Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 07:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Operettenduett Sopran /Tenor
BeitragVerfasst: 07.04.2006, 22:25 
Benutzeravatar
Ihr Lieben, hat jemand von euch die Noten von einem leicht und schnell zu lernendem, nicht extrem hohen(für denTenor) und ohrwurmigen Operetten-Duett und könnte mir sie möglichst bald mailen? Wir haben bereits Lippen schweigen(in französisch! :mrgreen: ) und brauchen noch ein Zweites, das er dann bereit ist, in deutsch zu singen. Evtl dieses nette Schwalbenduett oder gibts noch so was in der Art?aus dem Walzertraum von Straus hab ich auch mal was gehört...
Mein Dank ist euch gewiss! :love:
Cantilene


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006, 22:38 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Gehen wir ins Chambre Separee......ganz schwülstig :dafür: :love: :kuss:

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006, 22:58 
Benutzeravatar
Trinklied aus der Fledermaus... :n8:

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006, 22:59 
Benutzeravatar
Liebe Musika,das kenne ich nicht, von wem ist das? Hauptsache nicht zu lang und nicht zu schwer, denn wir haben nur zwei Wochen Zeit :oops:
Wenn Du so lieb sein kannst, mir Noten zu mailen ? Und wenn ich mich irgendwie erkenntlich zeigen kann... :love:
Ganz lieben Gruss Canti

Liebe Mezzo,ist das Trinklied denn ein Duett???? die Fledermaus hab ich nâmlich komplett hier, werde gleich mal nachsehen, obs nicht so hoch ist....die Tenöre wollen einfach nicht in die Höhe :mrgreen:


Zuletzt geändert von cantilene am 08.04.2006, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006, 23:06 
Benutzeravatar
Hallo cantilene,
ich hätte noch "Wer uns getraut" aus dem Zigeunerbaron.

Gruß rugero.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006, 23:10 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Cantilene,

Operette "Der Opernball" Friedrich Heuberger

Liebe Grüsse :dafür:

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 17:14 
Benutzeravatar
Danke schonmal für alle Tipps! Aus der Fledermaus kommt leider nichts in Frage, da muss er zuviel deutschen Text lernen und es ist auch ziemlich hoch.
Kann evtl jemand den DEUTSCHEN Text von Lippen schweigen bei Gelegenheit hier aufschreiben? Wenn ich das Duett schon lerne(die Beiden heissen in meinen Noten Missia und Danilo, wie heissen sie in der deutschen Ausgabe?), dann will ich es auch in deutsch haben und mir den Originaltext drunterschreiben, für evtl späteren Gebrauch.
Hier heisst es "Heure exquise" also "Auserwählte Stunde" auch ganz schön als Titel.....
Danke lieber Rugero für dieNoten von "Wer uns getraut", ich habe eine mail an Dich geschrieben. Ich glaube aber nicht, dass wir das diesmal nehmen kônnen, in der kurzen Zeit zuviel Text, aber vielleicht mal später mit Chor, der steht ja netterweise gleich dabei. :hearts:
Ich habe in einem Heft noch ein ganz kurzes Duett "Rosen in Tirol" gefunden, das klingt sehr ohrwurmig und wenn ich da zuerst die Tenorstimme singen würde und dann in den Sopran wechsle, braucht mein armer Franzose nur ganz wenig Text lernen :mrgreen: aber vielleciht kommt ja noch was Besseres.....
Lieben Gruss Cantilene


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 17:26 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 01:34
Beiträge: 295
Wohnort: 24975 Hürup *02.04.1953
Vorname: G
Nachname: H
Liebe Cantilene,

Graf Danilo Danilowitsch und Hanna Glawari...

D:
Lippen schweigen, 's flüstern Geigen: Hab' mich lieb!
All' die Schritte sagen bitte, hab' mich lieb!
Jeder Druck der Hände deutlich mir's beschrieb.
Er sagt klar 's ist wahr, ' ist wahr, du hast mich lieb.

H:
Bei jedem Walzerschritt tanzt auch die Seele mit,
da hüpft das Herzchen klein, es klopft und pocht: Sei mein! Sei mein!
Und der Mund, er spricht kein Wort, doch tönt es fort und immerfort:
Ich hab' dich ja so lieb, ich hab' dich lieb!

-Walzer-

Beide:
Jeder Druck der Hände deutlich mir's beschrieb.
Er sagt klar 's ist wahr, 's ist wahr, du hast mich lieb.

:love:

_________________
cornettina


Zwischen den Schwingungen der singenden Stimme und dem Pochen des vernehmenden Herzens liegt das Geheimnis des Gesangs.

Khalil Gibran, libanesischer Dichter, Philosoph und Maler (1883-1931)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 17:35 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Cantilene,

Ha, Cornettina hat es schon geschrieben, na dann ist gut.

Gehen wir ins Chambre sépareé, da kannst du das vorherige weglassen und du, Hortense hat die führende Stimme, er, Henri fällt nachher mit ein und teilweise im Wechsel. Der Sopran geht bis h '', ich scanne es dir mal ein. Der text ist in deutsch und englisch.

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 18:45 
Benutzeravatar
Ganz lieben Dank ihr Beiden :kuss:
Liebe Musika, von dem Duett sind funf Seiten angekommen:Seite 5-9. der Anfang fehlt offensichtilich, denn die Seite 5 Fängt mitten in einem Wort an.
Das was ich davon bisher sehe, scheint es mir sehr tauglich für Abende im Hotel nach der Operngala " Komm mit mir ins Chambre separéé"... alias"Komm mit mir in die Besenkammer" :mrgreen: ....siehe Spass in Mallorca! ;-)
Nein jetzt ganz im Ernst: das ist ein Super-Duett, zumal es auch für mich die richtige Lage hat und die zweite Stimme scheint mir auch für einen Bariton machbar(der ist mir in der Besenkammer auch lieber :lol: )
Toll ist auch der englische Text, denn da wir 2007 mit dem Gesangsensemble eine Amerika-Reise/Austausch vorhaben, könnten besagter Tenor und ich es da gleich in englisch bei einem bunten Abend bringen. Bei soviel deutschem Text wird er mir eh streiken, auch wenn ein paar nette frz. Worte vorkommen. :sad:
Also ganz vielen Dank und vielleciht kannst Du mir den Anfang(das was vor Seite 5 kommt) noch schicken und Titel und Komponist der Operette?
:kuss: Cantilene
Liebe Cornettina, ich sehe gerade: die Franzosen haben in dem Lehar-Duett herumgepfuscht! Da fängt nämlich SIE an, dann kommen zwei kurze Zwischentexte auf ienen viel langsameren Walzer und dann singen sie zusammen nochmal den Refrain. Er singt quasi gar nicht allein, bis auf diesen kurzen Zwischentext..... die wollten wohl hier die Tenöre schonen :mrgreen:
Jedenfalls passt der deutsche Texte dann leider nur teilweise zu meinen Noten. Ach nee, warum muss man auch im Exil leben :sad: :n139: :n87: :n68: :n86:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 19:20 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Ja, auf Seite fünf unten, fängt mit a-dur an: Nirgends zu sein......

Das davor ist ähnlich wie Rezitativ, ich kann es dir aber noch einscannen. Die Operette heißt Opernball und ist von Richard Heuberger die No. 8 Renezvous

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 19:26 
Benutzeravatar
Ok, danke, jetzt versteh ich. :schlaumeier: Nein , dann brauchst Du nichts mehr einscannen, es wird sonst eh zu lang.
Hab mal am Klavier die Melodie gespielt, scheint sehr schön! :love:

Canti


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 19:28 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Cantilene,

Rest ist unterwegs...

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 20:57 
Benutzeravatar
Hallo Cantilane!

Mir fällt noch eins ein:

"Ich bin eine anständ´ge Frau" ("So kommen Sie, s´ist niemand hier...") aus der Lustigen Witwe (Valencienne + Camille).
Es ist gleich das 2. Stück aus der Operette und ist perfekt für einen hohen leichten Sopran! Und das Beste ist: man wird von Camille so richtig angeschmachtet :love: und bleibt doch standhaft (fast jedenfalls...) ;-)

Liebe Grüße von Canteva

PS:
Komme gerade von einem sensationellen Konzert: Nikolaus Harnoncourt dirigierte die Wiener Philharmoniker: Mozarts letzte drei Symphonien (KV 543, 550 und 551) Es war wirklich ein Erlebnis!
(Nur die Sänger waren etwas leise... NEIN - WAR NUR EIN SCHERZ!)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 20:59 
Benutzeravatar
ooops - ich meinte natürlich CANTILENE! :oops:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 21:30 
Benutzeravatar
Danke, Musika! :kuss: Man weiss ja nie, wozu man das mal braucht..... :lol:
Liebe Canteva, ich beneide dich, dass Du in Wien wohnst! Wenn ich nur an die Staatqoper denke, kommen mir die Sehnsuchtstränen,und dazu die Kaffeehäuser... dahinschmelz..... :hearts:
Die anständige Frau passt natürlich besonders gut zu mir, denn ich bleibe immer standhaft :n2:
Aber wir haben hier in Frankreich in einem Opern-Atelier mal einen Teil der "Veuve Joyeuse" szenisch aufgeführt und da gab es eine Nadja,(Frau eines russischen Abgesandten Popoff) die sich mit diesem Camille in einem Pavillon eingesperrt hat. Ich vermute, das muss die Dame sein...kam mir aber nicht sehr anständig vor :roll:
Aber das muss ich dann sicher wieder in frz. singen und da streike ich!
Vielleicht macht Belcanto ja auch mal die "Lustige Witwe" in DEUTSCH und der Pavillon wird dann zur Besenkammer :lol: Auf der Bühne gehts ja fast wie im richtigen Leben zu.
So, da ich heute abend schon etwas zuviel Wein getrunken habe, jetzt basta, ehe es schlimer wird. :n118: :n87:
Ganz liebe Grûsse und Dank nochmal an alle Operetten-Helfer(innen)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006, 21:43 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 01:34
Beiträge: 295
Wohnort: 24975 Hürup *02.04.1953
Vorname: G
Nachname: H
Meine liebe Cantilene...

lass' es dir gutgehen... auch mit einem bisschen mehr vin rouge...

Ich umarme dich...

:love:

_________________
cornettina


Zwischen den Schwingungen der singenden Stimme und dem Pochen des vernehmenden Herzens liegt das Geheimnis des Gesangs.

Khalil Gibran, libanesischer Dichter, Philosoph und Maler (1883-1931)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2006, 09:13 
Benutzeravatar
Ihr Lieben, mein frz. Tenor und ich haben uns nun entschieden die "Heure exquise" (Lippen schweigen)aus der Lustigen Witwe und "Schenkt man sich Rosen in Tirol" zu singen, wobei ich bei Letzerem noch die Anfangspartie ubernehmen werde.
Wir treffen uns heute zu einer Probe und mir ist eben heiss eingefallen, dass ich überhaupt nicht weiss, in welchem Handlungszusammenhang die Duette stehen. Ich habe leider auch keinen Operettenführer :oops:
Kann mir jemand vielleicht knapp umreissen, worum es da ungefähr geht. Klar, immer um Liebe, was sonst, aber sind das glûckliche Paare, die sich schon gefunden haben oder noch in Verwicklungen stecken oder wie auch immer?
Danke und liebe Grûsse
Cantilene :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2006, 10:17 
Benutzeravatar
Hallo Canti,

hier mal ein Link, wo du auf Seite 5 nachlesen kannst um was es in der Operette "die lustige Witwe" geht

http://www.theater-nordhausen.de/img/lustigewitwe.pdf

Viel Spaß

Liebe Grüße
Chero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2006, 11:12 
Benutzeravatar
Danke liebe Chero, ich frage mich himmer, wo ihr solche Sachen findetund aufstöbert..... :?: Der Bericht über
die Handlung ist ja ziemlich verzwickt, aber leider weiss ich noch immer nicht, an welcher Stelle mein Duett kommt und ob sie sich da schon "gekriegt" haben oder noch mitten in der Verwicklung stecken.
Und zu dem anderen Duett:
Beim Vogelhändler gibts doch auch noch eine Christel von der Post, die mit dem Adam aus meinem Duett eine Bändelei hat. Aber in meinem Duett steht "Kurfürstin" neben der Sopranpartie. Ist das eine menage à trois(auf grob-deutsch: ein flotter Dreier) oder was läuft da ab?
Ich muss doch wissen, was ich meinem armen Tenor zumuten kann und was nicht! :d_neinnein: :mrgreen:
Lieben Gruss
Canti :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Geistliche Duette Sopran Tenor
Forum: Oratorium und Lied
Autor: Octaviane
Antworten: 21
Wer bin ich ? Bariton/Tenor Sopran/Mezzo ?????
Forum: Stimme
Autor: Anonymous
Antworten: 16
Duette für Sopran und Tenor
Forum: Oper, Operetten, Musical
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Duett (Sopran und Tenor)
Forum: Literatur
Autor: schneewittchen
Antworten: 2
Duette für Tenor/Bariton und Sopran
Forum: Oratorium und Lied
Autor: Rotkehlchen
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz