Aktuelle Zeit: 23.08.2019, 02:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.03.2011, 18:16 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3491
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Wer gerne Kirchenmusik macht, sollte möglichst auf Verdacht einige große Messen, Oratorien einstudieren um bei Nachfrage nicht erst damit zu beginnen.

Welche Werke müsste oder sollte man im Repertoire haben?

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.03.2011, 12:33 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 17:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
musika hat geschrieben:
Wer gerne Kirchenmusik macht, sollte möglichst auf Verdacht einige große Messen, Oratorien einstudieren um bei Nachfrage nicht erst damit zu beginnen.

Welche Werke müsste oder sollte man im Repertoire haben?



Als erstes würde ich mal die Krönungsmesse von Mozart nennen wollen.

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.03.2011, 13:40 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 08.09.2010, 11:13
Beiträge: 43
Vorname: A
Nachname: P
Da fällt mir spontan ein:

Bach Weihnachtsoratorium, Johannes- und Matthäuspassion,
Mozarts Requiem, C-Moll-Messe
Die sind alle so mit Schwierigkeiten gespickt, dass man sie lieber auf Verdacht in aller Seelenruhe einstudieren sollte

Auch ins Repertoire gehören neben der schon genannten Krönungsmesse weitere Mozartmessen und Mendelsohns Elias.

Als einzelne Arien, die Ave Marias von Bach-Gounot und Schubert,
Mozarts Ave Verum...

Wenn ich weiter drüber nachdenken würde, fielen mir bestimmt noch ein paar ein, an die der eine oder Andere sicher spontan denkt.

Gruß
Mezzo-Alt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.03.2011, 15:05 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Zu dem Thema recherchiere ich in eigenem Interesse ja auch gerade. Meine Nachfragen in Foren und bei GL/Korreps haben ergeben:

Bei Bach evtl. noch das Magnificat und diverse Kantaten.

Händel - Messias

Haydn -Diverse Messen, Schöpfung, evtl. Jahreszeiten

Mozart - C-Moll-Messe, diverse andere Messen

Brahms - Ein deutsches Requiem

Mendelssohn - vielleicht noch den Paulus, Mendelssohn hat eh viele schöne Sachen geschrieben, z. B. den 42. Psalm (Wie der Hirsch schreit).

Evtl. Gounod - Cäcilienmesse

Dann wurde mir noch empfohlen:

Schubert - Messe in G

Dvorak - Stabat Mater und Messe in D

Charpentier - Te Deum

Vivaldi - Gloria

Liebe Grüße

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.03.2011, 22:05 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 17:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
Octaviane hat geschrieben:
Zu dem Thema recherchiere ich in eigenem Interesse ja auch gerade. Meine Nachfragen in Foren und bei GL/Korreps haben ergeben:

Bei Bach evtl. noch das Magnificat und diverse Kantaten.

Händel - Messias

Haydn -Diverse Messen, Schöpfung, evtl. Jahreszeiten

Mozart - C-Moll-Messe, diverse andere Messen

Brahms - Ein deutsches Requiem

Mendelssohn - vielleicht noch den Paulus, Mendelssohn hat eh viele schöne Sachen geschrieben, z. B. den 42. Psalm (Wie der Hirsch schreit).

Evtl. Gounod - Cäcilienmesse

Dann wurde mir noch empfohlen:

Schubert - Messe in G

Dvorak - Stabat Mater und Messe in D

Charpentier - Te Deum

Vivaldi - Gloria

Liebe Grüße

Octaviane



ohh...wenn ich mir die Liste so ansehe: die hälfte hab ich zumindest in der Chorstimme Sopran nahezu auswendig drauf.
Dachte nicht, dass ich sooo viel bekannte Literatur schon mal (oder öfter) gesungen hab.

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.03.2011, 21:17 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3491
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Das ist ja schon eine Menge schöner Literatur.

Was man auf jeden Fall können sollte auf Abruf:

sämtliche Mozarts oder viele:
Requiem d-moll
Missa brevis in G KV 140, in G KV 49
in C KV 220 Spatzenmesse, in D KV 194
in C KV 259 Orgelsolomesse, in F KV 192
KV 275 Waisenhausmesse
Missa in C KV 257 Große Credo-Messe
Missa in C KV 66 Dominicus-Messe
Missa longa in C KV 262
Vesperae solennes de confessore

die 7 Haydnmessen:
Missa brevis St. Joanis de Deo
Paukenmesse
Heilig Messe
Theresienmesse
Nelson Messe
Harmonie-Messe
Schöpfungsmesse

Rossini, Petite Mess solennelle
Vivaldi, Gloria

natürlich alle großen Oratorienpartien

Viele Kirchenchöre singen die kleinen Messen, deshalb ist es wichtig sie auf Abruf zu haben um jederzeit bereit zu sein.



dazu Haydn Orgelsolomesse
Cäcilienmesse Gounod (STB-Solo)

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 01:00 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Die von musika erwähnte Petite Messe Solennelle von Gioachino Rossini hat außerdem den großen Vorteil, dass man zur Begleitung kein Orchester benötigt, sondern nur zwei Klaviere ( eines tut`s auch ) und ein Harmonium. Nicht nur deshalb, aber natürlich auch deswegen, erfreut sich dieses Werk wachsender Beliebtheit. Allerdings haben Chor und die vier Solisten Beträchtliches zu leisten. Besonders für die " Tieftönerinnen " unter Euch ( Mezzo / Alt ) hat der Maestro ein finales Agnus Dei komponiert, das alles, was zuvor erklungen ist, in den Schatten stellt. Wann und wo haben schon mal die tiefen Stimmen das letzte Wort.....?

Ciao. Ospite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 11:17 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3491
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Ja, ospite kann ich nur zustimmen. Es ist überwältigend da vorne zu stehen und "das letzte Wort" mit dem Chor zu haben. Dann ist erst mal alles still im Publikum und dann kommt der verdiente Applaus, es ist eines der schönsten Werke, neben der Alt-Rhapsodie, die ich gesungen habe. Aber es ist nicht leicht, das Agnus dei ist gespickt mit Halbtonschritten und geht sehr tief runter, es braucht wirklich ein gutes musikalisches Gehör und Sicherheit.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 14:20 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht - Tolle Musik! Und das Agnus Dei von einer schönen dunklen Mezzo-/Altstimme gesungen - ein Traum!
Für mich ist aus sängerischer Sicht freilich die Sopran-Partie interessanter, ich glaube, das kommt auf meine To Do-Liste. Zunächst einmal ist Mozarts Spatzenmesse dran, da haben Sebastian und relativ spontan die Möglichkeit bekommen, das Tenor- bzw. Sopransolo zu übernehmen.

Sangesfreudige Grüße von

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 14:30 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3491
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Auch der Sopran hat eine wunderschöne Arie "O salutaris hostia", und Crucifixus, ebenso ein schönes Duett mit dem Alt "Qui tolis", ein Terzett ATB und ein wunderschönes Tenor Solo "Domie deus" auch ein Bass Solo ist dabei außer den Soli mit Chor.

Die Partien wären mal was für unsere Konzerte.....

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Literatur einstudieren
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 21
Geistliche Duette Sopran Tenor
Forum: Oratorium und Lied
Autor: Octaviane
Antworten: 21
Selbstständiges Einstudieren von Chorliteratur
Forum: Chor
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Üben, einstudieren
Forum: Stimme
Autor: musica
Antworten: 4
Geistliche Literatur für Gesang mit Cembalobegleitung
Forum: Literatur
Autor: musica
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz