Aktuelle Zeit: 19.07.2019, 01:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Singalong
BeitragVerfasst: 03.01.2016, 01:28 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 591
Hallo alle zusammen,

auch langjährige (Chor-)Sänger lernen nie aus - nun konnte ich einmal wieder etwas ganz neues kennen lernen. Habt ihr schon mal von "Singalong" gehört?

Das ist ein Chorkonzert, bei dem das Publikum selbst den Chor bildet und singt, nur mit einer kurzen Anspielprobe vorher, und obwohl da mehrere hundert Leute mitmachen klappt es erstaunlich gut! Lediglich das Orchester hat vorher "richtig" geprobt.

Es wurden drei Teile aus Bachs Weihnachtsoratorium aufgeführt, DAS Stück was garantiert JEDER Kirchenchorsänger zumindest KENNT, was viele auch schon mehrfach gesungen und dementsprechend gut drauf haben. Da ist die Chance groß dass zu diesem Singalong viele Leute kommen.

Es kamen so viele dass der Platz im Kirchenraum nicht ausreichte, so dass noch die Faltwand zum Raum dahinter geöffnet werden musste. Ob der Sauerstoff denn wohl ausreichen werde, frotzelte mein Nachbarsänger daraufhin. Nun, er reichte problemlos - und nun weiß ich, warum Kirchenräume immer so hoch sind... :n168:

Wann hat man schon mal die Möglichkeit, in einem richtig großen Chor zu singen? Bei Singalong ist es der Fall, und es ist wirklich eine tolle Sache. Auch wenn ich im letzten Jahr, als das schon einmal statt fand, stimmlich hinterher total im Eimer war. Ich bin es nämlich überhaupt nicht gewohnt, mich selbst beim Singen nicht zu hören, und habe dann wahrscheinlich forciert ohne Ende. Außerdem liegt die Tenor-Chorstimme im W.O. eben auch sehr hoch für meine Verhältnisse. Aber diesmal habe ich es besser hinbekommen.

Inmitten lauter Menschen zu singen die man nie zuvor gesehen hat, das ist ein völlig anderes Singgefühl, und mir scheint, da singt jeder viel selbstständiger als wenn er seine vertrauten Chor-Nachbarn um sich herum hat, bei denen er gewohnt ist sich im Bedarfsfalle an sie "anzuhängen". Eine klasse Stimmung war es außerdem, auch wenn sich die allermeisten untereinander gar nicht kannten.

Wenn so viele Leute miteinander und gleichzeitig etwas tun was sie besonders gerne tun, dann entsteht eine ganz besondere, ja wirklich fantastische Atmosphäre. Und W.O.-Singen scheint etwas zu sein was ganz besonders glücklich macht - und was VIELE Menschen glücklich macht. Kirchenchorsängers Lieblingsmusik eben. (Strawinsky's "Psalmensymphonie" etwa würde nie und nimmer eine solch wohltuende Wirkung für die Seele entfalten.)

Für uns Tenöre besonders schön bei solch einer Veranstaltung: Auch WIR konnten uns endlich einmal den Luxus des Leise-Singens erlauben. Wie herrlich entspannend ist das wenn selbst wir so viele sind dass wir nicht um's Gehört-Werden kämpfen müssen, und wie entspannend ist es wenn man einmal nicht für den gesamten Tenor "verantwortlich" ist - das war einmal so richtig: big_baden

Fazit: Es hat riesigen Spaß gemacht, auch der Leiter des Ganzen hat sich hinterher total begeistert geäußert, und im nächsten Jahr findet es wieder statt, der nächste Termin steht schon fest. Da kann ich mich jetzt ein ganzes Jahr lang darauf freuen! :n171:

Viele Grüße,
AK-Kontraalt

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Singalong
BeitragVerfasst: 03.01.2016, 12:37 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2015, 17:57
Beiträge: 43
Vorname: N
Nachname: N
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Habt ihr schon mal von "Singalong" gehört?
Ja, das liebe ich. Bei uns in Wien gibt es traditionell am Samstag vor dem ersten Adventsonntag ein Messias-Sing-Along in der Lutherischen Stadtkirche. Händels Messias wird in einer leicht gekürzten Fassung gesungen. Das Orchester und die Solisten sind Profis, im Chor singt jeder mit, der will. Was an Professionalität fehlt, wird durch die Begeisterung und die Masse ausgeglichen. Ein Abenteuer, das dann doch jedes Mal gelingt und ein beglückendes Erlebnis ist. Das ist schon ein Fixpunkt in meinem Kalender.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Singalong
BeitragVerfasst: 04.01.2016, 00:16 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 591
Habt ihr den Messias auf deutsch oder auf englisch gesungen?

Unser Orchester bestand in den Bläsern aus Profis, die Streicher waren alles: Von einigen Jugendlichen im Schulalter über Hobbymusiker und Musiklehrer bis hin zu Profis. An der Pauke saß jemand der gerade ein Musikhochschul-Studium angefangen hat, und die Sänger-Solisten waren Profis.

Letztes Jahr wurden wir vom Leiter sogar ausdrücklich ermahnt, die Solo-Arien NICHT mitzusingen. In diesem Zusammenhang erzählte er uns, es gebe andernorts Singalongs bei denen der Publikums-Chor auch die Arien und die Evangelisten-Rezitative mitsinge - was bei uns erst ungläubiges Staunen und schließlich einen Lacherfolg auslöste. DEN Laien-Chortenor will ich mal hören der die Arien "Frohe Hirten, eilt, ach eilet" und "Ich will nur Dir zu Ehren leben" tatsächlich singen kann. (???) Meinem Eindruck nach sind sie höllenschwer und für eine "normale" Kehle absolut unsingbar.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Singalong
BeitragVerfasst: 04.01.2016, 14:31 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2015, 17:57
Beiträge: 43
Vorname: N
Nachname: N
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Habt ihr den Messias auf deutsch oder auf englisch gesungen?.
Wir haben den Messias auf englisch gesungen. Bei uns wird er eigentlich immer auf englisch aufgeführt.

Hier kann man einen Livemittschnitt von "The trumpet shall sound" von 2013 hören.

Wie sich das "Ensemble neue Streicher" zusammensetzt, weiß ich leider nicht.


AK-Kontraalt hat geschrieben:
DEN Laien-Chortenor will ich mal hören der die Arien "Frohe Hirten, eilt, ach eilet" und "Ich will nur Dir zu Ehren leben" tatsächlich singen kann. (???) Meinem Eindruck nach sind sie höllenschwer und für eine "normale" Kehle absolut unsingbar.
Das ist vermutlich das Problem!Bild

Es haben aber sehr viele unter den Chorsängern eine ausgebildete Stimme, wie man deutlich hören kann. Trotzdem ist hier noch niemand auf die Idee gekommen, die Solo-Arien mitzusingen.

Das Weihnachtsoratorium würde ich auch gerne einmal bei einem Sing-Along mitsingen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz