Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 01:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 04.11.2010, 12:24 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2010, 10:40
Beiträge: 67
Vorname: Stephanie
Nachname: L.
Hallo

Ich hab zwar Ahnung von der Anatomie, weil ich mir die aus einem Buch angelesen habe - fürs singen bringt mir das allerdings nicht wirklich viel :n66:

Meine erste Lehrerin arbeitete nur mit Stimm- und Atemübungen, sie war zwar eine tolle Lehrerin aber so wirklich weiter brachte mich persönlich das nicht, das merkte ich aber erst dann bei meiner zweiten Lehrerin wo ich das Gefühl hatte jede Stunde nen "riesen" Sprung zu machen. Sie arbeitete mit Bildern bzw. Visualisierungen - teils recht lustige Vorstellungen und natürlich indem sie es mir auch vormachte und sang. :mrgreen

Lg Lily


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 04.11.2010, 12:47 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 16:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
Lilythia hat geschrieben:

Sie arbeitete mit Bildern bzw. Visualisierungen - teils recht lustige Vorstellungen

Lg Lily



Hi!

Ich dreh im Kopf ständig am Wasserhahn...mal warm, mal kalt...das Kopfkino ist auch sehr lustig.
Aber solange es hilft.

Ich bin im übrigen froh, dass mein Gesangsleher nicht mit theoretisch Wissen zuquatscht. Das vergesse ich doch eh alles wieder. Und wenn er mir mal erklärt, wofür die eine oder andere Übung ist, dann immer erst NACHDEM ich sie gemacht hab. Ich gehöre nämlich zu denjenigen, die ansonsten alles super-perfekt machen wollen und damit die Übung von Anfang an komplett zerschießen...

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 09.11.2010, 13:45 
Benutzeravatar
Ich finde Erklärungen im Unterricht schon wichtig.
Wie schon von anderen erwähnt, sollten sie nicht zu kompliziert ausfallen, aber ich sollte schon ein kleines bisschen verstehen, was ich da gerade fabriziere.
Was ich ganz wichtig fiinde, ist erklärt zu bekommen, warum und wofür ich etwas bestimmtes üben soll. Wenn ich nicht weiß, wofür es gut sein soll, weiß ich doch auch gar nicht, worauf ich achten muss, wenn ich die Übung mache.

Ich habe Anfang diesen Jahres eine ganze Menge über die Stimme und Stimmfunktion gelernt, weil ich meinem GL bei der Vorbereitung für einen Vortrag assistiert habe. Das war super interessant und hat mir auch für mich persönlich viel gebracht. Ich schätze dieses Wissen, aber wenn ich singe hab ich das nun nicht gerade alles im Kopf. Wenn wir spezielle Übungen machen, kramen wir jedoch gerne das eine oder andere theoretische noch einmal hervor und bringen es in Verbindung.
Manchmal wird es dadurch klarer, manchmal auch nicht big_denken - aber dann sagt mein GL gerne: "Ok - und jetzt vergess den ganzen Kram und sing...!"

Mit Bildern kann ich persönlich nicht sooo viel anfangen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 09.11.2010, 15:55 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2008, 19:44
Beiträge: 226
Wohnort: Lkr. Waldshut
Vorname: Chriegel
Nachname: v. M
Unexpected hat geschrieben:
Mit Bildern kann ich persönlich nicht sooo viel anfangen.


- ich bin umgekehrt jemand der die "Bilder" braucht: ich kann mit Böhmischen Dörfern mehr anfangen wie mit Musiktheorie....

_________________
Wenn alle so wären wie ich es sein sollte - dann wäre die Welt viel besser...
Alles Gute, Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit!
- Es grüsst der liebe Basss!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 09.11.2010, 17:12 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 25.11.2009, 18:09
Beiträge: 49
Vorname: A
Nachname: R
Ich komm mit ner Mischung aus Beiden sehr gut klar.
Einerseits das Verständnis dafür was grade in meinem Körper abgeht und damit auch der Aha-Effekt, wenn sich endlich was "Richtig" anfühlt und das Nachfühlen dessen, um es im Gehirn als "gut und richtig" abspeichern zu können.
Somit kann ich bei der nächsten Gelegenheit dieses Gefühl und damit auch Stimmsitz, Stütze etc. wieder abrufen.
Andererseits auch die Bilder mit denen ich viel anfangen kann...ich hör immer bei Übergängen von weit oben nach unten meine GL in meinem Kopf: "Servier mir den Ton auf einem Tablett" und schon landet der Ton vorne wo er hingehört und nicht hinten auf dem Kehlkopf.
Oder wenn Traute sich mal wieder vor nem hohem Ton erschreckt, krieg ich die Töne gut über die Bühne, wenn ich sie wie mit einem Dartpfeil gegen die Wand schieße.
Oder ich fahre gedanklich Achterbahn, wenn wir Legato-Oktavübungen machen (mit Schwuuuung nach oben).
Für mich funktionierts...genauso wie zum heben des weichen Gaumens an einer Rose zu riechen oder eine heiße Kartoffel im Mund zu haben.
Beliebt ist auch "Setz die Töne wie Perlen auf deinen Atemstrom auf".

Durch die Mischung von Beidem und dem "mir-entgeht-nix-Gehör" meiner GL, fallen mir Fehler inzwichen selber auf und kann mich so auch zum Teil selbst korrigieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 09.11.2010, 17:45 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2010, 10:40
Beiträge: 67
Vorname: Stephanie
Nachname: L.
Hehe ja die "heiße Kartoffel" kenn ich auch gut :mrgreen

Lg Lily


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 07:17 
Benutzeravatar
ich denke auch, eine gute Mischung macht es wohl aus.

Ich hab gerade überlegt, ob und wenn ja, welche Bilder ich überhaupt mal genannt bekommen habe, die mir helfen...

Also was ab und zu mal kommt ist: "Stell dir vor du bist in einem zehnstöckigen Hochhaus und da, wo du gerade jetzt singst, bist du im 8. Stockwerk,
wir wollen aber ins Penthouse."

Um eine bestimmte Stelle anzusingen: "Da wo immer die Erdnussbutter am Gaumen kleben bleibt..."
(Wobei das ja tatsächlich nur eine Stellenbeschreibung ist, denn bei mir bleibt die Erdnussbutter immer an der selben Stelle kleben... *grins*)

Öhm... ja, aber ich glaube das ist es auch... was anderes fällt mir nicht ein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 09:38 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1347
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Ich hatte mal eine Lehrerin, die gerne mit .. nun... plastischen Bildern arbeitete. Zitat: "Musst du stehen wie ka**ende Kuh" oder auch "Atme durch den Hintern ein". big_hihi

Etwas alberne Grüße von

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 21:12 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 16:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
Octaviane hat geschrieben:
Ich hatte mal eine Lehrerin, die gerne mit .. nun... plastischen Bildern arbeitete. Zitat: "Musst du stehen wie ka**ende Kuh" oder auch "Atme durch den Hintern ein". big_hihi

Etwas alberne Grüße von

Octaviane



wie steht denn eine ka**ende Kuh???
"durch den Hintern einatmen"...da kann ich mir ja noch was drunter vorstellen...

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 21:18 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1347
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Mama2009 hat geschrieben:

wie steht denn eine ka**ende Kuh???


Das habe ich mich damals wohl auch gefragt - ich glaube, sie wollte erreichen, dass ich mehr "Erdung" zum Boden erhielt.

LG

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 21:26 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 16:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
Octaviane hat geschrieben:
Mama2009 hat geschrieben:

wie steht denn eine ka**ende Kuh???


Das habe ich mich damals wohl auch gefragt - ich glaube, sie wollte erreichen, dass ich mehr "Erdung" zum Boden erhielt.

LG

Octaviane


hat es geholfen?
Oder hast du den Tipp ignoriert?

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 10.11.2010, 21:50 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2006, 23:14
Beiträge: 1347
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Ich glaube, ich war damals mit so vielen Dingen beschäftigt, dass er ein wenig untergegangen ist. Zumal mir auch nicht erklärt wurde, warum ich so stehen sollte. Aber immerhin erinnere ich mich ja an die Anweisung.

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erklärungen im Unterricht
BeitragVerfasst: 11.11.2010, 08:36 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2010, 12:26
Beiträge: 92
Wohnort: BAD
Vorname: D
Nachname: D
Mnachmal ist es mit diesen Bildern und Erklärungen auch so, dass man sie erst versteht, wenn man es aus Versehen oder nach langem Tüfteln endlich das erste mal richtig gemacht hat. Meine GL ist auch ständig auf der Suche nach neuen Formulierungen. Sie sagte mal "In die Stimme reinlehnen" - damit konnte ich nie was anfangen, bis ich plötzlich bei zunehmender Kraft und Atemkondition gemerkt habe, wie sich in der Höhe der Rippenbogen oberhalb der Nieren dehnte, als würde der Rücken breiter – das hat sich wirklich so angefühlt, als würde ich mich in die Stimme reinlehnen.
Auch wenn so etwas nicht sofort sitzt und beliebig wiederholbar ist, so hat man dann doch mal einen Zipfel erwischt von dem, was gemeint war und erkennt es auch wieder, wenn es das nächste mal klappt.

Grüße
Olympchen

_________________
In the absence of measurement there is no reality. Niels Bohr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Aufnehmen im Unterricht
Forum: GesangslehrerIn
Autor: musica
Antworten: 31
Stilentwicklung der Stimme im Unterricht
Forum: Allgemeine Gesangstechnik
Autor: Raupe
Antworten: 8
Unsicherheit im Unterricht
Forum: GesangslehrerIn
Autor: annamarili
Antworten: 16
Habt Ihr auch diese Neugierde im Unterricht?
Forum: Gesangschüler
Autor: Raupe
Antworten: 10
Körperliche Berührung im Unterricht
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 32

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz