Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 10:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Transponieren von Literatur
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 17:05 
Benutzeravatar
Hallo an alle Bel Voce - Foristen....ich bräucht Hilfe :n27:
Nachdem ich ja schon beim workshop gelernt habe, der Erfolg eines Vortrages hängt neben Technik, Interpretation,usw. auch von der richtigen Tonart ab ( also wenn der Vortragende sich wohlfühlt, die Stimme gut klingt und nicht gerade in schwindelnden Höhen aus dem letzten Loch pfeift big_denken , oder sich die Stimme vor lauter Kellergewölbe nicht mehr in die Maske traut big_grubel ), deshalb nun meine Frage an die Foristen, die sich auskennen mit den gängigen PC-Programmen, mit denen man ein Lied oder vielleicht einen Musical-Song transponieren kann.....Gibt es sowas überhaupt für Laien wie mich ????

Ich habe von meinem Korep. letzte Woche ein Mahler-Lied transponiert bekommen, den will ich aber nicht immer belästigen und deshalb möchte ich mich informieren.

Freu mich auf eure Info....Sorpresa big_herz


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transponieren von Literatur
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 18:03 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 670
Ja, gibt's. Kann jedes Notensatzprogramm, auch ganz einfache. An der "Einarbeitung" kommt man natürlich nicht herum.
Am besten ist es , wenn es irgendwo ein MIDI-File gibt, das spart das mühsamme Abtippen/Einspielen. Auch ein Keyboard mit MIDI-Schnittstelle/PC-Anschluß erleichtert die Eingabe.
Oder man tippt's gleich in der richtigen Tonart ein....

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transponieren von Literatur
BeitragVerfasst: 19.09.2012, 21:28 
Benutzeravatar
auch die allermeisten MIDI-Programme können das - natürlich nur mit MIDI-Dateien. Voraussetzung sind also in den meisten Fällen MIDI-Dateien oder spezielle Dateien bereits im Format des Notensatzprogrammes (oft können dort auch MIDI-Dateien importiert werden).
Die gibt's entweder fertig - oder man spielst sie selbst ein ... oder man scannt sie aus vorhandenen Noten ein (auch das geht!).

Vieles an MIDI-Dateien und Programmen gibts kostenlos - aber nicht alles ...

Ich nutze zB. MuseScore, das ist kostenlos, kann transponieren, hat einen guten Notensatz, MIDI-Dateien importieren, Einzelstimmen extrahieren und noch ganz viel mehr - und ist relativ einfach zu bedienen.

MIDI-Dateien gibt es an unzähligen Stellen im WWW ... je nach Kategorie gibt es auch einschlägige Archive im Netz

Ich hab auch noch Software zum Scannen-bzw.-Umwandeln-und-daraus-MIDI-Dateien-machen (Musitek), aber die kostet etwas - ist also nur etwas, wenn man auf anderem Wege nichts findet und man es auch öfter braucht ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz