Aktuelle Zeit: 22.07.2019, 11:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Papiertheater auf Schloss Burg
BeitragVerfasst: 14.11.2010, 18:43 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Wen es einmal nach Schloss Burg bei Wermelskirchen im Bergischen Land verschlägt, dem möchte ich einen Besuch im Papiertheater von Herrn Peter Schauerte-Lüke ans Herz legen. Mein lieber Gatte, seine Mutter und ich haben dort gestern einen wunderbaren, etwas ungewöhnlichen Opernabend erlebt.

Gegeben wurde Hänsel und Gretel in gekürzter Fassung. Herr Schauerte-Lüke (Bariton) ist quasi Moderator (er gab eine sehr interessante Einführung in die Geschichte des Papiertheaters, wir wissen nun, dass Hänsel und Gretel ursprünglich direkt für dieses Genre geschrieben wurde), Intendant, Bühnenarbeiter, Regisseur und Sänger in einem. So war er nicht nur als "Figurenschieber" aktiv, nein, er sang auch noch fast alle Rollen selbst, inklusive Mutter und Knusperhexe - in Originallage! (Hänsel hatte den Stimmbruch offenbar schon hinter sich) . Gretel und das Sandmännchen wurden von einer jungen Gesangsstudentin mit einer ausnehmend schönen und technisch sehr gut geführten Stimme übernommen, die gestern ihr Debut gab.

Die Begleitung kam vom Band, so dass vielleicht nicht alle Einsätze hundertprozentig klappten, aber wer von uns einmal zu Playback gesungen hat, weiß, wie schwer das ist. Und es waren gerade diese kleinen Ecken und Kanten, die der Aufführung ihren einzigartigen Charme verlieh. Denn das Herzblut und die Freude, mit der die beiden Akteure den Abend gestalteten übertrug sich so sehr aufs Publikum, dass man sich einfach nur zurück lehnen und genießen konnte.

In der Pause gab es - wie in der richtigen Oper - Sekt und Saft und man konnte sich im "Foyer" verschiedene Guck-Kästen ansehen und in Büchern mit Ausschneidebögen stöbern . Da kann man wunderbar nostalgisch werden, so erinnere ich mich, wie ich mich als Kind stundenlang mit Ausschneidebögen - wer von euch kennt noch diese Papier-Anziehpuppen? - beschäftigen konnte, die mir meine Großeltern geschenkt hatten.
Nach der Aufführung durfte man dann sogar einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Uns hat der Abend so gut gefallen, dass wir gerne noch einmal wiederkommen möchten, um uns vielleicht Don Giovanni oder den Freischützen anzusehen.

Und wir sind nun stolze Besitzer unseres eigenen Opernhauses. Es passt zwar locker in meine Handtasche und spielt auch nur Aida und Carmen - aber immerhin ;)

Liebe Grüße

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Papiertheater auf Schloss Burg
BeitragVerfasst: 14.11.2010, 23:22 
Benutzeravatar
Hallo Octaviane,
das ist ja interessant. Wo ist denn das Papiertheater? Auf dem Burggelände? Oder in Solingen oder Remscheid? Wir wohnen so "nahe dabei" und kennen das gar nicht.
Liebe Grüße leonora


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Papiertheater auf Schloss Burg
BeitragVerfasst: 15.11.2010, 12:13 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo leonora,

das Theater befindet sich direkt auf dem Burggelände. Ich bin da auch eher durch Zufall (bzw. einer Rezension in einem anderen Forum) drüber gestolpert. Ansonsten einfach mal bei google "Papietheater Schloss Burg" eingeben, dann kann man sich auch direkt auf der Webseite informieren.

Ein Besuch lohnt sich wirklich, ich bin immer noch begeistert big_ok

Für solche Projekte mache ich auch gern Werbung, sind sie doch eine angenehme Abwechslung zu diesen ganzen kommerziellen "Events", bei denen alles auf Hochglanz und Perfektion getrimmt ist. Es war einzig und allein schade, dass so wenig Zuschauer anwesend waren (was aber vielleicht auch am Wetter lag), aber das ist wahrscheinlich das Los solcher "Nischen-Projekte", die nicht den Massengeschmack bedienen.



Liebe Grüße

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Papiertheater auf Schloss Burg
BeitragVerfasst: 16.11.2010, 02:14 
Benutzeravatar
Hallo Octaviane,
war das eine einmalige Veranstaltung oder eine feste Institution ?
Oder - wenn anders, wann taucht das "Papiertheater" wieder auf ?

Danke für deinen Beitrag - super !

Liebe Grüße :n015 rugero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Papiertheater auf Schloss Burg
BeitragVerfasst: 16.11.2010, 08:44 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2010, 13:26
Beiträge: 92
Wohnort: BAD
Vorname: D
Nachname: D
Witzig, dass das Thema hier auftaucht! Ich gehe Anfang Dezember zum ersten mal in ein Papiertheater. Bin schon sehr gespannt!

Gruß
Olymochen

_________________
In the absence of measurement there is no reality. Niels Bohr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Papiertheater auf Schloss Burg
BeitragVerfasst: 16.11.2010, 10:54 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Hallo rugero,

das Papiertheater ist eine feste Institution. Soweit ich das sehe, gibt es an jedem Wochenende Vorstellungen. Man kann das Theater auch für Veranstaltungen mieten (das kostet dann aber entsprechend)

Ich stell einfach mal den Link ein:http://www.burgtheater.org/

Liebe Grüße

Vitellia

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Meisterkurs auf Schloß Kapfenburg
Forum: Workshop, Meisterkurse
Autor: musica
Antworten: 10
Workshop 3. - 9. 8. 2011 Musiikakademie Schloss Weikersheim
Forum: Workshop, Meisterkurse
Autor: musica
Antworten: 26

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz