Aktuelle Zeit: 27.10.2020, 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 01.06.2020, 11:14 
Offline

Registriert: 26.05.2020, 12:08
Beiträge: 4
Vorname: Anna
Nachname: Grünwald
Habt ihr eine Lieblings-Oper? Wenn ja, welche und warum? Für mich bringt Die Zauberflöte so viele nostalgische Erinnerungen hoch, dass ich sie zu meinen absoluten Favoriten zähle.

_________________
"It's no use going back to yesterday, because I was a different person then." - AiW


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 01.06.2020, 11:14 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 01.06.2020, 22:56 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3534
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Ja, Lieblingsopern gibt es und zwar:

Martha, Flotow
Zauberflöte, Mozart
Die Entführung aus dem Serail
Freischütz, Weber
Zar und Zimmermann, Lortzing
Der Wildschütz, Lortzing
Der Waffenschmied, Lortzing
Die verkaufte Braut, Smetana
Die Lustigen Weiber, Nicolai

Fällt euch was auf?

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 08:36 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 19.10.2014, 08:45
Beiträge: 25
Vorname: Bari
Nachname: Tinho
Rosenkavalier und Tosca


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 12:17 
Offline
Allwissender
Allwissender
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 721
diejenige, die ich gerade höre...

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 12:19 
Offline
Allwissender
Allwissender
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 721
musica hat geschrieben:
Ja, Lieblingsopern gibt es und zwar:

Martha, Flotow
Zauberflöte, Mozart
Die Entführung aus dem Serail
Freischütz, Weber
Zar und Zimmermann, Lortzing
Der Wildschütz, Lortzing
Der Waffenschmied, Lortzing
Die verkaufte Braut, Smetana
Die Lustigen Weiber, Nicolai

Fällt euch was auf?


Ja. Deutsche Spieloper aus dem 19. Jahrhundert. Plus 2 mal Mozart.

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 13:08 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3534
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
T M Pestoso hat geschrieben:
musica hat geschrieben:
Ja, Lieblingsopern gibt es und zwar:

Martha, Flotow
Zauberflöte, Mozart
Die Entführung aus dem Serail
Freischütz, Weber
Zar und Zimmermann, Lortzing
Der Wildschütz, Lortzing
Der Waffenschmied, Lortzing
Die verkaufte Braut, Smetana
Die Lustigen Weiber, Nicolai

Fällt euch was auf?


Ja. Deutsche Spieloper aus dem 19. Jahrhundert. Plus 2 mal Mozart.


Ja, so ist es, ich mag keine italienischen Opern, da ich ihren Inhalt nicht verstehe und die Untertitel mich vom Geschehen auf der Bühne ablenken. Auch wenn ich mich vorher mit dem Inhalt der Oper befasst habe, möchte ich doch jedes Wort verfolgen können, sonst kann ich es nicht genießen. Wie oft höre ich im Radio irgend eine Arie oder ein Duett, wunderschön gesungen, aber ich weiß nicht was da gesungen wird. Zu meiner Zeit wurde sehr viel noch in deutscher Sprache gesungen, heute im Original, ist ja auch ok, aber ich höre sie halt nicht gerne. Einzelne Arien, die sehr bekannt sind, werden auch in unseren Konzerten gesungen, doch ich bevorzuge halt die deutschsprachigen. Bin halt alt-modisch ... big_schaukelstuhl

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 16:41 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 20:47
Beiträge: 112
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Meine Lieblingsoper ist die Zauberflöte.Auch ich höre nur deutschsprachige Opern.italenische Mozart Arien singe ich schon aber
nur weil es viel leichter ist als in Deutsch zu singen.

Hilde45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 17:28 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 14.02.2019, 09:04
Beiträge: 56
Vorname: #
Nachname: #
Seit wann ist Smetana deutsch?

Meine Lieblingsoper ist Don Giovanni.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 20:02 
Offline
Allwissender
Allwissender
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 721
Nelli_singt hat geschrieben:
Seit wann ist Smetana deutsch?

Stimmt. Originalsprache der verkauften Braut: Tschechisch.

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 21:09 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3534
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
T M Pestoso hat geschrieben:
Nelli_singt hat geschrieben:
Seit wann ist Smetana deutsch?

Stimmt. Originalsprache der verkauften Braut: Tschechisch.


Ja, original stimmt schon, habe sie aber noch nie in tschechisch gehört, ich schrieb ja auch "deutschsprachig" und nicht "deutsche Komponisten"..... big_rofl

Ich habe z.B. Cosi fan tutte und die Hochzeit des Figaro in deutscher Sprache gesungen, Hoffmanns Erzählungen ebenso, war eben zu meiner Zeit so.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 02.06.2020, 21:10 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3534
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Nelli_singt hat geschrieben:
Seit wann ist Smetana deutsch?

Meine Lieblingsoper ist Don Giovanni.


Hast du sie schon mal in tschechisch gehört? Ich nicht. big_denken

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 03.06.2020, 07:24 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 14.02.2019, 09:04
Beiträge: 56
Vorname: #
Nachname: #
https://youtu.be/nv1uDEg92-4

Auch Verdi wurde auf deutsch gesungen.
Waren das dann auch alles deutsche Singspiele?

Dass tschechische Opern bei uns immer noch vorwiegend deutsch gesungen werden, ändert nichts daran, dass sie tschechisch sind. Deutsche Singspiele werden sie dadurch sicher keine.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 03.06.2020, 08:31 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 14.02.2019, 09:04
Beiträge: 56
Vorname: #
Nachname: #
T M Pestoso schrieb:

"Deutsche Spieloper aus dem 19. Jahrhundert. Plus 2 mal Mozart."

Und musica antwortete:

"Ja, so ist es."

Darauf bezog sich meine Replik. Dann hab ich das missverstanden. Ich bitte um Entschuldigung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 03.06.2020, 10:13 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3534
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Nelli_singt hat geschrieben:
https://youtu.be/nv1uDEg92-4

Auch Verdi wurde auf deutsch gesungen.
Waren das dann auch alles deutsche Singspiele?

Dass tschechische Opern bei uns immer noch vorwiegend deutsch gesungen werden, ändert nichts daran, dass sie tschechisch sind. Deutsche Singspiele werden sie dadurch sicher keine.


das hat auch keiner behauptet, ich sag es nochmal, es ging mir um deutschsprachige Opern, nicht um die deutschen Komponisten.

Wie definierst du denn Singspiel - Oper? Verdi und Singspiel? big_denken

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 03.06.2020, 10:51 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 14.02.2019, 09:04
Beiträge: 56
Vorname: #
Nachname: #
Verdi: Vorsicht, Ironie.

"Deutschsprachige Opern" suggeriert für mich, dass sie auf deutsch geschrieben wurden. Aber wie ich zu dem Missverständnis gekommen bin, hab ich im vorigen Beitrag erläutert.

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 09.06.2020, 09:10 
Offline
Allwissender
Allwissender
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 721
musica hat geschrieben:
deutschsprachige Opern

in toto?
Also auch Schreker, Krenek, Egk, Reiman, Blacher, Berg, Schönberg, Lachenmann et alias?
oder doch eher deutschsprachige Oper vor 1870...? ;-)


(deutschsprachige Opern gäbe es sehr, sehr viele. Dauerhaft im Repertoire sind aber nur ca. drei Dutzend, auch früher schon (ok: vor den 50ern und evtl auch noch vor den 60ern waren es vielleicht 4 Dutzend...). Wenn man da noch Wagner und Strauss abzieht, bleibt nicht mehr viel übrig - die meisten, die heute noch gespielt werden, stehen schon oben. Der riesige Rest deutschsprachiger Opern (im Originaltext, nicht übersetzt) ist eher was für Nerds und weithin sogar dem Namen nach unbekannt. Oder kennt jemand von Euch "Adrast" von Schubert...?)

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 09.06.2020, 11:23 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3534
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
T M Pestoso hat geschrieben:
musica hat geschrieben:
deutschsprachige Opern

in toto?
Also auch Schreker, Krenek, Egk, Reiman, Blacher, Berg, Schönberg, Lachenmann et alias?
oder doch eher deutschsprachige Oper vor 1870...? ;-)


(deutschsprachige Opern gäbe es sehr, sehr viele. Dauerhaft im Repertoire sind aber nur ca. drei Dutzend, auch früher schon (ok: vor den 50ern und evtl auch noch vor den 60ern waren es vielleicht 4 Dutzend...). Wenn man da noch Wagner und Strauss abzieht, bleibt nicht mehr viel übrig - die meisten, die heute noch gespielt werden, stehen schon oben. Der riesige Rest deutschsprachiger Opern (im Originaltext, nicht übersetzt) ist eher was für Nerds und weithin sogar dem Namen nach unbekannt. Oder kennt jemand von Euch "Adrast" von Schubert...?)


Nein, für mich zählen die deutschsprachigen Opern vor 1900 , die ich aufgezählt habe. Leider werden heute sie kaum noch gespielt, außer Zauberflöte. Schade drum.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 09.06.2020, 16:13 
Offline
Allwissender
Allwissender
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 721
musica hat geschrieben:
Leider werden heute sie kaum noch gespielt, außer Zauberflöte.

Kaum? Aber nicht doch! :-)

in den letzten 15 Jahren, nur in Deutschland:
    Zauberflöte: 3744 Aufführungen in 483 Produktionen (die klare Nr. 1 vor Hänsel und Gretel, erst dann kommen Nozze, Boheme, Traviata und Carmen auf den Plätzen 3-6...)
    Freischütz: 1240 Aufführungen/178 Produktionen (die Nr. 12, vor Butterfly)
    Entführung: 1221 Auff./200 Prod. (Nr. 14, nach Butterfly, aber vor Holländer, Elisir d'Amore, Hoffmann und Aida)
    Wildschütz: 379/51, vor L'Italian in Algeri, Gianni Schicci und Lustige Weiber
    Lustige Weiber: 342/45, vor Manon Lescaut, Meistersinger und Siegfried
    Zar und Zimmermann 315/50, vor Götterdämmerung und Giulio Cesare
    Martha: 187/32, vor Turn of the Screw und Serse oder Turco in Italia; gab's zuletzt 2018 in Innsbruck (hier nicht gezählt)
    Waffenschmied: 43/7 (OK, nicht häufig, aber immer noch vor Comte Ory, Lakmé, Mitridate, Matrimonio segreto, La Favorite oder Prinz Igor)

Ich weiß nicht - 6 der 8 von Dir genannten Favoriten werden häufiger aufgeführt als Götterdämmerung... Und die ist ja gefühlt doch sehr präsent auf deutschen Bühnen.
Von den 1000 in den letzten 15 Jahren meistgespielten Komponisten an deutschen Bühnen (nur Opern) ist nach Anzahl der Aufführungen Mozart die Nr.1, (Humperdinck Nr.8), Weber Nr.11, Lortzing Nr.17, Nicolai Nr.34 und Flotow Nr.45. Alle Genannten außer Mozart haben ausschließlich deutsche Opern geschrieben. Also ein bisschen mehr Optimismus, Madame! :n151:

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 09.06.2020, 17:59 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3534
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
T M Pestoso hat geschrieben:
musica hat geschrieben:
Leider werden heute sie kaum noch gespielt, außer Zauberflöte.

Kaum? Aber nicht doch! :-)

in den letzten 15 Jahren, nur in Deutschland:
    Zauberflöte: 3744 Aufführungen in 483 Produktionen (die klare Nr. 1 vor Hänsel und Gretel, erst dann kommen Nozze, Boheme, Traviata und Carmen auf den Plätzen 3-6...)
    Freischütz: 1240 Aufführungen/178 Produktionen (die Nr. 12, vor Butterfly)
    Entführung: 1221 Auff./200 Prod. (Nr. 14, nach Butterfly, aber vor Holländer, Elisir d'Amore, Hoffmann und Aida)
    Wildschütz: 379/51, vor L'Italian in Algeri, Gianni Schicci und Lustige Weiber
    Lustige Weiber: 342/45, vor Manon Lescaut, Meistersinger und Siegfried
    Zar und Zimmermann 315/50, vor Götterdämmerung und Giulio Cesare
    Martha: 187/32, vor Turn of the Screw und Serse oder Turco in Italia; gab's zuletzt 2018 in Innsbruck (hier nicht gezählt)
    Waffenschmied: 43/7 (OK, nicht häufig, aber immer noch vor Comte Ory, Lakmé, Mitridate, Matrimonio segreto, La Favorite oder Prinz Igor)

Ich weiß nicht - 6 der 8 von Dir genannten Favoriten werden häufiger aufgeführt als Götterdämmerung... Und die ist ja gefühlt doch sehr präsent auf deutschen Bühnen.
Von den 1000 in den letzten 15 Jahren meistgespielten Komponisten an deutschen Bühnen (nur Opern) ist nach Anzahl der Aufführungen Mozart die Nr.1, (Humperdinck Nr.8), Weber Nr.11, Lortzing Nr.17, Nicolai Nr.34 und Flotow Nr.45. Alle Genannten außer Mozart haben ausschließlich deutsche Opern geschrieben. Also ein bisschen mehr Optimismus, Madame! :n151:


ja schön, wenn du mir jetzt noch sagst wo denn diese Aufführungen waren? In welchem Zeitraum? big_denken

Madame musica

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lieblings-Oper
BeitragVerfasst: 10.06.2020, 11:41 
Offline
Allwissender
Allwissender
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 721
schwierig, weil die Spielpläne normalerweise kein Archiv haben, und in Operabase die Suche nach Komponisten nicht funktioniert.

Nichtsdestoweniger (nicht vollständig, nur punktuell):

Martha 2018/19 in Innsbruck
Lustige Weiber 2018/19 (oder 2017/18; weiß ich nicht mehr, wann) in der Pasinger Fabrik, 2019/20 in Quedlinburg
Wildschütz 2019/20 in Detmold, 2021 in Dresden, 2017/18 Gärtnerplatz
Freischütz 2019/20 in Freiburg, in Landestheater Niederbayern, in Innsbruck, im Salzburger Landestheater, in Stuttgart
Entführung 2018/19 in der Pasinger Fabrik, in der Blutenburg und 2019/20 in Kaiserlautern
Verkaufte Braut 2018/19 München Nationaltheater
Zar und Zimmermann 2018/19 und 2021, Wiener Volksoper

Zauberflöte spar' ich mir, die gibt's ziemlich häufig

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Lieblings Advents- Weihnachtslieder
Forum: Literatur
Autor: musica
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz