Aktuelle Zeit: 29.05.2020, 05:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leonora
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 16:04 
Benutzeravatar
Hach Leutz,
ich muss es einfach loswerden, ich singe grade die Pace mio dio Arie der Leonora aus la Forza del Destino. Mein GL meint das wäre genau das richtige für meine Stimme und ich sooo stolz :bravo: :bravo: :bravo:

Das wollte ich nur mal loswerden, weil ich meinem Herzen unbedingt Luft machen muss... Aber nach 12 Stunden Unterricht schon so eine Arie? Ich hoffe es geht gut. In letzter Zeit bricht meine Stimme manchmal ab, weil ich vor allem in der Mittellage zu sehr drücke um mehr Volumen aufzubauen.

Uh ich geh erst mal feiern :n1:

LG Leila


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 16:15 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Liebe Leila,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Erfolg :kuss: Die Pace-Arie habe ich letztens auch gemacht und sie ist wirklich wunderschön :hearts:

Solange Dich die Arie nicht anstrengt, wird das schon in Ordnung sein - Du sollst ja nicht die ganze Partie singen :lol:

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 17:47 
Benutzeravatar
Alles Gute damit, ich hör mir die mal an, hast mich neugierig gemacht.

Gruss
Sascha


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 17:48 
Benutzeravatar
...solltest Du nicht ein Mezzo werden???? Das wird dann wohl nichts :lol:

Aber ernsthaft: Glückwunsch, das ist ja nicht gerade eine leichte Arie. :bravo: und eigentlich so gar kein "Anfängerstück". Umso besser, wenn sie Dir zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligter gelingt.

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 18:47 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Liebe Leila,

wie kommst du denn mit dem Piano-B'' so ziemlich am Schluss zurecht - ich arbeite da gerade noch daran ,dass es weich, aber nicht eng klingt und finde, das gutes Piano-Singen (besonders in der Höhe) eine Kunst ist :n2:

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 18:58 
Benutzeravatar
Wenn ich nicht wüsste, dass du einen verantwortungsvollen GL hast, würde ich nur den Kopf schütteln, denn diese Arie gehört zu den anspruchsvollsten im Spinto - Fach und ist zudem ellenlang !
Solltest du sie jedoch schaffen und nicht sie dich, kann ich dich nur beglückwünschen. :bravo:

Ciao. Gioachino


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 20:26 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3510
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Da kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln, nach 12 Gesangsstunden diese Arie, die für Fortgeschrittene schon ein Hammer ist.

Ich kenne zwar deine Stimme und deinen GL nicht, doch würde ich keinen Schüler der so kurze Zeit dabei ist mit dieser Arie konfrontieren.

Entweder ist er verantwortungslos oder du bist wirklich so gut und so weit, dass du diese Arie wagen kannst, was ich bezweifle. Es sei denn du bist ein Naturtalent....

Was kommt als nächstes?

:d_neinnein:

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 22:27 
Benutzeravatar
musika hat geschrieben:
Entweder ist er verantwortungslos oder du bist wirklich so gut und so weit, dass du diese Arie wagen kannst, was ich bezweifle. Es sei denn du bist ein Naturtalent....

Was kommt als nächstes?

:d_neinnein:

Liebe Grüsse


Liebe Musika,
ich kann Dich beruhigen - ich kenne den GL. Er kommt aus der selben "Schule" wie ich, da gehört die frühe Beschäftigung mit Puccini und Verdi zum Grundprinzip der Unterrichtsmethode. Nur zum Üben - nicht gleich zum öffentlich Vortragen.
Und auf jeden Fall wird dort keine Stimme ruiniert - im Gegenteil.

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 22:38 
Benutzeravatar
mezzo hat geschrieben:
... da gehört die frühe Beschäftigung mit Puccini und Verdi zum Grundprinzip der Unterrichtsmethode. Nur zum Üben - nicht gleich zum öffentlich Vortragen.


Hallo,
ich kann diese Methode auch nur bestätigen, ich kennen zwar den GL nicht, ich habe aber auch recht früh schon mit großen Stücken angfangen (Verdi,Mozart,Wagner,Lortzing), mit ähnlicher Zielsetzung wie oben beschrieben, nämlich nicht gleich zum öffentlichen Vortragen aber, um an diesen Stücken unterschiedlichste musikalische und gesangliche Feinheiten zu üben.
Mein erstes Stück war die große Arie des König Philip aus Don Carlos.

Liebe Grüße rugero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2007, 23:55 
Benutzeravatar
:lol: So auch bei mir, obwohl ich nun nicht weiß welche Anforderungen diese Stücke tatsächlich birgen. "Deh venia alla finestra" und "Nessun Dorma"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2007, 12:51 
Benutzeravatar
LaCarmensitaRubia hat geschrieben:
Octaviane hat geschrieben:
Liebe Leila,

wie kommst du denn mit dem Piano-B'' so ziemlich am Schluss zurecht - ich arbeite da gerade noch daran ,dass es weich, aber nicht eng klingt und finde, das gutes Piano-Singen (besonders in der Höhe) eine Kunst ist :n2:

LG

Octaviane


Soweit bin ich leider noch nicht vorgedrungen, da mein liebenswerter GL vergessen hat die letzten beiden Seiten zu kopieren :lol:
Aber oben leise zu singen ist für mich fast ein Ding der Unmöglichkeit ich weiß auch nicht wie sich das mein GL vorstellt aber bitte *gg*
Deswegen finde ich Caballé so klasse, weil sie einfach ein soo gutes piano singen drauf hat, ebenso bei dieser Arie.

@Mezzo : Ja eigentlich sollte ich das und ich glaube ich werde es, für einen dramatischen Sopran habe ich einfach nicht genug Höhe, ihr wollt gar nicht wissen, wie sich mein a2 anhört, das will ich meinen Mitmenschen lieber ersparen :pfeif: Außerdem brenne ich darauf die schönsten Mezzoarien zu singen, cruda sorte ist nur eine davon...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2007, 14:29 
Benutzeravatar
Hallo,

ich kenne diese Arie zwar nicht, weiß aber aus Erfahrung, dass man in einer harmonischen Stunde in guter Konstitution und ohne Vorsingdruck manchmal auch als Anfänger recht leistungsfähig sein kann.

Bis sowas aber auch im Konzert hält, vergehen meist Jahre und wenn ich das damals gewust hätte, weiß ich nicht, ob ich die Geduld gehabt hätte.

So eine Erlebnis, liebe Leila, kann einem aufzeigen, wo man hinkommen kann und ich finde es gut, wenn der GL sowas mal laufen lässt.
Ich weiß noch , dass ich nach einem halben Jahr GU ganz zufällig mal die Altrhapsodie von Brahms gehört habe, mir stante pede die Noten holte ob der enormen Faszination und das dann unbedingt sein musste! Nun ja, hm, wohl etwas zu großes Brötchen gebacken, (allerdings jeder Ton erreicht) aber mir war klar, dass ich da mal hinkomme.

Wenn du dich beim Singen der Arie gut gefühlt hast im geschützten Rahmen des GU, dann kommst du da wahrscheinlich auch mal hin.

Liebe Grüße, dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2007, 23:27 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Liebe Leila,

ich durfte meine b''s heute zum Glück in mezzopiano - mezzoforte singen, wobei mich da mein GL auch manchmal bremsen musste, weil ich sonst doch etwas zu "enthusiastisch" an die Höhe herangegangen bin :oops:

Ich muss ja auch gestehen, dass ich erst erstaunt war, dass du nach nur 12 Stunden eine solch anspruchsvolle Arie singen durftest, aber einerseits seit ihr ja noch nicht zu den wirklich "fiesen" Stellen vorgedrungen und außerdem scheint dein GL genug Verantwortungsbewusstsein zu besitzen.

Aber hör immer darauf, ob dich etwas stimmlich zu sehr anstrengt...

Ich habe heute im GL Rezitativ und Arie der Konstanze "Welcher Kummer - Traurigkeit" gesungen - stimmlich nicht wirklich das Problem, aber die braucht - ähnlich wie die Pace-Arie schon ne Menge Kondition, um die Phrasen durchzuhalten *ächz* Und dann haben wir noch in die "Martern aller Arten" geschaut ... und die hat verdammt viel Spaß gemacht :bravo: Vor allem, weil ich gesehen habe, dass die tatsächlich schaffbar ist.

Liebe Grüße

Frauke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.01.2007, 23:38 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3510
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Octaviane hat geschrieben:
Liebe Leila,

Und dann haben wir noch in die "Martern aller Arten" geschaut ... und die hat verdammt viel Spaß gemacht :
Frauke


Hallo Frauke,

ja, diese Arie nehme ich dir ab, sie passt zu dir und ich hoffe, sie mal in einem Belcanto Konzert zu hören.
Die Arie Traurigkeit kann ich mir nun garnicht vorstellen, vielleicht braucht es noch etwas um die sanften Töne einwandfrei singen zu können.

LG

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2007, 13:01 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Liebe Musika,

an den sanften Tönen arbeiten wir ja noch, die Schwierigkeit dabei ist ja, dass sie sanft klingen sollen, aber dennoch mit dem ganzen Instrument gesungen werden müssen, also nicht gesäuselt werden. Aber ich denke, die Arie liegt mir trotzdem ganz gut und ich schmettere sie nun weiß Gott nicht wie eine Wagnearie :d_neinnein: Wenn ich will, kann ich durchaus auch sanfte Töne produzieren (nicht, dass hier der Eindruck entsteht, ich würde imer nur fortissimo singen :lol:)

Mein GL meint auf jeden Fall, dass diese Arie eigentlichschwerer ist als die beiden anderen (wobei ich die auch niemals als einfach bezeichnen würde)

Die Martern-arie würde ich natürlich gerne einmal singen, aber die braucht noch viel Feinschliff - vielleicht wird es ja bis zum Jubiläumskonzert was. :dafür:

@Leila - nur weil Dein a2 nach so kurzer Zeit Unterricht noch nicht gut klingt, muss das nicht darauf hindeuten, dass Du Mezzo bist. Das entwickelt sich ja alles noch und die Höhe wird sich mit Sicherheit langsam erweitern. Es gab mal eine Zeit, da war ein f2 für mich ein unglaublich hoher Ton - heute singe ich im Unterricht Konstanze :lol:

Liebe Grüße

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2007, 21:19 
Benutzeravatar
Hallo Leila,
die Pace-Arie ist wirklich ein tolles Stück, wohl schwer, aber doch, so finde ich, sehr gesanglich, eben ein Verdi.
Ich habe sie vor einigen Jahren im Unterricht erarbeitet. Mein GL schlug damals diese Arie vor, nachdem ich in einem Konzert erstmals Verdi (Maskenball, Arie der Amelia, "Morro") gesungen hatte. Dieser Vorschlag war natürlich "Labung für meine Seele", denn auf diese Arie hatte ich schon immer ein Auge geworfen. Deshalb freue ich mich für Dich, dass Du auch die Chance hast, sie zu erarbeiten.

Als absoluter Fan aller "Verdi-Leonoren" - die Belcantisten wissen das,
grüßt
leonora


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2007, 14:02 
Benutzeravatar
Octaviane hat geschrieben:


@Leila - nur weil Dein a2 nach so kurzer Zeit Unterricht noch nicht gut klingt, muss das nicht darauf hindeuten, dass Du Mezzo bist. Das entwickelt sich ja alles noch und die Höhe wird sich mit Sicherheit langsam erweitern. Es gab mal eine Zeit, da war ein f2 für mich ein unglaublich hoher Ton - heute singe ich im Unterricht Konstanze :lol:


Ich befürchte nur da ist nicht viel zu erweitern, bei mir ist beim e3 finito und wie war das mit Spielraum usw ich deke die wenigsten Soprane haben so wenig Umfang nach oben hinaus... Na ich berichte dann am Mittwoch was aus dem b geworden ist, ich ahne furchtbares :pfeif:
Die Decrescendi (oh Gott was ein Wort) finde ich aber auch schon sehr tückisch, mein piano ist ja, wie erwähnt nicht das Beste in der Höhe... Ganz zu schweigen, wie du es auch sagst, die Atemetechnik ist hier sehr gefragt.
Ich habe mir schon überlegt, als nächstes mache ich Tosca und dann direkt Isolde, dann hab ich alles im Eiltempo durch und kann wieder bei der Papagena anfangen :lol:

LG Leila


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2007, 14:11 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
LaCarmensitaRubia hat geschrieben:



Ich habe mir schon überlegt, als nächstes mache ich Tosca und dann direkt Isolde, dann hab ich alles im Eiltempo durch und kann wieder bei der Papagena anfangen :lol:

LG Leila


Und ws bitte ist mit Brünhilde?ß Wenn, dann doch bitte keine halben Sachen :lol:

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2007, 19:16 
Benutzeravatar
Also bei eurem Tempo wird mir schwindlig....... :kaffee
Liebe Leila, was glaubst du, in welchen Gefilden sich normale Soprane rumtrieben????
Ich kenne eine Menge Stimmfachgenossinnnen, die kaum ein c3 schaffen, geschweige denn mehr.
Wenn Du ein Sopran-Timbre hast, bist du ein Sopran und wenn Du ein Mezzo-Timbre hast, bist du ein Mezzo.
Der Rest ist Technik oder Veranlagung. Und die Erstere entwickelt sich bestenfalls im Laufe eines guten Gesangsuntericht.
Ich habe schon mit eindeutigen Sopranen zu tun gehabt,(auch in der Gesangsklasse) deren Höhe maximal einem Mezzo entspricht und Mezzi , die in punkto Höhe gut mit Sopranen konkurrieren könnten.(siehe UNSERE Mezzo!)
Was die Constanze angeht,kann ich mir die Marternarie auch besser von einer dramatischen Stimme vorstellen, für lyrische Koloraturen sind die Riesen- Sprünge doch ziemlich heftig und grenzwertig.
Die beiden anderen Arien werde ich auch in nicht allzu ferner Zukunft singen , denn sie gehören auch zum lyrischen Koloraturrepertoire. Sie sind aber nciht einfach und ich muss vorher noch Einiges an itlalienischem Repertoire vorbereitend machen.(Bei meiner ersten Lehrerin hab ich Constanze übrigens schon nach ienem Jahr Untericht gemacht...... :kaffee )
Die Grenzen zwischen lyrischer und dramatischer Koloratur snd in dieser Rolle besonder fliessend, ich folge da dem Rat meiner Lehrerinnen. Ich verstehe sowohl was Musika als auch was Octaviane meinen. Es gibt zu all diesen Koloratur-Rollen sehr verschiedenen Meinungen und auch an den Opernhäusern mal mehr lyrische, mal mehr dramatische Besetzungen-je nach Geschmack.

In jedem Fall viel Erfolg für alle Leonoren ! Die sind leider allesamt für alle Zeiten ausserhalb meiner Recihweite......... :ruhe:


:hearts: Canti


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2007, 23:16 
Benutzeravatar
Die Kehrseite wären natürlich die Soprane mit einer besserem Tiefe, als die mancher Mezzis (kommt sowas vor ?*g*)
Ja das Timbre... Ich muss sagen das ist wirklich sehr grenzwertig bei mir, zumal ich sowieso finde, dass auch dort die Regeln eher sehr locker zu sehen sind. Ein helles Timbre habe ich auf keinen Fall, aber Mezzo? Ich finde die Timbre vieler großer Soprane sehr dunkel gefärbt ich erkenne da wirklich kaum klare Grenzen...allerdings habe ich auch noch nie einen hellen dramatischen gehört ....

Aber ich werde nie den lyrischen (und dramatischen) Koloratursopran geben nicht in diesem Leben, obwohl so ein einmaliger Tausch für einen Tag wäre bestimmt ganz lustig :lol:

Lg Leila


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

HAPPY BIRTHDAY, LEONORA
Forum: Glückwünsche
Autor: Rolando
Antworten: 10
Leonora
Forum: Glückwünsche
Autor: musica
Antworten: 9
leonora ist nun selbständig
Forum: Neue User
Autor: Anonymous
Antworten: 19
Leonora
Forum: Glückwünsche
Autor: musica
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz