Aktuelle Zeit: 19.07.2019, 02:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Countertenöre und Kastraten
BeitragVerfasst: 13.04.2008, 14:34 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3488
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Stimmbildung im Chor von Claudia Rübben-Laux, Chordirektorin FDB, Dozentin für
Stimmbildung und Mitglied des Musikausschusses des Sängerbundes NRW, Sopranistin.
Diese Beitragsserie ist entnommen aus "Chor live", Fachzeitschrift für das Singen, Chor Verband NRW


Als Countentenor (von lat.; contratenor), auch Altus (von lat.: altus = hoch, hell“) wird ein männlicher Sänger bezeichnet, der mit Hilfe einer durch Brustresonanz verstärkten Kopfstimmen – bzw. Falsett – technik in Alt – oder sogar Sopranlage singt.

Es gibt Versuche, zwischen Countertenor und Altus zu unterscheiden (z.B. nach den eingesetzten Anteilen von Brust – und Kopfresonanz), aber die vorhandenen Sänger weisen eine derart hohe Individualität aus, dass eine solche Differenzierung fragwürdig erscheint. Die Bezeichnung „Altus“ bezieht sich eher auf die Lage, der Begriff „Countertenor“ auf die verwendete Technik. In der englischen Gesangstradition sind Countertenöre weiter verbreitet als auf dem Kontinent, so war es auch ein Brite, Alfred Deller, der ab den 1940er Jahren dieser Gesangstechnik wieder zu weltweiter Bedeutung verhalf. Zu allgemeiner Popularität gelangten solche Stimmen im Ensemble-Gesang, der zwei Countertenöre einschließt, wie ihn z.B. die KingÄs Singers praktizieren.

Im 15. und 16. Jahrhundert hatten die Countertenöre zu den allgegenwärtigen Stimmen der europäischen Musik gehört: Sie übernahmen den hohen Part in der Polyphonie, von Ockeben über Josquin zu Palestrina. Bach ließ, einer alten theologischen Tradition entsprechend, den Heiligen Geist mit der Stimme des Altus singen, etwa in der Kantate „Gott und Seele sind verwirret“. Abgelöst wurden diese Falsettisten von den Kastraten. Als Kastraten bezeichnete man eine n Sänger, der vor der Pubertät der Kastration unterzogen wurde, damit der Stimmwechsel erhalten blieb.

Anders als Knaben oder Countertenöre zeigten sie den steigenden virtuosen Anforderungen der polyphonen Musik gewachsen. Trotz heftiger Debatten, die auf das Verbot der Kastration zielten, obsiegten die „Notwendigkeiten“ der Kirche. Erst Papst Sixtus V. hat am 7.6.1587 ein eindeutiges Kastrationsverbot erlassen, aber dennoch wurden noch bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts Knaben kastriert.

Den Höhepunkt ihrer Popularität erreichten die Kastraten in der Barock-Oper zwischen 1670 und 1750 . Zu den berühmtesten Kastraten des 18. Jahrhunderts zählen Senesino, Farinelli, Cafferelli und Antonio Bernacchi. Sie gehörten zu den ersten Superstarts der Musik.l Im 19. Jahrhundert kam das Stimmfach des Countertenor gar nicht vor. Erst in der Neuen Musik werden Countertenöre wieder im Ensemble oder als Solisten eingesetzt. Beispiele sind „A Midsummer Night‘s Dream“ (Oberon) von Benjamin Britten und „Lear“ (Edgar) von Aribert Reimann. Klaus Nomi war ein Countertenor, der überwiegend in der Popmusik tätig war und Pharrell Williams ist ein bedeutender Contertenor im Hip-Hop.

Aber auch Herbert Grönemeyer stellt mitunter in seinen Konzerten sein anderes Können unter Beweis und singt Liederteile in der Stimmlage des Countertenors, auch wenn er bei den bekannten Plattenaufnahmen darauf verzichtet.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz