Aktuelle Zeit: 18.06.2019, 19:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.12.2016, 22:39 
Offline

Registriert: 26.09.2016, 23:01
Beiträge: 6
Vorname: Michael
Nachname: Müller
Guten Tag!

Warum hatten Opernsänger zu Carusos und Giglis Zeiten mehr stimmliche Fülle, Beweglichkeit, Wärme und Schmelz als heutige Opernsänger?

Caruso
https://youtube.com/watch?v=8Bn5Wp4zErM

Lauri-Volpi
https://youtube.com/watch?v=NxKMctAJpak

Gigli
https://youtube.com/watch?v=srtzLdEZKhg


Zuletzt geändert von KrähenderKranich am 26.12.2016, 00:31, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 00:21 
Offline
Ratgeber
Ratgeber

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 589
Nicht nur Opernsänger, sondern Sänger überhaupt - heute liegt der Fokus auf technischer Perfektion, da bleibt die "Seele" einer Stimme und somit die Wärme etc. einfach auf der Strecke.

Die Links lassen sich leider nicht öffnen. Kannst Du sie nochmal neu einstellen?

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 16:27 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 08:03
Beiträge: 351
Vorname: S
Nachname: S
KrähenderKranich hat geschrieben:
Guten Tag!

Warum hatten Opernsänger zu Carusos und Giglis Zeiten mehr stimmliche Fülle, Beweglichkeit, Wärme und Schmelz als heutige Opernsänger?

Also das mit mehr stimmlicher Fülle, Beweglichkeit, Wärme und Schmelz früher wage ich doch zu bezweifeln.
Ich denke eher, dass die Stimmen jetzt perfekt funktionieren müssen. Opernsänger heute müssen alle möglichen Spirenzchen von Regisseuren mitmachen, weil die Regisseure heute die Stars sind. Auf die Empfindlichkeiten von Sängern wird da eher weniger Rücksicht genommen, und wenn es ins Bühnenbild paßt, müssen sie auch kopfüber singen ... oder so in der Art. Auch sind manche Stimmen weniger verlangt, große, schwere z.B., die weniger flexibel sind. Eigenarten sind schon gar nicht erwünscht.
Und es gibt genügend Sänger und Sängerinnen, da haben die Dirigenten ud Regisseure großen Spielraum an Auswahlmöglichkeiten.
So ist zumindest mein Eindruck, der mir auch schon von anderen bestätigt wurde.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.12.2016, 00:20 
Offline

Registriert: 26.09.2016, 23:01
Beiträge: 6
Vorname: Michael
Nachname: Müller
AK-Kontraalt hat geschrieben:
Die Links lassen sich leider nicht öffnen. Kannst Du sie nochmal neu einstellen?


Jetzt funktionieren sie.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

workshop mit Dejan Brkic, Opernsänger, Regisseur
Forum: Workshop, Meisterkurse
Autor: musica
Antworten: 4
Andere Stimmbildung für Liedersänger als für Opernsänger?
Forum: Stimme
Autor: annamarili
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz