Aktuelle Zeit: 22.09.2019, 10:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.09.2013, 12:47 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 15.05.2012, 08:30
Beiträge: 58
Vorname: Andreas
Nachname: Simon
Hallo,

nach zwei Jahren im Chor bin ich immer noch hin- und hergerissen. Meine "natürliche" Stimmlage ist tief, also 2. Bass. Leider gibt es hierfür wenige Stücke.

Durch den Chor habe ich gelernt (und lerne immer noch), "normalen" Bass zu singen, also auch höhere Töne. Da komme ich mir so vor, als wenn ein Linkshänder gezwungen wird, mit der rechten Hand zu schreiben. Es geht zwar, ist aber nicht so toll.

Mir gefällt Sopran am besten, aber da bin ich stimmlich eben etwas "tiefergelegt".

Demnächst will ich hier vor Ort in einem Musikhaus, wo auch Gesangsunterricht gegeben wird, Stunden nehmen. Ich hoffe, dass meine Stimme kräftiger wird, besonders in den Höhen.

Wie kommt es eigentlich, dass ich viel besser singe, wenn ein erfahrener Sänger dabei ist und mich sozusagen "mitnimmt" ?

Liebe Grüße

Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.09.2013, 19:31 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 23.10.2012, 00:00
Beiträge: 80
Vorname: Sabine
Nachname: S.
Hallo Andreas,
erst mal zu deiner letzten Frage: Das ist, denke ich ein ganz normales Phänomen. Meist sind die Erfahreneren so melodiesicher, dass sie dadurch automatisch kräftiger singen und zu "Führungspersonen" werden. Wenn man dann daneben steht und die Töne sozusagen astrein ins Ohr gesungen bekommt, traut man sich selbst mehr zu, weil man nicht mehr ständig darauf konzentriert ist, die richtigen Töne zu treffen. Bei mir artet das leider zu oft darin aus, dass ich dann anfange, durchzupowern. Es gibt durchaus auch "Profis", die mit mir bzw. mit denen ich unbewusst und v. a. auch ungewollt in eine Art "Sängerwettstreit" trete.
Das Problrm mit den hohen Passagen im Chor kenne ich bedingt. Es gibt verschiedene Leute, die mir einen höheren Sopran bescheinigen, ich selbst würde mich eher als hoher Mezzo sehen. Ich hab zwar eine gewisse Höhe, aber halt auch eine sehr präsente und stabile Mittellage, in der ich mich pudelwohl fühle. Ich singe zwar nicht unbedingt immer gerne Sopran II, je nachdem, wie der gelagert ist, wirds unbequem. Permanent oben auf h'' rumzutanzen macht mir aber auch keinen Spaß. Aber ich habe als höher angelegte Frauenstimme dann halt noch Ausweichmöglichkeiten in beide Richtungen.
Ich denke, zum Höhe aufzubauen (v. a. mit gesunder Gesangstechnik) sind Gesangsstunden deutlich besser geeignet als Chorproben. Man kriegt zwar auch so bei speziellen Stücken die entsprechenden Höhen hin, aber Chorproben sind nur bedingt dazu geeignet, Gesangstechnik aufzubauen. Zumindest kommt das, was ich mittlerweile an Technik und auch an Eigenwahrnehmung aufgebaut habe, ausschließlich aus der Einzelstimmbildung.

Viele Grüße

Rotkehlchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Passen diese Lieder zu meiner Stimmlage?
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Zwei neue User.....
Forum: Neue User
Autor: musica
Antworten: 9
Unterricht bei zwei Gesangslehrern
Forum: Gesangschüler
Autor: lenakronberg
Antworten: 3
Zwei oder drei Fassungen Blondchen?
Forum: Literatur
Autor: Olympchen
Antworten: 6
Radioauftritt 13.03 20-22 Uhr meiner Frau
Forum: Konzerte
Autor: danysahne
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz