Aktuelle Zeit: 16.07.2019, 06:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 01:07 
Benutzeravatar
Thomas Quasthoff, meint, dass mit 60 die sängerische Obergrenze erreicht wäre.
Das entnehme ich seinem Interview:
http://www.ksta.de/html/artikel/1218660695423.shtml

Mir blieben dann noch maximal 8 Jahre - schöne Aussichten (?) :n66:
Ich weiß, wir hatten dieses Thema schon einmal in brisanter, unschöner Form, meine aber, Quasthoff richtig zu verstehen, wenn ich sage, "Mit zunehmendem Alter muß man wissen was man noch singen kann und soll."

Wie seht ihr diese Frage, wie wertet ihr eine altersmäßige Beschränkung ?

Im beruflichen Alltag wissen wir ja, wie Altersgrenzen gesetzt werden.
Die, die im Geschäft sind, sollen bis mindestens 67 arbeiten, die die noch reinwollen dürfen die 35 nicht überschritten haben.

Quasthoff macht aber hier eine sängerische Einschränkung von 60 Jahren.
Es ist das erste mal, dass ich öffentlich eine derartige Zahl in diesem Zusammenhang gehört habe.

LG rugero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 10:52 
Benutzeravatar
rugero hat geschrieben:
...meine aber, Quasthoff richtig zu verstehen, wenn ich sage, "Mit zunehmendem Alter muß man wissen was man noch singen kann und soll."
LG rugero

und ich würde noch hinzufügen : und wieviel ...
Ich denke, jede und jeder muß selbst entscheiden, wie sie oder er mit ihren/seinen Kräften umgeht. Für die Profis ist es ja nicht nur das Singen, auch das Reisen, die Hotelaufenthalte, der ständig wechselnde Lebensrhythmus. Da kann man keine "Marke" für alle setzen. Wenn Quasthoff sagt mit 60 : ok. dann ist das für ihn gut und richtig, muß aber nicht für alle gelten.
Und wir Semi-Profis und Hobby-SängerInnen müssen halt auch merken, was geht, was will ich. Und vielleicht auch mal was Neues ausprobieren.

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 11:10 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3487
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Naja, das Alter ist eigentlich nicht maßgebend, sondern die Gesundheit. Manche Sänger singen noch im hohen Alter, manche sollten es nicht tun, doch Martha Mödl z.B. hat glaube ich noch mit 80 auf der Bühne gestanden.

Ob 60 oder 70, wichtig ist, ob die Stimme noch so gut ist, dass ich sie meinem Publikum zumuten kann. Bei vielen Stars ist das leider nicht mehr der Fall, doch die Leute gehen in die Konzerte, weil der/die SängerIn ein Weltstar ist und sie sie auf der Bühne sehen möchten. Viele sind dann enttäuscht und sagen, naja, jetzt wird es aber Zeit zum Abtreten.

Der Schritt ist nicht immer einfach. Wenn man sein ganzes Leben gesungen hat und dann merkt, dass die Stimme nicht mehr so will, MUSS man den Schritt machen, lieber früher als später.

LG

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 17:59 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 09.04.2006, 00:48
Beiträge: 48
rugero hat geschrieben:
"Mit zunehmendem Alter muß man wissen was man noch singen kann und soll."


Hallo! Dieser Satz gilt für jedes Alter, finde ich. Man darf sich von derlei Pauschalaussagen nicht ins Bockshorn jagen lassen. Manche haben Ihren sängerischen Zenit schon mit 38 überschritten, andere Stimmen stehen mit 70 noch in voller Blüte.
Wie sagen die Kölner so schön: Jeder Jeck is anders!

@Musika: Ich durfte Martha Mödl während einer Pique Dame-Produktion kennenlernen. Da war sie bereits 88. Ich bin sehr dankbar für diese Begegnung mit einer großartigen und in ihrer Art bestimmt auch einmaligen Künstlerin.

Beste Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 18:27 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3487
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Zitat:
Hallo! Dieser Satz gilt für jedes Alter, finde ich. Man darf sich von derlei Pauschalaussagen nicht ins Bockshorn jagen lassen. Manche haben Ihren sängerischen Zenit schon mit 38 überschritten, andere Stimmen stehen mit 70 noch in voller Blüte.
Wie sagen die Kölner so schön: Jeder Jeck is anders!

@Musika: Ich durfte Martha Mödl während einer Pique Dame-Produktion kennenlernen. Da war sie bereits 88. Ich bin sehr dankbar für diese Begegnung mit einer großartigen und in ihrer Art bestimmt auch einmaligen Künstlerin.

Beste Grüße!


Wenn jemand mit 38 seinen Zenit schon überschritten hat, muss etwas nicht stimmen. Jeder Sänger, der gesund ist, davon gehe ich aus, sollte solange singen, bis im dann irgendwann bewußt wird, dass es Zeit wird aufzuhören. Männer haben es da einfacher, sie glänzen noch im Alter, wenn die Damen schon zittrig in der Stimme werden.

LG

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 20.10.2008, 18:33 
Benutzeravatar
Dass die Form unterschiedlich ist, merkt man ja schon, wenn sich ältere Leute so zum Spass, meist ohne Ausbildung, zum Singen zusammenfinden. da sind meist welche darunter, die noch recht klare Stimmen haben, aber als solche, die fast nichts mehr herausbringen.

Schonender Umgang mit der Stimme trägt sicher zur Verlängerung der Singfähigkeit bei, aber eine Garantie, dass es bis zu einem bestimmten Lebensjahr geht, kann niemand geben.

Daher wird es auch in den Chören immer als ungerecht (zu Recht) empfunden, wenn plötzlich alle ab 60 pauschal hinaus sollen. Warum soll ein fitter Sänger, eine fitte Sängerin nur deswegen gehen, weil ein bestimmtes Geburtsdatum im Pass steht?

Wettbewerbe werden m. E. auch mit viel zu jungem Höchstalter beschränkt. Die meisten, gut trainierten SolistInnen laufen ja oft mit 40+ zur Hochform auf und schaffen schwere Partien. Auf dieses Segment muss man daher so gut wie immer verzichten und manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass man befürchtet, die 40+ - Stimmen könnten die Jungen in die Tasche stecken. Blöd ist, dass man so oft von außen als zu alt abgestempelt wird.

Irgendwann jedoch ist dieser Zenit überschritten. Die Ausgangsfrage "zu alt" kann letztlich nur individuell beantwortet werden, auch wenn man deutlich merkt, dass der eine oder andere Sänger - Promi nicht recht einschätzt, dass eine Partie inzwischen über die Möglichkeiten geht. Gut beraten, egal auf welchem Level, denke ich, ist, wer Veränderungen rechtzeitig erkennt und dafür Lösungen sucht. Manchmal kann der Wechsel in ein tieferes Fach z. B. die aktive zeit durchaus verlängern (z. B. Jessye Norman).

LG

dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 28.10.2008, 12:48 
Benutzeravatar
Ich habe vergangene Woche Renate Holm in einem Konzert live gehört, sie zählt mittlerweile 77 Lenze, was man ihr weder ansieht noch anhört. Sie hat sich ihre Leichtigkeit und Höhensicherheit über die Jahrzehnte hinweg erhalten, was die Aussage von Herrn Quasthoff zumindest relativiert. Natürlich muß jeder Sänger selbst einschätzen, was er in welchem Alter seiner Stimme und vor allem seinem Publikum noch zumuten mag. Oft konnte auch ein Registerwechsel die Karriere verlängern.
Generell kann man wohl feststellen, daß tiefere Stimmen länger anhörbar sind, doch auch hier gibt es Gegenbeispiele (Alfredo Kraus)

:n99:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 03.11.2008, 12:25 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 590
Dann bin ich mal gespannt ob Thomas Quasthoff die genannte Altersgrenze auch für sich selbst anwendet und wirklich mit 60 Jahren zu singen aufhört - zum Vormerken: Das wäre im November 2019 der Fall...

Bei den Konzerten unseres Kirchenchores stehe ich immer neben einem Bass-Sänger der inzwischen schlappe 80 Lenze zählt und immer noch eine absolut schöne Stimme hat - inklusive einer immer noch voll erhaltenen Höhe: Sein hohes e ist einfach ein Genuss!!! :n1: Also, wie auch von anderen schon geschrieben: Nicht das Alter ist entscheidend sondern die Stimme selbst.

Viele Grüße
AK-Kontraalt
(deren Stimme, falls überhaupt jemals, vermutlich erst mit Erreichen der besagten 60 Jahre "ausgebildet" sein wird...) :n118:

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 03.11.2008, 12:50 
Benutzeravatar
Hallo,

ich denke nicht, das man pauschal über eine Altersgrenze etwas vorbestimmen sollte...jede Stimme ist was individuelles so wie auch deren "Träger".....jeder muss letztendlich selbst entscheiden, wann er nicht mehr öffentlich singen will und viele hier im Forum sind der gleichen Meinung.

Mit zunehmendem Lebensalter und vielen Möglichkeiten, sich bis in hohe Alter gesund und fit zu halten wird sich sicherlich auch die Anzahl der betagten Sängerinnen und Sänger, die noch ein "zumutbare Stimme" haben.

Mir ist schon aufgefallen, dass gerade bei tiefen Männer- und Frauenstimmen, diese im Alter sehr gut klingen....vielleicht sogar besser als in jüngeren Jahren. :dafür:

Zu T:Quasthoff: ich vermute mal, dass eine konkrete Lebensplanung hat; vielleicht setzt er deshalb seine Grenze so scharf an. :n66:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 23.10.2012, 22:59 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3487
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Das aktuelle Thema einer erkrankten Sängerin, die mit 79 Jahren noch Konzerte sing(t)en muss?

Auch wenn die Stimme längst nicht mehr das her gibt, wie in den Sahnezeiten, die Zuhörer kommen in Scharen, fragt sich nur warum? Um hinterher zu sagen...naja....ist nicht mehr alles so wie in früheren Jahren...oder kommen sie nur wegen des bekannten Namens? Vielleicht um dann sagen zu können, ich habe einen Weltstar live erlebt, ich war dabei?

big_denken big_lala

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 23.10.2012, 23:34 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 10:45
Beiträge: 337
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
Ist wohl Zeit einen Schritt in die richtige Richtung zu machen, denke ich. Sesselkleber konnte ich noch nie ausstehen. Selber merkt man es oft halt nicht und besonders bei großen Stars ist die Umgebung, meist auch aus einsichtigen Gründen bestrebt, die Arbeit so lang wie möglich fortzuführen. Domingo als Rigoletto? Weh. Welch schöne Aufnahmen von ihm als Herzog es doch gibt!
Liebe Grüße von
alfredo

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 24.10.2012, 09:10 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 16:24
Beiträge: 640
musika hat geschrieben:
Auch wenn die Stimme längst nicht mehr das her gibt, wie in den Sahnezeiten, die Zuhörer kommen in Scharen, fragt sich nur warum? Um hinterher zu sagen...naja....ist nicht mehr alles so wie in früheren Jahren...oder kommen sie nur wegen des bekannten Namens? Vielleicht um dann sagen zu können, ich habe einen Weltstar live erlebt, ich war dabei?

big_denken big_lala


Da ist was dran!
Die bewußte Dame war vor vier Jahren auch bei uns in der Region. Ich war nicht dort, aber Bekannte, die dort waren (wegen des Namens...), haben berichtet, daß es ziemlich peinlich war. Und eigentlich sollte sich das in den letzten Jahren herumgesprochen haben. Auch wenn's schwer ist: Man sollte wissen, wann es Zeit ist, nein: nicht aufzuhören, sondern etwas anderes zu machen. Ich bin mir sicher, daß sie als Lehrerin immer noch viel vermitteln kann, wenn sie sich nicht auf's Altenteil zurückziehen möchte.

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 26.10.2012, 18:29 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 21:47
Beiträge: 108
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Ich kann nur für den Amateurbereich sprechen. Hier habe ich in den 20 Jahren schon sehr viele Gesangsabende gehört und mitgesungen.Solisten ( jungen und reifenAmateure. )Keineswegs ist so daß nurdie jungen gut singen-Manchmal war ich erstaunt daß trotz jahrelangem Unterricht bei den jungen Sängern nichts weiterging.Umgekehrt habe ich oft 50 plus Sängerinnen (Amateure)gehört die sehr gut sangen.Selber bin ich auch schon in einem höheren Alter und habe gottsei Dank bis jetzt meine Stimme behalten kann noch schwierige hohe Koloraturen singen.meine Tochter( 30) ist Musiklehrerin und meine schärfste Kritikerin bei meinen Gesangsabenden . Wenn die einmal sagt Mama hör auf dann höre ich auf und singe nur mehr daheim oder nurmehr Wienerlieder.Als Amateur soll man ev. weiterhin zu Gesasngslehrer gehen die beraten einen dann wenn man auf ein anderes Fach umstellen muß.
Hilde45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 26.10.2012, 22:19 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 10:45
Beiträge: 337
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
Liebe Hilde 45!
Na ja, dann ...
Bereite uns doch bitte einmal das Vergnügen deine Koloraturen vorzustellen!
Bist du bei einem Konzert dabei? Freue mich schon jetzt.
Herzliche Grüße von
alfredo

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 27.10.2012, 14:58 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 21:47
Beiträge: 108
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
In Wien gibt es für Amateure eigentlich nur den Gesangsabend in den Volkshochschulen im Rahmen des Gesangskurses und privaten Musikschulen.Ich singe in der VHS 9 zwei mal jährlich und in einer privaten Musikschule am Semesterende.Eine private Gesangslehrererin macht ebenfalls Gesangsabende im Mautnerschloßl in Wien für ihre Schüler.Da bin ich auch dabei.Es ist immer eine Gruppe von Amateursängern die Solo singen und ich singe gerne in
einer Gruppe.Mir ist nicht bekannt ob in Wien einAmateur ein Solokonzert macht außerdem muß man dann eine hohe Saalmiete zahlenEs ärgert mich, wennbehauptet wird man könne nur in jungen Jahren singen- es kommt auf Begabung Stimme und Unterricht an und daß man im richtigen Stimmfach singt.Ich zB könnte nie eine Wagnerarie singen da wäre meine Stimme sofort kaputt.
habe aber nicht vor meineStimme im Internet auszustellen-die Beurteilung überlasse ich meiner GL und meiner Tochter,
Viele Grüsse
hilde45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zu alt ?
BeitragVerfasst: 27.10.2012, 22:31 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 10:45
Beiträge: 337
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
Liebe Hilde 45!
Meinte natürlich einen Einsatz bei unseren eigenen Konzerten. Musika als künstlerische Leiterin wird dir sicherlich weiterhelfen, es werden gute SängerInnen immer aufgenommen. Und freilich hast du recht: man kann auch als älterer Sänger die Zuhörer mitunter berühren und das ist sehr befriedigend. Die Abstriche aber, die man dem Alter zollen muss, dürfen halt nicht zu groß werden.
Sonst alles ok, beste Grüße von
alfredo

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz