Aktuelle Zeit: 18.06.2019, 19:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.09.2013, 14:19 
Offline

Registriert: 18.09.2013, 12:44
Beiträge: 3
Vorname: Lina
Nachname: Lina
Hallo zusammen!

Zuerst einmal zu mir: ich bin eine Gesangsstudentin aus Wien, am Ende meines Studiums, und ich war vor Jahren einmal bei Gesang.de etwas aktiv...jetzt bin ich auf diese Seite gestoßen und ich hoffe auf fruchtbaren Austausch big_herz

Mit einer Kollegin (Alt) habe ich bisher zweimal das Stabat Mater von Pergolesi in Kirchen gesungen, dabei aber lediglich mit E-Klavier Begleitung. Jetzt haben wir endlich ein Streichquartett gefunden, welches sich bereit erklärt hat mit uns zusammen zu arbeiten. Die letzten Konzerte haben wir mit freien Spenden veranstaltet, dabei die Spenden zwischen uns geteilt (natürlich ist nicht wahnsinnig viel übriggeblieben, wenn man Werbung, Plakate etc. abzieht) und dem Pianisten eine Pauschalgage gegeben.

Was würdet ihr sagen, wie nun mit einem Quartett zu verfahren wäre? Die Spenden durch 6 zu teilen, oder für die Gesangssolistinnen einen größeren Teil zu veranschlagen? Ich habe in diesem Bereich leider überhaupt keine Erfahrung und weiß also nicht wie es üblicherweise gemacht wird...
Habt ihr Tipps/Vorschläge?

Liebe Grüße,
Lina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.09.2013, 14:34 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3485
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Lina,

vielleicht kennen dich hier einige aus Gesang.de, das Forum hat unsere Bel-Voce Gesangssolisten zusammengeführt, das ist nun 10 Jahre her.

Ich denke, das Quartett muss genau so viel Zeit aufbringen wie du und deine Partnerin und es muss vorher geprobt werden. Es ist immer ein Risiko, da man vorher nicht weiß wie viele Zuhörer kommen, wenn das Quartett das akzeptiert, würde ich die Einnahmen unter Abzug der Unkosten teilen.

Wenn du Eintritt nimmst, ist es viel mehr Aufwand, wir haben die Erfahrung gemacht, bei Spenden kommt mehr in die Kasse.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.09.2013, 19:47 
Offline

Registriert: 18.09.2013, 12:44
Beiträge: 3
Vorname: Lina
Nachname: Lina
Hi Musica,

danke für deine rasche Antwort! Glaube nicht, dass mich von gesang.de jemand kennt, ich denke ich hab damals lediglich 2 Beiträge oder so verfasst ;-)
Was du schreibst, macht freilich Sinn, es stimmt schon - der Zeitaufwand ist eigentlich für alle gleich...zudem hängen wir Sängerinnen ja auch beträchtlich von der Qualität der Streicher ab, ich war mal bei einem Stabat Mater zuhören, wo die Violinen extrem unsauber gespielt haben und das war nicht gerade ein Ohrenschmaus ;-) da können wir noch so schön singen, wenn die Streicher schlecht sind, ist es für uns alle ein Misserfolg...sprich Teamwork ist angesagt *g*

Was meinst du wegen dem Eintritt? Mehr Aufwand wegen dem Kartenverkauf/bzw. wegen der Anmeldung des Konzertes etc.? Ist es tatsächlich so, dass bei freien Spenden mehr zusammen kommt? Wir haben bisher mit freien Spenden gearbeitet, weil wir unsere Besetzung als unprofessionell empfunden haben, jetzt wo wir endlich original spielen können, hab ich schon gehofft, dass wir mal Eintritt verlangen können, auf der anderen Seite, wir sind eigentlich relativ unbekannt, ist die Frage, ob die Leute für quasi unrennomierte Musiker zahlen wollen.....

Liebe Grüße,
Lina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.09.2013, 19:58 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3485
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Lina,

genau das ist es, wenn euch keiner kennt, ist es sehr schwer. Heutzutage haben auch Profis manchmal wenig Zuhörer.
Es ist organisatorisch aufwendiger mit Eintritt, vom Kartenverkauf angefangen, es muss eigentlich ein Vorverkauf sein, dann die Abendkasse....haben wir alles schon hinter uns und da sind Spenden einfacher zu handhaben.

Werbung ist sehr wichtig, falls du die Plakate und Programme nicht selber machst, kosten sie viel Geld, habe das gerade ausnahmsweise mal für unsere Jubiläumskonzerte gemacht. Natürlich sind sie schöner, aufwendiger, aber kosten auch was, das kann man nicht oft machen.

Aber du bist ja keine Anfängerin und wirst wissen, was alles dazu gehört und ich würde das mit dem Quartett besprechen, vielleicht haben sie auch noch Ideen.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.09.2013, 23:23 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 19:26
Beiträge: 1224
Wohnort: Starnberg/London *21.12.
Vorname: A
Nachname: N
Hallo Lina,

ein ganz wichtiger Aspekt ist der der GEMA. Wenn ihr mit Kartenverkauf, bzw.offiziellen Einnahmen ein Konzert gebt, werden die GEMA Gebühren sehr viel höher sein, als wenn ihr es "nur" als Konzert mit Spenden veranstaltet. Ach so, Du lebst und konzertierst in Österreich merke ich gerade.. Da weiß ich natürlich nicht, wie es gehandhabt wird. Das macht wohl die AKM ? Bin mir nicht sicher..

LG Silje

_________________
...Letztlich ist Gesang ein in Klang gegossenes Gebet -
--------------------------- -----------------------------

www.angelikasopran.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.09.2013, 23:33 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3485
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Ja, eine gute Frage, die gottseidank nie auf uns zu kam als wir in Graz konzertierten. In einem Fall hat das der Veranstalter für uns übernommen. Ich weiß nicht wie die Gema in Österreich heißt, aber zahlen musst du auf jeden Fall. Es ist mit Werbung Vorsicht geboten, wir haben eines Tages ein Foto unserer Ankündigung auf unserer Homepage von der Gema bekommen und mussten zahlen. Heute sind wir in einem Verband, der das für uns macht.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.09.2013, 13:35 
Offline

Registriert: 18.09.2013, 12:44
Beiträge: 3
Vorname: Lina
Nachname: Lina
Hallo Musica & Silja,

ja, ich denk bei uns ist das die AKM, hab selbst noch nie mit Eintritt veranstaltet, aber ich denke es wird früher oder später sicher dazu kommen. Was noch finanziell dazu kommt, ist, dass auch das Plakatieren und Flyer verteilen auf öffentlichen Plätzen genehmigungs- und kostenpflichtig ist....
Wir werden Anfang Oktober das erste Mal mit dem Streichquartett proben und dann werden wir sehen wie wir es machen!
Danke für eure Antworten und ich halte euch am Laufenden!!

Liebe Grüße,
Lina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.09.2013, 15:49 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 08.09.2010, 11:13
Beiträge: 43
Vorname: A
Nachname: P
Hallo,
Im letzten Jahr habe ich ebenfalls das Stabat Mater mit Streichquartett und Basso Continuo (wollt Ihr ohne aufführen??) mit einer Sopranistin zusammen mehrfach im Aachener/Eifeler Raum aufgeführt.
Wir haben immer alles durch 7 geteilt. Warum soll eine Personengruppe mehr bekommen, als die anderen?
Reich wird man dabei natürlich nicht, aber die Einnahmen waren wirklich in Ordnung (freie Spenden).

Dumme Frage am Rande: GEMA? Pergolesi ist viel zu lange tot, als dass die Gema da Zahlungen erwarten könnte... Oder gibt es da Vorschriften, die ich nicht kenne - und auch keiner der Musiker, mit denen ich bislang konzertiert habe. Wir versuchen unsere Konzerte - egal in welcher Besetzung - immer so zu gestalten, dass wir eben nicht an die GEMA zahlen müssen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.09.2013, 19:13 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 16:24
Beiträge: 638
Pergolesi vielleicht. Aber auch derjenige, der die Continuo-Aussetzung geschrieben hat, wenn es Euer Continuo-Spieler nicht improvisiert..? Was ist mit Euerem Klavierauszug? Bearbeitungen sind auch geschützt.
Die Gema hat eine online-Datenbank, da kann man sich informieren, was (noch) geschützt ist. Und aus dem Anmeldeformular wird auch einiges klarer. Sichere Seite: Anmelden - die GEMA entscheidet grundsätzlich selbst, nicht der Veranstalter. Im Zweifelsfall mal anrufen und fragen.
Außerdem gibt's für alles mögliche Nachlässe, wenn doch Gebühren fällig werden sollten. http://www.gema.de...

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.2013, 11:05 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 08.09.2010, 11:13
Beiträge: 43
Vorname: A
Nachname: P
Danke für den Link. Ich stöber da mal herum.
Wir haben den Urtext genommen. Und von diesem gibt es die einzelnen Instrumentalstimmen als Auszug. Da wir alle Noten gekauft und nicht kopiert haben, denke ich, wir haben unser Bestes getan. :n66:
Aber wer weiß... Außerdem hilft es ja zumindest, wenn eine Kirchengemeinde Veranstalter ist, die ja ihre GEMA-Gebühren pauschal zahlt.
Trotzdem werde ich mich mal bei der Gema für's nächste (wild zusammengestellte) Konzert erkundigen. Wenn man ohnehin etwas zahlen muss, dann könnte man ja auch mal geschützte Kompositionen aufführen - dem bin ich bislang eher aus dem Weg gegangen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.09.2013, 12:22 
Offline
Oberratgeber
Oberratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 16:24
Beiträge: 638
Mezzo-Alt hat geschrieben:
Danke für den Link. Ich stöber da mal herum.
Wir haben den Urtext genommen. Und von diesem gibt es die einzelnen Instrumentalstimmen als Auszug. Da wir alle Noten gekauft und nicht kopiert haben, denke ich, wir haben unser Bestes getan. :n66:
Aber wer weiß... Außerdem hilft es ja zumindest, wenn eine Kirchengemeinde Veranstalter ist, die ja ihre GEMA-Gebühren pauschal zahlt.
Trotzdem werde ich mich mal bei der Gema für's nächste (wild zusammengestellte) Konzert erkundigen. Wenn man ohnehin etwas zahlen muss, dann könnte man ja auch mal geschützte Kompositionen aufführen - dem bin ich bislang eher aus dem Weg gegangen...

"Da wir alle Noten gekauft und nicht kopiert haben, denke ich, wir haben unser Bestes getan."
Die (gekauften) Noten fallen in den Verantwortungsbereich der VG Musikedition, nicht der GEMA. Anderes Schutzrecht, andere Verwertungsgesellschaft....
Urtext an sich ist auch noch kein Freibrief. Ist das eine Erstausgabe (vorher noch nie im Druck erschienen) oder eine wissenschaftliche Neuedition (wie z.B. die NMG), dann fallen dort auch Schutzrechte an - deutlich kürzere zwar, aber immerhin. Und wie gesagt: wenn dort eine Continuoaussetzung enthalten ist, dann fällt auf diese die volle Schutzfrist an. Ich weiß allerdings nicht, wie die (GEMA/Aufführungsrechte-) Situation ist, wenn man die nicht spielt, anders aber nicht an die Noten kommt, und wie man das der GEMA gegenüber glaubhaft machen kann, daß man nicht beabsichtigt, es zu spielen.

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hörbeispiele Belcanto-Solisten
Forum: Allgemeines
Autor: AK-Kontraalt
Antworten: 3
Konzerte der Belcanto-Solisten Frankfurt
Forum: Konzerte
Autor: musica
Antworten: 0
Re: JAHRESÜBERSICHT KONZERTE BEL-VOCE Solisten 2018
Forum: Jahresüberblick Bel Voce-Konzerte
Autor: musica
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz