Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Auftritt - Reihenfolge der Lieder ?
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 15:08 
Benutzeravatar
Ich grübele gerade über die Reihenfolge der Lieder für meinen nächsten Auftritt und würde mich über Tipps, Kritik und Hilfe freuen. So habe ichs mal konzipert, was haltet ihr davon ? :

1. Dana Dana ( jiddisch, Folklore, das Original heißt Donna gesungen von Joan Baez)
2. Tumbalalayka ( jiddisch,Folklore aus dem russischen Raum )

3. Schostakovitch ( Wiegenlied, jiddisch und russisch, melancholisch)
4. Laila ( Schlaflied, hebräisch )

5. Yossel ( jiddisch, Liebeslied )
6. Bey mir bistu sheyn ( jiddisch Liebeslied - das Original !, nicht die sehr bekannte amerikaniche Fassung)

7. Mazel tov ( Gratulation, fröhliches Hochzeitslied)

8. Bashana ( Modern von 1969, Inhalt :nächstes Jahr wird alles besser, Beschreibung einer Welt im Frieden, hebräisch)
9. Shir lashalom ( Moderne Fassung eines älteren Liedes, seit 1995 sehr bekannt als Lied der israelischen Friedensbewegung, hebräisch )

Danke fürs Mitdenken und liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 16:05 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Uralt,

da ich die Lieder inhaltlich nicht kenne, du sie so in etwa beschrieben hast, finde ich deine Auflistung gut. Die Lieder des Friedens am Schluss, sehr gut, besser könnte es nicht sein.

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 19:11 
Benutzeravatar
Hallo, Uralt,

einen kleinen Teil der Lieder kenne ich, insbesondere das erste. Das dürfte auch eines der bekanntesten sein und daher gut geeignet als Anfang.

Wenn ich näher dran wäre, würde ich es mir anhören.


Viel Erfolg:-)

dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2007, 19:16 
Offline
nicht mehr zu rettender
nicht mehr zu rettender
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2006, 11:07
Beiträge: 922
Wohnort: Zwischenstop in Westafrika *20.1.
Vorname: I.
Nachname: K.
Liebe Uralt,

ich kenne die meisten der Stücke ebenfalls nicht und kann deshalb nicht raten.

Doch ebenso wie Dola würde ich das Programm sehr gerne anhören, schade, dass es denn doch zu weit weg ist.

Ich werde feste die Daumen drücken.

Liebe Grüsse von Casta

_________________
La chance d'avoir du talent ne suffit pas ; il faut encore le talent d'avoir de la chance.
Hector Berlioz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.09.2007, 12:14 
Benutzeravatar
Danke fürs Daumendrücken und Erfolgwünschen, mit dem "Ersatz-Pianisten" ist es doch ein bischen aufregender als sonst. Vor allem der Schostakovitch ....:kaffee

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.09.2007, 13:00 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Uralt,

wann ist denn dein Konzert? Halte dir aber jetzt schon mal alle Daumen,
wird bestimmt gut.

:tanzen Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 11:45 
Benutzeravatar
Liebe musica,
das Konzert war gestern und hier ein kleiner Bericht :

alles ist supergut verlaufen, ich war vom ersten Ton an auf dem Körper, selbst die sonst so unsicheren ersten Töne waren voll da.

Beim Schostakovitch ist der Pianist bei der ersten Strophe einmal rausgeflogen, aber niemand hats gemerkt, klingt ja sowieso ein wenig schräg. Die kleine Synagoge war voll besetzt, im hinteren Teil haben noch Menschen bis vor die Tür gestanden.
Als Zugabe haben sich die Zuhörer nochmals das "Bashana" gewünscht. Es ist ja ein Lied zum jüd. Neujahrsfest, das in dieser Woche gefeiert wird und vor allem die jüdischen Leute haben sich sehr darüber gefreut. ( Sie haben auch den Refrain von Tumbalalayka mitgesungen)
Ich habe viele freundliche Rückmeldungen bekommen, angefangen von meinen jüdischen Freunden, bis hin zum Kreischorleiter. Mein jiddischer Sprachcoach hat mich auch zum ersten mal gehört und war begeistert. Er lobte meine jetzt so warme weiche Stimme, das sei früher nicht so gewesen. Und : als ich schon am Einpacken war, standen 2 ältere jüdisch/russische Damen vor mir, haben geweint und sich tausend mal für die russische Version des Schostakovitch bedankt, die ich ja nur für sie ( russische Leute ) gesungen hätte. Sie sagten, sie hätten jedes Wort verstanden, ein trauriges Lied, aber eine Erinnerung an Rußland.
Also ein erfreulicher Nachmittag für mich.

Liebe Grüße
Uralt

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 11:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Hallo Uralt,

ach ist das schön, ich kriege Gänsehaut und feuchte Augen. So ein Erlebnis bleibt haften und für das nächste Konzert schon eine Vorfreude. Man geht ganz anders vor, ach ich freue mich sehr für dich. Es tut so gut Begeisterung zu spüren und wenn dann die Zuhörer auf einen zukommen und sich bedanken, toll.

Na dann siehst du, dass du auf dem richtigen Weg bist und mit deiner schönen , :tanzen warmen Stimme hatte ich schon Recht.

Liebe Grüsse

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 13:18 
Offline
junges Mitglied
junges Mitglied

Registriert: 09.04.2006, 00:48
Beiträge: 48
Hallo, das klingt nicht nur nach einem muskalisch erfolgreichen und befriedigenden Erlebnis, sondern auch nach einer schönen menschlichen Erfahrung! Ganz liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 21:09 
Offline
nicht mehr zu rettender
nicht mehr zu rettender
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2006, 11:07
Beiträge: 922
Wohnort: Zwischenstop in Westafrika *20.1.
Vorname: I.
Nachname: K.
Liebe Uralt,

ich gratuliere Dir ebenfalls ganz herzlich und freue mich für Dich und mit Dir, dass dieses Konzert so ein schöner Erfolg war.

Ich finde Deine Stimme ebenfalls ganz wunderschön - mach weiter so.

Ganz liebe Grüsse sendet Casta

_________________
La chance d'avoir du talent ne suffit pas ; il faut encore le talent d'avoir de la chance.
Hector Berlioz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 21:18 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 01:34
Beiträge: 295
Wohnort: 24975 Hürup *02.04.1953
Vorname: G
Nachname: H
Hallo Uralt,

ich füge mich ein in der Reihe der dich gratuliernden! Es ist toll, dass du solch einen Erfolg hattest! Die Lieder deines Programms sind mir leider zumeist nicht bekannt. Das ist ein eindrucksvolles Bild von dir... :bravo:

LG!

_________________
cornettina


Zwischen den Schwingungen der singenden Stimme und dem Pochen des vernehmenden Herzens liegt das Geheimnis des Gesangs.

Khalil Gibran, libanesischer Dichter, Philosoph und Maler (1883-1931)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 21:47 
Benutzeravatar
Liebe Uralt,

auch von mir Gratulation zu deinem Erfolg! Das hört sich toll an, ein schönes Foto auch, das uns ein ganz klein wenig an der Atmosphäre teilhaben lässt.

Vielleicht magst du uns noch erzählen, wie es zu deiner Affinität zum yiddischen Repertoire kommt? Das würde mich jedenfalls mal interessieren.

Ganz liebe Grüße,

Orphenica

:hearts:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 22:06 
Benutzeravatar
Liebe Uralt,


ganz herzlichen Glückwunsch auch von mir!


:hearts: :hearts:


Ganz besonders freut dein Erlebnis mit den Damen aus dem Publikum, den es weckt eine bestimmte Erinnerung mit einer Begegnung vor kurzem mit Überlebenden des KZ Dachau.


LG

dola


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.09.2007, 22:55 
Benutzeravatar
Hallo Uralt,

also ich kann mich den Worten von Musika und Dejan nur anschließen!!!

Wie hat mich dein kompletter Bericht und sogar ein Foto gefreut. Es scheint ein erfolgreiches Wochenende gewesen zu sein, denn auch ich habe tolle Erlebnisse und Eindrücke erlebt von denen ich wohl ewig zehren werde. Vielleicht kann ich gerade deshalb deine Wort so gut verstehen und bin so gerührt............

Auch DU brauchst nicht mehr zu zweifeln, ob du auf dem richtigen Weg bist, denn was wollen wir denn mehr, wie die Menschen mit unserer Stimme berühren und ansprechen!!!

Ich freue mich gaaaaanz doll mit dir, halt von Saarländerin zu Saarländerin!!!!!!!!!!

Liebe Grüsse
Chero


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2007, 10:47 
Benutzeravatar
Orphenica hat geschrieben:
Liebe Uralt,
Vielleicht magst du uns noch erzählen, wie es zu deiner Affinität zum yiddischen Repertoire kommt? Das würde mich jedenfalls mal interessieren.
Ganz liebe Grüße,
Orphenica
:hearts:


Liebe Orphenica,
danke für die Glückwünsche, es freut mich, dass Ihr "Opern-Menschen" soviel Anteil nehmt an mir "Lieder-Sängerin".

Zu deiner Frage :
Ich habe vor langer Zeit in einem Gottesdienst ein Lied einer israelischen Komponistin gesungen,( Yerushalayin shal zahav) in deutsch natürlich erstmal. Nachdem dieses Lied dann immer und immer wieder gewünscht wurde, habe ich mir den hebräischen Text besorgt und anhand einer CD-Aufnahme gelernt. Weil ich mir nicht sicher war, habe ich den Kantor der jüd. Gemeinde in Koblenz um eine kleine Nachhilfestunde gebeten und wir haben dann außer dem Lied noch die gängigen Folklore-Lieder ( Hevenu shalom aleichem usw.) gesungen. Am Ende sagte er : "So jetzt haben Sie aber a scheynes Potpuri". So bin ich auf die Idee gekommen und habe mir ein Programm zusammengestellt aus jiddischen und hebräischen Liedern aus den Ghettos der 30er und 40er Jahre, Folklore-Liedern, Tanz- und Fest-Liedern und modernen Lieder aus der israelischen Friedensbewegung.
Noch geplant sind Lieder und Chansons von jüdischen Komponisten und Sängerinnen der 20er-40er Jahre.

Persönlich kommen noch familiäre Verbindungen hinzu.
So hat sich eins zum anderen ergeben, es macht mir riesigen Spaß und diese Musik liegt mir gut in der Stimme.

In unsrem kleinen Ort gibt es noch eine Synagoge, die nicht zerstört wurde im Krieg, sie gehört aber der Stadt und wird als Kunst-Ausstellungsraum genutzt. Dort habe ich schon mehrmals gesungen, die Lieder passen dort sehr gut hin. In einem Ort in der Nachbarschaft war die Synagoge fast ganz zerstört und wird jetzt von einem kleinen Förder-Verein peu à peu wieder aufgebaut, das Sommerfest, auf dem ich gesungen habe, war ein Dankeschön an die SpenderInnen.

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2007, 10:56 
Benutzeravatar
dejan hat geschrieben:
Hallo, das klingt nicht nur nach einem muskalisch erfolgreichen und befriedigenden Erlebnis, sondern auch nach einer schönen menschlichen Erfahrung! Ganz liebe Grüße!


Lieber dejan,
ich weiß nicht ob du es bemerkt hast, aber am Sonntag nachmittag ist ein kleines :hearts: zu dir geflogen für den kleinen Satz, der mich bestärkt hat, diesen Weg weiter zu gehen.
(Für alle anderen : Meine derzeitige Signatur)

Liebe Grüße
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2007, 11:00 
Benutzeravatar
chero hat geschrieben:
Hallo Uralt,
Ich freue mich gaaaaanz doll mit dir, halt von Saarländerin zu Saarländerin!!!!!!!!!!
Liebe Grüsse
Chero


Ei dangge, liewes chero, vielleicht singe isch jo mol dehemm und dann laade isch disch uf jede Fall in.

Ganz liewe Griess
Uralt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Noten vor dem Auftritt
Forum: Allgemeines
Autor: Anonymous
Antworten: 16
Ersten Solo-Auftritt absolviert
Forum: Sängerseele
Autor: Rotkehlchen
Antworten: 10
Wartezeit zum Auftritt
Forum: Sängerseele
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Rückmeldungen nach Auftritt
Forum: Sängerseele
Autor: AndreasHL
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz