Aktuelle Zeit: 21.03.2019, 23:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 27.05.2018, 22:01 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 574
In der Diskussion über das Für und Wider männlicher Alt-Sänger war auch dieser Link aufgetaucht:

http://www.youtube.com/watch?v=OxSlnE40 ... =rec-HM-r2

Hier blieb unklar, um wen es sich da überhaupt handelt: Um einen Knabensopran oder um einen erwachsenen männlichen Sopran-Sänger? Nach meinem Gehör trifft eindeutig letzteres zu. Ein Knabe klingt völlig anders.

Männliche Alt-Sänger sind inzwischen dermaßen "üblich" geworden, dass sich wahrscheinlich jeder, der sich zumindest als Zuhörer mit klassischem Gesang beschäftigt, akustisch etwas darunter vorstellen kann und auch einige Namen kennt. Aber männliche Sopran-Sänger? Ich kenne bisher keinen einzigen und habe, abgesehen von dem eingelinkten Beispiel, noch nie einen gehört. Diese "Bildungslücke" würde ich nun gerne schließen und möchte daher wissen, ob jemand noch weitere (aktuelle) Beispiele nennen kann.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 27.05.2018, 22:29 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Das ist eindeutig ein Castrat, so wie hier Farinelli:

https://www.youtube.com/watch?v=hD2t9h5X5DI

aber nicht alles, was als Farinelli bekannt ist, ist auch seine Stimme, wie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=MmwlQkAQAgM

Farinelli il Castrato, Ewa Malas-Godlewska voice of Farinelli

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 28.05.2018, 09:02 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 18:02
Beiträge: 327
Vorname: Monika
Nachname: C
musica hat geschrieben:
Das ist eindeutig ein Castrat, so wie hier Farinelli:

Heute noch?
Hier ist ein Video, wo er Ombra mai fu als Bass und Sopran singt:
http://www.dailymotion.com/video/x5zb80
Das Video ist ziemlich eindeutig auf alt gemacht; ob auch am Sound etwas gedreht wurde, kann ich nicht sagen.
Die in den Videos angegebene Webpage ist stillgelegt.

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 28.05.2018, 09:26 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
moniaqua hat geschrieben:
musica hat geschrieben:
Das ist eindeutig ein Castrat, so wie hier Farinelli:

Heute noch?
Hier ist ein Video, wo er Ombra mai fu als Bass und Sopran singt:
http://www.dailymotion.com/video/x5zb80
Das Video ist ziemlich eindeutig auf alt gemacht; ob auch am Sound etwas gedreht wurde, kann ich nicht sagen.
Die in den Videos angegebene Webpage ist stillgelegt.


Heute sicher nicht mehr, :n111: heute ist es Technik: https://www.youtube.com/watch?v=ndSHfLNnieI

hier ist ein link zum Forum Eroica, ich weiß nicht ob man das ohne Anmeldung lesen kann. http://www.eroica-klassikforum.de/index ... =kastraten

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 28.05.2018, 22:13 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 574
Irgendwo anders im Forum erwähnte ich mal einen Countertenor, von dem ich eine CD in einem öffentlichen Bücherregal gefunden hatte. Muss ich erst mal wieder suchen wo ich das geschrieben habe. Dieser Sänger jedenfalls hatte als Sopranist begonnen, ist nach einigen Jahren aber zum Altus "abgestiegen". Als Mann Sopran zu singen, das stelle ich mir wirklich mörderisch vor.

Aber soeben habe ich etwas gefunden - einen männlichen Sänger der tatsächlich als Sopranist tätig ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Arno_Raunig

und hier zwei Hörbeispiele von ihm:

https://www.youtube.com/watch?v=Sdplu6vnZE0

https://www.youtube.com/watch?v=Q-GcAVbwnv4

big_ok big_applaus

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 28.05.2018, 22:45 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 574
@Musica:

Nein, der Link zum Eroica-Klassikforum funktioniert leider nicht. Ich versuche es nochmal anders:

http://www.eroica-klassikforum.de/forum ... castraten/

Ist das dasjenige was Du meintest?

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 09:32 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
AK-Kontraalt hat geschrieben:
@Musica:

Nein, der Link zum Eroica-Klassikforum funktioniert leider nicht. Ich versuche es nochmal anders:

http://www.eroica-klassikforum.de/forum ... castraten/

Ist das dasjenige was Du meintest?



Nein, aber hier nochmal ein anderer Versuch: http://www.eroica-klassikforum.de/forum ... /&pageNo=1

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 09:52 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 341
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Ich glaube, ich habe schon öfter mal auf Radu Marian hingewiesen. Der ist ein endokrinologischer Kastrat und singt Sopran...

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 14:36 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 574
Danke für die Info, liebe Donna Elvira!

Nun war ich natürlich gleich neugierig und habe in youtube "gegraben". Somit auch von ihm zwei Hörbeispiele:

https://www.youtube.com/watch?v=N0xb3pcNmHA

https://www.youtube.com/watch?v=thr-CK_LVWg

Im zweiten Hörbeispiel scheint mir aber, dass die Grenze der "Mühelosigkeit" bei g2 erreicht sein dürfte. Jedenfalls klingt es so, dass g2 noch wie "von selbst" kommt, während er für a2 und erst recht h2 richtig "arbeiten" muss. Er macht es aber wirklich gut (sobald die Tonhöhe nach dem "Anschleifen" von unten mal überhaupt erreicht ist).

"Endokninologischer Sopran" heißt also, er hat schlichtweg seine Knabenstimme behalten?

Jetzt stolpere ich aber über den Begriff "Kastrat": Bisher war meine Info so, dass dies Männer seien die kastriert worden sind. Heutige männliche erwachsene Alt- und Sopran-Sänger sind dies aber nicht. Werden Männer wie Radu Marian, die "einfach so" ihre Knabenstimme behalten haben, ebenfalls als Kastraten bezeichnet? Meines bisherigen Wissens zufolge bezieht sich diese Bezeichnung auf den körperlichen Eingriff und nicht auf die Stimmlage.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 17:29 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2011, 13:39
Beiträge: 144
Wohnort: Frankfurt am Main
Vorname: S.
Nachname: B.
Ich kenne persönlich einen männlichen Sopranisten, Robert Crowe ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Robert_Crowe ;
http://www.tp4.rub.de/~ak/disc/rc/Index.html)
der allerdings als Countertenor bezeichnet wird und im Falsett singt. Mir ist ein weiterer Sänger begegnet mit der Fähigkeit zur hellen Sopranstimme, ebenfalls im Falsett, der ansonsten Tenor singt.

LG,
Olympia

_________________
Musik ist die Erlösung
Jeder Klang ist ein Gebet
Sie führt uns zur Genesung
Sei ein Priester, ein Poet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 18:27 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 341
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Endokrinologischer Kastrat bedeutet, daß sein Körper keine männlichen Hormone bildet. Dadurch kam er nie in den Stimmbruch und die Pubertät und hat sich so im Endeffekt die Knabenstimme behalten.

Apropos youtube: Irgendwo gibt es da auch noch Tonaufnahmen von dem letzten tatsächlichen Kastraten. Sobald mir der Name wieder einfällt oder ich was dazu finde, poste ich das hier.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 22:01 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 16:24
Beiträge: 59
Vorname: C
Nachname: S
Donna Elvira hat geschrieben:

Apropos youtube: Irgendwo gibt es da auch noch Tonaufnahmen von dem letzten tatsächlichen Kastraten. Sobald mir der Name wieder einfällt oder ich was dazu finde, poste ich das hier.


Das war Alessandro Moreschi. Ich habe eine CD mit Aufnahmen von ihm irgendwo im Regal stehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 22:26 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Danke für die Info, liebe Donna Elvira!

"Endokninologischer Sopran" heißt also, er hat schlichtweg seine Knabenstimme behalten?

Jetzt stolpere ich aber über den Begriff "Kastrat": Bisher war meine Info so, dass dies Männer seien die kastriert worden sind. Heutige männliche erwachsene Alt- und Sopran-Sänger sind dies aber nicht. Werden Männer wie Radu Marian, die "einfach so" ihre Knabenstimme behalten haben, ebenfalls als Kastraten bezeichnet? Meines bisherigen Wissens zufolge bezieht sich diese Bezeichnung auf den körperlichen Eingriff und nicht auf die Stimmlage.


Ja, es bezieht sich auf die körperliche Kastration, die z.B. bei Farinelli, eigentlich Carlo Broschi im Knabenalter vollzogen wurde, damit er seine Knabenstimme behielt.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 22:32 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 574
Liebe Donna Elvira und Olympia,

dank Eurer Beispiele habe ich in youtube noch weitere Sopranisten ausfindig machen können - teilweise sind regelrechte Leckerbissen darunter.

Nachdem ich Männer-Alt bis auf ganz wenige Ausnahmen überhaupt nicht mag, hätte ich wirklich nicht gedacht dass Männer-Sopran so SCHÖN sein kann - gerade der von Olympia genannte Robert Crowe, den ich in nachfolgender Aufreihung an die erste Stelle gesetzt habe, er ist wirklich allererste Sahne! big_ok

Robert Crowe:

https://www.youtube.com/watch?v=RiQUcpPLFdo

Lionel Stoffel:

https://www.youtube.com/watch?v=iZ5RLKN9t0w

Michael Maniaci:

https://www.youtube.com/watch?v=Q-lKRXvXwsc

Leonidas Miklos:

https://www.youtube.com/watch?v=lDrcFKPxlnY

Oswald Musielski:

https://www.youtube.com/watch?v=vYkDLS9rRFA

So wird aus dem Schreck und totalem Entsetzen, den der ursprüngliche Link einer absolut grässlich singenden "Krähe" verursacht hat (siehe unter meinem Start-Beitrag in diesem "Thread"), doch noch ein "Schatzkästchen"-Erlebnis... :92

Vielen Dank Euch beiden! big_applaus

Und wenn Euch (das gilt für ALLE Foristen) noch mehr Namen einfallen, nur immer her damit. Dies ist für mich jetzt nämlich eine absolute Neu-Entdeckung.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 23:02 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 574
Zitat von Donna Elvia und Musicissima: "Irgendwo gibt es da auch noch Tonaufnahmen von dem letzten tatsächlichen Kastraten ... Das war Alessandro Moreschi. Ich habe eine CD mit Aufnahmen von ihm irgendwo im Regal stehen."

Uuuuiiiihhh, der Mann ist aber wirklich Geschmacksache...! :n111:

https://www.youtube.com/watch?v=KLjvfqnD0ws

Findet Ihr den wirklich so toll?

Also, wenn ich jetzt nur dieses Beispiel hätte hören können, dann würde ich immer noch denken, männlicher Sopran sei zum Davonlaufen... :n136:

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 30.05.2018, 06:58 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 341
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Das habe ich nicht behauptet. Ich habe Moreschi nur eingebracht, weil er eben der letzte Kastrat war und es Tonaufnahmen gibt. Für mich ein eher abschreckendes Beispiel.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 30.05.2018, 10:55 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 574
Nein, liebe Donna Elvira, Du hast nichts behauptet. Vielleicht war meine Frage "Findet Ihr den wirklich so toll?" missverständlich formuliert. Ich bezog mich damit auf die Überlieferungen aus jener Zeit, dass die Leute damals von dieser Art des Singen so begeistert gewesen sein sollen wie heutige Teenager von irgend welchen Popstars.

Was meinst Du und meint Ihr zu den übrigen Hörbeispielen?

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 31.05.2018, 12:12 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 16:24
Beiträge: 59
Vorname: C
Nachname: S
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Nein, liebe Donna Elvira, Du hast nichts behauptet. Vielleicht war meine Frage "Findet Ihr den wirklich so toll?" missverständlich formuliert. Ich bezog mich damit auf die Überlieferungen aus jener Zeit, dass die Leute damals von dieser Art des Singen so begeistert gewesen sein sollen wie heutige Teenager von irgend welchen Popstars.

Was meinst Du und meint Ihr zu den übrigen Hörbeispielen?


Ne, "toll" findet den (heute?) glaube ich keiner mehr. Die Literatur, die er auf diesen Aufnahmen singt, entsprechen allerdings schon nicht mehr der Art der Musik, für die die Kastraten früher so bejubelt worden sind. Seine Stimme macht mir allerdings Gänsehaut, aber eher, weil sie in meinen Ohren regelrecht absurd klingt und ich dabei immer an die (Leidens-) Geschichten einer ganzen Ära von Kastraten denken muß.
Definitiv ein spannendes Thema, mit dem ich mich mal sehr intensiv in einer Studienarbeit über die Zeit der Kastraten beschäftigt habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 02.06.2018, 10:03 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 18:02
Beiträge: 327
Vorname: Monika
Nachname: C
musica hat geschrieben:
AK-Kontraalt hat geschrieben:
@Musica:

Nein, der Link zum Eroica-Klassikforum funktioniert leider nicht. Ich versuche es nochmal anders:

http://www.eroica-klassikforum.de/forum ... castraten/

Ist das dasjenige was Du meintest?



Nein, aber hier nochmal ein anderer Versuch: http://www.eroica-klassikforum.de/forum ... /&pageNo=1

Man kann auch ohne zu registrieren suchen, nun weiß ich, dass ich den richtigen Thread gefunden hatte :) Danke.

Spannende Diskussion. Für mich habe ich bisher eine Arie mitgenommen, die ich äußerst interessant finde und einen männlichen Sopran, den ich tatsächlich anhören kann (Alessandro Moreschis Stimme finde ich sehr gewöhnungsbedürftig, nicht mein Geschmack). Und die Schlussfolgerung, dass wir immer noch nicht in der Vergangenheit leben und damit sämtliche Versuche, authentisch zu sein, unsicher sein müssen. Wir können es nicht prüfen, wir können nur mutmaßen.

Ach ja, und Montserrat Caballé mag eine gute Sopranistin sein, aber in den Noten von Agitata da due venti, die ich gefunden habe, steht teilweise etwas vollkommen anderes.... Das geht schon damit los, dass bei mir"Allegro" drübersteht. Schade um die Arie.

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Männliche Sopran-Sänger
BeitragVerfasst: 02.06.2018, 13:12 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 341
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Robert Crowe hat mich überzeugt, bei Maniaci hört man die Falsetttechnik *schüttel*. Arno Raunig gefällt mir auch, aber Lionel Stoffel mußte ich abschalten. Radu Marian ist für mich eigentlich der einzige, der einen Eindruck davon vermitteln kann, wie die Kastraten mal geklungen haben. Den kann ich mir erstaunlicherweise auch gut anhören, wahrscheinlich, weil man hört, daß er die Stimme frei schwingen lassen kann. In anderen Aufnahmen hat er auch mit der Höhe keine Probleme, z.B. bei der Ode to St. Cecilia's Day. Vielleicht war er bei dem Ave Maria etwas indisponiert oder die Töne liegen genau auf seinem Registerbruch. Und er entwickelt sich ja immer noch weiter.

Bei Moreschi spielt vielleicht auch die damals ja gerade neu entstandene Aufnahmetechnik eine Rolle. Heute ist das ja alles viel ausgereifter. Wahrscheinlich würde sich das heute etwas anders darstellen.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz