Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 01:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: verschiedene Gesangsschulen?
BeitragVerfasst: 12.05.2009, 18:06 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 22.04.2009, 20:56
Beiträge: 52
Vorname: ...
Nachname: ...
Bevor ich Ende letzten Jahres angefangen habe "ernsthaft" zu singen, habe ich mich nach einem sehr guten Lehrer umgeschaut und bin auf viele verschiedene "Arten zu Singen" gestoßen. Jeder hat auch mehr oder weniger viele gute Schüler vorzuweisen die gerne als Beweis für den Erfog der eigenen Methode dienen sollen. Ich habe mich dann für eine Lehrerin mit sehr gutem Ruf entschieden die viel fordert aber eigentlich ganz lieb ist. Der Preis und die Methode waren da erst einmal zweitrangig.

Trotzdem stellt sich mir noch die Frage: Gibt es wirklich so viele verschiedene Methoden oder ist die Grundrichtung immer die selbe und jeder interpretiert sie anders? Was sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten? Und welche Methode hat die größten Erfolge, oder ist Erfolg mehr von der Lehrerpersönlichkeit abhängig?

Ich weiß, es sind viele Fragen auf einmal, aber irgendwie gehören sie für mich alle zusammen. Mich interessieren vor allem die Unterschiede und Gemeinsamkeiten und nicht die allgemeinen Informationen die man problemlos recherchieren kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: verschiedene Gesangsschulen?
BeitragVerfasst: 12.05.2009, 22:28 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2007, 09:45
Beiträge: 331
Wohnort: grüne mark
Vorname: s
Nachname: t
Hallo chrissi,
finde heraus ob die Lehrerin selbst gut singt (sang) und vor allem ob schon länger bei ihr Lernende gute Fortschritte machen. Wenn von 8 Schülern 6 oder 7 gut singen, vertraue dich ihr (mit Vorsicht) an. Sonst Gefühlssache. Herzliche Grüße und Glück auf!
alfredo big_ok

_________________
...du holde Kunst, ich danke dir.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: verschiedene Gesangsschulen?
BeitragVerfasst: 12.05.2009, 22:41 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 24.03.2006, 21:40
Beiträge: 584
Vorname: ~
Nachname: ~
Hallo Chrissi,
ich bin kein Gesangslehrer und nur ausgebildeter Amateur.
Ich weiss aber, dass es Grundfunktionalitäten gibt, an die kann kein Gesangslehrer vorbei.
So sollte es zumindest sein.
Im Berlin der 30er Jahre soll es 200 Gesangslehrer gegeben haben.
Unser Hund "jault" schon mal mit, wenn wir singen und dann erlebt man Verblüffendes.
Dieses Tier hatte nie Gesangsunterricht, formt das Maul zu einer speziellen Öffnung, atmet in die Flanken und spannt die Musikaltur an, als stände jahrelange Übung dahinter.
Und dann folgt der Ton - nein keine Gejaule - ein Ton bzw. eine Lautfolge.
Der Ton kommt sauber "gestützt" (obwohl ich dieses Wort nicht mag, denn jede Stütze impliziert häufig Kraftaufwand!), nennen wir es flankiert.
Ich habe 4 Gesangslehrer gehabt und keiner gab mir eine Methode vor oder begriff seine Ausführungen als Methode und alle fingen mit Übungen an, die bestimmte Funktionalitäten darstellten. Stimme in den Fokus bekommen ("in den vorderen Sitz"), Stimme nach unten und oben erweitern, Stimme frei bekommen, von "Rotz und Schleim", Lautes und Leises, An- und Abschwellen des Tones, etc. Im Zweiten Teil des Unterrichts oft Korrepetition an Stücken, wobei meist Lied, Oper und Oratorium als Literaturvorlage galt. Die Basis allen Übens ist die Atmung und Artikulation und das Kunstlied als nie zu vergessende
Komponente.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: verschiedene Gesangsschulen?
BeitragVerfasst: 13.05.2009, 07:51 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 18:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
...ja, manchmal habe ich auch den Eindruck, dass unsere Hunde besser singen können als wir !! big_applaus :hund :hund :hund

(Sorry, bin heute albern drauf..)

LG Silje (jaul..) :hund

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: verschiedene Gesangsschulen?
BeitragVerfasst: 13.05.2009, 08:54 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1347
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Zumindest kann man von ihnen viel lernen :92 Ich benutze das (randstimmige) Winseln immer, um zu prüfen, ob die Stimme noch leicht anspricht.

Liebe Chrissi,

sicher gibt es verschiedene Methoden, manche davon haben sich schon lange bewährt, zwischendurch tauchen aber sicher auch immer wieder welche auf, die im besten Fall fragwürdig sind.

Rugero hat die wichtigsten Grundzüge schon genannt (wobei ich hier noch die Haltung ergänzen möchte, bei mir auch oft nicht gerade vorbildlich haushalt__005.gif ), die meiner Meinung nach bei vielen Lehrern auch gleich sind, nur dass sie immer wieder anders benannt werden oder auf verschiedenem Weg versucht wird, zum gleichen Ergebnis zu gelangen.

Viele Diskussionen über die "bessere" Gesangstechnik könnten meiner Meinung nach auch weniger hitzig ablaufen, wenn man mal versuchte, seinem Gegenüber zuzuhören - manchmal könnte dann nämlich herauskommen, dass man prinzipiell dasselbe meint. big_hand

Für mich ist es entscheidend, dass ein Lehrer nicht starr nach einer Methode (oder Schema F) vorgeht, sondern individuell auf den Stand und die Bedürfnisse des Schülers eingeht. Strukturiert darf der Unterricht natürlich trotzdem sein.

LG

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: verschiedene Gesangsschulen?
BeitragVerfasst: 13.05.2009, 10:14 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3467
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Jeder Gesangslehrer hat seine eigene Methode, die aber alle auf eins rauskommen.
Durch Erklärungen wie Bilder, Tipps, Vorstellung, Hintergrundwissen "was geschieht im Hals, Mund, anatomisch erklärt, Atmung, Stütze, ist es eigentlich gleich. Doch jeder Gesangslehrer sagt, dass seine Methode die beste sei, manche lassen sie sich patentieren, doch wenn man hinter die Kulissen schaut, ist es genau dasselbe, was alle Lehrer machen. Ein Schüler kann nur das lernen, was sein Lehrer selber kann.

Allerdings gibt es eine Methode die von der Atmung her wirklich anders ist, "Singen aus der Mitte", die ein Sänger und Lehrer in München anwendet.

Wichtig ist dass ein Lehrer alles gut erklären kann, so, dass es beim Schüler ankommt und umgesetzt werden kann. Viele Wege führen nach Rom, doch das Ziel ist immer dasselbe.

big_bye

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz