Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 22:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nach über 4 Wochen Pause...
BeitragVerfasst: 03.05.2007, 13:27 
Benutzeravatar
...ist meine Stimme natürlich erst mal nicht mehr so wie vorher.
Hatte vor 2 Wochen eine Blinddarmentzündung :n147: mit OP und 4 tägigem Krankenhausaufenthalt, ihr könnt Euch vorstellen, dass kurz danach von Stütze erst mal keine Rede mehr sein konnte. Hab also gar nicht erst versucht zu singen. In den letzten Tagen habe ich dann ganz vorsichtig wieder angefangen (am ersten Tag war es grausam, Stimme klang total ausgeleiert!), und jetzt vor ein paar Tagen hab ich mich mal an die Höhe gewagt und siehe da, ich hatte plötzlich die hohen Töne wie NOCH NIE IN MEINEM LEBEN! Bei Übungen sitzen die Höhen relativ gut, aber in der Literatur hat es selten bis gar nicht geklappt (zum Beispiel die Kadenzen bei der Rosina- oder Gilda-Arie). Und plötzlich kommen die Töne aus mir raus, als wär es das einfachste von der Welt! :n69:
Ich nehme mal stark an, dass das damit zu tun hat, dass die Stimme sehr entspannt ist. Aber wie kann ich es schaffen, dass das so bleibt?! Ich bin mir sicher in ein paar Tagen ist der Zauber wieder weg und meine alten Angewohnheiten kommen wieder, bei denen ich krampfhaft versuche die hohen Töne zu bekommen. Das ist so gemein! Oder gibt es Hoffnung, dass es nicht nur ein zufälliges Ereignis war? Das wär soo schön!!!
Hat das einer von Euch auch schon erlebt und wie kann ich es schaffen, diese, ich nenn es mal Kehlfreiheit, immer abrufen zu können?
Ich weiß, es gibt immer mal Tage an denen gehts besser oder schlechter, aber es kann doch nicht soo willkürlich sein, es muss doch möglich sein das mehr im Griff zu haben, die Töne sind ja da, nur find ich den Weg dahin eher per Zufall.
Ja ich weiß, ich muss mit einer Leherin daran arbeiten, aber bis jetzt hab ich ncoh keine gefunden, die mir diesen Weg genau zeigen konnte, wahrscheinlich muss ich ihn letztendlich selbst finden...
Hach wenn singen doch nur nicht so kompliziert wäre... :roll:

Liebe Grüße
Najade


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2007, 13:49 
Benutzeravatar
Das Erlebnis hatte ich auch oft nach "Zwangspausen" wie z.B. Ferien. Vielleicht liegt es daran, dass man weniger bewusst an das Singen herangeht als sonst. Wenn man regelmäßig Unterricht hat, versucht man ja immer das umzusetzen, was man vorher gelernt hat und es könnte sein, dass dieses Bewusste dann zu Verkrampfung führt. Vielleicht tut es der Stimme auch einfach nur gut, mal nicht strapaziert zu werden. Gewisse Dinge müssen sich auch setzen, die Muskulatur muss sich anpassen können.
Es dauert, bis die Stimme gewissen Automatismen folgt und die "Kehlfreiheit" sozusagen der Normalzustand wird.
Ich habe in solchen Situationen versucht nachzuvollziehen, wie sich der Ton "anfühlt", wo er sitzt usw. Manchmal hat man dabei nämlich das berühmte "Aha-Erlebnis", plötzlich ist klar, was man machen muss, damit der Ton immer so klingt (was einem aber trotzdem nicht auf Anhieb immer gelingt :roll: - ja, singen ist kompliziert).
Es gilt also, dem "Zufallsprodukt" auf die Schliche zu kommen - und dann wird es kein Zufall bleiben :n2: Außerdem sollte ein guter GL solche Situationen auch erkennen und seine Übungen dahingehend ausrichten. Mein GL ist da immer sehr kreativ :lol:

Ansonsten: Freu Dich, dass es jetzt besser klappt und mach Dir keine Gedanken, wenn mal wieder ein Tief kommt. Das ist beim Singen normal :pfeif:

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.05.2007, 12:50 
Benutzeravatar
Liebe Najade,
ich hatte auch vor zwei Jahren eine grosse Bauch-Op und die Anfänge des Singens nach langer Zwangspause waren SEHR seltsam.
Das mit der fehlenden Stütze hab ich genauso erlebt und es hat wirklcih einige Zeit gedauert bis alles wieder da war wie vorher.
Das Positive ist aber eben(wie du ja erlebst und wie auch Mezzo beschreibt) dass die Stimme viel entspannter ist und daher vielleicht genau das zeigt was sie eigentlcih drauf hat aber unter jedwedem Stress einfach nicht zeigen kann.
Es doch wunderbar zu merken, was du in Dir hast und kannst . Das sind Sachen, die sind DA, die mûssen nur mit richtiger Unterstützung aktiviert werden. Deshalb wünsche ich Dir vor allen Dingen, dass du den passenden Lehrer findest am neuen Ort!
Mir gelingen manchmal auch die unglaublichsten Sachen und dann einen Tag später klappt dasselbe ganz und gar nciht.
Es hängt meist mit innerem Druck und äusserem Unwohl-Gefühl zusammen. Singen bracuht eben nciht nur Kehlfreiheit sondern auch eine seelische Freiheit, um die Flügel zu entfalten. :n2:
Technische Sciherheit hilft sehr um auc hin schwierigen Situationen noch "bracuhbar" zu singen, aber die richtgien Höhenflüge erlebt man nur, wenn man sich rundum entspannt und wohl fühlt.
Da das seltendst der Fall ist, sollte man das einfach als Indikator für die MÖGLICHE persönliche Leistung nehmen und sich dran erfreuen. :bravo:
Was einmal war, kann wiederkommen, es bracuht nur die richtigen Gegebenheiten , die Du vielleciht nach und nach entwickeln kannst. In dir und um dich herum.
Bonne courage et bonne chance :kuss:
Canti


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.05.2007, 14:05 
Benutzeravatar
Danke für Eure Antworten! :kuss:
Das mit der seelischen Freiheit sollte ich mir übers Bett hängen! Das vergisst man einfach viel zu oft, weil man sich selbst zu sehr unter Druck setzt.
Dass die Stimme so eng mit der Psyche verbunden ist, wird einem dann erst in solchen Momenten richtig Bewußt. Vielleicht sollte ich mir statt nen Gesangslehrer einen guten Psychologen suchen!? :lol:
Ne aber im ernst, Singen ist viel mehr als nur Technik und ein gutes Gefühl. Sozusagen ein weites Feld, das viele Überraschungen birgt. :dafür:
Liebe Grüße
Najade


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neue Homepage über Winterreise
Forum: Allgemeines
Autor: Anonymous
Antworten: 0
"Schöpferische" Pause
Forum: Stimme
Autor: Anonymous
Antworten: 9
Nach langer Pause möchte ich mich im Forum zurückmelden
Forum: Allgemeines
Autor: Ännchen
Antworten: 2
frage an die männer über 30
Forum: Allgemeines
Autor: Anonymous
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz