Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 22:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klangvorlieben?
BeitragVerfasst: 10.05.2019, 15:57 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 16:24
Beiträge: 652
moniaqua hat geschrieben:
T M Pestoso hat geschrieben:
Niemand fängt ja ein Gesangsstudium "einfach so" an, nach dem Motto "ich weiß nicht was ich werden soll". Die entsprechenden Personen haben ja vorher schon gesungen - in irgendwelchen Chören üblicherweise. Du kommst ja nicht als SolistIn auf die Welt. Wenn jetzt also tatsächlich echte Altistinnen bevorzugt eine professionelle Karriere anstreben, dann sollten sie VORHER in den Chören aufschlagen - da sollten also vergleichsweise viele gute jugendliche Tieftönerinnen zu finden sein, die dann später Gesang studieren. So rein empirisch läßt sich das aber kaum belegen - nach meiner Erfahrung finden sich eher gute junge Sopranistinnen in den Chören als junge Altistinnen.
Das ist ein Argmument, dem ich nicht zu widersprechen wage :D Eventuell könnte man noch das "jung" betrachten - die Stimme wird durchaus erst mit zunehmendem Alter tiefer.

Schon. Aber wenn Du berücksichtigst, daß Leute, die ein Gesangsstudium aufnehmen, üblicherweise auch schon vorher Unterricht haben, mithin also bereits wissen sollten, wo die stimmliche Reise hingeht, und mit Abschluß der Ausbildung Mitte 20 sind...

musicissima hat geschrieben:
Handelt es sich in Deinem Beitrag um Amateure oder Profis? Kann man im Fälle von Amateure von einer eindeutigen Alt- oder Sopranstimme sprechen? Vielleicht wollen sich die hier im Forum anwesenden Berufssänger/innen dazu einmal äußern. Ich denke, man sollte Unterschiede zwischen nichtprofessionellen und professionellen Singenden machen.
Was meinst Du, weshalb ich eben nicht ausschließlich Sopran oder ausschließlich Alt singe? Ich lasse immer die Möglichkeit zu, auch eine andere Stimmlage als x zu singen und gut in mehrere Stimmlagen zu passen.

für die Überlegungen bezüglich der Verteilung ist es völlig unerheblich, ob das Profis oder Amateure sind, oder ob sie überhaupt singen. Ein Sopran ist ein Sopran und ein Bass ein Bass, auch wenn er seit dem Kindergarten nichts mehr gesungen hat. Das ist doch eine Frage der Anatomie und nicht des Lernens!
Es gibt dazu auch eine Forschungsarbeit, die die erreichbaren Töne und deren subjektive Wahrnahmung bei Gesangsstudentinnen studienbegleitend untersucht hat (vorher, nachher und nach jedem Studienjahr). Fazit: die Töne, die nach Abschluß des Studiums vorhanden waren, gab es auch vorher schon. Nur die Kontrolle darüber wurde besser, was zu der subjektiven Einschätzung führte, man hätte Höhe und Tiefe "gewonnen". Tatsächlich wurde der Bereich des zur Verfügung stehenden Schalldrucks und auch das Volumen an den Rändern des Stimmumfang größer, aber es kamen keine neuen Töne dazu. Damit kann man immer ganz klar von Alt- oder Sopranstimmen sprechen, das ist demzufolge nämlich eine anatomische Konstante und hat nichts mit irgendeiner Ausbildung zu tun.
Natürlich sitzen in jedem Amateur-Chor Frauen im Alt, die mit der richtigen Technik Sopran wären. Ohne Technik sind sie's aber nicht und grummeln lieber ohne Volumen in der Tiefe herum, weil volumenlose Tiefe geht immer. Andererseits sind auch im Sopran auch immer einige zu finden, die sich da hochjubeln, ohne tatsächlich die Höhe zu haben, weil: Sopran ist einfach "besser", mindestens aber von der Stimmführung oft einfacher (Melodiestimme...) Daß jemand in der falschen Stimmgruppe sitzt, ist aber ein völlig anderes Phänomen als das des Eingangsposts, denn da ging's ganz klar um das Volumen der Solisten und der davon ausgelösten Frage, ob die Häufigkeit von hohen und tiefen Stimmen evetuell unterschiedlich wäre

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz