Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 08:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Falsett
BeitragVerfasst: 12.04.2008, 12:41 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Stimmbildung im Chor von Claudia Rübben-Laux, Chordirektorin FDB, Dozentin für
Stimmbildung und Mitglied des Musikausschusses des Sängerbundes NRW, Sopranistin.

Diese Beitragsserie ist entnommen aus "Chor live", Fachzeitschrift für das Singen, Chor Verband NRW

Falsett
Falsett ist die Bezeichnung für ein Gesangsregister und leitet sich vom italienischen Begriff „falso“ ab, was so viel heißt, wie „falsch, künstlich, imitiert“.
Im weiteren Sinne wird der Begriff bei der männlichen Stimme häufig gleichbedeutend mit „Kopfstimme“ bezeichnet, also die um eine Oktave höhere Sprech- oder Gesangstimme, der der die Stimmlippen nicht vollständig, sondern nur an ihren Rändern (Stimmbänder) schwingen, wodurch ein weicher Klang zustande kommt. Bei der ungeübten männlichen Stimme ergibt sich ein hauchiger, relativ schwacher Klang, wie bei der Imitation der weiblichen Stimme.

Im engeren musikalischen sinne schließt der Begriff „Falsett“ die Verstärkung der Randschwingungsfunktion der Stimme auch in der Tiefe mit ein. Diese Technik (Registerausgleich) ermöglicht es beispielsweise Countertenören, den Übergang zu tieferen Lagen auszugleichen und den Bruch in der Stimme unhörbar zu gestalten.
Als Synonym für Falsett wird gelegentlich der Begriff „Fistelstimme“ verwandt. In der Regel wird aber als Fistelstimme nur die hauchige, schwache Falsettstimme des unausgebildeten Sängers angesprochen.

Bei Männerstimmen erscheint der Registerübergang (Passagio) stärker als bei Frauenstimmen, was sich aus der unterschiedlichen Größe der Stimmlippen erklärt. Darum hat auch jede Stimmgattung ihren Übergang, Registerwechsel oder Passagio an einer anderen Stelle.

Eine einregistrig klingende Stimme, von der Tiefe in die Höhe, ohne nennenswerten Bruch und ohne großen Klangunterschied bekommt man, wenn man schon in der Tiefe die Randstimmenfunktion mit benutzt. Dies wird erreicht, indem alle Resonanzräume durch die unterschiedlichen Register geöffnet bleiben. Die Kehle, das Ansatzroh, muss immer weit geöffnet bleiben und Kopfresonanzen sollten auch in die tieferen Töne mit einfließen.

Bis in die Epoche des Barock hinein war die Falsettstimme eine Möglichkeit, Gesang von Männern in Sopran- und Alt- Lage darzustellen. Spanische Falsettisten sangen im Vatikan, weil nach damaliger katholischer Auffassung der Apostel Paulus den Frauen gebot, in der Kirche zu schweigen. Mit der Entstehung der Oper ab Ende des 16. Jahrhunderts sangen zunehmend Knaben und Kastraten die hohen männlichen Partien. In der nachbarocken Oper wird diese Art des Singens nur noch hin und wieder als komischer Effekt verlangt. Erst im 20. Jahrhundert, als es im Zuge der Wiedere4ntdeckung der Barockoper immer mehr Countertenöre gab, die die Kastratenrollen sangen, begannen Komponisten wie Benjamin Britten, Hans Werne Henze oder Georg Friedrich Haas wieder, für Falsettisten zu schreiben.
Beim Jodeln übrigen, ist der ständige Wechsel zwischen Normalstimme und Falsett kennzeichnend.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz