Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 02:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gute Gesangslehrer
BeitragVerfasst: 20.04.2006, 21:25 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3467
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo,

was erhofft ihr euch von einem Gesangslehrer, wie sollte er sein und woran erkennt ihr einen guten Lehrer? :schlaumeier:

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2006, 23:29 
Benutzeravatar
hallo,

von einem guten lehrer erwarte ich, daß er nicht gleich loslegt und irgendwelche übungen macht oder ein lied nach dem andern singen läßt, sondern sich erst mal meine stimme und singweise genau "anschaut", um zu sehen, was da evtl. nicht in ordnung ist, mir genau sagt, was ich falsch mache und vorschläge macht, was wir tun können, um das zu verbessern und tatsächlich auch weiß, was da zu tun ist und es vermitteln kann (selbst gut singen können reicht absolut nicht).
vor allem erwarte ich, daß er mehr kann und weiß als ich. wenn er bei rel. einfachen stimmtechnischen problemen nicht weiß, woran es liegt, obwohl selbst meine fortgeschrittenen schüler das innerhalb von wenigen minuten herausfinden können, ist er absolut kein guter lehrer.
außerdem sollte er/sie natürlich nett sein. :mrgreen:

liebe grüße
kaja


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.04.2006, 05:38 
Benutzeravatar
Für mich hat die Bezeichnung "Guter Lehrer" sehr viele verschiedenen Facetten.
Das kann zum einen ein guter PÄdagoge sein, also jemand, der die richtigen Methoden hat, sein Wissen an Andere zu vermitteln.
Zum zweiten kann es jemand sein, der sehr viel Wissen und Erfahrung hat, die sich überhaupt zu vermitteln lohnen.
Dann kann es ein toller Psychologe sein, der seine Schüler empathisch versteht , fördert und unterstützt.
Es kann jemand sein, der selbst hervorragend singt und seine praxiserprobte Technik an die Schüler weitergibt, ebenso seine Bühnenerfahrungen und Literaturkenntnisse.
All das in EINER Person vereinigt zu finden, dürfte einem Lottogewinn gleichkommen.
Wie ich dann meine eigneen Bedürfnisse gewichte, das ist sicher bei jedem verschieden. ich selbst habe diese Facette in verschiedenen Anteilen bei verschiedenen Lehrern gefunden. und ich glaube, es kommt auch sehr auf den Zeitpunkt in einer Ausbildung an, welche gerade im Vordergrund stehen muss.
Mal ist es die Psychologie,mal die Technik, mal die Literatur.
Ich finde es leichter, rauszufiltern, was ein SCHLECHTER Lehrer ist, nämlich einer der mir eine schlechte und schädliche Technik beibringt , keine Ahnung von der für meine Stimme passenden Literatur hat, und mich psychologisch mit nullachtfünfzehn-Methode behandelt oder sogar niedermacht.
Aber ALL das wiederum in einer Person zu finden, dürfteauch nicht allzu häufig sein. :roll:
Deshalb ist es vielleicht so schwierig, schlechte Lehrer von guten zu unterscheiden????? Weil man immer noch irgendwas Gutes an jedem findet? ;-)
Lieben Gruss
Cantilene :hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.2006, 09:38 
Benutzeravatar
Das ist eine verdammt schwere Frage! :roll:
Sie/Er soll mir "gesundes" Singen beibringen und mir sympathisch sein. (Mein GL ist auch Stimmtherapeut und bekommt oft Fälle von GLs, die das mit dem "gesunden" Singen eben gerade nicht drauf haben. Aber wie erkennt man, dass man etwas Falsches begebracht bekommt bevor es fast zu spät ist????)
Ich denke, ein/e GL muss daher auch verdammt einfühlsam sein, um mit einem so zerbrechlichen Instrument wie der Stimme arbeiten zu können.
Alle anderen "Ansprüche" hängen sicher davon ab, was für ein Lerntyp man ist. Die einen brauchen viele Erklärungen, andere lerne mehr über Hören und Gefühl usw.

LG
mezzo


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.2006, 13:41 
Benutzeravatar
Als ich mich entschieden habe, Gesangsunterricht zu nehmen, bin ich völlig unvoreingenommen zur ersten Stunde gegangen.

Ich habe sehr schnell gemerkt, dass mein Lehrer sehr konkret auf mich und meine Phantasie eingeht. Das bedeutet, es gibt Bilder, die allen anderen Schülern vielleicht helfen können, aber bei mir überhaupt nichts bewirken. Dann setzt die Kreativität meines Lehrers ein und er hat bisher immer etwas gefunden, so dass die zu vermittelnde Technik mittels eines Vorstellungsbildes verständlich wurde.

Weiterhin schätze ich es ausserordentlich, dass die Ohren unbestechlich sind. Ich kann nicht schummeln - er merkt alles...

Die Literaturauswahl ist in meinen Augen ein ganz besonders wichtiges Thema. Ich kann für mich rein persönlich sagen, dass es Bereiche gibt, zu denen ich überhaupt keinen Zugang finde. So schön andere Sänger/innen mir auch z.B. Schubertlieder präsentieren, so wenig kann ich mich in diese Texte hineinversetzen und genau dies habe ich auch geäussert und ich musste noch nie etwas singen, nur weil mein Lehrer es schön findet. Er schlägt vor und ich weiss, dass ich auch Nein sagen kann. Und das erleichtert mich ungeheuer. Nichts ist so schlimm wie die Anforderung Gefühle zu singen, die man selber nie gefühlt hat und sie sich gar nicht vorstellen kann.

Meine Schwester hat das während ihrer Gesangsausbildung immer wieder erlebt und hat darunter sehr gelitten. Sie meint heute sogar, dass sie das mindestens 2 Jahre an Entwicklung gekostet hat, denn sie hat an diesen Stücken lange gearbeitet ohne wirklich einen Zugang zu erhalten.

Ausserdem halte ich es für eminent wichtig, dass man als Schüler alle Fragen stellen kann. Es sollte eigentlich unnötig sein, so etwas zu erwähnen aber ich weiss, dass es längst nicht bei allen Lehrern gewünscht ist. Mit einem "Mach, was ich sage!" könnte ich nicht leben...

Und dann noch ein letzter Punkt zum Thema Offenheit. Ich habe mir vor Kurzem ein Herz gefasst und meinen Lehrer gebeten, mir ganz offen zu sagen, wenn er das Ende der Ausbaustrecke erkennt. Klartext: Da ich das Singen als Hobby betreibe, keinerlei ehrgeizige Ambitionen habe und ich mir der Begrenztheit meiner "Begabung" bewusst bin, möchte ich auch ganz deutlich gesagt bekommen, wenn die optimale Ausnutzung meiner Fähigkeiten erreicht ist. Dann kann man immer noch überlegen, ob man weitermacht, um das Level zu halten, aber eine unnötige Quälerei sollte auf beiden Seiten (auch die Ohren eines Lehrers haben Gefühle... :lol: ) vermieden werden. Ich fand es ganz toll, dass mein Lehrer so toll darauf reagiert hat und ich bin mir sicher, dass er mir sagen wird, wenn ich meine Grenzen erreicht habe. Ich empfinde es als Glücksfall, dass ich so offen mit meinem Lehrer reden kann. Dadurch steigt mein Respekt.

Die künstlerische Tätigkeit des Lehrers ist mir auch wichtig. Wenn man hören kann, dass das, was vermittelt wird, auch durch das eigene Tun gedeckt ist, fällt dem Schüler das Annehmen von Impulsen aber auch von Kritik leichter. Natürlich ist nicht jeder gute Sänger auch ein guter Lehrer, aber wenn ein Lehrer auch selber noch künstlerisch tätig ist, können die Schüler davon nur profitieren.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gesangslehrer mit Engagement - unregelmäßiger Unterricht
Forum: GesangslehrerIn
Autor: Anonymous
Antworten: 29
Kennenlernen Bel Voce Sänger + Gesangslehrer Rheinland?
Forum: Allgemeines
Autor: Dani
Antworten: 13
Gute Laune läßt sich nicht einplanen
Forum: GesangslehrerIn
Autor: rugero
Antworten: 2
Gute Vorsätze für 2015
Forum: Allgemeines
Autor: musica
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz