Aktuelle Zeit: 18.06.2019, 18:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Partituren ändern oder ergänzen
BeitragVerfasst: 15.11.2013, 17:16 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 15.05.2012, 08:30
Beiträge: 58
Vorname: Andreas
Nachname: Simon
Hallo,

ich möchte meine Frage gleich an einem konkreten Beispiel festmachen: der 6. Teil der Weihnachtsoratoriums für Bach ist ja nicht für den 2. Bass geschrieben, diese Stimme ist einfach nicht eingeplant.

Die Stellen, die mit "Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben" beginnen (ich weiß die Taktnummer nicht, aber es kommt 2 Mal vor) bieten sich aber sehr an.

Wie ist eure Erfahrung mit solchen individuellen Änderungen. Traut sich, grade bei bekannten oder "großen" Stücken überhaupt jemand an so etwas heran ?

Liebe Grüße

Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.11.2013, 17:26 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 345
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Was genau willst Du denn da machen - die Stimmführung eine Oktave nach unten verlegen? Einen zweiten Bass ergänzen mit eigener Meldoieführung? Und was willst Du damit erreichen?

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.11.2013, 17:52 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 15.05.2012, 08:30
Beiträge: 58
Vorname: Andreas
Nachname: Simon
Hallo,

anders - schöner - besser :n66: big_lala

Reines "Tieferlegen" bringt nichts, das muss schon passen.

Gruß

Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.11.2013, 18:46 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 345
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Ganz ehrlich und ausnahmsweise knallhart: Wenn Du wenig bis keinerlei Ahnung von Akkordlehre, Tonsatz und Kontrapunktik hast - wovon ich bei den meisten ausgehe, die nicht Kirchenmusik, Komposition, Dirigieren oder vielleicht noch Klavier studiert haben -, würde ich an Deiner Stelle die Finger davon lassen. Bach ist außerdem normalerweise derart perfekt, daß man nur "verschlimmbessern" kann. Was stört Dich denn konkret - fehlt Dir eine Art Fundament? Dann laß Dir gesagt sein, daß sich das in dem Moment erledigt, wenn im Continuo ein Kontrabaß eingesetzt wird.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.11.2013, 14:28 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 16:24
Beiträge: 638
"anders" - ok, aber "schöner - besser" bei Bach ist der Witz der Woche...! big_rofl
Klar traut sich da jemand ran: große Komponisten. Andere auch, aber bei denen anderen klingt sowas nur flach und dilettant, sogar wenn sie Ahnung von Harmonielehre und Kontrapunkt haben... Du kannst höchstens eine Orgelbearbeitung daraus machen - ohne Chor. Es ist Barockmusik, die ist nicht so "fett" wie Romantik, sondern strebt nach Transparenz. Außerdem ist es ein Fugato, da verbietet es sich ohnehin, die horizontale Struktur des Satzes durch "Füllstimmen" vertikal umzudeuten und zu verunklaren.
Und wie Donna Elvira schon schrieb: Der Kontrabaß verdoppelt es nach unten, das Continuoinstrument macht die Harmonie dazu, da mußt Du Dir als Chorsänger keine Gedanken machen, daß der Satz nicht füllig genug ist....

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.11.2013, 14:39 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2013, 17:45
Beiträge: 345
Wohnort: Duisburg (linksrheinisch)
Vorname: Astrid
Nachname: M.
Eine gelungene Aufnahme, wie ich finde: http://www.youtube.com/watch?v=jhczQxpeIGE - na ja, Koopman ist ja auch *der* führende Experte derzeit.

_________________
Gruß, Astrid

Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des Lebens zu flüchten: Musik und Katzen. (A. Schweitzer)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Partituren online
Forum: Literatur
Autor: christine
Antworten: 0
Kann sich die Wohlfühllage ändern?
Forum: Stimme
Autor: Octaviane
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz