Aktuelle Zeit: 22.07.2019, 12:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 11.10.2007, 23:58 
Benutzeravatar
Hallo,
ist das der Nachwuchs ?

http://www.youtube.com/watch?v=gIOKbU_T22A
oder
http://www.youtube.com/watch?v=JD6HqdfeqoY

Freundliche Grüße
rugero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 09:42 
Benutzeravatar
Ach komm, wir haben alle mal angefangen.
OK, ich habe "sowas" nicht veröffentlicht, aber das ist heute irgendwie was anderes. Alle hoffen, im Netz entdeckt, gefördert etc. zu werden und groß raus zu kommen. Laß den jungen Leuten den Spaß, sie werden schon noch merken, dass sie so nicht reich und berühmt werden.

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 16:33 
Benutzeravatar
hallo,

und das sind dann die leute, die sich bei gesang.de darüber beklagen, daß sie die aufnahmeprüfung für die mhs nicht bestanden haben und das garnicht verstehen können... :lol:

natürlich sollen die jungen leute ihren spaß haben. aber wenn jemand sängerin werden möchte, tut man ihr keinen gefallen, wenn man sie in dem glauben läßt, daß sie gut singen kann, obwohl das nicht der fall.
und die beiden sind ja wohl der meinung, sonst hätten sie doch sowas nicht veröffentlicht. ich ziehe es jedenfalls vor, meine schüler davor zu bewahren, sich öffentlich zu blamieren. sie singen erst dann öffentlich, wenn es auch vorzeigbar ist und haben dann doppelte freude daran, weil sie dann nicht nur von den zuhörern gelobt, sondern oft auch schon engagiert werden.

aber sowas wie in den links habe ich auch schon live gehört und das sogar an einer mhs. es war zwar nur die klasse mit den angehenden kantoren, gesangslehrern und musiklehrern, aber da es ein öffentliches vorsingen war, fand ich das schon sehr daneben.

liebe grüße
kaja


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 13.10.2007, 12:29 
Benutzeravatar
Nun, ueber die gesanglichen Qualitiaeten moechte ich mich nicht aeussern, aber diese offensichtlich freiwillig ins Netz gestellte Aufnahmen haben vielleicht einen demonstrativen Zweck:
Was sollte ich waehrend eines Gesanglichen Vortrages tunlichst vermeiden. Zb. gelangweilt drein schauen, wenn nur der Pianist spielt, die Haare so gerichtet haben, dass ich nicht staendig damit herumfummele, man muss nicht konservativ gekleidet sein, aber doch dem Anlass und der Musik entsprechend. Auftreten, Haltung und vieles vieles mehr kann man hier wunderbar nachvollziehen.

Gruss Robin


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 13.10.2007, 13:17 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3488
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Bei dem jungen Mächen fehlt die totale Körperspannung, sie ist nicht beim Lied sondern irgendwo, keine Konzentration.

Naja, vielleicht lernt sie es noch

LG

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 13.10.2007, 15:37 
Benutzeravatar
Ich würde auch sagen, das dies halt noch ziemliche Anfänger sind. Habe allerdings durchaus schon Schlimmeres gehört.

Ob die Mikros nötig waren? Man sollte die Leute bei solchen Stücken nicht daran gewöhnen, finde ich,

LG Dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 13.10.2007, 17:21 
Benutzeravatar
Hallo,

......danke für die Links!

seit ich, dank DSL, solche Videos sehen kann wurde mein Leben ziemlich breichert :n94:

und ich erfreue mich ser Vielfalt der Interpretationen...........und ich staune mit welcher Unbekümmertheit und mit welchem Mut sich manche "Künstler" inder www-Öffentlichkeit bloßstellen.

Gerade was die Darbietung von Arie antiche oder der vielen herrlichen Kunstlieder, die es gibt, angeht, staune ich regelrechte Bauklötzer.....und ertappe mich beim Kopfschütteln.

Die zwei Beispiele zeigen mir persönlich eine nicht sehr ernst zu nehmende Darbietung, die ich keinesfalls unter meinen Favoriten abspeichern würde.................

.....schön bei You-Tube ist allerdings, dass man auch sehr gute Videos sehen kann und wenn ich mir die selbe Arie dann von B. Gigli anhöre und ansehe, gehts mir gleich wieder besser und denke mal wieder: ach wäre die Welt so schön, wenn alle Menschen gut singen könnten..... :n110:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 13.10.2007, 21:32 
Benutzeravatar
Hallo,

habe mir die beiden Links auch angehört/angesehen und vom gehörten möchte ich nichts schreiben, das überlasse ich den G.pädagogen wenn sie wollen.

Hmm und was ich gesehen habe, da kann ich mich Robin und Musika nur anschließen. Man kann sehr viel daraus lernen, mir blieb bspw. der Mund offen stehen als ich sah, daß die eine ihr Oberteil wieder nach oben zog und es richtete währenddessen der Pianist spielte........ahhhhhhh es fehlte nur noch, daß sie auch die Träger mit Inhalt neu in Form gebracht hätte...................

Ist jemanden von euch evt. auch aufgefallen, daß bei der letzten am linken Nasenflügel etwas glitzerte? War das lediglich das Bühnenlicht welches sich gespiegelt hat oder war das ein Pircing?


Liebe Grüsse
Chero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 13.10.2007, 23:03 
Benutzeravatar
chero hat geschrieben:
Hallo,

habe mir die beiden Links auch angehört/angesehen und vom gehörten möchte ich nichts schreiben, das überlasse ich den G.pädagogen wenn sie wollen.

Hmm und was ich gesehen habe, da kann ich mich Robin und Musika nur anschließen. Man kann sehr viel daraus lernen, mir blieb bspw. der Mund offen stehen als ich sah, daß die eine ihr Oberteil wieder nach oben zog und es richtete währenddessen der Pianist spielte........ahhhhhhh es fehlte nur noch, daß sie auch die Träger mit Inhalt neu in Form gebracht hätte...................

Ist jemanden von euch evt. auch aufgefallen, daß bei der letzten am linken Nasenflügel etwas glitzerte? War das lediglich das Bühnenlicht welches sich gespiegelt hat oder war das ein Pircing?


Liebe Grüsse
Chero


Hallo Chero,

:n69: .ehrlich gesagt hatte ich mich fast nass gelacht als ich dieses Zurechtmachen gesehen habe......ich denke dass es wirklich ein Nasenstecker ist..............

........wie sieht so ein männliches Gegenstück dann wohl aus.....ich ahne Schreckliches !!!!! :n86:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 13.10.2007, 23:17 
Benutzeravatar
Hallo Manne,

AUA, das :n69: tut mir auch weh!!!!!!!! :lol:

Spaß beiseite :pfeif: , ich dachte schon ich bin wieder einmal zu überkritisch, daß mir sogar der Nasenstecker aufgefallen ist. Die Meinung zu Tattoo`s und Pircings sind im klassischen Bereich sehr verschieden. Also ich meine wenn man sie bei öffentlichen Auftritten sehen kann...... das Thema hatten wir glaube ich schon mal vor langer Zeit.

Nur glaube ich hatten wir uns damals lediglich über sichtbare Tattoos bspw. auf dem Rücken, Arme etc. unterhalten. An Nasenpircing`s o.ä. dachte wohl niemand, ist ja auch schon außergewöhnlich oder ist das nun mittlerweile schon so normal wie ein Ohrstecker? :grübel


Liebe Grüsse
Chero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 16.10.2007, 08:31 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 19:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Also, die Qualität des Gesanges "unserer" Ombra-mai-fu-Sängerin sei mal dahingestellt; aber sie ist ein Typ. Das heißt, sie sieht gut aus und selbst das Nasenpiercing passt zu ihr. Ich denke, daß dies ja wohl kein öffentlicher Auftritt war, sonst hätte ich das auch daneben gefunden, auch das Gezupfe an den Haaren usw.
Stellt sie euch vor in einem schönen Samtkleid, ohne Piercing, die Haare nett nach hinten gesteckt, aber der gleiche Gesang....
Wie schon eine Freundin neulich zu mir sagte, deren Freundin eine Agentur betreibt: " Die Leute können meistens besser sehen, als hören". Was so viel heißen soll, daß Äußerlichkeiten oft schon die halbe Miete sind.
Und bei DSDS hätte unsere "Maus" sicher gute Chancen.

LG

Silje

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 21.10.2007, 22:24 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Ich wollte nur kurz anmerken, dass der Pianist auch nicht eben inspiriert begleitet ... ansonsten schließe ich mich meinen Vorschreibern an.

Gruß

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 22.10.2007, 17:42 
Benutzeravatar
Also bei der ersten Dame krämpeln sich mir irgendwie die Zehnägel hoch. Vor allem finde ich merkwürdig, dass sie kaum noch die Zähne auseinander macht, je höher sie kommt mit der Stimme. Dafür dann in den tieferen Lagen. Sollte das nicht genau andersrum sein? So habe ich es zumindest gelernt.
Die Zweite hat jedoch eine ganz schöne Stimme, finde ich, wenn auch ihre Kleidung und das Verhalten während des Singens nicht sooo überzeugend wirken.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 02.01.2009, 11:42 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 593
Hallo allerseits,

ich krame mal wieder ein uraltes Thema hervor.

Nun ja, man kann von solchen Aufnahmen (den zweiten Link kann ich leider nicht öffnen) halten was man will, aber eines finde ich trotz allem gut daran: Nämlich dass es überhaupt Aufnahmen von Laien-Sängern gibt. So erfährt man wenigstens dass es das normalste von der Welt ist es selbst auch nicht besser zu können. (Ich habe im GU auch mal "Ombra mai fu" singen sollen, habe es aber strikt abgelehnt, ich wusste warum!)

Wie habt Ihr Euch denn angehört als Ihr noch keinen oder erst seit kurzer Zeit GU hattet? Laien hören sich nun einmal so an - bestenfalls! Eure Stellungnahmen dazu klingen teilweise wie "Wer es nicht kann der soll es lassen." Und genau deshalb lassen es viele Menschen auch - und finden nicht einmal überhaupt den Weg zu einem GL... :n111:

LG AK-Kontraalt

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: lachen oder weinen
BeitragVerfasst: 02.01.2009, 13:05 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Liebe AK-Kontraalt,

ich glaube, da misinterpretierst Du was und keiner von uns ist wohl so arrogant zu sagen, dass Laiensänger das Singen besser sein lassen sollten (ich formuliere mal bewusst überspitzt) Ganz einfach aus dem Grund, weil ein Großteil von uns eben auch nicht seine Brötchen berufsmäßig mit der Singerei verdient - da wären solche Aussagen ja ziemlich vermessen.

Ja, jeder von uns hat mal klein angefangen und als Anfänger haben wir bestimmt auch nicht immer nur wahren Schöngesang von uns gegeben, das ist doch vollkommen klar und ziemlich normal. Und ich finde es auch gut, wenn Anfänger "an die Öffentlichkeit" treten, nur sollten sie das meiner Meinung nach in einem geschützten Rahmen tun, also vielleicht erst einmal bei einem internen Klassenabend. Und der GL sollte in der Tat bei der Stückauswahl drauf achten, dass die Stücke dem Leistungsstand angemessen sind.

Natürlich ist es auch nett, andere Laiensänger hören zu können, um zu sehen, dass nicht nur man selbst diese oder jene Probleme hat, ich gebe zu, dass ich selbst gerne und ausgiebig auf youtube surfe, allerdings höre ich mir doch meistens eher verschiedene Interpretationen von (so genannten?) Berufssängern an, um da einen Überblick zu kommen, aber auch im Laienbereich (bzw. nicht ganz so namhaften Sängern) kann man das eine oder andere Kleinod finden. Aber gibt es vielleicht auch verschiedene Ansprüche (was jetzt bitte nicht abwertend aufgefasst werden soll!)

Trotzdem kann ich diese "Veröffentlichkeitswut" nicht so ganz verstehen (aber heutzutage werden ja eh die persönlichsten Dinge, die man sonst höchstens der besten Freundin/dem besten Freund anvertraute, einem breiten Publikum zugänglich gemacht) - bevor ich irgendwas ins Internet stelle (und womöglich damit für meine Sangeskunst o.ä. werben möchte), möchte ich zumindest sehr sicher sein, dass das, was ich da abliefere, keine eklatanten Mängel mehr aufweist. Je nachdem, was man mit einer "Veröffentlichung" erreichen will, sollte einem klar sein, dass man sich mit einer mittelmäßigen oder schlechten Leistung keinen Gefallen tut. Aber vielleicht werden viele junge Menschen da auch allein gelassen (oder hören einfach nicht auf die guten Ratschläge)

Liebe Grüße

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Singen und Weinen
Forum: Stimme
Autor: Anonymous
Antworten: 22

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz