Aktuelle Zeit: 20.03.2019, 02:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.04.2018, 13:31 
Offline

Registriert: 23.04.2018, 12:07
Beiträge: 6
Vorname: pat
Nachname: li
Hallo zusammen
Ich singe in meiner Freizeit relativ viel, jedoch nur wenn ich alleine bin, ich denke ein übliches Problem am anfang :D
Ich will noch nicht zu nem lehrer gehen, weil ich vorher möglichst viel zeit alleine in die Stimme investieren will und mich aktuell noch ausreichend an meinen fortschritten erfreuen kann:D
Von daher eine allgemeinere Frage: Was sagt ihr aus euren Erfahrungen ist schwierig zu lernen ohne richtigen Experten?
Ziel waere es, falls ich mal in der Klassik landen sollte auf jeden fall der Tenor, singe aber aktuell alles, klassisch: pavarotti, bocchelli, phantom der oper,koenig der loewen ansonsten von ed sheeran über seal, paulmccartney, jb, jack black, david bowie, elvis, hosen, aerzte bis hin zu eminem :D
Oder wenn ihr die Interpreten hört, was würdet ihr sagen sind deren koenigsdisziplinen und wie würdet ihr beschreiben was deren unterschiede sind? Für mich ist elvis zb wie ein gelungenes erdbeben im kopf, david bowie eher ein perfektes treffen der töne ohne diesen schalldruck dahinter. Und die deutsche musik mag ich einfach nicht, bzw leider wenig:D
Worauf ich versuche zu achten die toene genau zu treffen und niemals ne prime oder sekunde drunter zu singen, wenns nicht klappt liedwechsel.
Wenn ich gut eingesungen bin ich schaff ich ein als einigermassen sauber klingendes b4/c5
Aber ohne vibrato, damit hab ich mich nur nebenbei beschäftigt, klingt noch ein bisschen wie eine unkontrollierte schallkanone aus dem schnabel eines uhus :D
Ich glaub mein passagio ist mitlerweile auch angenehmer und uebergangsloser, ohne es aktiv trainiert zu haben .
Ich möchte mit der Frage kein Geld sparen, irgendwann werd ich mir nen Gl nehmen, aber wenn ich weiss was ich will und wo ich hin will macht das die sache für beide seiten angenehmer.
Wie ihr seht, schaff ichs auch nicht die frage anstaendig zu formulieren, also freue ich mich über alles was hilfreich gemeint ist
Lg :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.04.2018, 17:19 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 341
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Erstmal herzlich willkommen hier im Forum!

Der beste Rat, den ich Dir geben kann: Suche Dir so bald wie möglich eine/n Gesanglehrer/in! Man gewöhnt sich gerne Sachen an, die technisch eigentlich völlig unsinnig sind und muss dann hinterher mühsam umlernen. Das kannst Du vermeiden, indem Du so schnell wie möglich professionellen Unterricht bekommst. Der/die gute Gesanglehrer/in wird Dich dann auch behutsam in die Richtung leiten, die Deine Stimme vorgibt. Wobei: Klassik und Pop schließen sich gegenseitig nicht aus, es sind nur unterschiedliche Techniken. Ich könnte wetten, dass Du das Entdecken Deiner Stimme unter professioneller Anleitung viel mehr genießen kannst und wirst, als wenn Du einfach ins Blaue hinein Dir irgendwelche "Techniken" abhörst und aneignest. Bild

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.04.2018, 17:23 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 18:02
Beiträge: 327
Vorname: Monika
Nachname: C
glima hat geschrieben:
Ich will noch nicht zu nem lehrer gehen, weil ich vorher möglichst viel zeit alleine in die Stimme investieren will und mich aktuell noch ausreichend an meinen fortschritten erfreuen kann:D

Ok. So lange nichts weh tut und Du nicht heiser wirst ... :)
glima hat geschrieben:
Von daher eine allgemeinere Frage: Was sagt ihr aus euren Erfahrungen ist schwierig zu lernen ohne richtigen Experten?

Das dürfte von Schülerin zu Schülerin unterschiedlich sein :) Von Schüler zu Schüler auch.
glima hat geschrieben:
Ziel waere es, falls ich mal in der Klassik landen sollte auf jeden fall der Tenor,

Aha. Und was sagt Deine Stimme dazu?

Ich hätte als Ziel ja auch gerne richtig tiefen Alt, aber das fürchte ich werde ich nie erreichen. Da hat nun einmal der Stimmapparat ein gewaltiges Wort mitzureden.

Der Weg sollte sein: erst ausbilden und dann die Schublade bestimmen, in die man gesteckt wird. Im Popgesang sind diese Schubladen ziemlich egal, im klassischen Gesang sind sie für Profis wichtig, für Laien weniger. Es gibt durchaus auch Alts, die schon als Sopran gesungen haben. Das ist immer auch eine Frage des gewünschten Klanges.

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.04.2018, 18:47 
Offline

Registriert: 23.04.2018, 12:07
Beiträge: 6
Vorname: pat
Nachname: li
Danke für die Antworten
Also das mit der Simme im punkto selbsteinschaetzung ist schwierjg, denke aber dass ich das glück hab mit genug übung beim mann alle register singen kann und das f#- A# schon am meisten spass machen und es mich wundern würde, wenn jemand sagen würde mach das nicht.
Am liebsten waers mir ich lern irgendwann mal so jemanden kennen der das unterrichtet, hier im forum liest man ja auch von unterschiedlichsten Einflüssen auf die Schueler. Die einzigen Lehrer denen ich bisher vertraue sind Tiere, zb das jaulen und gleichzeitig die Atmung bzw. Körperhaltung eines Wolfes. Ich glaub von Tieren lernt man niemals was falsches auch wenns vllt witzig klingen mag. Irgendwo merkt man besonders wenn man versucht perfekt zu atmen, wie sehr man in seinem Leben von allen Menschen, egal ob gut oder böse, (un)-bewusst manipuliert wurde und nicht mal die zeit bekommen hat richtiges atmen zu erlernen.
Also ich bin mir zu 100% sicher bis jetzt noch nicht viel falschen gelernt zu haben, vielmehr schäme ich mich für mein früheres auftreten.
Eher macht es einen stark depressiv und wütend auf das hochgejubelte system hier in deutschland wenn man sich die menschen die hier leben anschaut und anhört, worauf diese menschen stolz sind und darüber mit einer stimme reden die laut und deutlich schreit:LÜGE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.04.2018, 22:14 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 17.05.2015, 22:10
Beiträge: 177
Vorname: K.
Nachname: F.
glima hat geschrieben:
Hallo zusammen
Ich singe in meiner Freizeit relativ viel, jedoch nur wenn ich alleine bin, ich denke ein übliches Problem am anfang :D
Ich will noch nicht zu nem lehrer gehen, weil ich vorher möglichst viel zeit alleine in die Stimme investieren will und mich aktuell noch ausreichend an meinen fortschritten erfreuen kann:D
Von daher eine allgemeinere Frage: Was sagt ihr aus euren Erfahrungen ist schwierig zu lernen ohne richtigen Experten?
Ziel waere es, falls ich mal in der Klassik landen sollte auf jeden fall der Tenor, singe aber aktuell alles, klassisch: pavarotti, bocchelli, phantom der oper,koenig der loewen ansonsten von ed sheeran über seal, paulmccartney, jb, jack black, david bowie, elvis, hosen, aerzte bis hin zu eminem :D
Oder wenn ihr die Interpreten hört, was würdet ihr sagen sind deren koenigsdisziplinen und wie würdet ihr beschreiben was deren unterschiede sind? Für mich ist elvis zb wie ein gelungenes erdbeben im kopf, david bowie eher ein perfektes treffen der töne ohne diesen schalldruck dahinter. Und die deutsche musik mag ich einfach nicht, bzw leider wenig:D
Worauf ich versuche zu achten die toene genau zu treffen und niemals ne prime oder sekunde drunter zu singen, wenns nicht klappt liedwechsel.
Wenn ich gut eingesungen bin ich schaff ich ein als einigermassen sauber klingendes b4/c5
Aber ohne vibrato, damit hab ich mich nur nebenbei beschäftigt, klingt noch ein bisschen wie eine unkontrollierte schallkanone aus dem schnabel eines uhus :D
Ich glaub mein passagio ist mitlerweile auch angenehmer und uebergangsloser, ohne es aktiv trainiert zu haben .
Ich möchte mit der Frage kein Geld sparen, irgendwann werd ich mir nen Gl nehmen, aber wenn ich weiss was ich will und wo ich hin will macht das die sache für beide seiten angenehmer.
Wie ihr seht, schaff ichs auch nicht die frage anstaendig zu formulieren, also freue ich mich über alles was hilfreich gemeint ist
Lg :)



Bist Du ein Mann oder eine Frau? Wenn eine Frau, dann eine mit einer extrem tiefen Tessitur, die es bei Frauen auch gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.04.2018, 18:01 
Offline

Registriert: 23.04.2018, 12:07
Beiträge: 6
Vorname: pat
Nachname: li
Ein Mann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.04.2018, 10:59 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 616
glima hat geschrieben:
Worauf ich versuche zu achten die toene genau zu treffen

das ist ja schon mal ein guter Vorsatz... big_applaus

glima hat geschrieben:
und niemals ne prime [...]drunter zu singen

äh..? Ich schwanke gerade zwischen big_grubel und big_haha
Ansonsten bin ich ganz bei Donna Elvira. Man gewöhnt sich schnell irgend einen Unsinn an, den man dann nur sehr schwer wieder loswird.

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.04.2018, 19:28 
Offline

Registriert: 23.04.2018, 12:07
Beiträge: 6
Vorname: pat
Nachname: li
Ich meinte zb bei just the way you are
Singt der im refrain c-c-f-g-a
Würde ich nur bis g# kommen waere es doch naheliegend b-b-e-f#-g# zu singen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.04.2018, 11:57 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 18:02
Beiträge: 327
Vorname: Monika
Nachname: C
glima hat geschrieben:
Singt der im refrain c-c-f-g-a
Würde ich nur bis g# kommen waere es doch naheliegend b-b-e-f#-g# zu singen

Du willst nicht mehr als eine Prime oder Sekund transponieren?

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.04.2018, 22:47 
Offline

Registriert: 23.04.2018, 12:07
Beiträge: 6
Vorname: pat
Nachname: li
Nur um eine oktave, also das c bleibt in jeder ausführung ein c, das a ein a usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.04.2018, 16:39 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 616
hmmm. Das hat sich mir nicht erschlossen, daß du damit tranponieren meintest...

Transponieren ist an sich nicht ehrenrührig. Schubertlieder z.B. gibt es in allen Stimmlagen. Sogar Frauen singen sie. Und sogar in der Oper wird gelegentlich transponiert.
Andererseits: Gibt doch genug Literatur für jede Stimmlage...?

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.04.2018, 17:02 
Offline

Registriert: 23.04.2018, 12:07
Beiträge: 6
Vorname: pat
Nachname: li
Ich glaube es kommt je mehr ich drüber nachdenke auf das Lied an...
Also ich glaub ich transponiere ungern, weil ich die Lieder die ich singe durch Radio etc. Im Kopf eingeschweisst habe.Ne andere Frage: würde sich jemand was von mir anhören und vllt grob analysieren bzw. was dazu sagen ob etwas fehlt oder was falsch mache?
Ihr könnt euch quasi was aussuchen :D opernmässig hab ich nur phantom of the opera, nessun dorma und can you feel the love tonight, sonst kiss from a rose, let it be, miss american pie, paris und closer von chainsmokers ,galway girl photograf von ed sheeran, man who sold the world, life on mars von david bowie joa evtl auch billi jean


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.04.2018, 21:08 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 18:02
Beiträge: 327
Vorname: Monika
Nachname: C
glima hat geschrieben:
opernmässig hab ich nur phantom of the opera, nessun dorma und can you feel the love tonight,

Can you feel Oper? :)
Neugierig wär ich schon, nur ob ich Dir groß helfen kann? :n66: Ich sing halt, ich bin keine GL. Und so Ferndiagnosen sind immer a weng schwierig.

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welchen Wert hat eigentlich ein Diplom, besonders in GB?????
Forum: Studium, Ausbildung
Autor: Anonymous
Antworten: 12
wie kann man frei singen ohne das kehlkopfschäden entstehen?
Forum: Gesundheit
Autor: candido
Antworten: 9
Opernarien für Frauenstimme (ohne Duette)
Forum: Opernarien Sopran, Mezzo, Alt
Autor: Silvieann
Antworten: 54
Vorsingen ohne Begleitung?
Forum: Oper, Operetten, Musical
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Mit Text oder ohne ?
Forum: Sängerseele
Autor: Anonymous
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz