Aktuelle Zeit: 20.10.2017, 23:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Alt oder Altus?
BeitragVerfasst: 07.07.2017, 22:50 
Offline
Angestellter
Angestellter

Registriert: 04.06.2008, 17:25
Beiträge: 457
Gemeint ist die Komposition von Gluck in derjenigen Fassung, in der Orpheus in der Stimmlage Alt gesungen wird.

_________________
Das Vergänglichste, wenn es uns wahrhaft berührt,
weckt in uns ein Unvergängliches.

(Friedrich Hebbel)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alt oder Altus?
BeitragVerfasst: 08.07.2017, 14:58 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2008, 17:00
Beiträge: 1254
Wohnort: Idar-Oberstein
Kürzlich habe ich Carmina Burana, mit Altusbesetzung durch einen Mann gesehen und gehört. Sehr beindruckend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alt oder Altus?
BeitragVerfasst: 10.09.2017, 21:05 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 17.05.2015, 23:10
Beiträge: 104
Vorname: K.
Nachname: F.
Joachim hat geschrieben:
Kürzlich habe ich Carmina Burana, mit Altusbesetzung durch einen Mann gesehen und gehört. Sehr beindruckend.



Nicht-barocke Werke mit männlichem Alt halte ich für schrecklich. Weiblicher Alt, vorausgesetzt, sie ist wirklich ein Alt und nicht ein tiefer Mezzosopran, klingt weicher als männlicher Alt. Natürlich ist auch wichtig, daß Frauen im Alt in der Tiefe "Saft" haben, als Bruststimmanteile und da scheiden sich in Amateurchören die Geister: Die einen wollen Bruststimme unter d´im Alt, die anderen wollen Mittelstimme, die heruntergedrückt wird, wenn a oder g vorkommt, was ja nicht so häufig ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alt oder Altus?
BeitragVerfasst: 10.09.2017, 21:31 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 5534
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Ich mochte eigentlich auch keinen Altus, bis ich auf diesen hier traf:

https://www.youtube.com/watch?v=ndSHfLNnieI

super schön interpretiert und stimmlich hervorragend.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alt oder Altus?
BeitragVerfasst: 11.09.2017, 09:37 
Offline
Moderatorenanwärter
Moderatorenanwärter
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2008, 17:00
Beiträge: 1254
Wohnort: Idar-Oberstein
Ob eine ein bestimmtes Stimmfach, einem nun gefällt oder nicht, ist eben Geschmackssache. Und über Geschmack lässt sich bedankenweise streiten. Mir gefällt beispielsweise der dramatische Alt in Maskenball :Ulrica


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alt oder Altus?
BeitragVerfasst: 11.09.2017, 10:46 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2008, 16:24
Beiträge: 540
contraalta hat geschrieben:
Nicht-barocke Werke mit männlichem Alt halte ich für schrecklich


Ok, das ist ein nicht diskutierbares Geschmacksurteil. Was aber, wenn das in nicht-barocken Werken der Komponist ausdrücklich so vorsieht? Britten? (z.B. https://www.youtube.com/watch?v=NNm9SZwgfvc) Rihm, Schnittke, Tavener, Bernstein, Eötvös, Henze, Hindemith, Fortner, Richard Strauss, Tippett, Reimann? (kleine Auswahl...)
Ist dann das Werk, die Rolle bzw. die Enscheidung des Komponisten schrecklich oder verfehlt?

Mein absoluter Favorit ist übrigens Jestyn Davies, seit ich ihn vor einigen Jahren in Edinburgh kennen gelernt habe.
https://www.youtube.com/watch?v=is9vRFUgk_k

_________________
Der Sänger singt am Weiher leise, doch singt er etwas leierweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alt oder Altus?
BeitragVerfasst: 13.09.2017, 21:49 
Offline
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei

Registriert: 02.01.2013, 19:02
Beiträge: 196
Vorname: Monika
Nachname: C
T M Pestoso hat geschrieben:
Was aber, wenn das in nicht-barocken Werken der Komponist ausdrücklich so vorsieht?

Dann finde ich das immer noch schrecklich und muss es mir nicht unbedingt anhören ;) Mit Britten hab ich's eh nicht so...
Solange ich nicht gezwungen werde, mir das anzuhören, ist es mir egal, ob nun ein Mann Alt singt oder nicht. Absolut unabhängig davon, ob es Barock oder sonstwas ist.

Dass es Frauen teilweise sogar verboten war, zu singen bzw. dass Singvorführungen i.d.R. Männern vorbehalten war, finde ich eine Frechheit und Überheblichkeit der Männer damals. Diese Zeiten sind der Göttin sei Dank vorbei, nun dürfen Frauen tief und Männer hoch singen, wobei letztere es etwas leichter zu haben scheinen - mir sind jedenfalls mehr Countertenöre als weibliche Tenöre oder gar Bässe bekannt.

_________________
Viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Alt oder Altus?
BeitragVerfasst: 10.10.2017, 10:11 
Offline
Hilfestellender
Hilfestellender
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2014, 08:03
Beiträge: 344
Vorname: S
Nachname: S
Ich hab letztens einen Altus live gehört.
Er hat sicher schön gesungen, aber das will ganz und gar nicht an mich ;)
Er war aber sehr gut verständlich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com

Impressum