Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 07:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Weiblicher Bass?
BeitragVerfasst: 12.04.2007, 23:11 
Benutzeravatar
Hallo Ihr Lieben,

ich will mich eigentlich nur ausheulen, wo ich schon nicht singen kann :n140: . Ein Kollege meinte heute zu mir, du hast ja 'ne sexy Stimme (N.B.: das ist ein netter Kollege, der darf das sagen :lol: )! In Wirklichkeit habe ich eine Stimme wie ein Reibeisen, ungefähr eine Quinte unter meiner normalen Sprechlage, vorhin habe ich mal in die Tiefe gesummt (mehr geht derzeit eh nicht) und kam - immer noch klingend - bis zum großen F, normalerweise ist beim C Schluss. Ich bin ja fast nie erkältet oder habe Halsprobleme, aber ausgerechnet ein paar Tage vor dem Schülerkonzert, wo ich mein heißgeliebte Händel-Kantate zum Besten geben wollte, erwischt es mich derart, dass gar nüscht mehr geht - außer halt Summtöne bis zum großen F, na toll. Ich sehe auch keine Chance, dass sich das bis Samstag zum Besseren wendet. Randstimme hat sich aus dem Staub gemacht, der Hals kratzt, Husten fängt jetzt grade an. :n27:

Und was mache ich morgen an meinem freien Tag, der normalerweise fürs Singen da ist? Da kann ich ja wohl besser arbeiten gehen *Frust schieb*. Wo sind eigentlich die Heul-Smilies, die sollen jetzt eigentlich hier hin, grmpf.

Frustrierte Grüße,

Orphenica


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.04.2007, 23:17 
Offline
nicht mehr zu rettender
nicht mehr zu rettender
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2006, 11:07
Beiträge: 922
Wohnort: Zwischenstop in Westafrika *20.1.
Vorname: I.
Nachname: K.
Ach Du Arme, das klingt ja wirklich schlimm.

Heisse Zitrone, Inhalieren, Schwitzen... und viele positive Gedanken.

Ich wünsch Dir gute Besserung.

Herzliche Grüsse von Casta

_________________
La chance d'avoir du talent ne suffit pas ; il faut encore le talent d'avoir de la chance.
Hector Berlioz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.04.2007, 00:29 
Benutzeravatar
Herzliches Mitleid, liebe Orphenica! :hearts:
Das ist wirklich Sch..., ein Trost fällt mir leider nciht ein!
Gerade wo Du Dich so auf die schöne Kantate gefreut hast!
Je croise les doigts-malgré tout et je t'embrasse très fort! :kuss:
Canti :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.04.2007, 09:35 
Benutzeravatar
oh je, jetzt hat es dich aber erwischt. Ich wünsche dir schnelle Genesung.
ganz liebe Grüße und Daumen-drück
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.04.2007, 10:35 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Liebe Orphenica,

auch von mir ganz viel Anteilnahme und gute Besserung :hearts:

Liebe Grüße

Octaviane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.04.2007, 14:25 
Benutzeravatar
Vielen lieben Dank für euren Beistand :kuss: - heute geht es mir schon wesentlich besser, die Sprechstimme normalisiert sich langsam wieder, Die Randstimme spricht wieder an - vielleicht geht es ja doch morgen ??? Ich hätte eigentlich jetzt gleich noch eine U-Stunde, sozusagen die Generalprobe, die fällt jetzt erst mal aus, aber vielleicht versuche ich heute abend mal vorsichtig, was so geht. Bis dahin gurgel ich noch ein bisschen mit Salbei und lass mir die Sonne auf den Pelz scheinen.

Liebe Grüße,

Orphenica
:hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.04.2007, 16:54 
Benutzeravatar
Hallo, Orphenica,

ich weiß nicht, ob du dein Konzert schon hattest - wenn nicht, alles Gute!

Wenn das Wetter schön wird, verzieht sich die Erkältung meist wieder, Sonne pur hilft viel, hatte in Mallorca das Erlebnis auch und die Stimme war zumindest bessser da, solange das warme Wetter hielt.

LG,

dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.04.2007, 20:49 
Benutzeravatar
Hallo Dola,

ja, das Konzert war schon heute nachmittag, aber dann schließlich doch ohne mich, bzw. ohne meinen Gesang, ich hab nur zugehört. War dann wohl doch eher Wunschdenken, die Stimme ist zwar wieder da, aber es kratzt immer noch fürchterlich im Hals, habe während des Konzerts auch prompt einen Hustenanfall gekriegt und musst rausgehen. C'est la vie, dann muss der Händel halt noch ein wenig warten.

Liebe Grüße,

Orphenica
:hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2007, 01:02 
Benutzeravatar
Ja, ok ich weiss, das willst du jetzt nicht hören, aber ich persönlich finde Altstimmen (Oder gar weibliche Bassstimmen (3 s, habt ihr's gemerkt?)) unheimlich erotisch (wobei ich noch nie eine weibliche Bassstimme gehört habe)
Leider kann ich dir keine Hilfe für dein Problem offerieren, ausser vielleicht, dass ich bei Stimmproblemen immer Dallmanns Salbei Bonbons zu mir genommen habe.
Allerdings für den Heul Smilie......da hätte ich was für sie.
http://www.my-smileys.de/
Sehr schnelle, gute Besserung und viel Spass mit der Smilie Seite, wünscht dir Gorrif, von ganzem Herzen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2007, 12:59 
Benutzeravatar
Hallo Gorrif,

das ist ja süß :kuss: , danke für den link - ich habe nur leider nicht begriffen, wie ich die smilies jetzt hier rein kriege. Damit oute ich mich jetzt vermutlich als ziemlich rückständig, was das angeht, aber egal... vielleicht kannst du mir das ja noch mal erklären?

Das mit der weiblichen Bassstimme war natürlich nicht so ganz ernst gemeint, ich kam vor ein paar Tagen zwar summend in Bassregionen, aber das sind natürlich keine tragfähigen Töne gewesen. Aber es macht mir tatsächlich zunehmend Spaß, mich in der (altistischen) Tiefe zu tummeln. Klappt nicht immer, aber immer öfter - und ich stelle fest, dass man/frau sich die Tiefe genau so hart erarbeiten muss wie die Höhe.

Liebe Grüße,

Orphenica


:hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2007, 13:10 
Benutzeravatar
Such dir einen Smilie aus, klicke drauf, dann erscheint in der Box unten wo "code:" davorsteht ein Link in der Art
Code: Alles auswählen
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/a_smil09.gif[/img]

Den kopierst du mit hilfe der rechten Maustaste und fügst ihn dann einfach hier im Forum ein.
Das Resultat sieht dann so Bild aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2007, 13:13 
Benutzeravatar
Oder so Bild
oder so Bild
oder vielleicht so Bild
evtl. auch so Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2007, 13:38 
Benutzeravatar
Na wie wärs mit Nina Hagen, die kommt schon am ehesten an eine weibliche Basstimme heran ... :pfeif:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2007, 15:22 
Benutzeravatar
Nina Hagen ist mir ein Greuel....ihr Aussehen, ihr Auftreten, ihre Musik, ihre Stimme, einfach alles.
ich find die furchtbar.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.2007, 18:42 
Benutzeravatar
na, na, na, auf Nina Hagen lass ich aber nix kommen, die kann echt was.

Aber jetzt probier' ich mal das mit den Smilies aus:

Bild

mal sehen, ob's klappt.

Gruß, Orphenica

EDIT:
jau, hat geklappt
Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2007, 23:46 
Benutzeravatar
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte noch mal auf meine schwere Erkältung zurückkommen, die sich doch etwas länger hingezogen hat.

Inzwischen ist die Stimme fast wieder normal, aber als ich letzte Woche langsam anfing wieder zu singen, war die Höhe wieder da (extreme Höhe singe ich ja eh nicht), aber die tiefe Mittellage und besonders der Übergang in die tiefe Lage funktionierte so rein gar nicht. Heute hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, dass auch diese Lage wieder einigermaßen ging, aber es war immer noch schwierig und manchmal ein bisschen brüchig "da unten". (Ich muss dazu sagen, dass ich immer noch einen Rest von diesem trockenen Husten habe).

Kennt ihr das auch? Ist das normal? Wenn ja: kann mir jemand sagen, warum das so ist?

Liebe Grüße,

Orphenica
:hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 05:55 
Benutzeravatar
Du Arme!!! Weiterhin gute Besserung. :kuss:
Ich kenne das so ncht. Bei mir ist bei und nach Erkältungen die Höhe weg und auch als Letztes wieder einsatzfähig.
Allerdings hatte ich das ganze Jahr keine einzige Erkältung und weiss kaum noch , wie das ist........
Canti :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 08:29 
Benutzeravatar
Liebe Orphenica,
ja ich kenne das auch nach Husten. Die Mittellage ist als erstes wieder klar, die Höhen ( will sagen MEINE Höhen) kommen dann und die langsam schwingenden Tief-Stimmbänder erholen sich als letztes. Ich weiß nicht warum das so ist, aber ich vermute mal, dass sie durch das Husten am längsten angegriffen sind.
Lass es langsam angehen und ohne Druck, bei mir funktionieren Übungen mit i am besten.

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 10:28 
Benutzeravatar
Bei mir ist es auch genauso. Ich hatte jetzt lange Zeit einen total vereiterten Hals gehabt lieg auch immer noch im Bett (jetzt gerade natürlich nicht :lol: ) mit Fieber und nehme antibiotica. So langsam hat sich der Schleim gelöst und die höhe ist wieder voll einsatzfähig, die Mittellage kommt und unten überm Bruch ist es noch relativ zu. Brustregister funktionoert irgendwie immer egal, wie stark die Erkältung, aber kurz darüber ist es am hartnäckigsten...

LG Leila


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 18:19 
Benutzeravatar
Liebe Orphenica, liebe Leila,

das zieht sich bei euch, finde ich, schon ziemlich lange hin und dürfte somit verschleppt sein.

Im Interesse der Stimme würde ich, ehrlich gesagt, an eurer Stelle überhaupt keinen Gesang ausprobieren, auch wenn es scheinbar hin und wieder geht.

Mir ging es in Mallorca ziemlich ähnlich und darum weiß ich inzwischen, wie unberechenbar launisch die Stimme ist, wenn angeschlagen. Es kann mal ganz super gehen, und paar Minuten später nicht mehr.

Damit auch nx bleibt: Seid jetzt lieber erstmal stimmlos. :n2:

Gute Besserung,

dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Duette für Bass und Sopran
Forum: Oper, Operetten, Musical
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Konzerttaugliche Literatur aller Baritonfäch und Bass Oper
Forum: Literatur
Autor: musica
Antworten: 0
Brofundo Bass
Forum: Allgemeine Gesangstechnik
Autor: musica
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz