Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 02:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 08.11.2006, 16:43 
Benutzeravatar
Freunde, Römer, Landsleute!
Hat irgendjemand etwas beizusteuern zum Thema Brockes Passion (Telemann, HÄndel, Mettheson, Keiser)?
Bin auf der Suche aber man kriegt rein gar nix zu diesem Thema!
Gruß und Kuss, der passionierte musencus


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2006, 23:06 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 00:34
Beiträge: 295
Wohnort: 24975 Hürup *02.04.1953
Vorname: G
Nachname: H
Vermutlich meinst du Barocke Passion... ???

_________________
cornettina


Zwischen den Schwingungen der singenden Stimme und dem Pochen des vernehmenden Herzens liegt das Geheimnis des Gesangs.

Khalil Gibran, libanesischer Dichter, Philosoph und Maler (1883-1931)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 08.11.2006, 23:39 
Benutzeravatar
musencusmuc hat geschrieben:
Freunde, Römer, Landsleute!
Hat irgendjemand etwas beizusteuern zum Thema Brockes Passion (Telemann, HÄndel, Mettheson, Keiser)?
Bin auf der Suche aber man kriegt rein gar nix zu diesem Thema!
Gruß und Kuss, der passionierte musencus


Die Telemann'sche Brockes Passion wurde letztes Jahr in Hamburg im Rahmen von NDR Das Alte Werk zu Karfreitag aufgeführt (@cornettina: es heißt tatsächlich Brockes, gesprochen: Brooks, wie ich bei der Gelegenheit letztes Jahr gelernt habe :pfeif: ) (Oh, hier sind ja jede Menge neue Smilies...).

http://www1.ndr.de/ndr_pages_std/0,2570 ... 66,00.html

Unter diesem link findest du eine Ankündigung des Konzertes mit den Namen der Interpreten (u.a. Annette Dasch, Sandrine Piau, Dietrich Henschel...).

Es gab vor dem Konzert auch einen Vortrag darüber, aber das ist nun schon zu lange her. Hast du schon mal gegoogelt? Was genau willst du denn wissen?

Gruß, Orphenica

:hearts:

Mmh, sind die Nikoläuse nicht ein bisschen früh dran?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2006, 04:05 
Benutzeravatar
Ich kenne (und habe bereits gesungen) ein Duett aus der Brockes-Passion von Händel Maria/Jesus "Soll, mein Kind, mein Leben sterben"-das aber textlich wirklich nur in die Passionszeit passt.
War mein allererstes Duett im allerersten Schülerkonzert, denn meine erste Lehrerin war Barockspezialistin, hat in allen Bibliotheken gewühlt und hatte auch die abwegigsten Noten parat.
Wunderschöne Musik und auch für Anfänger machbar.
Das Werk im Ganzen kenne ich leider nciht.
Canti :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2006, 18:30 
Benutzeravatar
Ihr Lieben!
Ich meinte schon BROCKES PASSION .. ;-)
Allerdings bin ich auf der Suche nach Noten / Klavierauszug und finde nix. Bei Bärenreiter kann man wohl den Händel als Leihmaterial haben, aber sonst gibt es nix, zumindest bei Händel und Telemann: nada.
Hat jemand infos oder NOten oder sowas?
Gruß und Kuss, der suchende musencus


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 03.11.2008, 21:29 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
zum Thema "Anglizismen":

Nein, der gute Mann wird wirklich BROOKES ausgesprochen, das "c" ist ein Dehnungslaut, wie in Meeeklenburg (wird auch nicht Mekkklenburg gesprochen!), keinesfall englisch "Brouks", wie wie man oft hört. Es handelt sich um den deutschen Dichter Bartold Heinrich (eigentlich Hinrich) Brockes (1680–1747).

"Der fur die Sünden der Welt gemarterte und sterbende Jesus", TVWV 5:1, eine freie Nachdichtung des Evangeliumtextes gehört meiner Ansicht nach wirklich zum Beeindruckensten, was an Passionen in der Barockzeit geschrieben wurde. Allein die Eingangs-Sinfonia weist einige Generationen bis zur Ouvertüre von Haydns Schöpfung voraus.

Insofern ist es schon erstaunlich, daß dazu immer noch keine(!) ordentliche Ausgabe existiert. Bei Bärenreiter soll angeblich eine in Vorbereitung sein. Aber wen wunderts: es gibt bis heute ja nur eine Telemann-Auswahlausgabe. Eine Gesamtausgabe wird wohl noch Jahrzehnte dauern, denn seine weit über 3000 Werknummern, sind ja bis heute noch nicht einmal vollständig erfasst.

Wenn Ihr mich fragt: Eine Kulturschande.

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 04.11.2008, 11:42 
Benutzeravatar
Hallo musencus,

ich habe ein wenig gesucht und doch etliches gefunden....hier ein paar Links, die Dich vielleicht weiterbringen.


http://www.musikalienhandel.de/cgi-bin/ ... 2952735559

für Brockes Passion v, Telemann:

hier:


https://www.bodensee-musikversand.de/pr ... id=143258; man kann sich vormeken lassen,
Händel: HAENDEL GEORG FRIEDRICH
PASSION NACH BARTHOLD HEINRICH BROCKES
Besetzung: gemischter Chor;

http://www.stretta.de/haendel-passion-n ... %20Passion
Chorpartitur


oder hier: https://www.notenlink-shop.de:40101/

Telemann, Georg Philipp:
Ach Gott, ach Gott, mein Sohn wird fortgeschleppt (Rezitativ aus der "Brockes-Passion")
http://www.stretta.de/noten/chor-und-so ... %20Passion

von Matheson:
hier:http://shop.mgs.artner.net/default.asp?SID=93094766


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 04.11.2008, 11:46 
Benutzeravatar
Hallo noch mal ich:

habe grade gemerkt, dass nicht alle Links richtig angezeigt werden :verdacht ; man kommt aber über die einzelnen Suchmaschinen der betreffenden Webseiten zum Ziel.

Viel Erfolg beim Stöbern! :n99:

noch ein Link....den Du sicher schon kennst :pfeif:

http://shop.mgs.artner.net/default.asp?sid=84862468


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 04.11.2008, 14:11 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
Danke!

Aber Du hast sicher selbst gesehen: Es gibt Ausgaben der Brockes-Passion von allen möglichen Komponisten (Händel, Mattheson, Stoelzel...), aber nicht von Telemann... :-(
(ausser dem einen Rezitativ)

viele grüße
TM Pestoso

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 04.11.2008, 14:58 
Benutzeravatar
T M Pestoso hat geschrieben:
Danke!

Aber Du hast sicher selbst gesehen: Es gibt Ausgaben der Brockes-Passion von allen möglichen Komponisten (Händel, Mattheson, Stoelzel...), aber nicht von Telemann... :-(
(ausser dem einen Rezitativ)

viele grüße
TM Pestoso


hallo @ T M Pestoso,

.......vielleicht kann die Telemanngesellschaft in Hamburg weiterhelfen?

wozu Danke ? ürsprunglich hatte musencus doch nur nach allgemeinen Infos zu den Brockes-Passionen gefragt...und da gibt es doch - wie ich meine eine ganze Menge.....vieileicht ist ihm ja mit den verschiedenen Beiträgen geholfen......hoffentlich! :n138:

für mich war das sehr interessant und habe gleich nach Aufnahmen gesucht.....und ne Menge gefunden...jetzt habe ich selber eine kleine Vorstellung und ich muss schon sagen, dass mir das Werk von Händel sehr gut gefällt. Nach Telemann und den anderen Komponisten werde ich weitersuchen.....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 04.11.2008, 16:52 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
es gibt bei Naxos eine Aufnahme von der Telemann-Passion

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 05.11.2008, 11:58 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
Noch ein interessantes Detail zur Telemann'schen Passion:

Deren Aufführung im Jahr 1716 in der Frankfurter Barfüßerkirche gilt als Deutschlands erstes öffentliches Konzert, bei dem jedermann durch Bezahlung des Eintrittsgeldes (für das es dann aber auch das Textbuch gab) Zutritt bekam. Diese Aufführung markiert also den Beginn des bürgerlichen Konzertbetriebes in Deutschland.

(In London z.B. gab es so etwas bereits seit 1678, organisiert vom Holzkohlenhändler Thomas Britton)

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 19.09.2019, 14:58 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
jetzt ist es 11 Jahre später...

mittlerweile gibt es zwar eine Partitur der Brockes Passion von Telemann (für schlappe knapp 300 Euronen bei Bärenreiter) und Leihmaterial für die Orchesterstimmen (immerhin!), aber IMMER NOCH KEINEN Klavierauszug...
252 Jahre nach Telemanns Tod!
Und es gibt auch keine andere Druck-Ausgabe, nicht mal aus vergangenen Tagen.

ARGH!!! big_haare

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 19.09.2019, 18:11 
Offline

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 14
Vorname: A.
Nachname: H.
T M Pestoso hat geschrieben:
jetzt ist es 11 Jahre später...

mittlerweile gibt es zwar eine Partitur der Brockes Passion von Telemann (für schlappe knapp 300 Euronen bei Bärenreiter) und Leihmaterial für die Orchesterstimmen (immerhin!), aber IMMER NOCH KEINEN Klavierauszug...
252 Jahre nach Telemanns Tod!
Und es gibt auch keine andere Druck-Ausgabe, nicht mal aus vergangenen Tagen.

ARGH!!! big_haare



Na, jetzt muß ich mich korrigieren, bin gerade mit dem Packen für den Urlaub beschäftigt. Ja, Du hast Recht, es gibt da nichts. Ich fand nur Händel (bei Carus), nicht Telemann. SORRY, daß ich mich irrte, Dir aber LEIDER auch nicht helfen kann.


Zuletzt geändert von Stimme am 20.09.2019, 20:44, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 19.09.2019, 19:50 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
Telemann, Brockes, 30 Sekunden...?
Show me...!

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 20.09.2019, 20:43 
Offline

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 14
Vorname: A.
Nachname: H.
Telemann finde ich nicht, nur Händel bei Carus. Sorry!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 23.09.2019, 09:08 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
hallo Stimme,
ich find's nicht gut, wenn Du alte Beiträge umschreibst, satt nur zu antworten und den alten stehen zu lassen - da geht irgendwie der logische Zusammenhang verloren... ;-)

Ansonsten - wie lautet das 11. Gebot? Du sollst dich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen...
Händel finde ich auch in 30 Sekunden. Auch Fasch, Mattheson, Stölzel, Keiser...

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Brockes Passion von Rene Jacobs
BeitragVerfasst: 11.10.2019, 07:26 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
...damit alle wissen, wie es klingt...:
https://youtu.be/gtMpG5qaycs
Allein schon die Einleitung weist musikalisch ein paar Jahrzehnte voraus

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 19.10.2019, 20:59 
Offline

Registriert: 25.08.2019, 13:44
Beiträge: 6
Vorname: Kristina
Nachname: Barth
Danke, bin dabei mir das anzuhören. Schade dass es nicht die Aufnahme mit Bernarda Fink ist, ich mag ihre Stimme und ihre Interpretationen so sehr...

Liebe Grüße,
Kristina


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Brockes Passion
BeitragVerfasst: 29.10.2019, 22:09 
Offline

Registriert: 28.07.2019, 22:19
Beiträge: 14
Vorname: A.
Nachname: H.
T M Pestoso hat geschrieben:
hallo Stimme,
ich find's nicht gut, wenn Du alte Beiträge umschreibst, satt nur zu antworten und den alten stehen zu lassen - da geht irgendwie der logische Zusammenhang verloren... ;-)

Ansonsten - wie lautet das 11. Gebot? Du sollst dich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen...
Händel finde ich auch in 30 Sekunden. Auch Fasch, Mattheson, Stölzel, Keiser...



Was bedeutet "Beiträge umschreiben"? Ich habe doch nichts geändert...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz