Aktuelle Zeit: 18.06.2019, 07:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Muskelaufbautraining
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 14:46 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3485
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo,

ich habe gerade die Erfahrung gemacht, dass ein Muskelaufbautraining dazu führt, dass ich die Stütze d.h. besser mit der Atmung beim Singen klar komme. Dazu muss man wissen dass ich Asthma habe und sehr kurzatmig bin. Nicht nur meine Bauchmuskeln sind stärker geworden, es macht sich am ganzen Körper bemerkbar.
Dieses Muskelaufbautraining ist kein Training in einer Muckibude, sondern speziell auf Krankengymnastik abgestimmt.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 19:21 
Benutzeravatar
Hallo, Miusika,

deine Ausführung kann ich nur voll bestätigen.

Ich mache seit längerem im Fitnesscenter Krafttraining, weil ich es für unabdingbar halte, um die körperliche Kraft für den Operngesang aufzubringen.

Ich habe zwar auch die Theorie gehört, dass das Muskeltraining den Körper am Entspannen hindern soll, aber dem kann ich nicht zustimmen, denn nur mit einer zuverlässig arbeitenden Muskulatur behält man die Kontrolle über die körperlichen Einstellungen beim Gesang und kann fließende Bewegungen auch entsprechend machen.

Ausserdem ist das Ganze, wenn es nicht von komischen Medikamenten und dergl. "unterstützt" wird, auch sonst gesund, speziell für Bürostuten wie mich, um in Bewegung zu kommen.

Es gibt ja auch so eine Art dosierte Körperinnenspannung, die beim Singen aufgebaut wird. So würde ich es jedenfalls laienhaft ausdrücken. Dies hilft, so habe ich zuletzt festgestellt, auch bei schweren körperlichen Arbeiten, für die die reine Muskelmasse vielleicht sonst nicht ganz reichen würde.

LG,
dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 19:25 
Benutzeravatar
Liebe Musika

ich kann nur begrenzt aus eigener Erfahrung (bin keine Muskelpacket, maximal eine Paekchen) sprechen, aber ohne die richtigen Muskeln geht auf Dauer nichts. Bei entsprechenden Problemen kann die richtig aufbaute Muskulatur einiges ausgleichen. Wir hatten an der Hochschule einen Gesangsprofessor, der vermutlich ohne seine Muskulatur nicht der Tenor geworden waere, der er war: er hatte nur einen Lungenfluegel !!!! und sang trotzdem alle anderen in Grund und Boden.

R.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2006, 11:06 
Benutzeravatar
hallo,

bestimmte muskeln sind beim singen schon sehr wichtig, aber um die zu trainieren, braucht man kein fitneßstudio o.ä.

meinen schülern "verordne" ich am anfang bestimmte, leicht und schnell durchzuführende übungen (fast alles stimmübungen), die die entsprechende muskulatur sehr schnell fit machen. damit ist man in der lage, auch lange anstrengende auftritte problemlos durchzustehen und die stimme wird so entlastet, daß man auch über viele jahre hinweg jeden tag etliche stunden singen kann und die stimme wird nicht "verbraucht", sondern immer noch besser.

liebe grüße
kaja


Zuletzt geändert von kaja am 21.07.2009, 23:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.11.2006, 14:18 
Benutzeravatar
Hallo Kaja

Kannst du ein paar von den Übungen, die du deinen Schülern da empfiehlst, mit uns teilen ? Ich hätte auch gern solche Übungen...sind vielleicht auch welche dabei, die man zum Beispiel machen kann, ohne zu singen ( also auch in der Bahn unterwegs, am späten Abend wenn die Nachbarn schlafen wollen, oder wenn die Stimme erkrankt ist ) ?

Liebe Grüße,
Phoebe


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.11.2006, 19:19 
Benutzeravatar
hallo phoebe,

würde ich ja gern, aber das problem bei ausschließlich schriftlicher anleitung von übungen ist, daß sie leicht mißverstanden und dann falsch ausgeführt werden können. daher möchte ich in den foren lieber keine stimmübungen etc. beschreiben.

ich wollte mit meinem beitrag nur darauf hinweisen, daß man keinen sport treiben muß, um die für das singen nötigen muskeln aufzubauen.

es gab ja auch zu allen zeiten jede menge guter sängerInnen, die mit sicherheit keinen sport gemacht haben und trotzdem problemlos lange opern durchgehalten und auch bis ins höchste alter gesungen haben.

liebe grüße
kaja


Zuletzt geändert von kaja am 21.07.2009, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.11.2006, 19:50 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3485
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
kaja hat geschrieben:
.

es gab ja auch zu allen zeiten jede menge guter sängerInnen, die mit sicherheit keinen sport gemacht haben und trotzdem problemlos lange opern durchgehalten und auch bis ins höchste alter gesungen haben.

kaja


Ja das ist wahr, doch es kommt immer auf den Körper selber an, der eine braucht mehr der andere weniger Körpertraining. Ein gesunder Körper ohne Einschränkung des Bewegungsapparates ist da natürlich besser dran.

Bei der Untersuchung meines Körpers zum Muskelaufbau stellte der Therapeut fest und er benannte es auch so, "sie haben einen Rücken so fest wie ein Schildkrötenpanzer". Nach vielen Trainingsstunden besserte sich das und auch meine Bauchmuskeln wurden wieder stärker, so dass ich heute mehr Luft zum Singen habe.

In ein Sportstudio würde ich allerdings nicht gehen, ich brauche keine Muckis sonder brauche gezieltes Training.

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muskelaufbautraining
BeitragVerfasst: 17.07.2009, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2009, 21:38
Beiträge: 14
Wohnort: Wien
Vorname: Constanze
Nachname: Brix
da ich ja noch ziemlich grün hinter den ohren bin(was professionellen gesang angeht) habe ich mich schon immer gefragt,wie man eigentlich die muskeln fürs singen aufbaut.ich höre von vielen sängern,dass sie ausdauertraining und gymnastik machen.aber was? yoga,krafttraining,pilates?die werden sich das ja auch nicht aus den fingern saugen

_________________
lg gkfan :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Muskelaufbautraining
BeitragVerfasst: 19.07.2009, 11:43 
Benutzeravatar
Ich habe mittlerweile gemerkt daß mir die übungen "von anderen" nur als Inspiration weiterhelfen, und zwar in jeder Hinsicht...ich muß dann selbst, sozusagen autodidaktisch, weitersuchen, und "meine" Übungen finden...sonst wird das nichts.

LG,
Jessica


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz