Aktuelle Zeit: 29.10.2020, 20:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.03.2006, 06:39 
Benutzeravatar
Ihr Lieben, ich möchte euch um Tipps zum Wiedereinstieg ins Singen nach einer schweren Bronchitis bitten. Ich habe mir zwei Wochen lang die Seele aus dem Leib gehustet und erst seit gestern Nacht kann ich wieder halbwegs durchschlafen. An Singen war natürlich nicht zu denken.
Gestern wollte ich dann im Musiktheorie-Unterricht wenigstens versuchen, die vom Blatt Sing übungen anzudeuten und habe ungeahnt tiefe Lagen(Oktave tiefer als alle anderen :lol: ) erreicht, das war kein Problem undtat auch nicht weh.In meiner normalen Lage kommt jedoch auch beim summen nur heisse Luft. :n95:
Heute fühle ich, dass es wirklich besser wird und will nâchste Woche endlich von der Folter erlöst werden und wieder anfangen!
Welche übungen macht ihr in solchen Fällen? Was singt ihr? Mein nächstes Repertoire ist sehr viel Mozart und erste Puccini-Arien.(Musetta und Liu)
Danke für alle Tipps
Cantilene


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05.03.2006, 06:39 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2006, 09:23 
Benutzeravatar
In erster Linie ist hier angesagt - GEDULD, GEDULD, GEDULD :_schlaf:

Unterstützen kann man mit allem, was die Epitel besänftigt. Ich nehme z. B. derzeit noch "isla - cassis"-Pastillen (Johannisbeerextrakt). Meine Apothekerin sagte mir, die würden sehr gern von Sängern genommen. Daneben gurgle ich mit Salviathymol N, das recht angenehm ist gegenüber dem angebotenen sonstigen Gurgelzeug.

Trotzdem: Geduld wirst Du schon brauchen und beweisen müssen.

Ciao :n34: Principe


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2006, 14:51 
Benutzeravatar
Hallo Canti,

ach du Arme, dann hat es dich ja wirklich heftig erwischt. Leider kenne ich deine jetzige Situation zu gut. Es ist einfach nur heftig und husten kann man das bei mir meist nicht mehr nennen. Ich belle regelrecht und mein Umfeld steht dann nur noch mit großen Augen vor mir. Mein Chef wollte sogar anstelle von Lohnsteuer mal Hundesteuer für mich abführen. Nett gell !!!

Ich kann dir nur soviel sagen, daß da nur hilft sehr sehr viel warme Geränke (kein Alkohol :d_neinnein: , also kein Jagertee o.ä. :lol: ) trinken. Klar die Medikamente regelmäßig einnehmen, aber da bist du eh in super Hände :lol: und gaaanz viel Geduld haben. Habe einmal zu früh angefangen mit singen, weil mein Sturkopf es einfach wollte und dann hmmm war keine gute Idee. Wenn ich mich besser fühle, dann summe ich immer in der Mittellage und ende dann auf einem Vokal der mir gerade einfällt. Alles nur kein Druck auf die Stimme machen und ehrlich gesagt habe ich meist soviel Muskelkater vom husten, daß ich es deshalb schon nciht übertreibe. Ach ich denke die Profis können dir viel bessere Hilfen noch anbieten.

Nur nicht vergessen :sauf: und nochmals :sauf: . Ich weiß man kann irgendwann nichts flüssiges mehr sehen, aber ist nunmal so.

Liebe Genesungsgrüße
Chero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2006, 20:09 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 18:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Oh, my sweet sister...der Mallorca virus hat dich ja schlimm erwischt.
Wie Chero schon sagt, aber das weißt du sicher auch, trinken, trinken usw.
Aber da man dich eh nie ohne Thermosflasche antrifft, glaub ich, daß Trinken /Teetrinken nicht dein Problem ist.
Ich würde auf jeden Fall mit Salzlösung inhaliern. Falls Du keinen Inhalator hast, kannst Du Dir einen evtl. in der Apotheke leihen. Dazu gibt es (zumindest in D) Portionsampullen mit Kochsalzlösung. Ansonsten mit Salzlösung inhalieren, unter Tuch und mit einer Schüssel mit heißem Wasser. Wie gesagt, ich nehm Kamilleblüten, aber die muß man vertragen, bzw. das Azulen, das in ihnen enthalten ist.
Gesangsmäßig würde ich leichte Summ-übungen und Tonleitern auf ein ganz zartes Ku-Ku-Ku-Kuckuh singen.

Hoffe, das hilft !!


Ganz Gute Besserung !!

Your sister

silje :kuss:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2006, 22:12 
Benutzeravatar
Liebe cantilene,
ehrlich gesagt: Deine Schilderung hört sich nicht so an, als dass du jetzt schon wieder mit Übungen etc. guten Gewissens anfangen solltest...??? !!!
Die meisten Tipps sind ja schon gesagt und m. E. absolut o.k. Ausserdem hat dich ja auch der Arzt auf bestimmte Indikationen gesetzt.
Was ich zusätzlich, aber eher für den Fall, dass eine weitere Ansteckung abzwehren ist, empfehle, ist Locabiosol, das wird dir wahrscheinlich bekannt sein. Ob es derzeit in deinen Medizincocktail passt, entscheidet der Arzt, aber man ist ja zuweilen immer wieder für Infekte anfällig, wenn man einmal schon geschwächt ist.
Das Zeug ist unangenehm, vor allem, wenn es in die Nase geblasen wird, aber ich habe heuer damit gute Erfahrungen gemacht.
Aber im Moment, wie schon gesagt, hauptsächlich Geduld und Flüssigkeit bis zum Abwinken. Die Konsequenzen von zu frühem Anfangen enden hier oft in einem wochenlangen Verbot jeglicher Stimmäusserung ( Zettelschreiben statt Sprechen). Und das ist in jedem Fall ätzender als momentan noch Ruhe zu geben.
lass es sachte angehen und gute Besserung,
dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2006, 22:48 
Benutzeravatar
Erstmal danke für alle guten Tipps; Trinken ist wahrlich nicht mein Problem und was ich an Tymian-Honig-Infusion und Brusttee(leider ohne Silikon mit Sofortwirkung :sad: ) in mich reinschütte, ist kaum noch messbar.
Medizinisch bin ich vom eigenen Ehemann versorgt, was nicht immer ein Vorteil ist, denn ich halte mich eher selten an seineAnweisungen., zumal Krankenschwestern die schwierigsten Patientinnen sind.... ;-)
Was mich gerettet hat, war der in der Apotheke geliehene elektrische Turbo-Inhalator und am Ende noch Dosieraerosole mit leichtem Cortison, weil ich nachts nicht mehr schlafen konnte vor Husten, aber DAS ist seit zwei Nächten ausgestanden und es gibt keine Postings mehr um 3 oder 4 "Uhr nachts! :_schlaf:
Was Singen angeht, ist es sehr schwierig ,mir da Disziplin aufzuerlegen, Geduld ist eines der Dinge, die ich am meisten brauche;ich laufe ja jetzt schon fast Amok!
Ich lerne bereits passiv jede Menge Literatur, höre Unmengen Cds und habe mich selbst im schlimmsten Tief täglich versucht, ob nicht doch noch /wieder Töne kommen. Am besten wäre ein Knebelverband.
"Unvernuft dein Name ist Weib", heisst es irgendwo, in diesem Fall ersetzen wir das Weib mal nur durch mich... :oops:
Dennoch: seit heute summe ich wieder störungsfrei in der tiefen Lage und Mittellage und meine Lehrerin hat mir ein paar Gleitübungen gegeben und gesagt, erst wenn diewieder einwandfrei gehen, kommt mehr in Frage. Versuche mich dran zuhalten! :schlaumeier:
Nun ja, little sister braucht ab und an eure Ermahnungen .
Diese Woche werde ich meine Kurse wieder aufnehmen, aber im Gesangsunterricht gibt es auch so eine Menge zu besprechen, ohne dass ich unbedingt singen muss.
Nochmal danke euch allen und an Dola an dieser Stelle nochmal ein Bravo für die zweite Runde, ich habe wirklichSEHR an dich und Principe gedacht!
:kuss: Cantilene


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Was kann man der Stimme nach Krankheit zumuten?
Forum: Stimme
Autor: Dani
Antworten: 1
Stimme nach dem Singen merkwürdig
Forum: Gesundheit
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz