Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 22:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2006, 16:23 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo ihr,

nur kurz - ich hätte mir nach meinem Liederabend am Samstag im Nachhinein auch vielleicht kompetente und konstruktive Kritik gewünscht - zwar kam meine Familie danach zu mir, aber die sind mir ohnehin wohlgesonnen und mir kam es auch darauf an, zu wissen, wie ich bei Menschen angekommen bin, denen ich vollkommen unbekannt bin. Aber das ist vielleicht wieder eine andere Schiene und hat mehr mit dem Strebe nach Anerkennung zu tun... :?: Ich habe dann zwar aus 2. Hand gehört, dass es den Leuten sehr gut gefallen hat und es auch am Applaus gemerkt, hing aber, als danach keiner (außer dem Kantor ) zu mir kam, doch etwas in der Luft.

Auf jeden Fall kann ich mit konstruktiver Kritik von Leuten, die etwas vom Metier verstehen mehr anfangen, als mit irgendwelchen Floskeln (obwohl die manchmal auch gut tun können)

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2006, 17:20 
Benutzeravatar
Ja, liebe Octaviane, das geht mir eben auch so. Solange ich noch voll in Ausbildung bin und an meiner Technik arbeiten muss um weiterzukommen und es noch x- Baustellen gibt, erst Recht! :dafür:
Heute bekam ich einen 8-Seiten langen Brief meiner Ex-Gesangslehrerin, die auch im Konzert war und mir zu jedem einzelnen Stück ihre Beobachtungen aufgeschreiben hat. auch zu meiner Partnerin, zu meinem Auftreten, Kleid, Publikum, einfach Alles.
Das ist für mich wirklich ein Riesen-Geschenk , zumal sie mir sehr wohlgesonnen ist, meine Stimme liebt, aber alle Fehler genau erkennt und nicht scheut, beim Namlen zu nennen: eben wie Gioachino auch.
Und die Beiden haben in fast jedem Punkt unbekannterweise übereingestimmt-also kann ich das erst Recht sehr ernst nehmen und mir hinter die Ohren schreiben. :schlaumeier:
Man hängt als Schüler einfach total in der Luft, wenn man solche Menschen nicht hat.
Auch wenn ich mir meine Aufnahme anhöre, weiss ich zwar, was schlecht und was gut klang, aber ich habe nciht sofort eine Lôsung und Hintergründe parat.
Meine Familie etc weiss genau, was mit mir in Konzerten jeweils los ist und beobachten sehr gut, was mir oft auch sehr weiterhilft. Aber sie sagen mir nciht: du hast bei Liszt zuviel Masse mit nach oben genommen, weil das Klavier ienen dramatischen Part hatte, sehr laut war und Du automatisch Druck machen wolltest, um durchzukommen. Demzufolge war das das h, das eigentlich¨noch keine Höhe für Dich ist, gequetscht. Damit kann ich doch viel mehr anfangen als mit ienem Satz wie, "Das klang aber seltsam da oben"
Liebe Octaviane, lade doch zu Deinen Konzerten mindestens iene Person ein, die kompetent UND neidfrei wohlwollend ist und bitte sie um eine Rückmeldung, wenn Du dieses Bedürfnis hast. Ich kann das Vollstens nachempfinden!
Und gratuliere solidarisch zum Konzert, hab mir schon Gedanken gemacht, ob Du abgetaucht bist ;-) :kuss:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Umgang mit Neid
Forum: Sängerseele
Autor: Anonymous
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz