Aktuelle Zeit: 20.03.2019, 02:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 26.09.2014, 12:12 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Da ich ja - wie im Chorteil schon geschrieben - auf der Suche bin, nach dem richtigen Chor für mich, nach dem, was mir Spaß macht, und so weiter und so fort ..., habe ich eine Gesangslehrerin hier in der Nähe gefunden und schon zweimal Unterricht bei ihr gehabt.
Ich muß sagen, es macht wirklich Spaß!
Ich bin auch schon gespannt auf die Aufnahme von der zweiten Stunde, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen, die Karte auszulesen. Wichtig ist mir insbesondere, daß ich mich besser einschätzen kann, was ich singen kann und was nicht.
Die ganzen Übungen und "Bilder" sind neu für mich, deshalb kann ich das alles eigentlich gar nicht einschätzen.

(Meine Suche begann mit meiner Unzufriedenheit im Chor, weil ich da in der Gruppe 2. Alt sitze und damit einiges nicht mitsingen darf, was ich sehr gern mitsingen würde. Außerdem gibt es da eine Chorauswahl, die noch extra Stücke singen darf (bin ich natürlich auch nicht drin), und die Solisten sind auch immer extern, was mir auch nicht immer ganz gefällt, obwohl ich da schon sagen muß, dass die bisher sehr, sehr schön gesungen haben.)

Ich möchte mich gern einschätzen können - ob ich zum Chorleiter gehen kann und sagen, dass ich auch 1. Alt singen möchte, oder dass ich gern im Kammerchor mitsingen würde. Oder ob ich das besser lassen sollte.
Nun ja, eigentlich ordne ich mich nicht so gern unter, da ist ein Chor dann vielleicht sogar das falsche Medium, aber man muß sich ja überall mit seiner Umwelt arrangieren.

Jetzt hab ich in einem anderen Thread von "Vaccai" gelesen, was ist das, und was genau bräuchte ich da (ich singe Alt)?
Und was bedeutet "Singen können"?
Kann nicht jeder irgendwie singen? Geht es nicht mehr um das "Wie"?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 26.09.2014, 15:33 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 341
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Nur kurz: Vaccai ist die "Praktische Methode des Italienischen Gesangs" - gesetzt den Fall, ich habe den Titel jetzt richtig im Kopf. Kann gerade auf meine Ausgabe nicht zugreifen. Gruss aus Fulda!

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 27.09.2014, 08:53 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Ach so, noch meine Frage:
Bei dem Thema, was ich singen soll/kann - soll ich mich da ganz und gar auf meine Gesangslehrerin verlassen und warten, was sie für Vorschläge macht?
Oder sollte ich selbst auch nach Literatur schauen?

Gibt es spezielles Studienmaterial für Altstimme?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 27.09.2014, 09:37 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Da ich erst einmal davon ausgehe, dass deine GL weiß, was sie tut:

Ja, du solltest dich anfangs lieber auf ihre Empfehlungen/Einschätzungen verlassen, glaub mir, man tendiert schnell dazu, sich selbst nicht richtig einzuschätzen und Literatur zu wählen, die womöglich (jetzt noch) ungeeignet ist. Deine GL hat einfach mehr Erfahrung und hört in deiner Stimme vielleicht Dinge, die dir selbst gar nicht so bewusst sind. Ansonsten frag sie doch einfach, wenn du ein Lied hast, dass du gerne singen möchtest, ob sie meint, dass es was für dich wäre.

Zu deiner anderen Frage: Die meisten Gesangsschulen gibt es in unterschiedlichen Ausgaben (hoch-mittel-tief), aber auch da würde ich mich mit deiner GL absprechen.

Ich wünsche Dir viel Spaß weiterhin bei deinem Unterricht und bei der spannenden Mission, deine Stimme zu entdecken :)

Gruß,

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 28.09.2014, 09:11 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2013, 10:37
Beiträge: 127
Vorname: Claire
Nachname: M.
In dem Thread "Gehörbildung, aber wie?" habe ich folgendes zum Thema Vaccai gepostet (s.u.).
Allerdings muss man aufpassen, dass die Version, die man sich hier anhört bzw. übt, die gleiche ist, die die GL mit einem durchnimmt!

Ich habe den Vaccai hier (s. unten) gefunden. Die Sibelius Hochschule in Helsinki hat es aufbereitet. Alle Lieder sind mit Text, Noten, Übersetzungen und der internationalen Lautschrift aufgeführt. Man kann sie auch alle in drei verschiedenen Stimmlagen hören. Allerdings singen die Künstler extrem langsam, was zwar für die Aussprache usw., aber für die Phrasierung usw. wenig nützlich ist.

http://www2.siba.fi/vaccaj/structure_en.html

Als meine GL mir ziemlich am Anfang meines GU sagte, ich solle als Hausaufgabe "semplicetta tortorella" üben, entdeckte ich die finnische Webseite. Da ich weder Italienisch spreche noch Klavier spielen kann, hätte ich sonst nicht üben können.

Es fällt mir trotz allem sehr schwer, diese Lieder auswendig zu lernen, aber ich übe sie immer wieder, weil sie wirklich fast alles beinhalten, was man als Anfängerin können muss. Es gibt auch viele You-Tube Videos davon, eine Serie ist von einer etwas eigenwilligen älteren GL aus Frankreich und hat mir sehr geholfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 30.09.2014, 13:30 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Jetzt wollte ich mir den Vaccai schon bestellen (im örtlichen Musikhandel nicht vorrätig) - da scheint es den aber im Internet völlig frei zu geben:

http://www.free-scores.com/download-she ... ?pdf=22929

Hab ich mir mal heruntergeladen.
Ich wollte schon fragen, welche Höhe ich brauche für eine Altstimme, ob tief oder mittel.
Aber jetzt schau ich mir erst einmal die Noten an :92


Und danke für die Hinweise, habe im Internet schöne Videoversionen gesehen.
Habe jetzt die Version, die in A anfängt heruntergeladen, dass ist wohl die tiefe, oder?
Scheint für mich die richtige Stimmlage zu sein.
Jetzt brauch ich nur noch Papier zum Ausdrucken ...


Zuletzt geändert von Silvieann am 30.09.2014, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 30.09.2014, 13:41 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 341
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Wenn Du die englische Version für 'Alto' hast, bist Du richtig.
EDIT: Und auch die Steingräber-Version ('German/English), die als letzte steht, ist für Deine Bedürfnisse wohl die richtige.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 02.10.2014, 10:06 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Ja, danke, das scheint zu passen :92
Ich glaube, mit dem englischen Text kann ich mich mehr anfreunden.
Werde da mal langsam durchschauen.

Habe jetzt noch gebraucht das neue OperettenBuch Band III (grün) und IV (lila) gefunden.
Allerdings kenne ich die ganzen Stücke darin nicht :(
An alle, die ihr auch diese Notenhefte habt: Kennt Ihr darin besonders schöne Stücke, die möglichst noch für Altstimme geeignet sind?
Vielen Dank!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 02.10.2014, 10:54 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo,

es gibt sehr wenig Literatur Operette für Alt, doch einige, die nicht so hoch sind, die auch ein Alt singen kann. Was jetzt genau in diesem Heft für Lieder sind, kann ich im Moment nicht sagen, doch ich kann dir gerne passende Lieder raussuchen, wenn ich nächste Woche wieder zuhause bin. big_denken

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 02.10.2014, 12:19 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 17:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Also, Silvieanne, auf die Schnelle :
Band 3, Seite 6 ( Heimat, mit der Seele....) dürfte machbar sein, denn für die hohen Töne gibt es tiefe Alternativen
Band 4, Seite 12 ( Leise, ganz leise ), ebenfalls mit Alternativen
Seite 38 ( Komm doch... )
Die restlichen Stücke sind, wie musica zurecht anmerkt, für Sopran oder Tenor.

Ciao. Ospite big_hand


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 09.10.2014, 17:03 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Vielen Dank für's Durchschauen.
Das Stück "Heimat, mit der Seele grüß ich dich" von Rudolf Kattnigg (Bd. III, S. 6) scheint zu passen, wenn ich die untere Oktave nehme - bis auf das a'' im drittletzten Takt - das ist eindeutig zu hoch ...
Das Stück "Leise, ganz leise klingts durch den Raum" von Oscar Strauss (Bd. IV, S. 12) hat zwar ebenfalls im drittletzten Takt zwei a'', aber die können wohl auch durch e'' ersetzt werden.

"Niemand liebt dich so wie ich" von Franz Lehar (Bd. IV, S. 6) geht nur bis zum g'',
ebenso "Im Salzkammergut" von Ralph Benatzky (Bd. IV, S. 4), oder sind die Stücke für Männerstimmen?
... aber auch da, Fortissimo auf dem g'' - das dürfte für mich eher schwierig werden.

Inzwischen habe ich noch den Band II erworben. Vermutlich ist daraus, S. 10 "Schlösser, die im Monde liegen" von Paul Linde das einfachste von der Höhe her der ganzen Reihe ... das geht 'nur' bis e''

Na, dann war das wohl für's erste ein Fehlkauf, oder ich müßte alles tiefer singen.
Oder meine Gesangslehrerin hat noch einiges zu tun, um mir ein singbares a'' beizubringen ...
big_lala big_gruebel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 09.10.2014, 21:29 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 17:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
" Niemand liebt Dich, wieso ich ? pardon : so wie ich " ist ein Tenorhit, den Du eher nicht singen solltest....
Du wirst in allen fünf Bänden nichts oder fast nichts für tieftönende Damen finden. Den Baritonen geht`s in der Operette kaum besser. Liebe und Leid. Und die sind bei den Hochtönern besser aufgehoben - meinen die Lehars, Kalmans, Linckes und Co.

Ciao. Ospite big_gruebel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 09.10.2014, 22:00 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Niemand liebt dich so wie ich ist ein Duett aus Paganini, sehr schön, aber nichts für Mezzo.

Versuche es mal mit Boccaccio "Hab ich nur deine Liebe", oder "Ich lade gern mir Gäste ein", Fledermaus.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 11.10.2014, 20:35 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Hab jetzt das Heft "Die Arie im Unterricht" für Mezzo/Alt gekauft und mal reingeschaut, das sieht doch wirklich nett aus! Ich glaube, "Ariette der Irmentraut" aus "Der Waffenschmied" von Albert Lortzing werde ich mal probieren ;)

@Musica: Die zwei Stücke habe ich leider in den Heften "Das neue Operettenbuch", die ich habe, nicht gefunden. Mal schauen, vielleicht finde ich sie noch woanders ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 11.10.2014, 20:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Die Irmentraut war eine meiner liebsten Arien, aber.....da brauchst du ganz viel Schauspieltalent, sonst kommt da nichts rüber.
Ich schau mal, ob ich Boccaccio habe, kann ich dir schicken, auch den Orlofsky aus der Fledermaus. Wenn du Opernarien suchst, so wie die Irmentraut aus dem Waffenschmied, da gibt es natürlich jede Menge.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 15.10.2014, 13:52 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Jetzt hieß es letztens in der Chorprobe wieder, das Stück soundso singt der Kammerchor. Hatte ich mir irgendwie schon gedacht, denn ansonsten sieht es irgendwie eng aus mit den Chorproben bis zum Konzert. Und den Teil hatten wir bisher auch gar nicht im Chor geprobt, fast alles andere aber schon zumindest angesungen. Und da hab ich schon gedacht: Ach, schade! Ich würde das gerne mitsingen.
Also hab ich mich getraut und bin hin zum Chorleiter und hab ihm gesagt, dass ich das Stück gerne mitsingen würde. Und wenn ich Glück habe, schickt er mir dann demnächst die Info mit der Probe, es wird für das Stückchen wohl nur eine Probe geben, und wenn ich nicht patze, dann darf ich vielleicht doch mitsingen.
Auf jeden Fall bin ich jetzt schon mal froh, dass ich mich getraut habe zu sagen, dass ich da gerne mitsingen würde!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 20.10.2014, 15:51 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Morgen habe ich die nächste Gesangsstunde (von heute auf morgen verschoben), und ich wollte ja Schlaf- und Wiegenlieder singen, bzw. damit beginnen, weil ich denke, dass das auch für mich als Anfängerin machbar ist. Jetzt hatte ich bisher immer genau ein Lied gesungen, welches mir auch sehr gut gefällt und woran ich sicherlich noch weiter üben kann (Brahms Wiegenlied: Guten Abend, gute Nacht). Aber eigentlich möchte ich ja eine ganze Reihe an Schlaf- und Wiegenliedern lernen.
Habe da mal gerade gesurft und die folgenden gefunden. Vielleicht habt Ihr für mich noch geeignete Ergänzungen bzw. sagt mir, wenn ein Lied überhaupt nicht geeignet ist. Vielleicht habt Ihr da ja auch Eure Lieblingslieder?

- Der Mond ist aufgegangen
- Der Sandmann ist da
- Die Blümelein, sie schlafen
- Eia beia Wiegestroh
- Guten Abend, gute Nacht
- Gute Nacht, gute Ruh' (kenne ich bisher nicht)
- Hush, little Baby
- La le lu, nur der Mann im Mond schaut zu
- Müde bin ich, geh zur Ruh (Da kenn ich die Melodie gar nicht ...)
- Nun ruhen alle Wälder
- Oh, wie wohl ist mir am Abend
- Schlaf, Kindlein schlaf
- Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
- Still, weil's Kindlein schlafen will
- Twinkle, Twinkle, Little Star
- Weißt du, wieviel Sterne stehen
- Wer hat die schönsten Schäfchen
- Wieg ich dich zum Schlafen (Kenn ich bisher auch noch nicht...)
- You Are My Sunshine

... ich merke gerade, dass meine Tastatur macht, was sie will - manchmal kommt gar kein Buchstabe und dann wieder doppelt, muss das mal von meinem Mann überprüfen lassen ... bitte schaut also nicht so auf die Rechtschreibfehler ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 26.11.2014, 12:00 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
So, jetzt wollte ich mich einmal von einem HNO checken lassen, da ich so ein Fremdkörpergefühl im Hals habe, seit ich mich vor Wochen ziemlich arg verschluckt habe, und da meine Gesangslehrerin auch mehrmals meinte, dass sich das anhöre, als ob meine Stimmbänder nicht richtig schließen würden.
Nun gibt es zwei HNOs hier im Ort, von der einen wurde mir abgeraten, und der andere scheitn eher ein Ohrenarzt zu sein.

Jetzt finde ich leider auch nicht mehr den anderen Thread, in dem stand, was der HNO für eine spezielle Kenntnis noch haben sollte. Könnt Ihr mir da bitte weiterhelfen? Wie heißt der spezielle HNO bzw. die Untersuchungsmethode oder wie auch immer - oder könnt Ihr mir eventuell sogar einen HNO empfehlen?
Vielen Dank vorab!

Gruß,
Silvieann


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 26.11.2014, 12:29 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 16:45
Beiträge: 341
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Gucke am besten nach einem Phoniater. In welcher Region steckst Du denn? Hier im Raum Duisburg könnte ich Dir nämlich jemanden empfehlen, der sich mit Sängern sehr gut auskennt.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Hobby: Singen
BeitragVerfasst: 26.11.2014, 12:55 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Danke, Astrid.
Hier gibt es sogar einen Phoniater, nicht allzu weit entfernt. Da werde ich mich dann mal anmelden.
Auf seiner Homepage hat er auch allerlei mit Stimme geschrieben.
Ist vermutlich auf jeden Fall besser als ein Ohrenarzt ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Leidenschaft oder nur Hobby ?
Forum: Sängerseele
Autor: rugero
Antworten: 46
Ein gutes Neues Jahr 2012
Forum: Allgemeines
Autor: Margarita
Antworten: 8
Neues Forum
Forum: Allgemeines
Autor: musica
Antworten: 40

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz