Aktuelle Zeit: 20.03.2019, 02:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 13.12.2013, 09:45 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Hopeful,

ich glaube, deine Lehrerin und auch der Pianist gewöhnen sich sehr schnell an die Situation des Aufnehmens, ist wird zur Selbstverständlichkeit. Auch DU wirst dich daran gewöhnen und es wird zur Stunde gehören als ob es nicht da wäre. Lass deine Lehrerin sich performen, sie wird es einige Male vielleicht machen und dann vergisst sie das auch.

Ich würde auch nicht viel Wirbel machen, wenn sie es erlaubt hat, stell das Ding irgendwo hin, am besten da wo man es nicht direkt sieht und gib keinen Kommentar dazu ab, sie hat es dir ja erlaubt.

Die Atmosphäre regelt sich wieder, aber du musst dich so auf die Stunde konzentrieren, dass du das Gerät einfach vergisst, glaube mir, es wird nur die erste Zeit so sein.

Es gibt ein forum für neue User 20934508nx591/neue-user-f9/

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 15.12.2013, 08:45 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2013, 10:37
Beiträge: 127
Vorname: Claire
Nachname: M.
Liebe Musica,
vielen Dank für Dein Kommentar. Es ermutigt mich, meinen GU doch als Ganzes aufzunehmen. In der Tat sollte ich meine Gesangsversuche wirklich auch einmal von "außen" anhören, denn während ich singe, kann ich mich nur sozusagen aus dem Kopf heraus hören, und das ist sicherlich nicht das, was die Zuhörer vorgesetzt bekommen und auch nicht das, was meine GL hört und verbessern möchte!

Ich habe übrigens auch bei "neue User" gepostet.

Allen einen schönen 3. Advent!
Claire


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 15.12.2013, 10:54 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Claire,

du hörst dich selber anders als deine Außenwelt, manchmal ist man erstaunt, was da vom Gerät kommt. Die Erfahrung zeigt folgendes: Für einen unserer Workshops meldete sich eine Frau, die schön mehrmals in der Öffentlichkeit gesungen hatte und zwar Literatur, die viel zu schwer für sie war. Sie war selbstbewusst und meckerte ständig bei den Anderen rum. Wir haben das auf Video aufgenommen und dann den Teilnehmern vorgespielt. Als sie sich hörte und sah kam spontan "das bin ich mit dieser Piepsstimme?" big_haare sie war sehr enttäuscht, ich habe nie mehr etwas von ihr gehört, ob sie noch singt? Keine Ahnung.

So kann es natürlich auch gehen, ist zwar selten, aber es kommt vor. Deshalb früh genug mit der Aufnahme beginnen, damit du deine Stimme kennenlernst und die Fortschritte verfolgen kannst. Die Fehler die du machst kannst Du ausgleichen und nachvollziehen.

Vielen Dank für deine Vorstellung bei den "Neuen Usern".

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 15.12.2013, 12:36 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 17:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Hello Hopeful,
Du hast Dich doch bereits vorgestellt und ich habe Dich willkommen geheißen.....
Ciao. Ospite big_hand


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 16.12.2013, 08:25 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2013, 10:37
Beiträge: 127
Vorname: Claire
Nachname: M.
@Ospite: Ja, vielen Dank: ich hatte Deinen Beitrag schon gesehen, meine Anmerkung war an musica gerichtet.
@ musica: Vielen Dank für die Tipps, liebe musica!

musica hat geschrieben:
Hallo Claire,

du hörst dich selber anders als deine Außenwelt, manchmal ist man erstaunt, was da vom Gerät kommt. (....)Deshalb früh genug mit der Aufnahme beginnen, damit du deine Stimme kennenlernst und die Fortschritte verfolgen kannst. Die Fehler, die du machst, kannst Du ausgleichen und nachvollziehen.
.

Jetzt fällt mir ein, dass ich vor ca. fünf Jahren ein Geburtstagslied für eine 90-jährige Tante singen wollte und da ich nicht zur Feier fahren konnte, das Lied auf Video aufnehmen ließ. Ich werde mir das jetzt anhören, und wenn es grässlich klingt (was gar nicht anders möglich ist, da es u.a. viel zu hoch für mich -zumindest damals - war, und ich absolut keine Ahnung vom Singen hatte) hoffen, dass ich dadurch meine bescheidenen Fortschritte selbst erkenne.

Ich könnte die Aufnahme sogar meiner GL geben big_haha
Claire
P.S. Die 90-jährige hat sich trotzdem riesig gefreut big_ok


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 17.12.2013, 17:55 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 15:24
Beiträge: 616
musica hat geschrieben:
du hörst dich selber anders als deine Außenwelt, manchmal ist man erstaunt, was da vom Gerät kommt

Das sind jetzt aber zwei Aussagen, die jede für sich richtig ist...
Ich interpretiere mal eine beabsichtigte Verknüpfung in die beiden Teilaussagen, in dem Sinne, daß das, was die Außenwelt hört, auch das ist, was vom Gerät kommt: Höre ich mir die Aufnahme an, weiß ich, was andere von mir hören.

Eine Erfahrung, die ich dazu immer wieder gemacht habe: Keine Aufnahme klingt wie das Original. Man kann durch beliebig aufwendige (und teure!!!) Aufnahme- und Wiederdergabe(!)technik und beliebig großes know how von Seiten derer, die die Aufnahme machen, allenfalls beliebig nahe an das Original kommen. Diktaphone, Sound-Recorder (vielleicht gar auf dem Mobiltelephon) oder auch vergleichbare Features auf Laptop, DVD-Recorder oder Kassettenrecorder (wer sowas noch hat) o.ä. sind nicht für Aufnahmen gedacht, die auch nur annähernd so klingen, wie das Original. Können sie auch gar nicht. Vielleicht sind die Aufnahmen unabhängig davon auch noch schlecht ausgesteuert, entweder mit Clipping oder mit niedrigem Aufnahmepegel, davon werden sie auch nicht besser. Habt Ihr Euch schon mal überlegt, warum Studiomikrophone mehr kosten als ganze Stereoanlagen, und warum es so ganz unterschiedliche Arten davon gibt?

Langer Rede kurzer Sinn:

Man bewegt sich mit solchen Aufnahmen grundsätzlich auf der üblen Seite, es klingt (u.U. deutlich!) schlechter, als in Wirklichkeit. Mithin ist das also allenfalls eine Pseudokontrolle ohne echten Wirklichkeitsbezug. Sogar wenn man sich das ständig selber vergegenwärtigt - sofern es einem überhaupt bewußt ist, die meisten sind da wohl eher naiv technikgläubig - kann das dazu führen, daß ein Anfänger so frustriert wird, daß er's ganz bleiben läßt. Und das steht nicht dafür. Am Anfang klingt niemand auch nur irgendwie so, wie er's gerne hätte.
Meine erste GL hatte so ein kleines Kassettenteil mit eingebautem 10-Pfennig-Mikrophon. Ganz ehrlich: Ich hab' damals meine Frustrationstoleranz ziemlich strapaziert. Wenn ich nicht um die Probleme mit solchen Aufnahmen gewußt hätte, dann hätt' ich's vermutlich sogar hingeschmissen. Ich wäre dann gar nicht in die Verlegenheit gekommen, irgendwann einmal Aufnahmen zu machen, die ich mir selber anhören konnte, geschweigen denn solchen, die man auch anderen vorspielen kann...

Langer Rede zweiter kurzer Sinn: Ich halt's für problematisch.

Zitat:
Besonders hilft es mir, wenn dier Korr die Singstimme spielt oder die langen Koloraturen ganz langsam- da merke es mir viel besser als wenn ich mit der CD lerne.manchmal spielt die Korr auchdie Begleitung.

Haja, logisch hilft das, wenn jemand die Singstimme spielt. Tip, wenn Ihr Euch das nicht selber am Klavier erarbeiten könnt: Schreibt das in ein Notensatzprogramm und und speichert es als MIDI ab. Da kann beim Abspielen am Computer die Geschwindigkeit ändern.

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 14.01.2017, 15:10 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 17.05.2015, 22:10
Beiträge: 177
Vorname: K.
Nachname: F.
Ich halte Aufnahmen für gut, weil man den Fortschritt kontrollieren kann und auch von außen hört, auch, wenn die Aufnahemqualität i.d.R. nicht professionell ist. Es wurde bei mir auch so gemacht- ab ud zu.
Ich setze natürlich voraus, das die Lehrkraft das Band nicht irgendwo veröffentlicht oder weitegibt.
Daß sie/er das nicht weitergibt ist auch Bestandteil der Unterrichts-"beziehung" und des Vertrauens.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 17.01.2017, 11:36 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
contraalta hat geschrieben:
Ich halte Aufnahmen für gut, weil man den Fortschritt kontrollieren kann und auch von außen hört, auch, wenn die Aufnahemqualität i.d.R. nicht professionell ist. Es wurde bei mir auch so gemacht- ab ud zu.
Ich setze natürlich voraus, das die Lehrkraft das Band nicht irgendwo veröffentlicht oder weitegibt.
Daß sie/er das nicht weitergibt ist auch Bestandteil der Unterrichts-"beziehung" und des Vertrauens.

Ich mach das selbst. Ich habe mir ein Gerät gekauft, mit dem ich den Gesangsunterricht aufnehmen kann, nachdem meine Gesangslehrerin mich in den ersten Stunden mit ihrem Gerät (ich glaube, es war ein Zoom H2) aufgenommen hatte. Da war dann teilweise alles viel zu leise drauf.
Jetzt hab ich die Aufnahme, und niemand anderes kann sie weitergeben, obwohl auch meine Gesangslehrerin diese Aufnahmen nie weitergegeben hätte. Warum auch? Seltsame Töne und dazu noch ganz ganz leise aufgenommen, das will doch niemand hören!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 17.01.2017, 11:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Ich finde das sehr wichtig, obwohl die Aufnahme klanglich nicht so wiedergibt wie im Original. Doch wichtig ist das, was die Lehrerin sagt, denn das vergisst man oft.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 17.01.2017, 12:02 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 07:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
Ja, vollkommen richtig, Musica!
Auf der Aufnahme sind natürlich auch die 'Hausaufgaben' drauf incl. Anleitung.
Ohne Aufnahmegerät müßte ich mir alles merken, und das wäre viel zu viel.
So kann ich es mir zu hause anhören und mich erinnern.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 19.01.2017, 22:32 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 17.05.2015, 22:10
Beiträge: 177
Vorname: K.
Nachname: F.
Silvieann hat geschrieben:
Ja, vollkommen richtig, Musica!
Auf der Aufnahme sind natürlich auch die 'Hausaufgaben' drauf incl. Anleitung.
Ohne Aufnahmegerät müßte ich mir alles merken, und das wäre viel zu viel.
So kann ich es mir zu hause anhören und mich erinnern.



Bei mir werden die Übungen nicht aufgenommen. Die muß ich mir alle merken. Meine Lehrkraft nimmt nur auf, um den Klangfortschritt und die Verbesserung der musikalische Gestaltung in zeitlichen Abständen vergleichen zu können. Also wird nur die Stimme selbst aufgenomen, nicht die Übungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 19.01.2017, 23:02 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3481
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
contraalta hat geschrieben:
Silvieann hat geschrieben:
Ja, vollkommen richtig, Musica!
Auf der Aufnahme sind natürlich auch die 'Hausaufgaben' drauf incl. Anleitung.
Ohne Aufnahmegerät müßte ich mir alles merken, und das wäre viel zu viel.
So kann ich es mir zu hause anhören und mich erinnern.



Bei mir werden die Übungen nicht aufgenommen. Die muß ich mir alle merken. Meine Lehrkraft nimmt nur auf, um den Klangfortschritt und die Verbesserung der musikalische Gestaltung in zeitlichen Abständen vergleichen zu können. Also wird nur die Stimme selbst aufgenomen, nicht die Übungen.


Um den Klangfortschritt und die Verbesserung der musikalischen Gestaltung brauche ich als Lehrerin keine Aufnahme, das merke ich im Fortschritt des Unterrichts selber.
Wenn keine Übungen aufgenommen werden, was heißt dann "nur die Stimme?" Wie soll ich das verstehen?

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 16:27 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 17.12.2017, 20:20
Beiträge: 162
Vorname: Musi
Nachname: Cissima
Aufnahmen haben nur einen Haken: Sofern die Aufnahme nicht in Studioqualität anfertigbar ist, ist die Qualität und damit auch der Klang sehr weit vom Original entfernt. Ich nehme an, daß die meisten Lehrkräfte keine Aufnahmeausrüstung eines CD-Labels oder einer Rundfunksanstalt haben.
Die wichtigen Details können m.M.n. leider nur schlecht gehört werden. Zudem müsste man sich mit dem Ausrichten der Mikrophone und den Kriterien eines geeigneten Aufnahmeraumes auskennen usw., um einen akzeptablen Klang zu erreichen. I.d.R. genügt EIN Aufnahmemikrophon auch nicht.
Man bräuchte also ein zumindest kleines Studio.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Aufnehmen im Unterricht
BeitragVerfasst: 07.03.2019, 07:24 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 18:02
Beiträge: 327
Vorname: Monika
Nachname: C
musicissima hat geschrieben:
Man bräuchte also ein zumindest kleines Studio.

Da will ich nicht zustimmen. Man kann mit einem kleinen Recorder schon einiges hören, angefangen an Intonation, auf die man zwar beim Singen achten sollte, manchmal aber doch manches nicht mitbekommt und weiter z.B. mit Rhythmus. Vielleicht sind manche Feinheiten der Stimme nicht zu hören aber als Notizbuch taugt eine Aufnahme allemal.

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kopierte Noten im Unterricht
Forum: Studium, Ausbildung
Autor: Anonymous
Antworten: 49
Habt Ihr auch diese Neugierde im Unterricht?
Forum: Gesangschüler
Autor: Raupe
Antworten: 12
Sich selbst hören/aufnehmen
Forum: GesangslehrerIn
Autor: Lilythia
Antworten: 13
Stilentwicklung der Stimme im Unterricht
Forum: Allgemeine Gesangstechnik
Autor: Raupe
Antworten: 8
Gesangslehrer mit Engagement - unregelmäßiger Unterricht
Forum: GesangslehrerIn
Autor: Anonymous
Antworten: 29

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz