Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 01:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eure erste G.stücke
BeitragVerfasst: 06.06.2008, 11:19 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1347
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo AK-Kontraalt

ich kenne dieses Unterrichtsbuch glaub ich auch, weiß aber nicht, ob es jetzt explizit für Anfänger herausgegeben wurde. Wenn nicht, macht es mE nämlich schon Sinn, auch die Mondnacht in einem Unterrichtsbuch aufzuführen, da man daran doch viele Dinge erlernen kann. Nur sollte man dazu eben kein blutiger Anfänger sein.

LG

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure erste G.stücke
BeitragVerfasst: 25.12.2009, 17:55 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2009, 15:16
Beiträge: 60
Wohnort: hinterm mond, manchmal über den dingen.
Vorname: l
Nachname: t
wie schön, nun stöbere ich durch diesen thread und hör mir die verschiedenen sachen, auf "bereite dich zion" bin ich schon gespannt, das wäre mal eine idee.
(wie schön da gleich frau fassbaender als hörbeispiel gefunden zu haben, die mag ich sehr)

am anfang (d.h. vor etwas mehr als 3 monaten ;) ), hab ich den chor alt-part des deutschen requiems mit in den gesangsunterricht genommen.
ich muss aber sagen, im grunde hab ich zuhause viel viel mehr geübt, und wenig an stücken gearbeitet im gesangsunterricht.
neulich habe ich dann "des müllers blumen" mit hin genommen.
ansonsten sind die ersten stücke die ich so übte und übe meist von schubert ("des müllers blumen", "danksagung an den bach" "im haine", "zögernd-leise", "an die musik" und seit vorgestern "seligkeit", oh, und ein paar aus der winterreise, vor allem "täuschung", "gute nacht" "die krähe" und "die nebensonnen"), mit kurzen ausflügen zu brahms ("von ewiger liebe").
mein gesanglehrer hat im grunde eine sehr passive rolle gehabt und hat nicht viel dazu gesagt ob das nun die richtige auswahl war.

_________________
"Whenever I feel blue, I start breathing again"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure erste G.stücke
BeitragVerfasst: 26.12.2009, 14:52 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 24.12.2009, 20:47
Beiträge: 99
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Vor 18 Jahren fing ich mitVakai an vier Monate und dann erst schlafe mein Prinzchen. unterschätzt hab ich später den Frühlingsstimmenwalzer vor 8 Jahren den ich nicht mit meiner dmalaigen Lehrerin machte-danach war ich wochenlang heiser. Aber vor zwei Jahren sang ich ihn ohne Probleme bei einem Konzert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 05.01.2010, 14:15 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 16:25
Beiträge: 565
Zitat von Kaja: "...wenn man da liest, daß für anfänger voi che sapete und ähnliches empfohlen wird, denkt man im ersten moment, man ist irgendwie im falschen film ... ich habe damals im unterricht mit für total-anfänger zu schwierigen stücken (auf flügeln des gesanges, in questa tomba oscura, die orpheus-arie, vedrai carino etc.) angefangen und das gleich gleich mit voller klavierbegleitung..."

Nun, inzwischen wundert mich das nicht mehr. Denn man muss schlichtweg eines wissen: Gesanglehrer sind Profi-Sänger. Die waren zwar auch mal Anfänger, aber sicherlich keine Total-Laien, die haben schon von einem höheren Niveau aus angefangen und wissen schlichtweg nicht wie eine Laien-Stimme beschaffen ist.

Als ich im Zuge meiner GL-Neusuche mehrere GL "beschnuppert" habe schlugen diese allesamt die Hände über dem Kopf zusammen als ich berichtete was ich im bisherigen Unterricht gesungen habe. Auch die Vaccai-Stücke und Arie Antiche wurden für nicht anfängertauglich befunden.

Weiteres Zitat: "bei meinen schülern ... beginne ich mit stimmübungen und einfachsten liedern ohne hohe töne ... und das a capella, damit sie erst mal lernen zu spüren und zu hören, was sie da machen."

Genau so macht es meine neue GLn jetzt auch. Ist wirklich hammerhart mit meiner Alleinsing- und Publikums-Phobie (der GL ist ja schließlich auch "Publikum"!), bringt aber wirklich was, und ich habe so in zwei Stunden (!) technische Dinge gelernt die ich zuvor in zwei Jahren nicht gelernt habe.

Nochmals Kaja: "ich halte nichts davon, daß jemand lieder und arien singt, weil er in der lage ist, die töne zu treffen..."

Meine GLn meinte dazu allerdings auch, dass es zwischendurch durchaus sinnvoll sei "in Schuhe zu schlüpfen die eine Nummer zu groß sind, um da hinein zu wachsen."

Allerdings eben nur zwischendurch, quasi als Leckerli um den Schüler bei Laune zu halten, nicht als Hauptbestandteil des Unterrichts weil sich der Lehrer daran freut wie schnell man neue Stücke lernt und dass er keine Tonfolgen mit einem üben muss. Sonst kommt es nämlich so wie mein bisheriger GL schließlich selbst feststellte: "Sie lernen neue Stücke wahnsinnig schnell, aber Sie können es stimmlich nicht so umsetzen wie Sie es geistig erfassen." Ich halte das für eine glatte Bankrott-Erklärung.

Viele Grüße,
AK-Kontraalt

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure erste G.stücke
BeitragVerfasst: 06.01.2010, 11:19 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 00:00
Beiträge: 3467
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Ich kann mich gut an meine ersten Gesangsstücke erinnern. Aus dem Album "Das Lied im Unterricht" war das Lied "Liebes Mädchen, hör mir zu", das zweite "Nun sich der Tag geendet hat". Meine erste Opernarie war u.a. Lohengrin, Wagner "Euch Lüfte die mein Klagen", Rosenarie aus Figaro. Dann natürlich Vacai.

Mein erster öffentlicher Auftritt war eine Silberhochzeit, dort sang ich mit Chor "Dank sei dir Herr" noch zwei andere, die ich vergessen habe. Dann folgten erste Auftritte mit Messen von Mozart usw.

Meine erste Rolle am Theater war die Vroni aus Saison in Salzburg.

Ist alles schon Jahrzehnte her. big_lala

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eure erste G.stücke
BeitragVerfasst: 07.01.2010, 15:08 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2009, 15:16
Beiträge: 60
Wohnort: hinterm mond, manchmal über den dingen.
Vorname: l
Nachname: t
meine neue gesangslehrerin hat gott-sei-dank vorstellungen davon was ich bei meinem jetzigen stand singen sollte... sie meint bei schuberts "seligkeit" kann ich weitermachen, ansonsten schlug sie mir "die stille" von schumann vor, und das wir in richtung alte musik schauen könnten.
auf schwierigere lieder komen wir dann bei zeiten, wenn mein vibrato sich bequemt sich zu zeigen, und schwelltöne und crescendi kein problem mehr sind. (ich war aber auch noch recht verhuscht in der ersten stunde).

_________________
"Whenever I feel blue, I start breathing again"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

meine 1. CD-mein Geschenk für Euch,für Eure Seele...
Forum: Stimme
Autor: Anonymous
Antworten: 12
Neue Stücke
Forum: Allgemeines
Autor: AndreasHL
Antworten: 11
Erste G-Stunde!
Forum: Studium, Ausbildung
Autor: Anonymous
Antworten: 111
Eure Meinung zum Singen
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Eure schönsten Auftrittsanekdoten
Forum: Allgemeines
Autor: Olympchen
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz