Aktuelle Zeit: 23.08.2019, 02:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Miserere-Begeisterte gesucht
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 18:10 
Benutzeravatar
Kennt hier vielleicht das Miserere von Gregorio Allegri?
In gesang.de kamen wir in einem Thread über Altus/Counter auf dieses Stück zu sprechen(dort auch eine Hörprobe, ich bin leider zu dumm, um links zu setzen....) und es ist schon lange mein Traum, das mal singen zu kônnen.
Ene andere Sopranistin hat sich auch gemeldet und nun suchen wir einfach unverbindlich Interessenten, die auch nach alter Musik a cappella verrückt sind und Lust haben, sich mal irgendwo zu treffen und das zu versuchen.
Rhytmische und musikalische Sicherheit und eine nciht zu schwere Stimme, bzw die Fähigkeit sich dieser Musik stimmlich anzupassen, sind serh wichtig.
Das sTück war lange Zeit geheime Verschlusssache des Vatikans und durfte nur an Karfreitag in der päpstlichen Kapelle aufgeführt werden. Verbreitung der Noten strengstens verboten.
Der junge Mozart war mit seienem Vater einmal dort, hat es gehört und nur aus dem Gedächtnis dann aufgeschrieben. Ein Geniestreich!!!! :bravo:
Ich finde das absolut ergreifend, habe es aber bisher nie geschafft, die Leute dafür zusammenzutrommeln. Es scheiterte letzlich immer an den Männern.
Zwei Gruppen, einmal vier-einmal fünfstimmig, die solistisch oder mit bis 3/'4 Personen besetzt werden.
Alle Stimmlagen einschliesslcih Counter werden gebraucht.
Falls genug Leute zusammenkommen und darunter einer mit guten Dirigierkenntnissen ist, kann über Termin und Ort verhandelt werden.
Usertreffen "Alte Musik a capella". :dafür:
Cantilene :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 18:37 
Benutzeravatar
Das finde ich eine sensationell gute Idee.
Ich liebe diese Art der alten Musik ganz besonders, habe mich vor allem mit Palestrina intensiver beschäftigt. Das Miserere kenne ich leider nicht und kann es mir auch nicht anhören, weil ich momentan keine Computerboxen habe :(
Wen das interessiert der sollte sich mal die CD´s vom Hilliard Ensemble anhören. Dieses interpretiert eben diese Renaissancemusik großartig und haben auch stimmlich einiges zu bieten. Was ganz ausgefallenes ist eine Zusammenarbeit von dem Hilliard Ensemble und Jan Garbarek ein Saxophonist, der eigentlich von Haus aus Jazzer ist und zu gregorianischen Gesängen des 15-16 jh.erts improvisiert. Göttlich!
Ich wünsche den Sängern und Sängerinnen die dieses Projekt hoffentlich auf die Beine stellen werden Glück und freude daran, ich persönlich finde, dass diese Choräle zu der schönsten Musik gehören die man überhaupt finden kann.

LG Leila :dafür:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 19:02 
Benutzeravatar
Liebe Leila, diese Cd kenne ich und finde sie auch himmlisch!
Früher mochte ich eigentlich nur alte Musik..... :kaffee
Willst du nciht mitmachen????? Wenn Du nciht eine Stimme alleine singen magst, dann kommst du zu jemand anderem dazu!

Jung-Begeisterte und SingendeWelpen mit Chorerfahrung und Rhytmus sind besonders willkommen! :dafür:
Canti :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 19:16 
Benutzeravatar
Liebe canti,

ich habe das Stueck schon (ich glaube 1995 *gruebel*) mit meinem Madrigalkreis gesungen (damals Cantus 2, Altus ist mir da echt zu tief), kenne es also recht gut. Es ist rhythmisch eigentlich gar nicht so schwierig, das Problem ist mehr, das man sich oft nicht darauf einigen kann, wie man die Silben aufteilt, da diese nicht immer auf Noten ausnotiert sind. Aber das geht schon - danach haben zwar alle sich gegenseitig die Augen ausgekratzt und sich halb erwuergt, aber ein bisschen Verschnitt ist immer :lol:


Ich waere da sofort dabei (auch wieder als 2. Sopran), wobei das bei mir ja reisetechnisch so eine Sache ist, daher erst mal unter Vorbehalt, denn wie Du schon selbst sagst: Die Frauenstimmen zusammenzukriegen ist in aller Regel das kleinere Problem. Gerade die ersten Soprane sind immer heissbegehrt, da es fuer wirklich hohe Stimmen in dem Stueck naemlich sonst nuescht gibt :lol:

Noten gibt's hier: http://wso.williams.edu/cpdl/sheet/alle-mi3.pdf


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 20:48 
Benutzeravatar
Liebe Cantilene,

super Idee :bravo: , wenn sich das irgendwie realisieren lässt, wäre ich auch gerne dabei. Ich habe die Noten von dem Stück, habe es aber noch nie gesungen, habe bislang auch keine Aufnahme davon, aber das kann man ja ändern. Ich würde mich freiwillig für den Altpart melden :lol: , das einzige Problem könnten die tiefen g's sein, die man dann vermutlich im allgemeinen Gewühle nicht mehr hört. Aber ansonsten: gerne!

Liebe Grüße,

Orphenica
:hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 21:09 
Benutzeravatar
Liebstes Cantilenchen,
Ich würde sooooooooooo gerne mitsingen, das kannst du mir glauben, aber
ich bin wahrscheinlich zumindest momentan der Alptraum jedes Vokalensembles. Ich bin nicht im geringsten fähig mein Vibrato zu kontrollieren, mal wild flackernd, mal ganz aussetzend ist es alles andere als das das engelsgleiche Klangideal der Vokalmusik die ihr praktizieren wollt.
Hinzu kommt dass ich mit dir wahrscheinlich den heißbegehrten Sopran 1 besetzten müsste und ich würde dein zarten Sopran, der wundervoll zu dieser Musik passt, niederbrüllen. Rhythmisch bin ich eine Niete und kann, wenn überhaupt nur mit anderen in einer Stimme singen. chorerfahrung hab ich allerdings, auch was kleinere Ensembles angeht, bin in einem Mädchenkammerchor.
Vielleicht kann mir jemand sagen, wie ungefähr die anderen Stimmen geschrieben sind, vielleicht kann ich doch Sopran 2 singen, aber es fällt mir eben schwer, wenn es zu tief ist.
Allerdings könnte ich einen Tenor organisieren, kommt drauf an wann, denn der Tenor genießt grade in Chile sein frisch bestandenes Abitur, kommt aber Anfang Juni wieder.

:hearts: :hearts: LG Leila :hearts: :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 21:10 
Benutzeravatar
hallo,

wenn sich jemand das mal anhören möchte, miserere teil 1 und 2 :


http://www.youtube.com/watch?v=EgZ0K8vCdbo

http://www.youtube.com/watch?v=x71jgMx0Mxc


@cantilene

nun bin ich erstaunt. ich dachte immer, du kannst und weißt pc-mäßig viiiiiiiel mehr als ich.

allerdings hab ich auch ne weile gebraucht, bis ich raus hatte, wie man links setzt (und ob ich das in jedem fall kann, weiß ich auch noch nicht :roll: ).

aber bei you-tube ist das ganz einfach.
wenn du das video abspielen läßt, ist rechts URL mit ner nummer dahinter zu sehen. und diese nummer brauchst du nur zu kopieren und ins forum einzufügen. c`est tout. :n2:
im übrigen findet man bei you-tube sehr vieles. einfach liedtitel oder komponisten oder interpreten oder namen der rolle oder der oper eingeben.

liebe grüße
kaja


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 21:32 
Benutzeravatar
ich hab' auch gerade mal bei youtube reingehört, himmlisch! Habe den Alt auch gleich mal mitgesummt, der Schwierigkeitsgrad von den Noten her hält sich doch in Grenzen. Klar, das dann schön und engelsgleich (sprich absolut intonationsrein) hinzukriegen, ist natürlich noch mal eine andere Sache.

Die Noten habe ich aber anscheinend nur von Teil 1.

@Canti: das mit den zwei Gruppen habe ich allerdings nicht verstanden, das ist in meinen Noten auch nicht für zwei Chöre notiert :roll:

Aber jedenfalls hätte ich große Lust dazu. Ich mache demnächst einen Kammerchor-Workshop mit Alter Musik, darauf freue ich mich auch schon. Vielleicht kann ich von dort ja noch ein paar Interessierte anwerben. Bin mal gespannt, ob genügend Männer da sind, das ist ja leider immer das Problem.

Liebe österliche Grüße,

Orphenica
:hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 21:37 
Benutzeravatar
Hallo Leila,

guck' Dir doch einfach mal das Link an, das ich oben gesetzt habe, da siehst Du dann, wie hoch/tief die anderen Stimmen liegen.

Sopran I in Chor I liegt recht gut, wenn man es in nicht allzu extremer Sopran- oder hoeherer Mezzolage mag, Sopran I in Chor II (oder Solo) ist hingegegen schon wieder sehr exponiert und rauf bis zum c3.
Die Sopran II-Stimmen liegen in beiden Choeren schon recht tief fuer einen Sopran oder hoeheren Mezzo, viel im Bereich a1/b1 und drunter, Spitzenton ist gerade mal ein d2. Deswegen will ich auch nicht den Alt singen, dat is ja noch schlimmer :lol:
Ist zwar beste Poplage fuer mich, aber so klingen soll's ja dann auch nicht :kaffee :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 21:40 
Benutzeravatar
Seid Ihr alle blind??? :kaffee :lol:

Ich habe doch oben ein Link reingesetzt, da sind die Noten als PDF drin, und es sind auch beide Choere ausnotiert.
Der erste setzt sich aus SI, SII, A, T, B zusammen. Der zweite, der oft, aber nicht immer, solistisch besetzt wird, ebenfalls, allerdings singt der Tenor nur die gregorianischen Teile und setzt dann aus, so das nur noch SI, SII, A und B singen. Oft singen den Tenorpart allerdings alle Maenner zusammen ...

Ts ts ts ....
:lol: :lol: :lol:
:n8:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 22:57 
Benutzeravatar
Immer mit der Ruhe, liebe Epo, ich hatte in meine Kopien geschaut, die ich von einem früheren Chor noch hier hatte, und da sind definitiv KEINE 2 Chöre angegeben! Habe mir jetzt deine pdf runtergeladen, somit ist jetzt alles klar. Blind bin ich drum noch lange nicht, wenn auch stark kurzsichtig :d_neinnein:

Gruß, Orphenica
:hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 23:12 
Benutzeravatar
:lol: :lol: :lol:

Ich bin ja gaaaaaaaaaanz ruhig, kurzsichtig bin ich ja ausserdem selber :hearts: . Ich glaube, Ihr habt alle gedacht, das sind Noten zum kaufen ...

Nein, Spass beiseite: Genau deswegen hatte ich ja das Link reingestellt, damit auch die, die die Noten nicht parat haben, mal reinsehen koennen (macht die Entscheidung leichter, ob's was fuer einen ist oder nicht - praktisch denken, Saerge schenken :lol: ).

Wenn man das dann irgendwann wirklich singen sollte, sollte man sich natuerlich auf eine Ausgabe einigen. Habe gerade nochmal in meinen Noten nachgesehen, da sind z.B. zwei Choere notiert. Ist also wohl wieder Vorsicht angebracht ...

Und bei der Gelegenheit ist mir direkt noch Johann Bachs "Unser Leben ist ein Schatten" in die Haende gefallen, das waere auch noch was (aehnliche Besetzung, allerdings im Chorus latens Alt, Tenor und Bass). Auch sehr schoen ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 23:54 
Benutzeravatar
Hallo ihr!
Das klingt echt himmlisch :bravo: Ich liebe alte Musik, wir machen da auch mit unserm Ensemble einiges.
Ich würde mich für Sopran 1 im Chor 1 melden (das c3 im Chor 2 schreckt mich doch etwas ab :roll: ), oder für Sopran 2 in Chor 1 oder 2. Allerdings ist bei mir wieder mal die große Entfernung ein Problem *schnief* Wenn jemand von euch rausfindet, wie man Menschen beamt, sagt mir bitte sofort Bescheid!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 06:03 
Benutzeravatar
Hallo ihr Lieben, ist ja unglaublich, dass hier solches sofortiges Interesse besteht!!! :bravo:
Frauen wären bei Solobesetzung dann schon ganz gut besetzt, wobei genre noc hweitere Interessentinnen sich melden mögen(es gibt noch einen Sopran 1 bei gesang.de) Es fehlen die Mânner-wie üblich.....
Orphenica und Epo deren Stimmen ich ja kenne, passen sicher prächtigst zu dieser Musik!(und wir zueneinander!) :n2:
Bei der in ansruchsvollem Ensemble erfahrenen Fliu setze ich das sowieso vorraus. :hearts:
Liebe Carmencita-Leila: Du bist wirklich ein sehr seltener Fall von Selbsteinsicht :love: Riesen- Vibrato und Brüllen oder Rhtymuschaos geht nun dabei wirklich nicht.Finde es toll, dass du da kein X für ein U siehst. Aber Du hast ja erst seit kurzer Zeit Unterrciht und da tut sich sicher bei solch gutem Lehrer noch eine ganze Menge!!!!! :hearts: :n2:


Liebe Kaja, ich bin technisch eine absolute Niete und bis ich es mal gelernt hatte Photos zu verschicken oder zu scannen ,habe ich schon Leute fast wahnsinng gemacht..... :kaffee
Mein Verstand in dieser Hinsciht gleicht einer geschrumpften Erbse und ich mache nur SEHR langsam dank eurer aller geduldigen Hilfe Fortschritte!
Danke für die Tipps.

Es sind wirklich zwei Gruppen/Chöre, die aber nur am Ende zusammengeführt werden.
Wenn alle Stricke reissen und man zu wenig Leute hat, muss man aber anders disponieren und das Ende einfach weniger polyphon machen.

Wenn die Anzahl der Leute im Rahmen bleibt, könnte ich euch alle zu mir zu einem Alte Musik und Schlemmer-Wochenende einladen. :n1: :sauf: Halber Weg für Epo( Billigflugverbindung Lille/Glasgow existieret seit Neuestem!)
Orphenica weiss bereits, dass wir auch Platz und ein Klavier haben und Probenraum damit gescihert wäre.
Aber ohne Männer geht nix!
Zumindest nciht beim Miserere!
Einen tauglichen Tenor hätte ich evtl vor Ort. Aber nciht zwei rhytmisch sichere Bariton/Bässe. :roll:
Canti :hearts:

Nachtrag: da ich erst NACH diesem Post auf gesang.de war:
dort hat sich ein sehr erfahrener Counter mit Leitungskompetenzen ernsthaft interessiert gemeldet.
Er hat alte Musik wirklcih professionell gemacht und das wäre natürlich optimal.
Aber ob wir da gut genug sind, ist die grosse Frage..... :kaffee
Schaut also bitte in den Thread "Altus/Counter"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 14:25 
Benutzeravatar
Liebe Canti, danke für dein Vertrauen :hearts:
Ich habs zwar schon bei gesang.de geschrieben, aber nochmal hier: Mein Freund ist Tenor (singt in unserem Vokalensemble und leitet es) und liebt alte Musik über alles. Ich glaube, er wäre von der Idee begeistert :n2:
Was Männer betrifft, haben wir in unserem Ensemble außer meinem Freund noch einen Bariton und zwei Bässe. Die kann ich bei Bedarf auch fragen, allerdings weiß ich da nicht so genau, was die Antwort wäre. Aber einen Versuch ist es vielleicht wert :n3:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 19:58 
Benutzeravatar
Wie ist das eigentlich, muss man sich da mit dem Vibrato ganz zurückhalten? Ich kenne mich mit alter Musik leider noch gar nicht so aus, bei den youtube-Beispielen hört man ja wirklich gar kein Vibrato :grübel
Ich kann schon ohne Virbato singen, aber ich finde das schon eher unangenehm und ich hab dann auch das Gefühl, dass ich meiner Stimme damit nichts Gutes tue, bzw. verkrampfe ich dann, glaube ich, oder kann man das auch lernen, dass es leichter geht?
Es gefällt mir jedenfalls sehr gut! Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das zu singen, wenn man es denn mit ganz gerader Stimme singen muss.
Ich melde mich auf jeden Fall schon mal als Zuhörerin!! Begeistertes Publikum ist doch sicher nicht unerwünscht, oder!? Bild

Liebe Grüße von der mittlerweile wieder sangesmutigen Najade :Sonne


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 20:48 
Benutzeravatar
Allerliebste CantiMaus! ;-)
Ich bin sofort dabei, habe früher viel alte Musik gemacht und bin begeistert von diesem Werk.
Bin also zu allen Schandtaten (einschließlich Einstudierung) bereit!
JAJAJAJAJAAAAA!
Gruß und Osterkuss, der musencus


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 20:59 
Benutzeravatar
Ach Musi-Mausi, du machst mir iene echte Freude! :kuss:
Eigentlcih fehlen jetzt nur noch die Bässe, denn ienen echten Counter , der dirigieren kann und einen echten Tenor, der auch dirigieren kann haben wir nun.... :bravo: .Also liebe Tieftöner, ihr müsst nur singen und zählen, sonst nix!
Canti :hearts:
Liebe Najade, ausser den verrückten radikalen Historische Praxis-Freaks und englischen Knaben-Scholas singt kein Mensch total ohne Vibrato und ich mit Sciherheit auch nicht. :schlaumeier: Aber ein Opernvibrato passt einfach nicht und bei scheren Stimmen, die das nicht beherrschen kïnnen, wird dann schwierig. Möglich ist das trotzdem, aber es muss halt dann ein gutes Gleichgewicht hergestellt werden.
Toll, dass Deine Krise schon abklingt!
Als Zuhörerin bist auch riesig willkommen! :dafür:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 21:10 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3491
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Canti,

weil du ja so wenig Zeit hast, noch viel einstudieren musst und für die Prüfung lernen musst, dich alter Musik widmen willst, werde ich dich dann für die nächsten Konzerte Belcanto verschonen.....ist das ok?

:n162: :n71: :n66: :n31:

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 21:13 
Benutzeravatar
Liebste CantiMaus!
Die Freude ist ganz auf meiner Seite!! :bravo:
Gruß und Kuss vom EnsembleFan musencus


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ännchen, eine begeisterte neue Userin
Forum: Neue User
Autor: Ännchen
Antworten: 8
Pianist gesucht?
Forum: Pianist, Korrepetitor, Begleiter
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz