Aktuelle Zeit: 22.09.2019, 14:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 15.07.2019, 12:34 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 604
Liebe Foristen,

am Anhören mehrerer youtube-Hörbeispiele des Tenors Nicolai Gedda bin ich z. B. auf dieses gestoßen:

https://www.youtube.com/watch?v=8BVxCBd ... rt_radio=1

Hier werden aus verschiedenen Opern Hörbeispiele wiedergegeben, in denen der Tenor diverse Spitzentöne zu singen hat, alles ab b' aufwärts. Teilweise werden die Tonbezeichnungen dieser Spitzentöne eingeblendet, aber leider ist nicht angegeben wie das jeweilige Stück überhaupt heißt und aus welcher Oper und von welchem Komponisten es ist.

Dass Nicolai Gedda wirklich phänomenal darin war, hohe c und d nicht nur überhaupt, sondern auch klangschön singen zu können, so dass es sich nicht nach Schreien angehört hat, das ist hinlänglich bekannt. Aber hört Euch mal an, was er bei 06:35 Min. singt: Das ist ein zweigestrichenes f!!!

Ich hab' irgendwo mal von einem Tenor gelesen, der bei einer konzertanten Aufführung aufgrund eines Lesefehlers dieses ganz hohe f sozusagen versehentlich gesungen haben soll. Ich vermute dass es das gleiche Stück ist wie in dem Hörbeispiel von Nicolai Gedda und dass dieser diesen Ton eben singt, weil es jemand anderes auch schon mal gemacht hat, aber notiert ist vielleich etwas ganz anderes (so wie viele hohe c's in diversen Tenor-Arien auch nicht in den Noten stehen, aber eben "üblicherweise" trotzdem gesungen werden).

So, und nun ist meine Frage: Um welches Stück handelt es sich denn da? Weiß das von Euch jemand, und kann mir jemand auch die anderen Hörbeispiele aus dem Link benennen?

Viele Grüße,
AK-Kontraalt

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 16.07.2019, 09:06 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 17:24
Beiträge: 65
Vorname: C
Nachname: S
Das ist "A te o cara" aus I Puritani von Bellini.
Das hohe f steht dort tatsächlich so in den Noten, ich war damals bei dem Stück als Regiehospitantin dabei.

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde dieser Ton zu Bellinis Zeiten im Falsett gesungen. Wenn sich das heute ein Tenor "erdreistet", wird gebuht big_wut1
Die erste Besetzung damals hat ihn gesungen, die zweite nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 16.07.2019, 22:35 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 604
Danke!

Aber was meinst Du mit "ich war damals als Regiehospitantin dabei"? Hast Du schon zu Bellinis Zeiten gelebt, :grübel oder warst Du bei der Einspielung von Nicolai Gedda dabei?

Laut Wikipedia lebte Bellini von 1801 bis 1835 und Nicolai Gedda von 1925 bis 2017. Auf der Bühne hat Gedda bis 1997 gesungen.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 17.07.2019, 18:38 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 10:45
Beiträge: 338
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
I Puritani stimmt, es ist aber nicht "A te o cara" aus dem 1. Akt, sondern "Credeasi Misera" aus dem 3. Akt. Haben mehrere Tenöre gesungen, z. B. Gregory Kunde. m. E. nicht so übergangslos wie Gedda, außerdem auch Pavarotti, bei ihm ist aber beim f keine oder fast keine Brust dabei. Welch schöne Musik!
Grüße aus dem sonnigen Süden!
alfredo big_faulenz

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 18.07.2019, 20:49 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 17:24
Beiträge: 65
Vorname: C
Nachname: S
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Danke!

Aber was meinst Du mit "ich war damals als Regiehospitantin dabei"? Hast Du schon zu Bellinis Zeiten gelebt, :grübel oder warst Du bei der Einspielung von Nicolai Gedda dabei?

Laut Wikipedia lebte Bellini von 1801 bis 1835 und Nicolai Gedda von 1925 bis 2017. Auf der Bühne hat Gedda bis 1997 gesungen.


So alt bin ich natürlich noch lange nicht big_rofl

Damals vor 20 Jahren. Das fehlt in dem Satz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 18.07.2019, 20:52 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 17:24
Beiträge: 65
Vorname: C
Nachname: S
alfredo hat geschrieben:
I Puritani stimmt, es ist aber nicht "A te o cara" aus dem 1. Akt, sondern "Credeasi Misera" aus dem 3. Akt.


Stimmt, danke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 18.07.2019, 21:50 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Carrie hat geschrieben:
alfredo hat geschrieben:
I Puritani stimmt, es ist aber nicht "A te o cara" aus dem 1. Akt, sondern "Credeasi Misera" aus dem 3. Akt.


Stimmt, danke!


Ja, unser Tenor, der weiß das sicher big_ok big_applaus

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 07:10 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 604
Und die anderen Stücke in diesem Hörbeispiel, (er)kennt Ihr die auch? Mir ist davon bislang nur "Freunde, erzählet die Geschichte" aus dem "Postillon von Lonjumeau" von Adolphe Adam bekannt.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 12:54 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 17:24
Beiträge: 65
Vorname: C
Nachname: S
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Und die anderen Stücke in diesem Hörbeispiel, (er)kennt Ihr die auch? Mir ist davon bislang nur "Freunde, erzählet die Geschichte" aus dem "Postillon von Lonjumeau" von Adolphe Adam bekannt.


Hm, mal sehen, die Ausschnitte sind ja wirklich extrem kurz:

Sicher sagen kann ich "Salut, demeure...." (Faust/Gounod), "Pourquoi me reveiller" (Werther/Massenet) und "Granada".
Dann relativ am Anfang auch Rigoletto bzw. Herzog? Jedenfalls ein Verdi würde ich sagen, der Ausschnitt ist mir etwas zu kurz.
Generell jede Menge Donizetti und Bellini, ist aber nur geraten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 19.08.2019, 23:28 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 604
Hier ist nochmal ein extremer Überflieger:

https://www.youtube.com/watch?v=l3Hp_e5Wb-s

Aber da steht wenigstens dabei, aus welchem Stück das ist.

Und noch mehr von ihm, diesmal leider wieder ohne Benennung der Stücke:

https://www.youtube.com/watch?v=5zbnSdux7so

Ich frage mich nun aber: Wenn ein Sopran hohe b, h oder c singt, dann ist das "ganz normal". Davon gibt es keine Youtube-Filme mit einer Sammlung hoher Töne. Aber wenn ein Tenor höher als a' singt, dann ist das wer weiß was für eine Sensation. Warum wird da mit so unterschiedlichem Maß gemessen?

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 21.08.2019, 10:09 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 16:24
Beiträge: 650
Vielleicht weil der Tenor (zumindest al petto) im Mittel mehr als eine Oktave tiefer liegt als der Sopran..?

Wenn es so wäre, daß er genau eine Oktave tiefer liegt, wäre das schon ein sehr großer Zufall, wenn unser hochgradig artifiziell konstruiertes Tonsystem mit der "Baugröße" des physiologischen Stimmapparates korrelieren würde. Sänger sind ja keine Blockflöten in definierter Baugröße - Sopran und Tenor in C...

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Oper ist das?
BeitragVerfasst: 23.08.2019, 10:07 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 17:24
Beiträge: 65
Vorname: C
Nachname: S
AK-Kontraalt hat geschrieben:

Ich frage mich nun aber: Wenn ein Sopran hohe b, h oder c singt, dann ist das "ganz normal". Davon gibt es keine Youtube-Filme mit einer Sammlung hoher Töne. Aber wenn ein Tenor höher als a' singt, dann ist das wer weiß was für eine Sensation. Warum wird da mit so unterschiedlichem Maß gemessen?


Ich sehe da kein unterschiedliches Maß zwischen Tenor und Sopran. Ein hohes b" oder h" bei einem Mezzo erfährt jedoch keine oder weniger Würdigung. Die "Ungerechtigkeit" scheint mir eher Stimmlagenbezogen. Wer jubelt denn bei einem as' eines Bariton oder gar Bass?

Ein paar Filmchen mit hohen Tönen bei Sopranen:

https://www.youtube.com/watch?v=xYazCmeQxJw
https://www.youtube.com/watch?v=VNf2JVfvDZQ
https://www.youtube.com/watch?v=CZlLL-JDFEI


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Konzertmitschnitt-welche Rechte haben die Sänger?
Forum: Allgemeines
Autor: Hopeful
Antworten: 16
Welche Garderobe für welches Konzert
Forum: Konzertgarderobe
Autor: musica
Antworten: 15
Nachweihnachtliches Konzert, welche Literatur passt wann?
Forum: Literatur
Autor: christine
Antworten: 51

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz