Aktuelle Zeit: 22.07.2019, 11:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gigantische Stimme - Philip Bailey
BeitragVerfasst: 27.05.2008, 21:28 
Benutzeravatar
Grüss Euch

Eigentlich schreibe ich ja nicht über irgendwelche Konzertbesuch, aber Ausnahmen müssen sein. Wir waren am Wochenende in einem Konzert von Earth Wind & Fire. Absolut einzigartig, gorgeous, spectacular, impressiv, phantasmagoric......

Die Band gibt es seit 1969 !!! und spielt besser als je zuvor. Philip Bailey (they call him "The Voice") hat eine sagenhaften Stimmumfang, wie ich ihn noch nie, weder von Männlein noch von Weiblein je vernommen habe und konnte mit seiner Stimme spielen - wow! Ob Belten, Falsett, vom Timbre eines ausgewachsenen Tenors bis zum volltönigen Bassbariton war alles da.

Wir sind jetzt noch alle hin und weg........

Ich kann es nur empfehlen und bin froh, dass es neben diesen vielen Eintagsfliegen uach Künstler gibt, die sich nicht verheizen ließen und sich durch Qualität und Können gehalten haben. Das waren keine wiederbelebten Gruftis, das waren Vollblutmusiker, die hoffentlich noch sehr lange auftreten

Robin


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.05.2008, 21:39 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 01:34
Beiträge: 295
Wohnort: 24975 Hürup *02.04.1953
Vorname: G
Nachname: H
Hallo Robin,

ich habe noch nie von dieser Gruppe gehört. :respekt Gibt es Aufnahmen?

LG.

_________________
cornettina


Zwischen den Schwingungen der singenden Stimme und dem Pochen des vernehmenden Herzens liegt das Geheimnis des Gesangs.

Khalil Gibran, libanesischer Dichter, Philosoph und Maler (1883-1931)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.05.2008, 22:18 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 19:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Super, Robin,
wo sind die denn aufgetreten ? Zu Earth Wind and Fire haben wir doch schon in unserer Jugend abgerockt.... :n171: :n171:

LG

silje

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.05.2008, 23:36 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 01:34
Beiträge: 295
Wohnort: 24975 Hürup *02.04.1953
Vorname: G
Nachname: H
Hallo Silje, hallo Robin,

ich bin anscheinend von einem anderen Planeten, oder?

LG.

_________________
cornettina


Zwischen den Schwingungen der singenden Stimme und dem Pochen des vernehmenden Herzens liegt das Geheimnis des Gesangs.

Khalil Gibran, libanesischer Dichter, Philosoph und Maler (1883-1931)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2008, 01:10 
Benutzeravatar
Hallo Robin,
Philip Bailey singt aber doch mit Verstärker - oder ?
Innerhalb des Genres akzeptiere ich Niveau und Qualität doch vergleichend wird es schwierig. Nicht nur in der Akzeptanz auch im Hörempfinden.
Earth, wind & fire war mir namentlich bekannt aber nicht hörmäßig.
Nach so einer Info, googelt man sich gern durchs Geschehen, um nicht ganz platt dazustehen.
Ich finde es schön, wenn wir hier auch mal breitgefächert uns orientieren dürfen und für manchen ist es ein Denkanstoß über den Tellerrand zu hören oder das wiederzuentdecken, was er in der Jugend eventuell nur rudimentär mitbekommen hat.

LG rugero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2008, 18:01 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 19:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Guckst Du hier: http://www.youtube.com/watch?v=_XOY7lsB ... re=related


Lg, groovy Silje in Erinnerung an ihre Discozeiten schwelgend :n110:

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2008, 19:00 
Benutzeravatar
Yeah yeah, das waren Zeiten !
Groovende Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2008, 21:18 
Benutzeravatar
Grüss Euch,
Liebe Silje

Bei Earth Wind and Fire hat sich in so weit etwas geändert, dass sie, zumindest in diesem Konzert quasi seriöser auftraten - was das Outfit betrifft und die Bühnenshow: keine schrillen Klamotten oder anderer Klimbim lenkte ab.
Die Musik war absolut im Vordergrund und jeder der Musiker hatte den Raum, sein Können auf seinem Instrument bei Improvisationen zu zeigen. Daher kam ich eben auf Philipp Bailey. Es war ein Open Air Konzert und wir standen direkt am Bühnenrand in der Mitte. Selbstverständlich werden Mikros und Verstärker benutzt, aber durch die Nähe konnte man durchaus abschätzen, was jeder "drauf" hatte.
Die Registerwechsel waren so sauber und schnell, der Tonumfang unglaublich. Zum guten Schluss fing er noch an, einige Takte im klassischen Tenortimbre zu singen. Just for fun.
In den USA ist die Band übrigens nach wie vor sehr gefragt und ruht sich nicht nur auf "alten" Songs aus. Der 67 jährige Maurice White, einer der Gründer der Band hat sich vor ein paar Jahren von den Bühnenauftritten zurückgezogen wegen Parkinson, schreibt aber nach wie vor für die Band Songs.
Mag es zwar ein anderes Genre sein, man sieht, dass Können (einige Bandmitglieder haben Musik studiert) und Qualität die Basis sind. Alles andere sind Eintagsfliegen.

Robin


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2008, 21:35 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 19:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Ich habe mal in deren Tourneeplan geschaut. Die sind wirklich in den USA andauernd unterwegs.
Und was Mikro und Verstärker betrifft: Beides sind keine Hilfsmittel, um ein schwaches Stimmchen groß rüberkommen zu lassen, sondern bei Pop und Rockmusik gehört beides einfach dazu. Ohne Mikro und Verstärker ließen sich bestimmte Effekte und ein spezieller Gesangsstil nie so gut rüberbringen. Da kann u.a. ich nur aus meiner Erfahrung als Bandgirl sprechen. Das ist allerdings schon 100 Jahre her :n66: :) und "damals" hatten wir noch lange nicht so super Technik wie es sie heute gibt.

LG

Silje

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2008, 22:01 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 01:34
Beiträge: 295
Wohnort: 24975 Hürup *02.04.1953
Vorname: G
Nachname: H
Ich merke schon... ich habe gerade in den Link rein gehört. Erstens ist es nicht eine Musikrichtung, die ich als junges Mädel erlebt habe und hätte wollen, da ich zu dem Zeitpunkt in Bangkok, Thailand, gelebt habe. Zweitens haben meine Eltern kein funktionierendes Radio gehabt und auch deshalb nicht angeschlossen. Drittens hätte ich noch zusätzlich große Probleme bekommen, solche Musk hören zu wollen. Was ich eh nicht gewollt hätte, da ich sowieso von Vornherein eher klassisch gepolt war...

Nun gut, ich habe nun wieder etwas dazu gelernt.

LG.

_________________
cornettina


Zwischen den Schwingungen der singenden Stimme und dem Pochen des vernehmenden Herzens liegt das Geheimnis des Gesangs.

Khalil Gibran, libanesischer Dichter, Philosoph und Maler (1883-1931)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2008, 22:51 
Benutzeravatar
Liebe Silje,

ich sehe das genauso wie du. Auch beim Micro hört ein geschultes Ohr, ob stimmliche Substanz dahinter ist oder nicht. Von den Bands wird allerdings ja abverlangt, dass eine Show mit ziemlich viel Körpereinsatz stattfindet. Da kann man sich nicht allein darauf konzentrieren, dass jeder Ton sich ohne Hilfsmittel gegen die Instrumente - die wegen ihrer enormen Verstärkung eh von einer bloßen Stimme nicht übertönt werden können - durchsetzt.

Die Tontechnik ist bei Live - Bandauftritten eine heikle Sache, die langer Vorbereitung bedarf.

LG

dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.05.2008, 23:22 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 19:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Ich war von zu Hause aus auch klassisch gepolt, aber bin eben Teenager zu Zeiten von "Grease" und "Saturday night fever" gewesen. Dann war ich auch in der Tanzstunde und da haben wir so nette Disco-Gruppentänze gelernt. Dann erinnere ich mich an mein Hippie-Revival, da in den Kinos mal wieder " Hair" lief. Und ich habe es geliebt zu tanzen, egal zu was... Discomusik fand ich klasse, habe mir aber parallel auch klassisches Ballett zu John Neumeiers Inszenierung vom Mozart Requiem u.a angeschaut.
Ich bin froh, dass ich in so einer multiplen Musikkultur aufgewachsen bin und dass mich meine Eltern auch gewähren ließen. Insofern höre ich heute fast jede Musikrichtung gerne. Auch ACDC oder andere Rocker entsprechen durchaus meinem Geschmack. Siljessohn hört z.Zt. "Wolfmother", eine Band aus Australien. Die machen guten Rock und wenn denn mal die Anlage oben in Siljesson Zimmer richtig laut gedreht ist, kann ich das gut aushalten.

Lg

Silje

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz