Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 22:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.12.2011, 13:20 
Benutzeravatar
Danke musika für diese sehr sehr schöne Geschichte.....Ich kenne sie, hatte sie aber vergessen....und bin jetzt wieder ganz berührt.....

Seit gestern steht unser Baum und ich freu mich schon auf heute Abend, wenn alle Lichter leuchten xmas_lach

Hier mein Beitrag zum Tag....der Text zum Lied " Cantique Noel ", ich werde es nächste Woche bei unserem Schülerkonzert singen...

O hehre Nacht,
o feierliche Stunde,
wo Gottes Sohn
auf der Welt einst erschien.

Und wo der Engel
freudenreiche Kunde
den Trost uns gab,
dass uns Heil hier verliehn!

Die Welt durchzog es
wie ein Freudenschauer
in jener Nacht
die solch ein Wunder sah.

O beugt die Knie,
vorbei ist die Trauer,
/:das Heil, das Glück,
ja unser Heiland, er ist da!:/



Grüße von Sorpresa big_herz


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.12.2011, 08:44 
Benutzeravatar
Zum 09.Dezember 2011 von mir.....
Ein Video aus youtube, das mich an meine Kindheit und an die alten Super - 8 - Filmchen erinnert, die bei uns auch gemacht wurden.
Präsentiert wird ein, wie ich finde schöner neuer Christmas-song von Bryan Adams....
http://www.youtube.com/watch?v=jdVLcIA9p9g
Hier mal andere Töne zu Weihnachten..

Grüße von Sorpresa yodaxmas0


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2011, 00:41 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Rainer Maria Rilke (1875-1926)

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2011, 09:35 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2011, 15:23
Beiträge: 61
Wohnort: Marl
Vorname: Martina
Nachname: R.
Hier ein Geidicht, das mich immer wieder berührt:

Weihnachten

Markt und Straßen steh'n verlassen,
still erleuchtet jedes Haus,
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fernstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld,
heres Glänzen, heil'ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus des Schnees Einsamkeit
steigts wie wunderbares Singen-
O du gnadenreiches Zeit!

Joseph von Eichendorff

_________________
Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2011, 09:55 
Offline
Forum süchtiger
Forum süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2008, 17:00
Beiträge: 881
Wohnort: Idar-Oberstein
Hallo
Bei diesem sehr einfühlsamen Gedicht, handelt es sich bei der Stadt, um Danzig ,meiner Heimatstadt. Eichendorff war hier Lehrer.Und weil ich mich auch mit Poesie beschäftige, füge ich noch ein Gedicht von mir an.

Kerzenschein

Wenn die Kerzen brennen in der Weihnachtszeit,
ist unser Herr Jesus Christus nicht mehr weit.
Wenn die Kerzen brennen, mit warmem Licht,
kommt bei vielen Menschen die Zuversicht.

Wenn die Kerzen brennen, im lieblichen Glanz,
kommt zu den Menschen die frohe Hoffnung ganz.
Wenn die Kerzen brennen, und machen warm
Sind die Menschen nicht mehr einsam und arm.

Wenn die Kerzen, brennen würden in unseren Herzen,
gäbe es auf der Welt, viel weniger Leid und Schmerzen.
Würden Kerzen immer brennen,
müssten sich die Menschen nicht trennen.
Joachim Schroetter 2010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2011, 11:38 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2011, 23:10
Beiträge: 287
Wohnort: München
Vorname: Petronella
Nachname: I.
Lieber Joachim,

big_super

sehr nettes Gedicht!!!! Danke fürs Teilen.... :)

Schönen 3. Adventswochenende wünsche ich Euch allen, und entspannte Vorbereitung auf Weihnachten.

Petronella

_________________
It's the possibility of having a dream come true that makes life interesting. (Paulo Coelho, The Alchimist)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2011, 13:43 
Offline
Forum süchtiger
Forum süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2008, 17:00
Beiträge: 881
Wohnort: Idar-Oberstein
Danke Petronella
Ich wünsche dir auch einen schönen dritten Advent.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2011, 14:22 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2011, 15:23
Beiträge: 61
Wohnort: Marl
Vorname: Martina
Nachname: R.
Lieber Joachim!

Das Gedicht ist ja wirklich wunderschön!!!
xmas_grin

Euch allen einen schönen 3. Advent

Hopsidrolli99

_________________
Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2011, 09:30 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2011, 15:23
Beiträge: 61
Wohnort: Marl
Vorname: Martina
Nachname: R.
Geeignete Augenblicke zum Teetrinken

Wenn Herz und Hände untätig sind,
wenn man müde ist nach dem Lesen von Gedichten,
wenn man in seinen Gedanken gestört ist,
wenn man Liedern und Melodien lauscht,
wenn ein Lied zu Ende gesunden ist,
wenn man an einem Feiertag allein im Haus weilt,
wenn man die Ch'in spielt und Gemälde betrachtet.
Mitten in der Nacht, in ein Gespräch vertieft,
Vor einem klaren Fenster und einem sauberen Schreibplatz,
wenn der Tag klar und die Brise mild ist.
An einem Tag mit leichtem Regen,
in einem bemalten Boot nahe einer kleine Holzbrücke,
wenn die Kinder in der Schule sind,
wenn man in einem kleinen Arbeitszimmer Weihrauch entzündet hat.


(Hsü Ts'eshu aus dem 16. Jahrhundert)

_________________
Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2011, 09:59 
Offline
Forum süchtiger
Forum süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2008, 17:00
Beiträge: 881
Wohnort: Idar-Oberstein
Danke nochmals1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2011, 13:07 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Spuren im Sand
Eines Nachts hatte ich einen Traum: Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn. Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten, Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben. Und jedesmal sah ich zwei Fußspuren im Sand, meine eigene und die meines Herrn.
Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte, daß an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine Spur zu sehen war. Und das waren gerade die schwersten Zeiten meines Lebens.
Besorgt fragte ich den Herrn: "Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen, da hast du mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein. Aber jetzt entdecke ich, daß in den schwersten Zeiten meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist. Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am meisten brauchte?"
Da antwortete er: "Mein liebes Kind, ich liebe dich und werde dich nie allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten. Dort wo du nur eine Spur gesehen hast, da habe ich dich getragen."
Margaret Fishback Powers

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2011, 16:23 
Offline
Forum süchtiger
Forum süchtiger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2008, 17:00
Beiträge: 881
Wohnort: Idar-Oberstein
Eine wunderbare Geschichte, kurz und doch prägnant. Wunderbar!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2011, 23:43 
Benutzeravatar
Liebe musika!

Vielen Dank für diese Geschichte big_applaus ; es macht Hoffnung in der heutigen Welt auf das ,
was der Glaube und Bibel verspricht big_engel
Wir warten und sind bereit...
Liebe Grüsse
und
big_good night
von mariella xmas_grin


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2011, 00:21 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war ganz still. So still, dass man hören konnte, wie die Kerzen zu reden begannen.

Die erste Kerze seufzte und sagte: "Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden. Sie wollen mich nicht." Ihr Licht wurde immer kleiner und erlosch schließlich.

Die zweite Kerze flackerte und sagte: "Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne". Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus.

Leise und traurig meldete sich die dritte Kerze zu Wort: "Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich zur Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen." Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: "Aber… aber ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!" Fast fing es zu weinen an.

Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte: "Hab keine Angst! Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung."

Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser und zündete die anderen Kerzen wieder an.


Bild

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2011, 12:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2005, 01:00
Beiträge: 3494
Wohnort: Diessen am Ammersee
Vorname: Erika
Nachname: Sommer
Weihnachten.....alle Jahre wieder ertönt aus von allen Sendern, in allen Kaufhäusern und öffentlichen Plätzen "Stille Nacht, heilige Nacht". Dabei frage ich mich jedes Jahr aufs Neue, "wer ist Owi"?
Der in der 2. Strophe genannte "Owi" lacht...wer ist das und warum lacht er? Gottes Sohn, Owi lacht...

Eigentlich sollte es ja heißen "o, wie lacht Lieb aus deinem göttlichen Mund...", doch es wird selten so gesungen, ich habe es selten so gehört. In meiner Chorzeit wurde da sehr viel Wert drauf gelegt, das nach "lacht" ohne Unterbrechung weitergesungen wird.

Wie singt ihr das? Ist bei euch auch der Owi zu Gast?

_________________
musica
bel-voce-gesangssolisten







Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2011, 13:48 
Benutzeravatar
big_rofl
Jaaaaa,....der Owi,...ich dachte mir schon, daß der bei vielen anderen Familien auch immer zu Gast ist.. big_super

Wir haben uns über dieser Zeile auch schon immer amüsiert...

Wenn ich das gesungen habe, hab ich mir immer noch ein " h " gedanklich hinter das o, gesetzt, dann klingt es ungefähr so wie es angedacht ist...

Grüße von Sorpresa


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2011, 19:31 
Benutzeravatar
Hallo Ihr Lieben!

Hier ist mein Lied für Euch - "Tochter Zion" - Händel gesungen von mir.
http://youtu.be/trLXhnEgbMg .
Danke fürs hören.
Liebe Grüsse
von mariella big_bye


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.2011, 08:08 
Benutzeravatar
Guten Morgen an alle Fori´s....

Zum 14. Dezember etwas zum Nachdenken big_gruebel


Was erwarte ich?

Advent ist Erwartung.
Aber was erwarte ich?
Welche Gedanken bewegen mich?

Glaube ich noch,
an das , was schon lange in meinem Inneren verschüttet zu sein scheint?

Habe ich meine Träume, meine geheime Sehnsucht,
nach Originalität, nach Entfaltung meines Lebens schon aufgegeben?
Erwarte ich noch, dass sich etwas Unfassbares, Wunderbares in meinem Leben ereignet?

Advent heißt: In Erwartung gerade dieses „ Unmöglichen „ zu sein…..
G. Kropp

Ich wünsche Euch einen schönen Tag....

Grüße von Sorpresa big_herz


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.12.2011, 21:28 
Offline
hat sich schon eingelebt
hat sich schon eingelebt
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2010, 17:33
Beiträge: 227
Vorname: C
Nachname: K
Aus Dresden heute mal ein kleines Gedicht von Joachim Ringelnatz:

Liebeläutend zieht durch kerzenhelle,
mild, wie Winterduft die Weihnachtszeit
und ein schlichtes Glück streut auf die Schwelle
schöne Blumen der Vergangenheit.

Hand schmiegt sich an Hand im engen Kreise
und das alte Lied von Gott und Christ
bebt durch Seelen und verkündet leise
dass die kleinste Welt die größte ist.

_________________
Gruß
Mama2009


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.12.2011, 12:48 
Benutzeravatar
Heute passend zu der aktuellen Lage......

Die Geschichte von Hänsel und Gretel....
" Knusper knusper Knäuschen....wer knuspert an meinem Häuschen???
Der Wind , der Wind, das himmlische Kind...."

Das Wetter lädt heute ein, sich zuhause warm und sicher zu verkriechen....
Was ist da in der Weihnachtszeit angebrachter als Märchen zu lesen....und sich zu besinnen.....einen Glühwein oder einen Kakao, ne warme Wolldecke dazu und loslegen...

Also, von mir für Euch, einen schönen 16. Dezember 2011


Sorpresa big_engel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Advent 2013...
Forum: Allgemeines
Autor: Anonymous
Antworten: 49
Rückblicke und Gedanken einen alten Anfängers.......
Forum: Gesangschüler
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Im Advent Weihnachtslieder singen?
Forum: Literatur
Autor: musica
Antworten: 10
Advent, Gedichte, Gedanken...
Forum: Allgemeines
Autor: musica
Antworten: 19

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz