich in meinen Chören Tenöre bis c´´ höre, während Mezzosoprane oft schon bei a´ziemlich kopfstimmig singen und Soprane deutlich darunter. Kommt hier im Forum hoffentlich noch aussagekräftiges von seiten der Gesangslehrer/innen und Berufssänger/innen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.2020, 22:26 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 627
Zitat von Stimme: "Weshalb sollte es keinen Oktavunterschied zwischen Männern und Frauen geben? Eine Sopranistin singt immer eine Oktav höher als ein Tenor."

Liebe Stimme, da verwechselst Du jetzt zwei Dinge. Du fragtest nach der Obergrenze des Bruststimmregisters, und die liegt tatsächlich bei ALLEN Stimmlagen in ungefähr derselben Tonlage in der eingestrichenen Oktave. Praktisch bedeutet das: Eine Sopranistin singt nur einen kleinen Teil ihres Stimmumfanges im Brustregister - sofern sie es überhaupt benutzt, ein Bass jedoch kann seinen gesamten (Natur-)Stimmumfang im Brustregister singen.

Dass ich "nur" Laiensänger bin, das tut nichts zur Sache. Ohren habe ich trotzdem, ziemlich feine sogar, und außerdem hatte ich ja schon geschrieben dass vorgenannte Aussage nicht allein auf meinem "Mist" gewachsen ist.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.2020, 23:07 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 37
Vorname: A.
Nachname: H.
Bist Du Berufssänger? Ich bin primär daran interessiert, was Berufssänger dazu sagen. (Ich habe auch "feine" Ohren, kriege schon die Krise, wenn Musikinstrumente 1 Hz (!!!) verstimmt sind und bin kein leichter Kunde meines Klavierstimmers, denn ich bin lange nicht zufrieden mit der Stimmung des Fügels. Mit Vibrato konnte ich mich wegen der Schwankungen von bis zu 6 Hz nie so recht anfreunden und mag es immer noch nicht. Schon zwischen 440 und 442 Hz liegt eine ganze Welt. Der Kammerton tendiert dazu, immer erhöht zu werden.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.01.2020, 03:15 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 37
Vorname: A.
Nachname: H.
Hier wurde diese Diskussion bereits im Jahr 2016 geführt:

https://www.musiker-board.de/threads/gr ... me.641747/

Erstaunlich, daß es dort auch eine Silvieann und moniaqua gibt. Oder seid/wart ihr dort auch aktiv?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.01.2020, 22:15 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 627
Mein besagter früherer GL, dessen Aussage ich hier wiedergegeben habe, ist Berufssänger!
Macht es einen Unterschied, ob er das selbst schreiben würde, wenn er in diesem Forum wäre, oder ob ICH (kein Berufssänger) es schreibe?

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.01.2020, 00:38 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 37
Vorname: A.
Nachname: H.
Hier scheint es mir ein bißchen kämpferisch zuzugehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 17:39 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 18:02
Beiträge: 363
Vorname: Monika
Nachname: C
Wollt da wer a bissl trollen?

Stimme hat geschrieben:
Vielleicht antworten auf meine Frage noch Gesangslehrer, was mir lieber wäre als die Antworten von Laiensängern.
Stimme hat geschrieben:
Bist Du Berufssänger? Ich bin primär daran interessiert, was Berufssänger dazu sagen.
finde ich zusammen mit dem Verlauf dieses Threads mit Verlaub etwas unverschämt.

Stimme hat geschrieben:
Erstaunlich, daß es dort auch eine Silvieann und moniaqua gibt. Oder seid/wart ihr dort auch aktiv?
Was tut das hier zur Sache?

Stimme hat geschrieben:
Hier scheint es mir ein bißchen kämpferisch zuzugehen.
I wonder why? ;) (Echo und Wald und so ;) )

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz