Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 22:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Boden der Tatsachen
BeitragVerfasst: 13.01.2007, 23:44 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hach ja, ich liebe ehrliche Einschätzungen :lol:

Heute sang ich im Gesangsunterricht "Porgi amor", mein Lehrer und ich kamen auf die Salzburger Figaro-Aufführung zu sprechen und er meinte : "Die Gräfin hatte ja eine noch kleinere Stimme als Du..." :oops:

Und dabei dachte ich immer, ich hätte schon keine ganz kleine Stimme. Aber anscheinend setzt der gute Mann da doch noch etwas andere Maßstäbe an.


:sauf:

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 11:47 
Benutzeravatar
"Der Boden der Tatsachen" - das kenn ich ich auch. Aber ich habe auch erfahren müssen, dass dieser Boden bei verschiedenen BetrachterInnen nicht immer gleich aussieht :
Meine frührere GL meinte zu meiner Stimme ( ich wollte mehr dramatische Arien singen ) tja, es gibt halt Trompeten und Flöten, du bist eine Flöte.
Beim Vorsingen bei meiner neuen GL meinte die : ah, ich höre schon, sie haben das Problem, ihre schwere Stimme so richtig in Schwung zu bringen.

Ich hab mir dann vorgenommen einfach auszuprobieren, was geht und gut klingt.

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 12:56 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Ja, ich achte auch darauf, was sich für mich gut anfühlt, d.h. wo ich mich nicht eng mache oder danach stimmlich furchtbar angestrengt bin.

Glücklicherweise sind mein GL und ich uns recht einig, was die Einschätzung meiner Stimme und die Literaturauswahl angeht und immerhin meint er ja, dass sich das Volumen noch weiter entwickeln wird. :dafür:

Aber wenn ich mich mit meiner Duettpartnerin vergleiche (die eine Mordsröhre hat und so in Richtung dramatischer Mezzo geht) braucht es da bei mir noch einiges, bis ich mich wirklich als dramatisch bezeichnen möchte.

Aber auch das ist wohl immer Ansichtssache

:n2:

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 13:06 
Benutzeravatar
Mein GL hat mir letztens gesagt, dass ich am Anfang des Unterrichts ein richtiger "Pieper" war. War für mich der Hammer, da ich zu dem Zeitpunkt ja schon eine der lautesten im Chor war....

Und als die Diskussion los ging, ob ich mich vielleicht zum dramatischen Sopran entwicklen könnten, hab er mich in einem Workshop mit einem richtigen dramatischen Sopran "konfrontiert".

Seither sehe sogar ich ein, dass ich nie ein dramatischer Sopran werde...

Fazit: Man braucht ab und zu einen klare Ansage des GL, um übertriebenen Höhenflüge zu verhindern und eine gesunde Selbsteinschätzung zu bewahren.

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 13:24 
Benutzeravatar
Liebe Octaviane, die Salzburger Contessa war Dorothea Röschmann.
Sie hat als Barocksopran angefangen und ich habe sie auf CDs mit Händel gehört. Von dramatischer Stimme keine Rede!
Wenn sie sich inzwischen zu einer contessa entwickelt hat, ist das schon eine ganze Menge.
Und ich denke, diese Proportionen solltest du dann auch sehen, wenn Dein GL sowas sagt.
Du bist ganz sicher KEINE kleine Stimme. Sollte dem in den Augen einiger
Fanfarenbläser doch so sein, können solche wie ich sich ja gleich als verhinderte Piccolo-Flöten im nächsten Mauseloch verstecken!
Wenn Du von Bayreuther Massstäben ausgeht, hast Du sicher noch einen grossen Weg vor dir, aber wenn Du von dem ausgehst, was du in Konzertprogrammen singen kannst und im Moment tust, wirst du mit sicherheit von Deinem Publikum/Kollegen niemals mehr als keine Stimme wahrgenommen werden.
Es komt ganz auf die Vergleiche und Proportionen an.Wie Mezzo ja auch selbst erlebt hat.
Im Chor bin ich auch eine der lautestenSoprane, einfach weil meine Stimme schon besser trägt als viele Andere, aber neben Dir oder Mezzo ist es dann schon wieder ganz anders. :kaffee
Lass Dich durch solche Bemerkungen nur anspornen, aber bloss nciht verunsichern!
Wenn eine Salzburger Contessa kleiner ein darf als du, dann bist du allemal gross genug :schlaumeier:
Canti :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 13:53 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
@ Mezzo, das sehe ich genau so, hin und wieder auf den Boden der Tatsachen geholt zu werden kann nicht schaden - solange es auf eine konstruktive Art geschieht :dafür:

@cantilene Keine Angst, verunsichern lasse ich mich dadurch nicht. Und als wir dann beim Kaffeetrinken mit meinem GL über das Rosenkavalier-Terzett sprach, meinte er scherzhaft: "Natürlich könntest Du auch die Sophie singen, aber wer soll dann die anderen beiden singen?"

Also findet er meine Stimme anscheinend doch nich so klein, nur im Vergleich (da haben wir es wieder) zu anderen Schülern liege ich halt doch irgendwo zwischen lyrisch und dramatisch - womit ich im Übrigen vollauf zufrieden bin.

Immerhin zeigt mit das auch, dass mein GL vorsichtig mit Stimmen umgeht und sie nicht gleich ins dramatische Fach drängen will, nur wel sie etwas größer sind. Aber er meint ja auch, dass viele in der Öffentlichkeit stehenden Sänger sich fachlich hin und wieder übernehmen. Zitat "Wenn sie ein wenig berühmt werden, drehen sie durch" :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 15:30 
Benutzeravatar
@octaviane:

Kommt Zeit, kommt Dampf!!!
:pfeif:

nachdem, was ich hier von dir und über dich lese, dürfte es vielleicht noch nicht soweit sein, aber angelegt ist es wahrscheinlich. Den Zeitpunkt zu wissen, wann die Reife erreicht ist, ist völlig alleine nicht unbedingt drin. Drum rennen du und ich - ich seit ewigen Zeiten - zum GL. Zwischendrin meinste: Boah ey, das war aber heute ne Sache, und dann hört man wieder irgendwo, wie es wirklich geht. Au weia, aber das braucht es.

@uralt:

Es kann fast nicht sein, dass ein echter Alt etwas anderes ist als schwer und mit Lizenz zum Wachsen *augenzwinker*. Also, auf gehts in der Pfalz!!
:n3:

Auf den Boden der Tatsachen kam ich, bei aller sonstigen Gewissheit darüber, wirklich eine Dramatische zu sein, vorgestern herunter. ich wurde eingeladen zu einem Salonkonzert, man wollte die Ulrika (manches klebt einem eben an der Backe ). Von der Arbeit freinehmen ging leider nicht, nur früher gehen, es waren massig Leute in kleinem Raum und Hunde, die verschreckt zu jaulen anfingen, als der Zauber begann.

Jedenfalls bissl viel Unruhe drumrum (warum gerate ich immer in so Kathastrophenszenarien) und prompt kam ich nicht so da hinauf, wie es sein sollte. Das ging auch schon mal besser, und das müsste auch trotz Szenario klappen!!! Grmpf!!! Gut, es gab viel Rückmeldung zur gesteigerten Bühnenpräsenz und den Wunsch, ich möge nochwas singen, aber Fakt war, dass as und g sch.... klangen.


Soviel zum Boden der Tatsachen, allerdings fängt einen der Teppich auf selbigem doch recht sanft auf.

GRüße, dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 17:12 
Benutzeravatar
dola hat geschrieben:
@octaviane:
@uralt:

Es kann fast nicht sein, dass ein echter Alt etwas anderes ist als schwer und mit Lizenz zum Wachsen *augenzwinker*. Also, auf gehts in der Pfalz!!
:n3:
GRüße, dola


Liebe dola,
danke für die "Lizenz zum Wachsen", da ist in dem Jahr, das ich jetzt bei der neuen GL bin schon viel passiert.
Aber vorsicht, :schlaumeier: ich wohne nicht in der Pfalz, sondern im Rheinland, eingeborene RheinländerInnen können ziemlich unangenehm werden, wenn man sie als PfälzerInnen tituliert. Aber ich bin ja nur zugezogen und somit nehm ichs gelassen. :tanzen

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 20:53 
Benutzeravatar
Octaviane hat geschrieben:

@cantilene Keine Angst, verunsichern lasse ich mich dadurch nicht. Und als wir dann beim Kaffeetrinken mit meinem GL über das Rosenkavalier-Terzett sprach, meinte er scherzhaft: "Natürlich könntest Du auch die Sophie singen, aber wer soll dann die anderen beiden singen?"



Da sind wir aber wieder bei der Frage, welchen Stimmcharakter man bei den jeweiligen Rollen will.
Wir haben letztes Jahr im Extrachor Brahms Requiem gemacht. Und die Sopranistin hatte ich schon als Rosenkavalier-Sophie gehört. Sicher keine kleine Stimme aber eben sehr schlank geführt....Wunderbar anzuhören.
Und um "gegen" ein groß besetztes Orchester durchzukommen, muss die Stimme sowieso eine gewisse Tragfähigkeit besitzen.

Ich hab auchmal das Ännchen im Terzett gesungen, weil eben sonst niemand verfügbar war. Klar "kann" ich das, aber wer will meine Stimme schon in so einer Partie hören??? :ruhe:

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 21:08 
Benutzeravatar
Ja, liebe Mezzo, da hast du ganz Recht! :d_neinnein:
Wenn es rein um die Töne und die Höhe ginge kann jeder Sopran auch nicht allzu tiefe Mezzorollen singen und umgekehrt. Siehe Sesto oder Susanna, nur als Beispiele.
In dem Terzett könnten wir drei sogar -rein von den Tönen her-wild die Rollen tauschen. Ich als Marschallin, Du als Sophie, Octaviane als Octavian: die Töne würde Jede von uns treffen. Aber wie sich das anhört, wie der Charakter der Rollen dann total verschoben ist und wie ausgeglichen das dann noch klingen kann, wen die leichtere Stimme unten singt z.B.-das ist eine ganz andere Sache. :n31:
Aber auch beim Thema Stimmcharakter sind sich eben lange nciht alle Leute immer einig. Siehe das Beispiel Adalgisa, das wir neulich hatten. Marilyn Horne, Caballé, Freni, Eva Mei-lauter SEHR verschiedene Stimmen wurden da schon besetzt. Von dramatischen Mezzo bis zum lyrischen Koloratursopran.
Das ist dann letztlich auch eben ein bisschen Geschmackssache, fürchte ich. Die Komponisten kann man ja in den seltensten Fällen ncoh fragen, wie sie es vor Ohren hatten; Obschon man es manchmal genau weiss und dann doch zuwider gehandelt wird :roll:
Canti :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2007, 22:55 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Ähm, das in meinem Beitrag ein "scherzhaft" stand, hatte schon einen Sinn :pfeif: :lol:

Natürlich steht es bei meiner Stimmfarbe außer Frage, dass ich auch nur mit dem Gedanken spiele, die Sophie zu singen.

LG

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2007, 18:44 
Benutzeravatar
@oktaviane: da bin ich ja froh, ich dachte schon, ich müsste auf Marschallin umschulen und die süße canti müsste die Hosenrolle übernehmen :gesterne :n68:

@canti: "Töne treffen" wäre aber auch schon alles, was ich als Sophie hinbekommen würde :ruhe:

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2007, 18:57 
Benutzeravatar
Ach Schade!!!!! Ich hatte mich schon drauf eingestellt, mal alle drei Rollen zu lernen und dann mit euch Reise nach Jerusalem zu spielen. Wer übrigbleibt, muss nehmen, was die Andern zwei nicht wollen. :n3:
Aber da mir Hosen eh nciht stehen und ich als die mit Abstand Kleinste und Bravste sowieso nur für Sophie infrage komme, bin ich nun doch ganz froh.
Als Marschallin muss ich ja erst eine Gehirnwäsche machen und plötzlcih auf junge Hüpfer stehen :n31:
In Mezzo als Octavian kann ich mich gerade so noch verlieben, die ist nur knapp jünger als ich, scheint mir und in Hosen einfach klasse :n2:
:pfeif: Canti


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2007, 19:07 
Benutzeravatar
@canti: "...GERADE NOCH SO......" ??????? - und ich seh auch im Abendkleid toll aus :n2:

:hearts:
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2007, 19:36 
Benutzeravatar
Carissima, Du weisst doch, dass alles unter 50 bei mir erstmal einer sehr kritischen Prüfung unterzogen wird und fast chancenlos ist.
Dass ich bei Dir da eine Ausnahme mache, ist schon eine echte Liebeserklärung! :love: Immerhin bist du ja mindestens ein Jahr jünger als ich, gel?
Und ich nehm Dich auch im schwarzen Samt- Abendkleid mit raffinierten Schulterschlitzen und echten Kurven . Ich überlege mir gerade eine Hosenrolle für mich, in der ich mich in Dich verlieben darf: vielleicht der Oscar aus Verdis Maskenball....... oder der Page bei der Schleierarie, der die Eboli anschmachtet.
Aber was solls: ich hab ein grosses Herz und verliebe mich auch ohne Vorbehalt in Frauen :n2:
Also bitte sei mir wieder gut und grolle nciht, sonst kann ich nciht schlafen heute Nacht :kaffee
:kuss:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.01.2007, 00:08 
Benutzeravatar
Schnief, schnüff!!!!

Vor Jahren war ich mal so heiß auf diese Oktavian - Rolle, nachdem ich eine Inzenierung mit Brigitte Fassbaender gesehen habe, habe ich bei Marschallin - Oktavian oder genauso mit Sophie geschmachtet....(oh weia, :roll: )

Wie kann man sowas aber auch singen? Ich habe mir diese Partitur lange, lange nur rein optisch angeschaut... und das wars dann.

Aber, mezzo und canti, haltet euch ran, irgendwann will ich das mal sehen.

:bravo: :n2:

Grüße, dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.01.2007, 12:11 
Benutzeravatar
@canti: Ich grolle nicht, und wenn das Herz auch bricht.........
Das mit dem Alter diskutieren wir mal außerhalb der Öffentlichkeit :pfeif:

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.01.2007, 12:13 
Benutzeravatar
@canti: Ich grolle nicht, und wenn das Herz auch bricht.........
Das mit dem Alter diskutieren wir mal außerhalb der Öffentlichkeit :pfeif:

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.01.2007, 12:16 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Jaja, so sind sie, die jungen Leute :pfeif: :lol:
LG

Octaviane :kaffee


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.01.2007, 12:48 
Benutzeravatar
Liebe Marschallin, Du hast Deine Rolle bereits gut gelernt!!! Complimenti, das ist die richtige Einstellung einer weisen Frau :love:

Lieber Octavian, da gibts nix zu diskutieren, das ist wohl die traurige Wahrheit........aber wie gesagt: ich mache Ausnahmen für solche Herzerl-Buaben wie Dich. :kaffee :pfeif: :n2:

Liebe Dola, die Noten sehen auf den ersten Blcik abenteuerlich aus, aber nicht entmutigen lassen!
Ein guter Gesangslehrer oder Korrep nimmt dir das haarklein auseinander und dann muss man nur noch bis drei zählen(beim Terzett)......jedenfalls meistens , manchmal auch bis sechs...... :lol:
Aber der Octavian ist wirklich so hoch, dass ihn sogar oft genug Soprane gesungen haben. Irmgard Seefried z.B..
Also Du bist ganz sicher nicht dümmer als wir, aber eben ein echter Alt und für die ist dieser Octavain schon ien echte Zumutung, denke ich mir mal :kuss:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz