Aktuelle Zeit: 18.06.2019, 18:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: bin neu hier
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 05:16 
Offline

Registriert: 10.04.2013, 04:31
Beiträge: 17
Vorname: Edith
Nachname: L.
Hallo allerseits,
möchte mich mal kurz vorstellen.
Ich habe in den 90er-Jahren Schulmusik mit Hauptfach Gesang studiert. Danach habe ich zusätzlich zur Klassik verschiedene andere Stile gesungen (Chanson, Jazz, freie Improvisation, etwas Musical...).
Momentan beschäftigt mich wieder die Klassik und mein Stimmfach scheint sich zu klären. Ich bin jahrelang zwischen Sopran und Mezzo hin- und hergependelt, aber vielleicht werde ich einfach irgendwann ein dramatischer Sopran (würde auch vom Körperbau passen), gerade fühle ich mich mit den lyrisch/dramatischen Koloraturarien wohl (Königin der Nacht, an Konstanze bastle ich auch gerade rum). Witzigerweise finde ich das Koloraturzeugs weniger anstrengend als z.B. die Figaro-Gräfin (da komme ich leider oft noch ins Schieben). Mit Pamina und Lauretta fühle ich mich sauwohl. Mimi liebe ich auch.
Es ist für mich gerade sehr spannend herauszufinden, was mir am leichtesten fällt und am besten liegt. Altbekanntes Neuland wiederentdecken... ;-)

Freu mich auf den Austausch.

Kolorateuse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 13:41 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3485
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Kolorateuse,

herzlich Willkommen im Forum für Gesang, danke, für deinen Bericht.

Du bist nicht die Einzige, die jahrelang an ihrem Fach gezweifelt hat und manchmal hin und her gerissen wurde, dann singt man oft in beiden Fächern. Mir ging es auch so, erst nach Jahren machte ich einen Schnitt und wechselte mein Fach. Irgendwann kristallisiert sich die Stimme raus und wenn du jetzt in den Koloraturfächern brillierst, dann weißt du ja wo es lang geht.

Wichtig ist, dass du dich wohl fühlst und das was du singst auch Spaß macht.

Manchmal sind die Koloraturen in schwindelnder Höhe leichter zu singen, da die Töne nur kurz angesungen werden, als Literatur die wirklich ausgesungen werden muss in legato.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 14:30 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2011, 12:42
Beiträge: 178
Vorname: Sabine
Nachname: H.
Hallo und auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen.... :welcome:

Ich bin auch so eine Pendlerin, die sich zwischen Sopran und Mezzo hin und her bewegt und habe noch keine genaue Entscheidung in Sicht....
Lyrisch, dramatisch....das ist auch so mein Ding, mit Koloraturen. big_haare ..da hapert es noch...wird jedoch auch noch ein Thema in Zukunft sein, an dem ich heftig arbeiten werde...
Daher genieße ich die Freiheit, mir meine Literatur herauszusuchen, die mir gefällt und das versuche ich dann auch in mein Repertoire aufzunehmen.....

Also singen was Spaß macht....Grüße von Sorpresa

_________________
" Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen." Meister Eckhart


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 10.04.2013, 21:55 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Auch von mir ein herzliches Willkommen. :welcome:

Ich kann ja auch so ein Lied singen von der Fächersuche big_lala Nach vielen Jahren bin ich aber zu der Erkenntnis gelangt, dass es erst einmal wichtig ist, die Grundlagen ordentlich zu erlernen, alles andere findet sich.

big_bye

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 11.04.2013, 01:37 
Offline

Registriert: 10.04.2013, 04:31
Beiträge: 17
Vorname: Edith
Nachname: L.
Danke euch für die nette Begrüßung!
Ja, Musika, scheint wirklich so zu sein, daß die "gestupften" Koloraturen leichter sind als z.B. Legato-Linien in einer fiesen Übergangslage (z.B. Figaro-Gräfin).

Gutes Motto, Sorpresa! Erlaubt ist, was Spaß macht! ;-)

Und Octaviane, ich denke, daß es eine Wechselwirkung ist: wenn ich ungeeignete Literatur singe, kann ich daran nicht die Technik verfeinern, weil ich dann in einer Unwohlfühl-Lage singe und sich die Stimme nicht freisingen kann.

Konstanze hab ich jetzt erst mal weggelegt, ist mir'n Tick zu hoch, ich komme ja aus Mezzoland. Dann doch lieber Fiordiligi und Elvira. Auch Rosina. Noch jemand Ideen dazu?

Schöne Grüße

Kolorateuse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 11.04.2013, 08:39 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 24.12.2009, 21:47
Beiträge: 108
Vorname: Hilde
Nachname: Maurer
Hallo Kolorateuse

Auch mir fälltdas Koloratursingen viel leichter als lange Noten.Singe schon sehr lange Koloratur sopran. ERst nach 20 Jahren Unterricht habe ich aber erst die richte GL gefunden- (ebenfalls Koloratur Sopran- und sehr humorvoll)bei der ich in wenigenStunden die Technik sehr verbessert habe.Die richtige GL in Wien zu finden ist nicht leicht und ich habe schon viel negative Erfahrungen gemacht.
Viele Grüße
Hilde45


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 11.04.2013, 11:07 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2006, 00:14
Beiträge: 1356
Wohnort: Wiesbaden *31.01.
Vorname: F.
Nachname: L.
Jemand sagte einst zu mir: Es ist eines der schwierigsten Dinge im Gesang, eine wirklich gute Legatolinie zu singen big_gruebel (wobei die Begabungen da natürlich auch unterschiedlich liegen, ich tue mich mit langen Linien leichter als mit Koloraturen ;) )

Zitat:
Und Octaviane, ich denke, daß es eine Wechselwirkung ist: wenn ich ungeeignete Literatur singe, kann ich daran nicht die Technik verfeinern, weil ich dann in einer Unwohlfühl-Lage singe und sich die Stimme nicht freisingen kann.


Das stimmt natürlich. Trotzdem bin ich mittlerweile der Meinung, dass man sich nicht zu früh auf ein Fach (ich spreche jetzt in erster Linie von lyrisch vs. dramatisch) festlegen sollte (und welche Stimme bedient bitte wirklich nur ein Fach?), da man sonst Gefahr läuft die Stimme (un)bewusst so zu verändern, dass sie so klingt, wie man meint, dass sie für das spezielle Stimmfach klingen müsste. Trotzdem ist es natürlich wichtig, dass man hauptsächlich in einer Lage singt, für die die Stimme ausgelegt ist, da es sonst zu einem Ungleichgewicht kommt, da gebe ich dir völlig recht.

Wenn dir Fiordiligi und Elvira liegen - was ist mit der Vitellia? Mein GL hat mir z. B. auch die Semiramide von Rossini empfohlen (ich hab sie allerdings noch nicht wirklich gearbeitet), die liegt auch nicht allzu hoch. Oder du schaust dich wirklich mal bei Bellini, Donizetti etc, um, viele Arien für dramatische Koloratur liegen nach meinem Empfinden vom ersten Eindruck her ebenfalls sehr angenehm. Oder vielleicht den frühen Verdi, z. B. "Non so le tetre immagini" aus "Il Corsaro".

LG

Octaviane

_________________
„Die Verpflegungslage ist für den Kulturmenschen eigentlich das Wichtigste.“
(T. Fontane)

"When you have that perfect match between voice, personality, repertoire and style, art happens" (Anonym)

http://www.sopranodrama.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 12.04.2013, 15:03 
Offline

Registriert: 10.04.2013, 04:31
Beiträge: 17
Vorname: Edith
Nachname: L.
Danke für die Tips, Octaviane, das klingt interessant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 12.04.2013, 18:21 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2011, 18:25
Beiträge: 545
Vorname: Dietmar
Nachname: Vollmert
Wenn es einen gravierenden Unterschied gibt zwischen dem professionell und dem semiprofessionell singenden Menschen, dann ist es der wunderbare einer Wahlfreiheit, die es Dir erlaubt, liebe Kolorateuse, zu singen, was Dir gefällt - meinetwegen sogar den Sarastro, falls sich die Tessitura seiner Arien gut anfühlt , was ich allerdings in Deinem Fall bezweifle....Der Amateur entzieht sich gezielt den Kloiberschen Stimmfach-Schubladen und hat alles Recht der Welt, damit glücklich zu werden ! Ein solides gesangstechnisches Fundament vorausgesetzt, darfst Du in " fremden " Gefilden wildern und neues Terrain erkunden, das Dir im seriösen Opernbetrieb verschlossen bliebe! Nutze diese Option verantwortungsvoll und sensibilisiert für die Möglichkeiten Deines Stimmorgans, und Du wirst zu den Glücklichen
in diesem so faszinierenden Genre gehören. big_lala

Ciao. Ospite


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 12.04.2013, 20:44 
Offline

Registriert: 10.04.2013, 04:31
Beiträge: 17
Vorname: Edith
Nachname: L.
@Ospite,
Sarastro ist nicht wirklich meine Wohlfühllage, das hast du hellseherisch erraten ;-)
Woher aber willst du wissen, daß ich nicht professionell singe? Hier mußt du dein Hellsehorgan noch etwas justieren ;-)

Jenseits der geradlinigen Opernkarriere gibt es noch viele Möglichkeiten, professionell zu singen. Was ich tat, tue und in Zukunft wieder eher im klassischen Bereich (Off-Oper, Operette) zu tun gedenke. (Leider wird auch dort in Schubladen und Normen gedacht, weil die Leute dort aus dem Opernbereich kommen)
Als "Training" dafür ist das Opernrepertoire da sehr gut geeignet. Dann wird alles andere plötzlich so einfach.

:n015

Schöne Grüße von
Kolorateuse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: bin neu hier
BeitragVerfasst: 18.04.2013, 20:27 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2011, 23:10
Beiträge: 287
Wohnort: München
Vorname: Petronella
Nachname: I.
Liebe Kolorateuse,

erstmal herzlichst willkommen auch von mir. Da die Koloraturen mir extrem schwer fallen, vermeide ich gerade die Literatur, die Du angehst :)

Ich bin aber auch neugierig geworden: magst Du hier erzählen, was Du so sängerisch machst? Und wo?

liebe Grüße
Petronella

_________________
It's the possibility of having a dream come true that makes life interesting. (Paulo Coelho, The Alchimist)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Toll, hier zu sein!
Forum: Neue User
Autor: Anonymous
Antworten: 15
Hallihallo hier bin ICH ;)
Forum: Neue User
Autor: musica
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz