Aktuelle Zeit: 21.05.2019, 06:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.10.2011, 19:17 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 586
Liebe Foristen,

habt Ihr schon mal von einem Klavier-Pädagogen gehört? Oder einem Geigenpädagogen? Oder einem Flötenpädagogen? Ich jedenfalls bisher nicht. Man spricht vom Klavier-Lehrer, Geigenlehrer, Flötenlehrer. Aber Gesangslehrer, die heißen Gesangs-Pädagogen. Mein wissenschaftliches Naturell :mrgreen will jetzt natürlich wieder wissen wieso und weshalb. Zwar habe ich eine Idee, worin sich ein Lehrer von einem Pädagogen unterscheidet und warum ausgerechnet Gesangslehrer (und nur diese) als (Gesangs-)Pädagogen bezeichnet werden, aber mich würden auch die Ansichten anderer zu diesem Thema interessieren.

Viele Grüße,
AK-Kontraalt

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.10.2011, 21:21 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2010, 11:40
Beiträge: 67
Vorname: Stephanie
Nachname: L.
Hallo AK-Kontraalt

Also Musik, sowie Instrumentalpädagogik (sowie z.b. Klavierpädagogik) kenn ich sehr wohl und da man gern zu allen Menschen die erziehen oder jemanden etwas beibringen Pädagogen sagt, denke ich dass ist einfach nur ne Gewohnheitssache in der Umgangssprache - die einen sagen Lehrer, die anderen eben Pädagogen...

Außerdem ist das ein weitverbreitetes Problem das ich von bekannten Pädagogen sehr gut kenne (also welche die Pädagogik studiert haben) - da der Begriff Pädagoge nicht geschützt ist werden auch alle Lehrer und Erzieher die zwar pädagogisch arbeiten, aber eben keine Pädagogen sind, so genannt.

Ich persönlich glaube nicht dass es da einen Grund gibt, außer den umgangssprachlichen weil man es so gewohnt ist...ich persönlich würde allerdings nur zu Leuten Gesangspädagogen sagen die auch tatsächlich Gesangspädagogik studiert haben, alle anderen sind Gesangslehrer. Also anders gesagt, ich finde der Begriff Pädagoge sollte schon geschützt sein und nur die die es studiert haben, sollten so genannt werden - auch bei der Gesangspädagogik ^^
big_denken

Lg Lily


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2011, 00:09 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Gute Frage ! Ich bezeichne mich auch als Gesang(s)pädagoge, obwohl ich das nicht studiert habe.
Ich habe mir in siebzehn Jahren intensiven Unterrichtens das notwendige pädagogische Rüstzeug angeeignet. So zumindest lautet das einhellige Feedback meiner meist deutlich jüngeren Schülerinnen und Schüler. Hinzu kommt eine interessante Tücke der deutschen Grammatik : Eigentlich muss es ja " Gesangpädagoge " und " Gesanglehrer ", analog zu z. B. " Klavierlehrer " und eben nicht " Klavierslehrer " heißen ! Und mein Studio ist ein " Gesangstudio ", in dem das "s " nichts zu suchen hat.
Kurz : Mich stört das "s" in Gesangspädagoge weniger als in Gesangslehrer....
Uff !

Ciao. Ospite big_hihi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2011, 07:56 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 19:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Liebe AK-Kontraalt,

ich finde, Lylith hat das sehr passend beschrieben. Ich selbst komme sozusagen von der Fraktion der Pädagogen. Ich würde das jetzt zwar nicht so eng sehen, ob sich nun ein "Gesangs-Lehrer" auch als "Pädagoge" bezeichnet, aber grundsätzlich hat ein studierter Pädagoge auf jeden Fall schon durch die Ausbildung sehr viel praktische Erfahrung, und das mit theoretischem Unterbau (Didaktik, Methodik...)
Jeder Pädagoge hat auch Kenntnisse aus den interdisziplinären Wissenschaften wie Psychologie, Soziologie, Empirie, Sozialmedizin (das hängt immer jeweils von der päd. Fachrichtung und den eigenen Schwerpunkten ab). Dies ist m.E. auch sehr hilfreich, da jedes "Lehren" und Vermitteln von Inhalten, für meine Begriffe eine sehr ganzheitliche und anspruchsvolle Aufgabe ist.

LG Silje

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.10.2011, 16:24 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Solange verdienstvollen Sängerinnen und Sängern gegen Ende ihrer Karriere der Titel Hochschulprofessor /-in quasi hinterher geworfen wird, obwohl sie keinerlei pädagogische Erfahrung mitbringen, habe ich mit " Pädagoge " kein Problem ! Hinzu kommt, dass ehemals sehr gute Sängerinnen und Sänger häufig überhaupt nicht erklären können, warum sie so gut gewesen sind, weil ihnen alles zugeflogen ist. So jedenfalls haben sich die Größen der Szene bei den Jahreskongressen des BDG stets dargestellt, zuletzt eine frühere Hochdramatische, der eine Professur sozusagen in den Schoß gefallen ist. Erst dann hat sie sich mit der einschlägigen Literatur ausführlicher befasst, um wenigstens einen Hauch von pädagogischer Kompetenz zu vermitteln....


Ciao. Ospite big_gruebel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.10.2011, 07:26 
Benutzeravatar
ospite hat geschrieben:
Solange verdienstvollen Sängerinnen und Sängern gegen Ende ihrer Karriere der Titel Hochschulprofessor /-in quasi hinterher geworfen wird, obwohl sie keinerlei pädagogische Erfahrung mitbringen, habe ich mit " Pädagoge " kein Problem ! Hinzu kommt, dass ehemals sehr gute Sängerinnen und Sänger häufig überhaupt nicht erklären können, warum sie so gut gewesen sind, weil ihnen alles zugeflogen ist. So jedenfalls haben sich die Größen der Szene bei den Jahreskongressen des BDG stets dargestellt, zuletzt eine frühere Hochdramatische, der eine Professur sozusagen in den Schoß gefallen ist. Erst dann hat sie sich mit der einschlägigen Literatur ausführlicher befasst, um wenigstens einen Hauch von pädagogischer Kompetenz zu vermitteln....


Ciao. Ospite big_gruebel


Wo ich das gerade lese... warst du auch auf dem Jahreskongress 2010 in Potsdam und hast die Präsentation von Kenneth Posey gesehen?
Wenn ja, würde mich deine Meinung dazu interessieren...

lg
Unexpected


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.10.2011, 14:37 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Hilf mir bitte auf die Sprünge, Unexpected ! Ich war 2010 in Potsdam, kann mich jedoch an Posey nicht erinnern, umso deutlicher allerdings an die wunderbare Ileana Cotrubas. Hat Kenneth Posey über Musical und/oder Pop referiert ?

Ciao. Ospite big_gruebel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.11.2011, 08:58 
Benutzeravatar
Sorry, das ich erst jetzt antworte... war irgendwie völlig drüber weg gekommen....

Kenneth Posey hatte den Vortrag: Bel(t)canto: traditionelle Gesangspädagogik als Werkzeug des Beltens

Kurzer Vortrag, Erläuterung der Studie mit Dr.König und Lehrdemonstration.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wenn der Lehrer labert
Forum: Studium, Ausbildung
Autor: Engelchen
Antworten: 10
autodidakt trotz lehrer?
Forum: GesangslehrerIn
Autor: Anonymous
Antworten: 16
Stolz auf den Lehrer
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 7
Lehrer wechseln ja oder nein?
Forum: GesangslehrerIn
Autor: musica
Antworten: 18
Geheimnis des Gesangs
Forum: Sängerseele
Autor: Joachim
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz