Aktuelle Zeit: 20.05.2019, 02:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 10.03.2011, 13:46 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 17:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
Hallo!

Gestern hat es mich also auch getroffen: Völliger Blackout.
Mir geht es immer noch total *piiiiiep* :n129:

Selbst die musikalischen Nieten im Publikum haben gemerkt, dass ich gerade völlig verpeilt auf der Bühne stand.
Und ich konnte doch alles im Schlaf nachts um 3 Uhr rückwärts pfeifen.

Am liebsten wäre ich heulend von der Bühne gelaufen.
Aber ich musste ja noch irgendwie die 2. Strophe und, was noch viel schlimmer war, 5 weitere Gute-Laune-Lieder mit dem Chor singen. Um es mit Freddy zu sagen: The Show must go on.

Kaum war das Konzert vorbei und wir aus dem Blickfeld des Publikums hab ich heulend in der Ecke gesessen. Der Adrinalinschub musste ja irgendwie raus.

Alle Chorsänger meinten zwar, dass sei nicht schlimm und es könne jedem passieren....aber meinen Fehler kann ich damit auch nicht wieder gut machen. Hinzu kommt, dass genau dieses Konzert vom Chorvorstand aufgezeichnet wurde.

Wie lange es wohl dauert, bis ich über diesen Blackout hinwegkomme?

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 10.03.2011, 15:14 
Benutzeravatar
Ach Mensch lass Dich mal drücken! big_knuddel
So ein Erlebnis ist ärgerlich und schmerzhaft... ich kanns auch verstehen, dass Du jetzt Zweifel hast. Aber: jeder hat mal einen schlechten Tag, jeder ist mal neben der Kappe. Versuch Dich also nicht zu sehr runterziehen zu lassen - die Peinlichkeit ist bei den Zuschauern sicher längst vergessen und Du weißt ja, dass Du es eigentlich kannst!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 10.03.2011, 17:33 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3484
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Mama,

ich glaube, das ist allen hier schon mal passiert die solistisch singen, ob beim ersten Konzert oder noch heute, das kann immer passieren, passiert auch den Stars.

Wichtig ist, mach dir keine Vorwürfe, denke nicht darüber nach, sprich nicht ständig mit irgendwem darüber, vergiss es einfach, sonst kommst du nicht wieder hoch.

Wenn ein Schüler von mir "Fehler oder Aussetzer" im Konzert hatte, hasste ich eins...hinterher darüber sprechen..die anderen fragen...oder ihre Meinung dazu hören. Ich wurde richtig sauer und habe es verboten außer mit mir darüber zu sprechen, dazu war ich ja da und maßgebend.

Beim nächsten Mal wird es besser, Erfahrungen sammeln, auch die Negativen, ist sehr wichtig und bringt dich weiter.
:92

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 11.03.2011, 13:57 
Offline
nicht mehr zu rettender
nicht mehr zu rettender
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2006, 11:07
Beiträge: 922
Wohnort: Zwischenstop in Westafrika *20.1.
Vorname: I.
Nachname: K.
Hallo,

ich schliesse mich an - ist allen schon passiert und kann leider immer wieder passieren. Damit muss man leider umgehen lernen.

Meist ist es für einen selbst viel schlimmer als die anderen es wahrnehmen. Deshalb, wie Musica sagt, nicht pausenlos aufwärmen - das ist passiert, beim nächsten Mal wird es besser.

Vor allen Dingen aufpassen, dass daraus nicht eine riesige Panik entsteht - so bald wie möglich wieder in die Bütt - das ist wie beim vom Pferd fallen, schnell wieder rauf, damit die Panik nicht gewinnt.

Und Du musst Dir das natürlich nicht schön reden - es ist natürlich eine unangenehme Situation, aber nun weisst Du auch, wie sich das anfühlt und kannst lernen, damit umzugehen. Meist lernt man im Leben mehr aus den Dingen, die nicht geklappt haben, als aus denen, wo alles auf Anhieb gut war. Deshalb Schwamm drüber - nach dem Konzert ist vor dem Konzert :)

sagt Dir eine, die auch schon sehr unangenehme Blackouts und sonstige Situationen überstanden hat und doch sich immer wieder der Situation stellt - mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg :)

Liebe Grüße von Casta

_________________
La chance d'avoir du talent ne suffit pas ; il faut encore le talent d'avoir de la chance.
Hector Berlioz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 11.03.2011, 23:36 
Benutzeravatar
Liebe Mama2009,

auch mir ist vor langer Zeit so etwas passiert. Bei einem Operetten und Musical Konzert, das ich mit einer Soranistin bestritt, ist mir beim vorletzten Titel ("Tonight"), auf den ich mich schon wahnsinnig gefreut habe, der Text total abhanden gekommen. Ich hantelte mich mit irgendwelchen sinnlosen Worten über die Runden, und als ich mit der zweiten Strophe, deren Text ich wieder wußte, beginnen wollte, beendete der Pianist mit lautem Akkord die Nummer. Das gab sogar Gelächter im Publikum! Ich stand ganz belämmert auf der Bühne und wollte in den Erdboden versinken.

Aber inzwischen ist es bereits Geschichte und nie mehr passiert.

Liebe Grüße -
Erich, der Operngernhörer


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 12.03.2011, 17:29 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 21:47
Beiträge: 108
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Hallo Mama

In den 20 Jahren in denen ich bei den Solo Gesangsabenden mitmache (aber nie allein jeder Kursteilnehmer kann 2- 3 Lieder singen in div.VHS und Musikschule) habe ich oft erlebt daß jemand einen "Hänger" hat.jeder der Mitsänger Kollegen weiß ,daß das jedem passieren kann.meist gleicht der Korrepetitor dann irgendwie aus.Bei mir war in den ersten Jahren dieStimme sehr verspannt beim Konzert das ärgerte mich auch konnte es aber nicht ändern- nach Jahren wurde das besser. Man sollte sooft als möglich vor Publikum singen.

Hilde45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 13.03.2011, 14:31 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 19:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Liebe Mama,

dass einem Blackouts passieren können, haben wir ja nun fast alle schon mal selbst erfahren müssen. Die Frage ist doch: Wie gehe ich in genau der besagten Situation damit um ? Ok, nun weißt Du, dass es Dir passieren kann, dass der Text auf einmal komplett weg ist. Erst mal würde ich an Deiner Stelle nicht so hart mit Dir selbst ins Gericht gehen. Verzeih Dir das einfach und lege Dir einen Notfallplan zu. Ich selbst z.Bsp. habe an die 3 Möglichkeiten: 1.) Ich überlege mir, dann einfach die Melodie auf lalala weiterzusingen... 2.) Wenn ich ganz gut drauf bin, singe ich statt des vergessenen Textes einen Fantasietext. Der kann ohne Sinn und Verstand sein , merkt fast keiner. (Hab ich schon ausprobiert.:-) 3.) Ist es eine andere Sprache, die ich nicht perfekt beherrsche, produziere ich Worte, die "hörmäßig" der Originalsprache entsprechen.. (sowas kann man sich antrainieren)..
Und wenn alle Stricke reißen, dann brich ab , entschuldige Dich kurz mit einem charmanten Lächeln und fang noch mal von vorn an. Und ganz wichtig ist auch, dass Du solche Situationen genau mit Deinem Pianisten absprichst. Jeder Pianist und Sänger ist da anders.. Ich sag meinen Pianisten immer, dass sie auf "Teufel komm raus" einfach munter weiterspielen sollen. Ich find immer irgendwann und irgendwie wieder rein....

Also, dont worry !! big_faulenz

LG Silje

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 13.03.2011, 15:26 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Ich möchte Silje in allen Punkten beipflichten. In keiner Kunstgattung ist der Augenblick, das Hier und Jetzt, so entscheidend, wie in der Musik. Dichter, Maler, Bildhauer können korrigieren, was ihnen und Anderen missfallen mag - der singende Mensch nicht oder nur bedingt und das nur dann, wenn ihm spontan twas Rettendes einfällt. Dazu gehören Auftrittsroutine und Phantasie.
Was aber versöhnlich stimmt : Solche Augenblicke, seien sie auch zunächst sehr verstörend, haften im Gedächtnis und verwandeln sich im Lauf der Zeit in Momente, über die man später herzhaft lachen kann.....

Ciao. ospite big_aergern


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BlackOut beim Solo
BeitragVerfasst: 14.03.2011, 00:41 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 17:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
Ich danke euch für die Antworten. Viele gute Tipps dabei. Es geht mir insgesamt auch schon besser.
Und erstaunlicher Weise hat mir die Doko heute Nachmittag auf ARD echt geholfen.

Auch wenn ich für morgen meine Chorprobe und diese Woche meinen Gesangsunterricht ausfallen lasse.
Ich glaub ich brauch einfach noch die Zeit. Und ab Mitternacht kein Wort mehr über diesen verpatzen Auftritt....

Nächste Woche starte ich dann wieder voll durch...
Oder mein Gesangsleher mit mir...mal sehen, was er sich in den nächsten Wochen wieder einfallen lässt. (der letzte Clou: mit Wasser im Mund Töne summen!)

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Zunge vibriert beim Singen
Forum: GesangslehrerIn
Autor: musica
Antworten: 29
Wohin mit dem Armen beim Singen?
Forum: GesangslehrerIn
Autor: musica
Antworten: 25
Zittern beim Singen
Forum: Sängerseele
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Ungünstige Voraussetzungen beim Auftritt
Forum: Allgemeines
Autor: Octaviane
Antworten: 13
Hilfe beim Editieren
Forum: Moderatorenteam
Autor: Anonymous
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz