Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 07:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 23.05.2013, 09:06 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Die Armida hat insgesamt vier Soloarien: "Furie terribili", "Molto voglio, molto spero", "Ah! crudel" und "Vo' fa guerra". Mit der ersten bin ich eingestiegen, und die beiden folgenden sind die, die ich dann bei dem Konzert singe. Deshalb bin ich da erstmal hängen geblieben, aber die letzte Arie kommt auch noch dran (spätestens, wenn das Konzert vorbei ist). Alle anderen sind Duette oder noch größer besetzt. Wir machen die Arien schon in einem höllischen Tempo, aber das ist ja individuell regelbar. Die Koloraturen sind auch jeweils nicht allzu lang - maximal zwei Takte - aber teilweise ein wenig haarig von den geforderten Tönen. Die "Ah! crudel" fängt mit einem Adagio-Teil an, der sehr bequem zu singen ist. Dann gibt es einen Presto-Zwischenteil, der durchaus etwas fordernder ist, aber trotzdem ziemlich typisch aus der barocken Formensprache kommt. Die schwierigste finde ich bis jetzt wirklich die "Molto voglio..." durch den einen Einstieg auf c³. Und man muß ständig dranbleiben. Ich finde diese Arien völlig logisch aufgebaut; allerdings hat Händel ein paar kleine Überraschungen eingebaut, auf die man gefaßt sein sollte und die sich nicht unbedingt auf den ersten Blick erschließen. Aber Spaß macht es! Einen Überblick über die Arien bekommst Du hier:
"Furie terribili" ab http://daten.digitale-sammlungen.de/~db ... =&seite=35 folgende
"Molto voglio" ab http://daten.digitale-sammlungen.de/~db ... =&seite=39 folgende
"Ah! crudel" ab http://daten.digitale-sammlungen.de/~db ... =&seite=82 folgende und
"Vo' fa guerra" ab http://daten.digitale-sammlungen.de/~db ... =&seite=88 folgende.

Darüber hinaus habe ich mir die Cleopatra aus "Giulio Cesare" vorgenommen, kann da aber noch nichts zu sagen. Großen Spaß hatte ich an den Neun Deutschen Arien - schön abwechslungsreich, nicht zu hoch (maximal a²), nicht zu koloraturlastig; eigentlich super zum Einstieg.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 23.05.2013, 20:14 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Liebe Donna Elvira,

danke für deine ausführliche Antwort. Die Neun Deutschen Arien habe ich bereits zusammen mit einer Flötistin erarbeitet, leider kam es umzugsbedingt aber (bisher?) nicht zu einem gemeinsamen Auftritt. Aber du hast recht, die sind wirklich gut zu singen und man kann daran gut die Mittellage üben ;)

Die Armida klingt interessant, ich denke ich schau mal, ob was da für mich dabei ist. Und die Cleopatra wollte ich mir auch mal ansehen. Eine Arie, die ich auch superschön finde, ist "Ah, mio cor, schernito (sp?) sei" aus Alcina. Aber die ist wieder so ewig lang ...

Liebe Grüße

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 24.05.2013, 13:49 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Hallo, Octaviane!

Lang ist die Alcina-Arie wirklich, aber sie sieht verflixt gut aus. Wenn ich mal wieder etwas mit weniger Pfeffer brauche, steht die ganz oben auf meiner Liste. An den Klavierauszug komme ich dran; der steht in Duisburg in der Notenbibliothek der Stadtbücherei, ist aber gerade ausgeliehen.

Bei den Deutschen Arien habe ich das Glück, eigentlich immer einen Block- und Traversflötisten in greifbarer Nähe zu haben. Auch Violine und Oboe sind kein Problem. Aufgeführt habe ich davon schon mal "Singe, Seele" und "Meine Seele hört", allerdings jeweils nur mit Klavier bei Schülersingen.

Ein sehr abwechslungsreiches, größeres Werk ist auch noch das "Gloria" für Sopran, zwei Violinen und B.c. (siehe Bärenreiter-Verlag *click*). Damit habe ich Koloraturen gelernt. Vielleicht ist das auch noch was für Dich? Geht nicht ganz so hoch, nur bis b².

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 24.05.2013, 17:21 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo, Donna Elvira,

Höhe ist eigentlich nicht wirklich das Problem, eher bei den Koloraturen an der Stimme zu bleiben, so dass sie nicht "weglaufen" oder hauchig werden bzw. verschwimmen. Aber da ist vieles wohl auch Kopfsache, daher bin ich für solche Literaturtips immer dankbar. Ich komme so langsam (auch dank des letzten Workshop) dahinter, dass ich meine Stimme wohl doch oft künstlich schwerer gemacht habe als sie ist (zumindest hat sie viel mehr hellere Anteile, als ich lange gedacht habe). Und vielleicht gehen mit dieser Erkenntnis ja auch die Koloraturen besser.

Aber das geht so langsam wirklich OT ;)

LG

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 24.05.2013, 18:05 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Octaviane, das macht mir nichts aus! Erstens hat sich der Faden wie im richtigen Leben eben so entwickelt. Zweitens bin ich "Kummer" gewohnt *lach* - ich bin auch auf blockfloete.eu aktiv und da gibt es keinen Thread, in dem nicht gestrubbelt wird. Von mir aus können wir das also gerne so weiterführen. Oder wir machen einen Händel/Barockmusik-Thread auf, an dem sich alle beteiligen können, die wollen.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 24.05.2013, 18:28 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Ich fände so einen Thread durchaus interessant, fürchte aber, dass ich nicht allzu viel Schlaues dazu beitragen kann, da ich mich ja noch nicht wirklich umfassend mit Barockmusik beschäftigt habe. Aber das kann sich ja bei Gelegenheit ändern

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 25.05.2013, 08:46 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
big_denken So ein Sammelthread mit Erfahrungen wäre vielleicht gar nicht so verkehrt, damit der eine oder die andere die Scheu davor verliert. Vielleicht kriege ich das heute mittag auf die Reihe, einen solchen Thread mal anzufangen.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 15.06.2013, 19:28 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Nur ein ganz kurzes Update: Der Gottesdienst mit Wöss etc. war schon am 2. Juni -das lief richtig gut. Man konnte unten in der Kirche fast eine Stecknadel fallen hören, während wir gesungen haben. Das Musikschulkonzert war gestern abend - und ich habe mich mit meinen Händel-Arien auch da nicht blamiert. Allerdings waren das die einzigen Stücke, die tatsächlich aus dem Opernbereich stammten. Ein Schubert war noch dazwischen; ansonsten kam alles aus dem Musical- und Popularbereich. Na, mal sehen, welche Konsequenz ich daraus ziehe: Entweder nutze ich das als "Alleinstellungsmerkmal" und mache beim nächsten Mal wieder so etwas - oder ich passe mich ein wenig an und suche mir etwas aus dem Operettenbereich. Mal sehen, was mein GL dazu meint. Wie ich ihn einschätze, tendiert er eher zum Alleinstellungsmerkmal :pfeif: .

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 24.06.2013, 15:17 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Da fehlt ja noch was...

Wie ich vermutet habe: Ich darf und soll natürlich bei der Literatur bleiben, bei der ich mich wohlfühle. Und da mein Lehrer sehr positive Rückmeldungen von Kollegen diesbezüglich bekommen hat, möchte er gerne weitere Literatur für Koloratursopran mit mir machen.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Erledigt!
BeitragVerfasst: 06.07.2018, 09:28 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
So, das Vocalensemble ist für mich Geschichte. Nachdem letzte Woche Dienstag sehr unpassende Bemerkungen gefallen sind, die mich tief verletzt haben, bin ich raus. Was im Einzelnen gelaufen ist, wiederhole ich hier nicht, da das hier alles öffentlich zugänglich ist. Damit enden für mich 41 Jahre Chorsingen in derselben Gemeinde. Ich mache jetzt erstmal Pause und bringe mein Masterstudium über die Bühne. Wenn ich dann wieder Lust auf Chorsingen habe, werde ich mich mal bei Extrachören oder bei benachbarten Musikschulensembles umsehen. Mein Mann will mich mehr solistisch einsetzen, was mir sehr entgegen kommt.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Erledigt!
BeitragVerfasst: 06.07.2018, 10:31 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 19:02
Beiträge: 347
Vorname: Monika
Nachname: C
Donna Elvira hat geschrieben:
So, das Vocalensemble ist für mich Geschichte.

Schade, aber wenn sich das aus den ersten Posts weitergeführt hat, verständlich.

Vielleicht findest Du einen größeren Chor, wenn Du wieder Lust hast, da passen auch größere Stimmen leichter rein. Ein Ensemble ist doch eher transparent, da müssen die Stimmen gut zusammenpassen. Wenn die anderen mickern, passt eine, die richtig singt, halt ned so gut rein. :n66:

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 06.07.2018, 11:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Monika,

das ist dir sicher nicht leicht gefallen, da müssen schon gravierende, persönliche Gründe vorhanden gewesen sein. Irgendwann reißt mal der Geduldsfaden und man zieht die Konsequenzen, auch nach so langer Zeit.

Du wirst darüber hinweg kommen, es gibt andere Chöre, in denen du sicher stimmlich besser aufgehoben bist. Wenn die Wunden verheilt sind, wirst du dir neue Aufgaben suchen, ein Extrachor ist immer gut, da werden gute Stimmen gebraucht. Vielleicht war jetzt der Zeitpunkt, die Wende um neue Ziele zu entdecken. :92

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Erledigt!
BeitragVerfasst: 07.07.2018, 14:52 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Erstmal danke für euren Zuspruch. Ja, das war wirklich sehr heftig und tatsächlich eine Fortsetzung der schon lange immer wieder aufbrechenden Problematik, die ich in den ersten Posts hier beschrieben habe (Genaues nur per PN). Aber wie ich schon sagte: Ich mache erstmal ein Jahr Pause (solange ich noch im Masterstudium bin) und sehe danach weiter, ob ich überhaupt wieder Lust habe auf Chor. Extrachöre dürfte es hier im Umkreis einige geben; hier sind ja einige Bühnen in der näheren Umgebung. Vielleicht ergibt sich auch etwas an der Musikschule, mal sehen. Ich spreche dann nochmal mit meinem GL, ob der Ideen hat.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 07.07.2018, 22:51 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender

Registriert: 02.01.2013, 19:02
Beiträge: 347
Vorname: Monika
Nachname: C
musica hat geschrieben:
Hallo Monika,

das ist dir sicher nicht leicht gefallen,

Du meinst Astrid, oder? :)

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 11:06 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 350
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Tja, und erstens kommt es anders, und zweitens, als man denkt...

Vorige Woche bekam ich einen Anruf eines Chormitglieds, der mich im Auftrag des gesamten Vocalensembles bat, doch zur nächsten Probe zu kommen und nochmal über alles zu sprechen. Das habe ich auch getan. Quintessenz des Ganzen: Es soll nur eine Frotzelei gewesen sein, die wohl verfehlt gewesen ist. Jedenfalls hat er sich dann im Namen aller bei mir entschuldigt. Außerdem kam raus, dass eigentlich alle möchten, dass ich dabei bleibe. (Die einzige, die sich dabei nicht groß beteiligt hat, war besagte Person, die den Spruch losgelassen hat; aber das habe ich auch nicht anders erwartet.) Und da ich ja auch oft zwei und zwei zusammenzähle und fünf dabei rauskriege, wurde mir auch deutlich, dass die zweite Sopranistin aufhört, wenn ich nicht wiederkomme. Damit wäre das Vocalensemble platt gewesen. Somit habe ich dann jetzt doch den Rücktritt vom Austritt vollzogen. Allerdings habe ich klar gesagt: Passiert nochmal das Geringste in diese Richtung, bin ich endgültig und definitiv weg. Es ist jetzt auch nicht so, dass ich mich freudestrahlend wieder eingereiht habe; emotional bleibe ich erstmal auf Distanz und warte ab, wie sich alles weitere entwickelt.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Austreten? Nein, danke!
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 11:46 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 02.09.2017, 17:24
Beiträge: 65
Vorname: C
Nachname: S
Das freut mich sehr für dich und ich drücke dir die Daumen, daß alles wieder so zusammenwächst, wie es soll.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Lehrer wechseln ja oder nein?
Forum: GesangslehrerIn
Autor: musica
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz